Wachteln als "Fußvolk"?!

Diskutiere Wachteln als "Fußvolk"?! im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, ich bin etwas unentschlossen, wo diese Anfrage hingehört, daher also erstmal Post in "meinem" Grauenforum. Wie man diversen Berichten...

  1. Azrael

    Azrael Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    LE
    Hallo,

    ich bin etwas unentschlossen, wo diese Anfrage hingehört, daher also erstmal Post in "meinem" Grauenforum.
    Wie man diversen Berichten entnehmen kann, haben wir im Moment eine groß-angelegte Verschwarmung in unserem Vogelzimmer laufen. Nicht ganz mit den Ergebnissen, die wir uns erträumt haben, aber Geduld ist ja oberste Geierhalterpflicht!
    Nun habe ich bezüglich des Vogelzimmers aber mal eine Frage: hält jemand von Euch im Vogelzimmer Wachteln als "Fußvolk"? Mein Mann findet die ganz besonders nett und drollig und wähnt einen großen Vorteil in der Verwertung der rumgeworfenen Körner auf dem Boden.
    Ich habe prinzipiell damit kein Problem wenn die "Fronten erstmal geklärt" sind, sorge mich aber etwas um das Wohlergehen der Wachteln, da sie ja wesentlich kleiner sind als so ein Grauer.
    Gibt es Erfahrungsberichte was das Zusammenleben angeht, oder ist das eine Schnapsidee? Wenn jemand damit gute Erfahrungen hat, was braucht eine Wachtel (also natürlich zwei!!) um sich wohl zu fühlen?
    Liebe Grüße

    Azrael
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. NicoleJ

    NicoleJ Guest

    Hallo Azrael

    Ich hatte Chin. Zwergwachteln als Bodenbesatz in der AV von den Grauen. Da gab es keine Probleme mit den Grauen.

    Über Wachtelhaltung kannst du dich hier informieren.
     
  4. Alina

    Alina Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. April 2004
    Beiträge:
    707
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Osnabrück
    ich hab bei mir auch chin. zwerge mit in der voli :) die grauen interessieren sich gar nicht für die kleinen, nur den schrei der wachteln beherschen meine grauen beide perfekt :D
     
  5. Utena

    Utena Guest

    Hallo Azrael !
    Also ich halte ein Pärchen chinesische Zwergwachteln und die geringfügig größeren Harlekinwachteln mit den Grauen zusammen.
    Ich muß dazu sagen, das es sehr auch auf die Grauen darauf ankommt und vor allen auf das Platzangebot.
    Eines meiner Grauen Pärchen hat mir schon einmal ein Pärchen CZW gekillt übernacht und das nicht gerad ein einen kleinen Käfig.
    Zu diesen beiden Grauen würde ich nie im Leben mehr Wchteln setzten, den die machen wirklich auch jagt auf sie , kam plötzlich, viele Jahre zuvor lebten sie friedlich mit den Wachteln zusammen.
    Bei den anderen Grauen habe ich bisher noch keinerlei Probleme gehabt mit den kelinen Bodenbewohnern.
     
  6. Azrael

    Azrael Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    LE
    Hallo,

    Unser Vogelzimmer ist ca. 5.5m lang und 1.25m breit. Auf die Höhe (3.75m) kommt es bei Wachteln ja vermutlich eher nicht so sehr an, oder?! ;)
    Mhm, also soweit ich mich bisher belesen habe, braucht es genügend Unterschlupfmöglichkeiten, Wasser auf dem Boden und natürlich Essen. Letzteres regnet es ja zum einen ständig "vom Himmel" :~ und kann man ja noch seperat zur Verfügung stellen.
    Reicht ein Wachtelpärchen aus, oder leben die gern zu mehreren? Das konnte ich leider den Threads nicht entnehmen, da es dort fast immer um den möglichen Höchstbesatz ging und ich will das VZ ja nicht flächendeckend mit Wachteln bepflastern. :D
    Liebe Grüße

    Azrael
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. frivoe

    frivoe Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. Juli 2001
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Azrael,

    mit den chin. Zwergwachteln gibt es nach meiner Erfahrung nur selten Probleme. Kritischer sind Wachteln die in der Nacht aufbaumen. Diese werden in den meisten Fällen von den Grauen attakiert.So wurden beispielsweise meine Straussenwachteln schon am ersten Abend von den Grauen belästigt.

    Die meisten Wachteln kann man besser als Paar halten. Vor allem wenn sie in Brutstimmung kommen möchten sie nicht so gerne von Kollegen belästigt werden und können dann schonmal pampig werden. :-)

    Schöne Grüße Fritz
     
  9. Utena

    Utena Guest

    Hallöchen!
    Kann mich Fritz nur anschließen.
    Am Anfang kann es auch passieren das die Grauen Nachts etwas erschrecken, zumindest ist mir das am Anfang ein paar mal passiert weil die Wachteln doch auch in der Nacht mal aufgeflogen sind.
    Bei den Wachteln spielt allerdings die Raumhöhe schon eine bedeutende Rolle, da sogar die Kleinen bis zu 7m hoch sprigen/fliegn können und durch die Wucht oft Kopfverletzungen oder Genickbrüche in zu niedriegen Volieren bekommen, doch Raumhöhe ist mehr wie Ausreichend.
     
Thema:

Wachteln als "Fußvolk"?!

Die Seite wird geladen...

Wachteln als "Fußvolk"?! - Ähnliche Themen

  1. Wachteln Naturbrut / seltsames Verhalten des Hahns

    Wachteln Naturbrut / seltsames Verhalten des Hahns: Hallo, ich bin neu hier und auch Wachtelhalterneuling. Ich habe diesen Post schon im allgemeinen Forum gepostet, aus Versehen. Eine meiner...
  2. Wachteln Naturbrut / seltsames Verhalten des Hahns

    Wachteln Naturbrut / seltsames Verhalten des Hahns: Hallo, ich bin neu hier und auch Wachtelhalterneuling. Eine meiner Wachtelhennen hat in der Aussenvolie eine Naturbrut in einer Ecke unter...
  3. Wachteln aus Supermarkt Eiern?

    Wachteln aus Supermarkt Eiern?: Hallo liebe Leute, bin hier sehr neu und habe eine Frage bei der mich euere Meinung brennend interessiert. Ich habe seit neuestem einen kleinen...
  4. Zwergwachtelküken Aufzucht

    Zwergwachtelküken Aufzucht: Hey! Ich bin neu hier und kenne mich noch nicht so doll mit diesen system aus also sorry wenn ich was falsch mache. Also zu meiner Frage : ich...
  5. Wachteln und Fasan und prachtrosella?

    Wachteln und Fasan und prachtrosella?: Hallo ich habe eine große voliere mit lege wachteln und prachtrosella gester kam ein bekannter und hat mir seine Goldfasane überlassen weil er sie...