Vorstellung + Anfängerhilfe

Diskutiere Vorstellung + Anfängerhilfe im Weißbauchpapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo zusammen, Mein Name ist Patrik ich habe seit nun 1er Woche einen Grünzügelpapagei namens Lumpi. Zu Lumpi selber er ist eine Naturbrut und...

Schlagworte:
  1. Pado

    Pado Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15. August 2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    92318
    Hallo zusammen,
    Mein Name ist Patrik ich habe seit nun 1er Woche einen Grünzügelpapagei namens Lumpi. Zu Lumpi selber er ist eine Naturbrut und ist im Mai geschlüpft. Habe Ihn bei einem Züchter gekauft. Momentan ist er noch in der Wohnung und hat einen Papageienkäfig (Papageienkäfig Caesar zu Discountpreisen % bei bitiba). Er bekommt aber nachträglich den kompletten Balkon, natürlich abgesichert und dann nächstes Frühjahr in den Garten einen Voliere. Er ist schon soweit das er mir aus den Fingern und der Hand frisst, auch wenn manchmal der schnabel an den Finger geht und nicht an das Obst. Er bekommt äpfel von den eigenen apfelbäumen, also zu 100% nicht gespritzt,Körner und hat jetzt auch schon ein bischen Melone gegessen. Banane und Gurke hat er reingebissen und hat es aber dann sein gelassen. Achja und natürlich Hirse.
    Ausdem Käfig ist er noch nicht gekommen obwohl ich zum Füttern die Käfigtüre offen habe.
    Einen Nistkasten hat er im Käfig auch aber leider spielt er nur darauf, schlafen tut er grundsetzlich auf der Stange, will ihn aber auch nicht irgendwie dazu zwingen in den Nistkasten zugehen. Selbst kleine leckerli im Nistkasten haben ihn nicht dazu gebracht mal rein zugehen. Ist das vllt weil der Nistkasten auf der halben hôhe vom Käfig ist?
    Er spielt sehr schön im Käfig albert rum schaukelt auf seiner schaukel hüpft von Ast zu Ast.
    So das wars erst mal dazu.

    Hat vielleicht jemand irgendwelche Anfänger tipps für mich. Einiges habe ich schon vom Züchter selber erfahren. Aber sowas wie Verhalten und Körpersprache über Ihn weiß ich halt leider nur sehr wenig und im Internet bin ich auch nicht so fündig geworden.

    DNA test wurde auch noch nicht gemacht. Genauso wie von meiner Seite noch kein Ärzte besuch statt fand. Das aber nächste Woche ansteht.

    Falls nich fragen von euch gibt einfach fragen.
    Für Tipps wäre ich sehr dankbar

    Gruß Patrik und Lumpi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 gandalf10811, 16. August 2015
    gandalf10811

    gandalf10811 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Oktober 2010
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    11
    Hallo,

    du hast ja schon viel richtig gemacht. Was weiterhin beachtet werde sollte, ist dass Grünzügelpapageien sehr viel Obst essen, sind fast "Weichfresser" *g*. Ich fütter meinen neben Apfel sehr viel Trauben, das nehmen sie sehr gerne, Karotte essen meine auch sehr gerne. Banane verschmähen meine ebenfalls und gebe ich nicht mehr.
    Der Nistkasten oder besser Schlafkasten ist auch sehr wichtig, da Grünzügelpapageien in der Regel im Kasten schlafen.

    Hast du vor noch einen Partner/in für deinen Vogel zu kaufen? Das wäre denke ich am wichtigsten.

    Grüße
     
  4. Pado

    Pado Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15. August 2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    92318
    Hallo,

    Ja das mit dem Obst probieren wir gerade bischen aus was der kleine will und was nicht.
    Wie gesagt den Nistkasten hat er, ist nur bis jetzt noch nicht rein gegangen. Habe den Kasten jetzt gerade umgebaut damit ich ihn ganz oben am Käfig befestigen kann hoffe das Lumpi den Kasten jetzt benutzt.

    Ja das mit dem 2 Grünzü ist natürlich in gedanken. Nur meinte der Zücht
    er das er ungern den DNA test macht da sich dadurch entzündungen im schlimmsten fall enstehen können und er wollte mir einen gesunden Papagei übergeben, so hatten wir uns dann drauf geeinigt das ich das mit meinen TA machen werde.

    Was wäre eigtl besser Hahn und Henne oder ist das egal wie man sie Vergesellschaftet

    Gruß
     
  5. #4 gandalf10811, 16. August 2015
    gandalf10811

    gandalf10811 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Oktober 2010
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    11
    Nistkasten an die höchste Stelle im Käfig ist schon mal eine gute Idee.
    Ich kenne DNA-Tests bei denen Federn gezogen werden müssen, dass es dabei zu Entzündungen kommt, habe ich bisher noch nicht gehört.

    Bei der Vergesellschaftung von Grünzügeln kann ich dir keinen Rat geben. Ich habe meine Henne zu einem vorhandenen Hahn gesetzt, und das lief ohne Probleme ab. Bei anderen Papageien/Sittichen z.B. Plattschweifsittichen sagt man, dass man nie eine Henne zu einem vorhandenen Hahn setzten soll. Hähne sind bei diesen Arten sehr aggressiv und verteidigen ihr Revier gegen den "Eindringling" Henne vehement.

    Ob das auch für Grünzügel gilt, kann ich nicht sagen. Hier meldet sich hoffentlich nochmal ein wirklicher Experte (meine Grünzügel habe ich auch erst ein halbes Jahr). Aber wie gesagt, bei mir ging Henne zum Hahn sehr gut.
     
  6. #5 charly18blue, 16. August 2015
    Zuletzt bearbeitet: 16. August 2015
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Hallo Patrik.

    erstmal herzlich Wilkommen in den Vogelforen.

    Auf jeden Fall solltest Du einen gegengeschlechtlichen Grünzügelpapagei zu Deinem Lumpi setzen.

    Was auch totaler Quatsch ist, bislang habe ich keinen einzigen Papagei erlebt, bei dem sich was entzündet hat, nur weil eine Feder gezogem wurde. Ich denke da spielt der Geldaspekt eine Rolle. Obwohl so eine DNA ja echt nicht viel kostet.

    Sehr gut. Was genau willst Du alles machen lassen? Und zu welchem Tierarzt willst Du gehen?

    An Obst und Gemüse darfst Du alles anbieten - nur keine Avocado - die ist giftig für alle Papageien. Kohlsorten bis auf Broccoli würde ich auch nicht anbieten.
     
  7. Pado

    Pado Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15. August 2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    92318
    Vorerst schon mal danke für die tollen Antworten.

    Ja das mit den Entzündungen meinte damals halt der Züchter vor dem Abholen. Aber mir ist das auch ganz recht das ich das selber machen lasse weil falls wirklich irgendetwas schieff laufen sollte kann ich mich gleich an den Arzt wenden der dies auch gemacht hat.

    Ich hab hier im Forum die Ärzteseite gesehen und habe mir da einen passenden in meiner nähe ausgesucht.
    Dr. med. vet. Fritz Karbe
    Praxis für Wildtiere und Exoten
    Der ist 30km ( ich komme aus nürnberg) von mir entfernt und die bewertungen sind ziemlich positiv.
    Ich möchte eigentlich mal alles checken lassen, da der Züchter zwar meinte er hat ihn checken lassen aber von einen Arzt das nochmal selber hören ist ja doch besser. DNA test wird natürlich dann auch gemacht

    Irgendwas bestimmtes was ich auf alle fälle noch machen lassen sollte?

    Und noch ne Frage. Zwecks den Freiflug, sollte ich ihn jetzt schon ausdem Käfig lassen oder sollte ich erst noch bischen warten und kucken das er mir erst auf die Hände geht? Wie gesagt aus den Händen frisst er schon, aber man merkt die Finger werden immer mehr intressanter :P da kann schon mal das stücken apfel beiseite geschoben werden und lieber in den Finger gepickst werden :), aber natürlich kein beisen sondern eher ein anknabbern.
     
  8. #7 papugi, 16. August 2015
    Zuletzt bearbeitet: 16. August 2015
    papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.377
    Zustimmungen:
    218
    Ort:
    Kanada, Québec
    ja, man hort doch allerlei unsinn nicht wahr?...kann auch ignoranz der (nicht mehr so) neuen techniken sein. Er dachte vielleicht auch an eine sein endoskopie mit antesthesie usw......

    Bitte beuge vor ...knabbern endet meistens mit beissen wenn die korpersprache des vogels nicht respektiert wird.
    Du kannst etwas in der anderen hand halten und wenn er an den fingern knabbern will, gib es ihm ..etwas wie z.b. holzstabchen von popsickel oder eis...die kann man (wenigstens hier) neu in paketen kaufen ...oder noch ein stabchen mohre...

    So dirigierst du sein die entdeckung = neugier in eine andere richtung.

    Fur fruchte und gemuse, kauf ihm eine fruchtspiess...es ist ein guter kauf ...fur den jungen vogel wird es ein spielzeug und er lernt die guten sachen fressen.

    Anscheinend hat der zuchter ihm nur standartfutter gegeben was nicht ok ist.

    Denn der junge vogel entdeckt schon seit dem alter von 6, 7 wochen farben, texture, geschmacker, usw usw...da sind die "fenster" fur die entdecking der umwelt weit offen.
    Du kannst es aber nachholen

    So ein junger vogel sturzt sich normalerweise auf fruchte und gemuse wenn man es ihm schon seit der kindheit (6-8 wochen ) anbietet.

    Liesst du englisch?
     
  9. #8 charly18blue, 16. August 2015
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    bei Dr. Karbe seid Ihr gut aufgehoben :zustimm: .

    Wenn die Umgebung vogelsicher ist, laß ihn raus, der Kleine muß fliegen. Biete Futter nur in der Voliere an, dann wird er dazu auch wieder reingehen. Und mein Rat: Besorg so schnell als möglich einen Partner/in.

    Zur Untersuchung: Lies mal hier KLICK
     
  10. Pado

    Pado Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15. August 2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    92318
    @Papugi danke für die Tipps und ja ich kann englisch lesen

    @charly18blue er steht halt momentan im Wohnzimmer 100qm da sind ein paar wandregale und ein schrank,TV und ein Schreibtisch müsste ich halt dann die regale abräumen.
    Ok super seite das werd ich so den TA gleich weiter geben dann :)
     
  11. #10 charly18blue, 16. August 2015
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Cool - 100 qm sind toll, richte einige Landeplätze ein wie Kletterbaum, Spielplatz, Seile, Schaukeln. Und denk dran, dass der potentielle Partner/in ebenfalls nur getestet zu Deinem jetzigen ziehen sollte. Es gibt wenige durchgetestete Bestände in Deutschland, leider. So dass der finanzielle Part ganz auf der Seite des Käufers liegt.
     
  12. Pado

    Pado Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15. August 2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    92318
    Ok weiß ich bescheid.
    Wie ist das eigtl kann man Blutsverwandte nehmen quasi bruder schwester oder gibts bei den Papageien auch sowas wie inzucht?

    Und ne frage wegen den Obst benützt ihr nur BIO Obst oder auch normales?
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 charly18blue, 16. August 2015
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Ich befürworte auf jeden Fall eine blutsfremde Vergesellschaftung. Vielleicht willst Du mal nachziehen und dann ist es natürlich nicht günstig Bruder und Schwester dazu zu nehmen. Natürlich gibt es auch bei Papageien Inzucht, manches Mal sogar gewollt, um besondere Merkmale z.B. eine bestimmte Farbe hervorzubringen. Aber das zu vertiefen würde hier zu weit gehen.

    Ich kaufe "normales" Obst und Gemüse, wasche es gründlich, was man schälen kann schäle ich.
     
  15. Pado

    Pado Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15. August 2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    92318
    Ja so tief will ich da auch gar nicht eingehen, war nur interesse halber ob es das bei papageien gibt.
    Für mich persönlich würde da auch nur bluts fremd gehen.

    Der Züchter meinte zu mir nur BIO, deswegen war ich bischen unsicher weil bei uns im Kaufladen gibts halt meistens nur das Standard Obst in BIO
     
Thema:

Vorstellung + Anfängerhilfe

Die Seite wird geladen...

Vorstellung + Anfängerhilfe - Ähnliche Themen

  1. Vorstellung von Snuggles und Jiggles

    Vorstellung von Snuggles und Jiggles: Hallo Ihr lieben, mit Freude habe ich festgestellt, daß es das Vogelforum noch gibt ;-) Ich war vor Jahren ein sehr aktiver Nutzer bei den...
  2. Vorstellung und suche nach Falknern im Raum Berlin/Brandenburg

    Vorstellung und suche nach Falknern im Raum Berlin/Brandenburg: Hallo zusammen, ich lese hier seit einigen Monaten mit und habe mich nun endlich registriert um auch mal ein Wort von mir geben zu können. Dieses...
  3. Neues Forenmitglied möchte sich vorstellen

    Neues Forenmitglied möchte sich vorstellen: Hallo liebe Foren Gemeinde ...bin neu hier und möchte mich kurz vorstellen . Ich bin die Carola und bei mir gehören 3 Grauchen zur Familie. Hahn...
  4. Vorstellung Neuzugänge Schwarzkopfedelsittiche

    Vorstellung Neuzugänge Schwarzkopfedelsittiche: Hallo Möchte euch meine Neuzugänge vorstellen Es handelt sich dabei um Schwarzkopfedelsittiche Him. 0,2 , sind jetzt 4 Monate alt und schon größer...
  5. Vorstellung und erste Außenvoliere geplant

    Vorstellung und erste Außenvoliere geplant: Hallo zusammen ich stelle mich kurz vor :) Ich bin der Michael , 29 Jahre alt und komme aus Ingolstadt. Ich habe schon etwas Erfahrung mit klein...