Vorbesitzer von GB-Ara gesucht

Diskutiere Vorbesitzer von GB-Ara gesucht im Aras Forum im Bereich Papageien; Hallo an alle, wir suchen dringend den/die Vorbesitzer eines Gelbbrustaras. Um ihn legalisieren zu können, brauchen wir Angaben über seine...

  1. Lin

    Lin Mitglied

    Dabei seit:
    28. August 2008
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen Nähe Wetzlar
    Hallo an alle,

    wir suchen dringend den/die Vorbesitzer eines Gelbbrustaras. Um ihn legalisieren zu können, brauchen wir Angaben über seine Vergangenheit. Bitte meldet euch auch bei dem geringsten Verdacht, dass ihr den Vogel evtl. mal bei jemandem gesehen habt - oder ihn vielleicht sogar selbst mal besessen habt. Die Behörde würde ihn im Falle der drohenden Einziehung in einen Zoo geben, der die Katastrophe für das Tier wäre.

    Hier einige Angaben: Der GB-Ara ist ein sehr großes Tier mit super Gefieder. Er ist ein Wildfang aus Guyana mit CITES, laut welcher er 1991 (92?) in Recklinghausen in einem Zoogeschäft (das jetzt nicht mehr existiert) verkauft wurde. Beringt war er laut CITES mit einem offenen Ring, mit einer römischen 6 vorne (VI). Vor drei bis vier Jahren hat ihn jemand in Niederzissen (Rh.-Pf.) gekauft, diese Person ist bekannt. Allerdings hat dieser Besitzer den Vogel schon ohne Ring übernommen. Der Ring ist nicht auffindbar.

    Es fehlt der Zeitraum zwischen 1991 und 2005 in der Vergangenheit des Tieres.

    Der Vogel hat ein besonderes Kennzeichen - eine Behinderung, die wahrscheinlich schon seit Jahren besteht. Ich weiß nicht genau, ob es schlau ist, diese hier genauer zu beschreiben - meldet euch lieber per PN bei mir wegen Details.

    Wer die Möglichkeit dazu hat: bitte weiterleiten in andere Foren o. ä. Wenn das Tier mal eingezogen ist (wir haben 4 Wochen Zeit für unsere Forschungen), sehe ich schwarz für den armen Kerl.

    Ach ja: er ist definitiv ein Hahn, galt aber zuvor als Henne.

    Vielen Dank schon mal für eure Hilfe!!

    Lin
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. romana

    romana Mitglied

    Dabei seit:
    7. November 2008
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    saargemünd-frankreich
    ist das der ara mit der behinderung???????? am bein
    romana
     
  4. romana

    romana Mitglied

    Dabei seit:
    7. November 2008
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    saargemünd-frankreich
    hi ich nochmal--
    warum kannst du die behinderung nicht beschreiben?????
    wäre doch sicherllich nützlich---
    vielleicht kann sich jemand erinnern..
    gerade wegen der behinderung---
    oder soll hier irgendwas verschwiegen werden???????
    das ganze kommt mir komisch vor,
    romana
     
  5. Lin

    Lin Mitglied

    Dabei seit:
    28. August 2008
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen Nähe Wetzlar
    hi Romana

    was kommt dir denn da komisch vor?

    Ich möchte einfach vermeiden, dass sich Leute melden und sagen, sie kennen den Vogel, und es stimmt nicht. Dann hätte ich die Möglichkeit, nachzufragen.

    OK?

    Lin
     
  6. romana

    romana Mitglied

    Dabei seit:
    7. November 2008
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    saargemünd-frankreich
    die möglichkeit nachzufragen hast du hier doch auch--
    oder nicht ?????
    +es kommt mir eben komisch vor---wenn du was wissen willst
    das du es nicht öffentlich machen kannst,
    + der grund wegen des nachfragens--na ja

    romana
     
  7. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Romana,hast du Aras?(war jetzt zu faul in dein Profil zu sehen)
    Leider ist es bei so großen und teuren Tieren auch ein bischen heikel zu viel Preis zu geben.
    Wenn sie alles zu der Behinderung sagt,kann jemand kommen und behaupten "jau,das ist meiner" und da keine Papiere vorhanden sind,stände Aussage gegen Aussage.
    So kann aber nur der wirkliche Besitzer oder jemand,der den Vogel bei einem anderen gesehen hat die Behinderung beschreiben und Lin weiß,dass es sich um genau ihren Vogel handelt.
    Du kannst im www leider gar nicht so böse denken,wie einige hier handeln.
    Lin macht es ganau richtig.
    Liebe Grüße und viel Glück,BEA
     
  8. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Hallo Lin,

    Diese bekannte Person muß doch wissen von wo bzw. von wem sie diesen Ara gekauft hat und an wen sie ihn letztendlich wieder verkauft hat ?!
     
  9. Lin

    Lin Mitglied

    Dabei seit:
    28. August 2008
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen Nähe Wetzlar
    Hallo Heike

    tja, das ist ein Problem - derjenige weiß nicht mehr, von wem er den Vogel gekauft hat, oder sagt es jedenfalls nicht. Wo er danach hingegangen ist, wissen wir ja, das Problem ist die Zeit davor.

    Lieben Gruß,

    Lin
     
  10. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    hat sich was in der Angelegenheit getan?
     
  11. Lin

    Lin Mitglied

    Dabei seit:
    28. August 2008
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen Nähe Wetzlar
    Hallo Heike,

    sorry für die späte Antwort, bin derzeit nicht allzu oft hier unterwegs wegen Zeitmangel, und dann lese ich höchstens ein bisschen...

    Es gibt schon diverse Entwicklungen, aber leider nicht im Sinne von Nibori - der sitzt immer noch bei Frau Mundt.

    Wir haben Widerspruch eingelegt gegen den Einziehungsbescheid. Unsere Anwältin hat die Akte von der Kreisverwaltung angefordert und uns geraten, wenn wir die lesen, dann bitte nur mit ´ner Flasche Rotwein, so bodenlos ist diese Lektüre. Sie rät uns dringend zu einer Dienstaufsichtsbeschwerde; weiß noch nicht, mal sehen.

    Ist echt blöd, weil sich das alles noch ewig hinziehen wird und solange kein endgültiger Platz für Nibori gefunden werden kann.

    Ach ja, ich schreibe hier auch nicht allzu gerne, weil die betreffenden Personen in der Kreisverwaltung hier mitlesen und / oder Spitzel haben, die alles prompt weitergeben. Kann mir zwar eigentlich egal sein, ich hab rein garnix zu verbergen, aber nerven tut es trotzdem.

    Ach ja, Alex Carpsite, schreib doch mal was von deinem neuen Papagei - Niboris Nachfolger, wenn du ihn noch haben solltest. Ich glaube, das würde viele hier interessieren!

    Lieben Gruß an alle,

    Gerlinde
     
  12. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Hm.....also ich weiß nicht, was Alex Vogel mit dem Tread zu tun hat? :?

    Wenn ich das richtig verstehe, dann bist Du der Meinung das die Kreisverwaltung zu Unrecht gehandelt hat?

    Nun....ich denke wenn ein Tier von der Behörde eingezogen wird, dann wird schon ein triftiger Grund vorliegen.
    So schnell beschlagnahmt eine Behörde nun auch nicht.

    Aber....die Gründe, die einen Einzug des Tieres rechtfertigen, sind doch zu beseitigen.

    Kann man die Gründe nicht beseitigen, dann liegt das Recht auf Seiten der Behörde das Tier endgültig einzuziehen.

    Also schlussendlich: Ist die Haltung OK und die Herkunft ist auch lückenlos nachzuweisen, dann wird keine Behörde der Welt das Tier dem Besitzer vorenthalten.
     
  13. Lin

    Lin Mitglied

    Dabei seit:
    28. August 2008
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen Nähe Wetzlar
    Hallo Heike,

    naja, ich könnte auch einen extra Thread eröffnen mit dem Titel "Alex, erzähl doch mal was von deinem Vogel", war mir aber zu kompliziert - und Alex selbst hat leider jede Menge mit dem Thread zu tun.

    Niboris Vergangenheit ist lückenlos geklärt, allerdings fehlt der Nachweis, dass es wirklich genau dieser Vogel ist, weil nunmal der Originalring nicht mehr am Fuß ist. Für solche Fälle haben die Ämter einen gewissen Spielraum, der in der Regel im Sinne des Halters und des Vogels genutzt wird, vor allem, wenn man nicht züchten, handeln o. ä. mit dem Tier will.
    Was in diesem Fall leider nicht geschehen ist, dafür aber andere Sachen, wo jedem die Spucke weg bleibt, der dieses erlebt hat bzw. liest.

    Unser Kreis ist im ganzen Bundesland für seine überdurchschnittlichen Betonköpfe in der KV bekannt, nicht nur im Bereich der Naturschutzbehörde. Leider.

    Liebe Grüße,

    Lin
     
  14. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    ganz ehrlich...meinst Du Zuspruch aus der Kreisverwaltung zu erhalten, wenn Du nun öffentlich über diese schimpfst?
     
  15. Lin

    Lin Mitglied

    Dabei seit:
    28. August 2008
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen Nähe Wetzlar
    Hallo Pico,

    nein, Zuspruch erwarte ich von der KV sowieso nicht, ich hab´s lange genug freundlich versucht - was durchaus meine Art ist. Wenn es allerdings gewisse Grenzen überschreitet, hab ich kein Problem damit, Dinge - auch öffentlich - zu äußern. Auch unsere Anwältin ist keine, die gerne stänkert - wie gesagt, sie war entsetzt.
    Ich bin der Meinung, manches kann ruhig ausgesprochen werden, besonders wenn es Schwächere betrifft - Tiere, Kinder, behinderte Menschen. Ich gehöre nicht zu denen, die Unrecht einfach hinnehmen, unter den Teppich kehren und sich ducken. Ich schimpfe auch nicht schnell. Wenn, dann ist es begründet, das kannst du mir glauben.

    Viele Grüße,

    Lin
     
  16. Ina

    Ina Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2005
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    würde mich echt interessieren, wie der Fall weiter gegangen ist.

    :idee:
     
  17. Niklas

    Niklas Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. September 2008
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    48282 Emsdetten
    Das ist aber jetzt lange her und meinste denn fall kanste nochmal auf puschen ?
     
  18. Lin

    Lin Mitglied

    Dabei seit:
    28. August 2008
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen Nähe Wetzlar
    Hallo Ina,

    ich hatte letztes Jahr eine dicke Mappe erstellt mit allen Vorfällen (das war wirklich viel Arbeit!), die habe ich an den BND geschickt und an den Bürgerbeauftragten von Rheinland-Pfalz, und natürlich auch an die Kreisverwaltung. Danach klappte alles plötzlich sehr foltt und letztendlich gut für den Vogel, zumindest soweit ich es von der Kreisverwaltung schriftlich habe. Er scheint jetzt wirklich gut unter zu sein, mit Platz und Vergesellschaftung etc. Allerdings weiß ich noch nicht genau wo, klingt nach einem Vogelpark. Ich hoffe, das werde ich die Tage noch erfahren, so dass ich ihn dann selber mal besuchen kann.

    Ich vermute, die KV hat doch mal eins auf den Deckel gekriegt, was dringend nötig war, was sie uns aber natürlich nicht sagen.

    Bin jedenfalls sehr froh und hoffe, dass ich mich selber bald überzeugen kann, dass es Nibori gut geht. Dann hat sich die viele Arbeit gelohnt.

    Liebe Grüße,

    Lin
     
  19. RollyS

    RollyS Guest

    Hallo,
    Leider wurde in der Vergangenheit viel Schindluder bei den Großpapageien getrieben, ich hab da auch schon einiges gesehen und mitbekommen von anderen Haltern.

    Da wurde einfach die Cites Bescheinigung eines längst verstorbenen Aras für einen illegal gefangenen benutzt (Könnte auch hier der Fall sein)
    Sogar der Ring wurde dem verstorbenen abgenommen und dem Illegalen Vogel mehr oder weniger unfachmännisch drübergezogen.
    Nicht passende Zahlen auf dem Ring wurden einfach abgefeilt usw.
    Da gibts einige bescheuerte Tricks!
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Ina

    Ina Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2005
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Also,

    für den Vogel kann man sagen: Ende gut, alles gut :).

    Danke für die Info, Lin :).
     
  22. Scorpi

    Scorpi Guest

    lass doch die behörde mitlesen

    ein offener ring -was ist das schon ---------nichts -das müsste auch eine behörde erkennen -und diese hätte wenn dann schon im vorfeld handeln müssen - bei der erstanmeldung ----nämlich chippen -----denn ein offener ring kann nicht nur verloren gehen ---er kann könnte auch ausgetauscht werden .

    ich sehe auch keinen grund die behinderung nicht offen zu schreiben

    er ist ja kein fundvogel
     
Thema:

Vorbesitzer von GB-Ara gesucht

Die Seite wird geladen...

Vorbesitzer von GB-Ara gesucht - Ähnliche Themen

  1. Welli Hahn (älter) für ca. 8jrg. Henne gesucht

    Welli Hahn (älter) für ca. 8jrg. Henne gesucht: Vogelart, Anzahl: Wellensittich, 1 Postleitzahl, Ort, Umkreis: 97723 Oberthulba Geschlecht: männlich / Hahn Alter: 4-5 oder älter Farbe: egal...
  2. Blaugenick-Sperli-Züchter Nähe Koblenz gesucht

    Blaugenick-Sperli-Züchter Nähe Koblenz gesucht: Guten Morgen zusammen, nach längerem Überlegen, welcher Sittich oder Papagei der Passende für uns sein könnte, haben mein Partner und ich uns...
  3. Aga (snow )bestimmung damit weibchen gesucht werden kann

    Aga (snow )bestimmung damit weibchen gesucht werden kann: Hallo zusammen :) Ich habe vor 2 Jahren aus einen sehr, sehr ,sehr schlechten Hausstand 2 Agas gerettet. Leider ist nun das Weibchen gestorben :(...
  4. Goldnacken- und Rotrückenaras

    Goldnacken- und Rotrückenaras: Hallo zusammen, ich hoffe ich finde hier ein paar Tipps. Und zwar würden wir uns gern ein Paar Goldnacken oder Rotrückenaras zulegen. Die beiden...
  5. Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen

    Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen: Ich habe seit wenigen Tagen ein neues (GB)Ara-Mädchen. Ein ganz tolles und liebes Vögelchen, laut Papieren geboren 04/2017, seit 08/2017 bei...