Von schwarzer Taube(?) aus Stadtwald gejagt

Diskutiere Von schwarzer Taube(?) aus Stadtwald gejagt im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Auf unserem gewohnten Spazierweg durch den Stadtwald hat uns gestern ein unbekannter Vogel in die Flucht geschlagen. Er kam direkt auf uns zu...

  1. #1 Spaziergänger, 24. August 2004
    Spaziergänger

    Spaziergänger Guest

    Auf unserem gewohnten Spazierweg durch den Stadtwald hat uns gestern ein unbekannter Vogel in die Flucht geschlagen. Er kam direkt auf uns zu geflogen, flatterte einem Moment über unseren Köpfen und setzte sich dann knapp zwei Meter neben uns auf den Boden. Mein erster Gedanke war, dass es sich um eine verirrte junge Taube handelt, denn Schnabel, Kopf und Hals erinnerten am ehesten an eine kleine schlanke Taube. Doch die etwas zerzausten Federn waren schwarz, was ich bisher bei einer Taube noch nicht gesehen habe. Ich beobachte oft und gern die Vögel in unserer Umgebung, kenne auch viele Arten, doch so einen habe ich zuvor noch nie gesehen. Nachdem ich ihn mir noch eine Weile angeschaut hatte, drängte mein Mann mich zum Weitergehen. Ihm kam das Tier irgendwie komisch vor. Kurz darauf flog der Vogel wieder in unsere Richtung. Ich begann zu rennen, doch er blieb immer dicht hinter mir. Durch meine geduckte Haltung mit Blick nach hinten zu dem Vogel verlor ich das Gleichgewicht, fiel hin und zog mir ein paar Schürfwunden zu. Mein Mann half mir hoch. Der Vogel kam immer wieder direkt auf uns zu und ließ sich auch nicht einschüchtern, als mein Mann einen Stein nach ihm warf. Ich stellte mich hinter einen dicken Baumstamm, doch der Vogel kam hinterher. Mein Mann zog seine Weste aus und wedelte damit herum, um vielleicht so das Tier zu verscheuchen. Doch der Vogel flog nicht weg, sondern blieb in der Nähe, den Blick auf uns gerichtet. Reichlich verwirrt suchten wir das Weite.

    Weiß jemand dafür eine Erklärung für dieses ungewöhnliche Spektakel?

    Wäre sehr dankbar für Hinweise

    Spaziergänger
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Theresa

    Theresa Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. Juli 2004
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    60433 Frankfurt
    Huhu,
    ich sag da nur eins: Brutverhalten!
    Da möchte wohl jemand seine Brutstelle verteidigen :D.
     
  4. #3 Spaziergänger, 24. August 2004
    Spaziergänger

    Spaziergänger Guest

    Einen Nistplatz halte ich für unwahrscheinlich, weil der Vorfall ein einer Kreuzung mehrerer breiter Wege passierte, wo immer viel Trubel herrscht (spielende Kinder, Radfahrer, Grillplatz)
     
  5. Kenneth

    Kenneth AZ - Nr. 49193

    Dabei seit:
    21. Oktober 2002
    Beiträge:
    924
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nördlicher Schwarzwald
    Es könnte doch sein, dass es sich um einen entflogenen "zahmen" Vogel handelt der Anschluss gesucht hat. Zunächst wäre es sinnvoll herauszufinden welcher Art es überhaupt war. Tauben verteidigen ihr Nest nur in unmittelbarere Nähe.

    Gruss

    Konrad
     
  6. Ajnar

    Ajnar Initiative für Papageien

    Dabei seit:
    24. September 2001
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Planet Erde
    Hallo Spaziergänger,

    der Vogel hat doch nicht angegriffen. Ich verstehe nicht warum mit Steinen geworfen wurde. Für die Schrammen kann er nichts.

    Für mich hört es sich auch eher an, als ob es sich um ein zutrauliches Kerlchen gehandelt hat.

    Viele Grüße
     
  7. ULF

    ULF Guest

    Es gibt solche Übergriffe immer mal wieder durch Rabenkrähen.
    Dise Angriffe haben verschiedene Ursachen:
    Zahmer Vogel der ausgewildert wurde
    Vogel der seinen Horst oder Partner verteidigt.
    Vogel der durch irgendetwas schlecht auf Menschen zu sprechen ist.

    Und wahrscheinlich noch viele andere Möglichkeiten.

    Gruß ulf
     
  8. Balu

    Balu Guest

    Für mich hört es sich an wie eine zahme dohle.Auch ich verstehe nicht wieso mit steinen geworfen wurde.Es ist doch nur ein Tier,und Tiere sind nicht gefählich.Dass Kerlchen hat mehr Angst vor uns als wir vor ihm.Armes Tier! :(
     
  9. luxi68

    luxi68 ...gehört jetzt Hupe

    Dabei seit:
    7. Juli 2003
    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    SG-Burg
    ...sagte das Kind bevor es vom Pitbull angefallen wurde. :~ ;)

    Aber in diesem Falle hast Du natürlich Recht. Ich glaube nicht das der Vogel euch hätte ernstlich verletzen können. Statt ihn mit Steinen zu bewerfen hätte ich eher versucht herauszufinden warum er sich so verhält.
     
  10. njoerch

    njoerch Banned

    Dabei seit:
    27. Mai 2004
    Beiträge:
    832
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    59439 Holzwickede/NRW
    Jaja...Julia geht auch im Wald direkt auf einen Bären zu und sagt sich "Das arme Tier, es hat bestimmt ganz viel Angst" :baetsch:

    Aber ich muß ihr hier recht geben...das Tier war vielleicht ein bissl aggressiv, aber mit Sicherheit hat es nur sein "Revier" verteidigt (ich denke nicht, daß es einfach nur zahm war, dann wäre es nicht so dominant vorgegangen...).
    Ich denke mal, daß es irgendwo entflogen ist oder einfach es sich nur eine Dohle handelt...ein Foto wäre sehr hilfreich!

    Jörg
     
  11. #10 Spaziergänger, 24. August 2004
    Spaziergänger

    Spaziergänger Guest

    Danke für die bisherigen Kommentare. Dass mein Mann mit einem Stein nach dem Tier geworfen hat, fand ich eigentlich auch nicht so toll, kann aber seine Begründung nachvollziehen: Er dachte nicht daran, den Vogel wirklich zu treffen, sondern wollte ihn einfach nur verjagen. Andere Vögel ergreifen ja schon die Flucht, wenn man nur den Arm hebt, als wolle man etwas werfen... Dass dieses Exemplar nun so völlig anders reagiert, war nicht zu erwarten. Auf meinen Mann machte das Tier einen kranken Eindruck, weshalb er nicht mit ihm in Berührung kommen wollte.

    Spaziergänger
     
  12. Balu

    Balu Guest

    na genau weil er einen kranken Eindruck macht muss man ihn retten!Typisch menschen- Ih,dass Tier ist krank,igitt,mit dem wollen wir nichts zu tun haben....

    Man lässt es lieber vor sich hin leiden als ihm zu helfen.Nur weil dein Mann dass nicht will,kannst du ihn doch holen.Bitte helfe doch dem Armen Tier.Kranken Menschen wird ja immerhin auch geholfen.
     
  13. njoerch

    njoerch Banned

    Dabei seit:
    27. Mai 2004
    Beiträge:
    832
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    59439 Holzwickede/NRW
    Krank...

    Also, daß dem Tier geholfen werden sollte, dem ist nichts gegenüber einzuwenden.
    Allerdings sollte man doch eine gewisse Vorsicht walten lassen, es könnte immerhin sein, daß der Vogel eine auch für den Menschen gefährliche Krankheit hat (gerade, wenn es so aggressiv ist, ist Tollwut immerhin nicht auszuschließen!).
    Deswegen würde ich eher den Vorschlag machen, das Tier mit einer Decke/einem Netz vorsichtig einzufangen, als Schutzausrüstung wäre ein Fahrradhelm und Schutzhandschuhe anzuraten.

    Jörg
     
  14. Sagany

    Sagany Guest

    Sicher war es eine Rabenkrähe.
    Bei uns in der Stadt gibts davon hunderte,Scheue haben die 0 vor dem Menschen.
    Und wenn es denen etwas zu verteidigen gillt so machen sie vor hack und Kratzattacken auf die Köpfe der Passanten auch nicht halt!
    Ich musste es selbst schon spüren!
    Lag am Strassenrand unter einem hohen Baum ein verletztes Junges einer Rabenkrähe,war wohl von ganz oben aus dem Baum gefallen.
    Ich wollte hin gehen und es mit nehmen,aber ich schaffte es nicht einmal mich bis auf 2 m an das Kleine zu nähern,da kamen sofort schon die Eltern angeflogen und attaierten mich heftigst.
    Ich bin dann nur noch abgehauen.
    Zum nächsten Tag waren die Eltern weg und der Jungvogel lag vom Auto überfahren auf der Strasse.
    Da kann ich aber nur sagen Das ist eben so die Natur!
    Und bestimmt war dies auch besser so,hätte ich ihn mit genommen,wer weiss ob ich ihn überhaupt hätte helfen können.
     
  15. Balu

    Balu Guest

    rabenkrähen könnten es auch gewesen sein,ich vermute aber eher eine dohle,die sind kleiner..aber ist ja jetzt auch egal:D
     
  16. Guido

    Guido Guest

    Hi Spaziergänger
    Wer nach Vögeln mit Steinen schmeisst, hat bei uns im Forum nix zu suchen
    Nix winke
    Guido
     
  17. njoerch

    njoerch Banned

    Dabei seit:
    27. Mai 2004
    Beiträge:
    832
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    59439 Holzwickede/NRW
    Genau...

    Wer mit Vögeln nach Steinen schmeißt, gehört hier nicht rein...die armen Steine:-(

    Jörg
     
  18. Fee P.

    Fee P. Guest

    also ich weiß nicht, aber wenn so ein wild gewordenes tier einen attakiert (und mag es aus einem noch so midleidserregenden grund sein), dann denkt man jawohl erstmal nicht nach, oder? wenn ich alles versucht hätte und er wäre nicht abzuschütteln gewesen, hätte ich auch zu dieser letzten möglichkeit gegriffen, ohne dabei dem tier ernsthaft schädigen zu wollen. und warum vorwürfe, dass sie dem tier nicht geholfen haben? so ist die natur. was meint ihr, warum tierschützer auch in dokus den süßen kleinen robben nicht helfen, wenn sich ein fuchs an denen vergreift?
     
  19. Sagany

    Sagany Guest

    was soll das denn bitte?
    hast du nen schlechten tag oder wie?
    oder sprichst du jetzt schon für alle??lol hallo alle!
    lass dich erstmal von ner wild gewordenen krähe attakieren,dann werden wir mal sehen wie du da reagieren würdest,wahrscheinlich liegt der vogel dann wohl eher noch tod auf der strasse..löl
    außerdem les mal bitte was spaziergänger hier weiter geschrieben hat,nämlich das sie es eigebtlich garnicht so gut fand dass ihr mann mit den stein geworfen hat.
    aber du scheinst ja wohl garnicht erst zu lesen,sondern gibst einfach mal eben solch blöde kommentare hier rein,so etwas nennt man im übrigen auch "mit Steinen werfen"
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Balu

    Balu Guest


    ja,da gebe ich sagany recht!,wer im glasshaus sitzt soll nicht mit steinen schmeißen!!' :D
     
  22. #20 Spaziergänger, 24. August 2004
    Spaziergänger

    Spaziergänger Guest

    Danke für die verteidigenden Worte. Ich selbst möchte auf die vorwurfsvolle Art einiger Kommentare gar nicht weiter eingehen. Das wäre wohl ein Thema für sich.
    Nach wie vor mache ich mir Gedanken, was es wohl für ein Vogel gewesen sein könnte. Habe noch mal in meinen Vogel-Büchern geblättert, finde aber nichts Passendes. Dohle oder Krähe, die hier genannt wurden, sehen auch ganz anders aus. Da mich das Tier sehr an eine Taube erinnerte, vermute ich, dass es sich um eine entflogene Zuchttaube handelte. Werde mal ein paar Züchter-Websites nach Fotos absuchen. Vielleicht kann mir ja auch jemand einen Link empfehlen.

    Grüße vom Spaziergänger
     
Thema:

Von schwarzer Taube(?) aus Stadtwald gejagt