wachtelküken haben probleme beim laufen

Diskutiere wachtelküken haben probleme beim laufen im Wachtel, Reb&Steinhühner, Frankoline Forum im Bereich Hühner- und Entenvögel; hey es kommt bei mir immer wieder vor das scheinbar kerngesunde küken plötzlich ein problem beim laufen haben!sie laufen dann nicht mehr richtig...

  1. #1 Marcel02, 21.07.2007
    Marcel02

    Marcel02 Mitglied

    Dabei seit:
    14.06.2007
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    hey
    es kommt bei mir immer wieder vor das scheinbar kerngesunde küken plötzlich ein problem beim laufen haben!sie laufen dann nicht mehr richtig auf den füßen sondern "krabbeln" auf dem kompletten bein...sie fressen trotzdem ganz normal und verhalten sich auch normal...nur sind dann trotzdem relativ schnell tot!
    ich kann mir nicht erklären wie das kommt...weiß vielleicht einer von euch was die ursache dafür ist???
    danke
     
  2. #2 grilady, 22.07.2007
    grilady

    grilady Stammmitglied

    Dabei seit:
    13.10.2005
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    1
    Sind sie Natur- oder Kunstbrut?
     
  3. #3 Marcel02, 22.07.2007
    Marcel02

    Marcel02 Mitglied

    Dabei seit:
    14.06.2007
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Sie sind aus einer Naturbrut
     
  4. #4 Sabine2006, 23.07.2007
    Sabine2006

    Sabine2006 Stammmitglied

    Dabei seit:
    06.07.2006
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neckar-Odenwald-Kreis
    Hallo...

    deine Wachtelküken zeigen rachitische Symtome. Dieses passiert wenn die Elterntiere nicht ausreichend mit Vitaminen versorgt werden. Diese Vitamine lagern sich in dem Ei ein und stehen dann über Dotter dem Küken zur Verfügung. Wurde wenig Vitamin A eingelagert, zeigen die geschlüpften Küken deine genannten Symtome.

    Versuche folgendes: Mische ins Trinkwasser ein Vitaminpräparat, füttere ein hochwertiges Kükenaufzuchtsfutter möglichst feingemahlen. Vielleicht stärkt es die Küken und sie überleben. Bitte nicht mit diesen Tieren weiterzüchten. Elterntiere - ich habe diese Information von einem Wachtelzüchter erhalten und es selbst ausprobiert und kann es nur empfehlen - mit geriebenen Karotten füttern. Diese enthalten Beta Carotin, eine Vorstufe des Vitamin A, dieses wird im Körper - Leber - zu Vitamin A umgewandelt. Karotten deshalb, da diese im Gegensatz zu den künstlich hergestellten Vitaminen, noch weitere essentielle Sekundärstoffe enthalten und den Tieren sehr gut bekommt.
     
  5. #5 Sirius123, 23.07.2007
    Sirius123

    Sirius123 Foren-Guru

    Dabei seit:
    03.02.2007
    Beiträge:
    6.872
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    6*
    Kleine Ergänzung,
    Beta Carotin gehört zu den Provitaminen (Vorstufe zum A Vitamin) ist ein öllösliches Vitamin, das nur in Verbindung mit Ölen (z.B. Distelöl/ Rapsöl oder ölhaltigen Sämereien) aufgeschlüsselt werden kann.

    Die genannten Symptome können auch bei zu hohen Temperaturen während der Brutzeit auftreten, ein zu schnelles Wachstum fördert diese Schwäche. Die Bruttemperatur sollte bei 38,3 C° liegen, Brutzeit 14 Tage. Wenn sich die Brutzeit verkürzt, schädigt das die Küken und es kommt zu den beschriebenen Symptomen. Ebenso ist auf die richtige Luftfeuchtigkeit beim Schlupf zu achten (80 %), ohne diese werden die Eihäute hart und es kann zu einer unterversorgung mit Sauerstoff kommen, was die Küken zusätzlich schädigt. Nicht zuletzt sind es schwache Küken die falls sie überleben, zeitlebens anfällig für alle möglichen Krankheiten sind. Man muss sich vorher gut überlegen, ob man solche Küken aufzieht, für die Zucht sind sie jedenfalls verloren!
     
  6. #6 nin-nin, 23.07.2007
    nin-nin

    nin-nin Stammmitglied

    Dabei seit:
    17.05.2006
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Teneriffa
    Und wie bringt man dann solche Küken um? Ich glaube, ich könnte sowas nicht.
     
  7. #7 grilady, 23.07.2007
    grilady

    grilady Stammmitglied

    Dabei seit:
    13.10.2005
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    1
    Nö, umbringen würde ich sie auch nicht. Es kommt ab und zu mal vor, dass zum Beispiel ein Nesthäkchen (Kanaris) etwas zurückgeblieben ist oder bei den Wachteln ein Küken nicht ganz so robust ist, wie die anderen. In solchen Fällen habe ich die Tiere an einen liebevollen Tierhalter verschenkt mit dem Hinweis, dass es sich um etwas schwächere Tiere handelt und mit der klaren Anweisung, die Vögel nicht brüten zu lassen, um sie nicht zu belasten. Viele Vogelhalter freuen sich über das Geschenk, wollen ohnehin keinen Nachwuchs und sorgen für ihre Schützlinge bis an ihr Lebensende.
     
  8. #8 Sirius123, 23.07.2007
    Sirius123

    Sirius123 Foren-Guru

    Dabei seit:
    03.02.2007
    Beiträge:
    6.872
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    6*
    Es gibt einen Satz, den mir kürzlich jemand sagte der seit 60 Jahren Vögel züchtet: Wer Tiere hält, der muss sie auch töten (erlösen) können!
    Ich bin der Ansicht, wenn man auf lange Sicht Leiden verhindern kann, dann sollte man das auch tun. Es gibt viele Möglichkeiten wie man Vögel Schmerzfrei tötet.
    Denn eine Garantie, dass nicht doch mit diesen Tieren gezüchtet wird gibt es nicht!
    Ich verstehe auch den der sein Vogi solange wie möglich mit allen Mitteln am Leben halten will, aber manchmal muss man der Realität ins schmerzende Auge sehen und sollte doch wissen was zutun ist.

    Ich möchte hier keine Dikusion anzetteln, ist halt nicht nur meine Meinung.
     
  9. #9 nin-nin, 23.07.2007
    nin-nin

    nin-nin Stammmitglied

    Dabei seit:
    17.05.2006
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Teneriffa
    >>> Es gibt viele Möglichkeiten wie man Vögel Schmerzfrei tötet

    genau DAS wollte ich wissen.
     
  10. #10 Marcel02, 24.07.2007
    Marcel02

    Marcel02 Mitglied

    Dabei seit:
    14.06.2007
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    also erst mal danke für die hilfreichen Antworten.
    Was das thema Vitamine betrifft : Mein Zuchttiere erhalten eigentlich regelmäßig
    feine möhre mit gurke und anderem gemüse...also weiß ich nicht ob das der grund ist...:? ...aber mag sein:zwinker:
    zu den brutbeschaffenheiten : die kleinen sind aus Naturbrut also dürften die Beschaffenheiten jedenfalls was temperatur betrifft eigentlich gestimmt haben aber man weiß ja nie da hab ich ja keinen einfluss...hehe...
    und als letztes : dieses symtom gibt es nicht sofort...die küken schlüpfen ohne dergleichen und laufen ganz normal..sind munter und fressen.erst so ab ca dem 4-5 tag tritt das ein.wenn sie schon anfangen zu befiedern und auch schon ein gutes stück gewachsen sind.
     
  11. #11 Sirius123, 24.07.2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.07.2007
    Sirius123

    Sirius123 Foren-Guru

    Dabei seit:
    03.02.2007
    Beiträge:
    6.872
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    6*

    Du möchtest eine Methode wissen wie man Vögel schmerzfrei tötet?
    Mein alter Herr hat ihnen immer den Hals umgedreht oder den Kopf abgeschlagen, ob das allerdings schmerzfrei ist weiß ich nicht (ehrlich gesagt bezweifle ich es). Zu der Zeit aber wohl eine weit verbreitete Methode. Diese Methode entspricht NICHT dem Tierschutzgesetz und ist verboten. Soay 24.07.2007

    Ich selbst schläfer sie mit einem hoch dosierten Narkotikum ein! Wer's nicht selbst tun kann oder will, sucht einen Fachkundigen oder TA auf.
     
  12. keili

    keili Stammmitglied

    Dabei seit:
    12.06.2007
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart-Esslingen
    Beinchen angeschaut?

    Hi,

    hast du schon mal die Beinchen genauer angeschaut?
    Kann es nicht sein, dass sich die Jungtiere die Beinchen wundgescheurt haben?
    Das was du beschreibst habe ich auch schon mal gesehen. Damals hatte der Vogelhalter ein ungeeignetes Bodenmaterial in seiner Voliere.

    Prüf dies doch zuerstmal bevor hier gehandelt wird.

    Alles gute deinen Wachtis
     
  13. #13 grilady, 24.07.2007
    grilady

    grilady Stammmitglied

    Dabei seit:
    13.10.2005
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    1
    Also dazu sag ich nur: wenn "Erlösen" zum Thema wird, dann geht mit dem Tierchen zum Tierarzt. Der kann erstmal feststellen, was der Patient hat und ob der Vogelhimmel überhaupt die einzige Lösung ist. Und wenn ja, dann kann er den Vogel auch schmerzlos und ohne Blutvergiessen auf die Reise schicken. Ich hatte schon paarmal ein krankes Tier, das ich schon das Zeitliche segnen sah, und ein Medi vom Tierarzt hat innert wenigen Tagen zur kompletten Genesung geführt. Um Sirius Bemerkung zu ergänzen: Wer Tiere hält, sollte auch bereits sein, Geld und Zeit aufzuwenden, um seinen Schützlingen Hilfe zu gewährleisten, wenn sie mal krank sind. Soviel kostet der Besuch nämlich gar nicht. In Deinem Falle, nin-nin, kann Dir der TA vielleicht sagen, was Du in Zukunft tun kannst, um das Problem, das scheinbar nicht zum ersten Mal auftaucht, zu vermeiden.
     
  14. keili

    keili Stammmitglied

    Dabei seit:
    12.06.2007
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart-Esslingen
    volle Zustimmung grilady

    Hi,

    du hast meine volle Zustimmung (grilady)
     
Thema: wachtelküken haben probleme beim laufen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wachtelküken kann nicht laufen

    ,
  2. vögel schmerzfrei töten

    ,
  3. wachtel die nicht laufen kann

    ,
  4. küken kann nicht laufen,
  5. wachtelküken laufen nicht,
  6. wachtelküken kann plötzlich nicht mehr laufen,
  7. wachtelküken probleme,
  8. wieso können meine wachtelküken plötzlich nicht mehr laufen,
  9. wachtelkücken mit eingetreten bein,
  10. ab wann können Wachteln laufen,
  11. wachtel rachitis
Die Seite wird geladen...

wachtelküken haben probleme beim laufen - Ähnliche Themen

  1. Hilfe!!! Kann ich Wachtelküken mit Hühnerküken gross ziehen?

    Hilfe!!! Kann ich Wachtelküken mit Hühnerküken gross ziehen?: Hallo meine Lieben, ich bin neu hier und hätte da mal eine Frage, vielleicht hat ja jemand etwas ähnliches erlebt und kann mir helfen bzw. Tipps...
  2. Zwergwachtelküken schlüpft nicht!

    Zwergwachtelküken schlüpft nicht!: Hi, Ich habe ein ziemlich großes Problem und zwar ist seit gestern um 2 ein Zwergwachtelei angepickt. Doch es hat garnicht weiter gemacht. So habe...
  3. Welche Farbe hat dieses Wachtelküken?

    Welche Farbe hat dieses Wachtelküken?: Guten Morgen, weiß jemand, was diese ca. 2-3 Wochen alte Wachtel für eine Farbe hat? Ich kann sie keiner Farbe zuordnen, die ich kenne......
  4. Rote Vogelmilben bei Wachtelküken!Was tun?

    Rote Vogelmilben bei Wachtelküken!Was tun?: Hallo, Meine Wachtelküken (6 Wochen alt) haben seit 2 Wochen die rote Vogelmilbe.(Und ich mittlerweile auch)Ich wollte mich mal erkundigen was für...
  5. gefundene Wachtelküken auswildern?

    gefundene Wachtelküken auswildern?: Hallo, ich habe vor ein paar Tagen 4 Wachtelküken auf einer Waldstraße gefunden. Sie lagen dort zusammengekuschelt und hatten keine Scheu vor mir....