warum kommt coco nicht mehr zu mir

Diskutiere warum kommt coco nicht mehr zu mir im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; ich bins noch mal also habe ja erst einen welli gehabt der immer zu mir kommt sobald ich vorm käfig sitze mach ich den käfig auf ist er immer zu...

  1. RonS04

    RonS04 Guest

    ich bins noch mal also habe ja erst einen welli gehabt der immer zu mir kommt sobald ich vorm käfig sitze mach ich den käfig auf ist er immer zu mir gekommen nun hat er heute einen freund bekommen schnief coco kommt nun nicht mehr woran liegt das . ich weiß ich ne blöde frage aber nimmt er jetzt doch lieber den zweiten welli als freund er kommt nicht mehr zu mir .
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Kero

    Kero Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    0
    Zu wem würdest du lieber gehen? Zu deinem Freund den du Jahre nicht gesehen hast oder zu einem Elefanten? ;)
     
  4. RonS04

    RonS04 Guest

    jahre nicht gesehen hab ist übertrieben gesagt ich habe coco seid sonntag und pitti seid heute
     
  5. Kero

    Kero Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    0
    Hmm trotzdem würdest du wohl lieber zu einem Freund gehen als zu einem fremden riesigen Wesen oder?
     
  6. RonS04

    RonS04 Guest

    ja da hast d schon recht
     
  7. #6 Cahandria, 25. Juli 2007
    Cahandria

    Cahandria Wellimaniac

    Dabei seit:
    10. Mai 2004
    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    63500
    Freu dich doch für deinen Welli, das er seinen neuen Freund so gerne mag.
    Wenn die beiden sich eingewöhnt haben kommen sie vielleicht beide mal zu dir ? 2 Stück können ja auch zahm sein. Meistens trauen sie sich im Doppelpack sogar mehr und sind mutiger ;)
    Biete ihnen doch mal Hirse aus deiner Hand an :zwinker:
     
  8. #7 purzelflatterer, 25. Juli 2007
    purzelflatterer

    purzelflatterer Körnersklavin

    Dabei seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    803
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Hi, bitte nicht den Mut verlieren oder sogar bereuen, dass du einen Gefährten für deinen Welli besorgt hast, es war genau richtig!!! Die Reaktion des Wellis zeigt, dass er noch ganz Welli ist und sich waaaahnsinnig freut einen Kumpel zu haben.

    Wenn er dir bereits vertraut hat, wird er das auch weiter tun. Ich würde ihn mit Hirse auf deine hand locken und den anderen zugucken lassen. Meist dauert es maximal einige Tage, dann guckt sich der neue das ab und verliert auch seine Angst vor dir.

    Liebe grüsse
    Nicole
     
  9. Twiety

    Twiety Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Mai 2007
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe 9 Wellis, mal kommen sie auf die Hand oder Schulter, dann wieder tagelang nicht. Ich vermute das dies daran liegt, das sie genug mit sich selber beschäftigt sind und es läßt sich untereinander besser spielen, als mit einem Menschen.:D
     
  10. #9 DeichShaf, 25. Juli 2007
    DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Schau mal auf dem Foto, was unsere Henne Luna gestern zum ersten Mal seit Ihrem Einzug vor sechs Wochen gemacht hat. :zustimm:

    Luna ist so mutig und hat so viel Vertrauen, dass sie von sich aus auch ohne die Kolbenhirse auf den Arm, die Hand, die Schulter - und seit gestern auch den Kopf flattert. Und wenn einer anfängt, machen es die anderen ziemlich schnell nach :)

    Auf die Hand kommen zumindest drei unserer Hubschrauber. Bei einem Hahn ist es nicht mehr weit, bis er genug Vertrauen in unsere Hand hat. Bei einer Henne ist es kein Problem, sie zu füttern - aber auf die Hand raufgehen? No way Sir! Und die jüngste Henne lässt sich nichtmal ohne weiteres aus der Hand füttern.

    Jeder Welli ist anders. Und vor allem musst Du viel Geduld haben und die Vögel nicht bedrängen. Zwing sie nicht sondern lass es immer eine freiwillige Sache sein, dann gibt es nie Probleme mit den Tieren. Vertrauen aufbauen, hat einer hier im Forum als Signatur stehen, braucht lange. Es zu zerstören dauert nur einen Augenblick.
     

    Anhänge:

  11. RonS04

    RonS04 Guest

    JA ich werde den beiden halt einfach zeit geben coco kommt ja wenn ich den finger hin halte.Noch eine frage:Woran könnte es liegen das ich coco auf den finger nehmen kann im käfig aber wenn er drauf sitzt (auf den finger)kann ich ihn nicht aus dem käfig holen?Und wenn der käfig offen ist kommt er auch nicht raus !ist das noch normal das er nicht alleine raus kommt?
    Gruß
    Ron
     
  12. #11 Andrea 62, 25. Juli 2007
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Ja ist normal, er hat noch unsicher. Du kannst einen Holzast zum Türchen rein quer durch den Käfig stecken, auf dem er herein- und herauslaufen kann. Draußen Sitzstangen, Vogelbaum anbieten, damit er weiß, wohin er fliegen kann.
    Und nicht so viel mit den Händen im Käfig herumhantieren, das bedeutet Stress. Dass er auf den Finger steigt ist nämlich meistens keine Zahmheit, sondern er kann nicht ausweichen. Deshalb lässt er sich auch nicht auf dem Finger nach draußen nehmen.
    Wenn sie zu zweit sind wird das eh besser, da werden sie mutiger. Lass ihnen einfach Zeit, sie werden nach der Eingewöhnung schon noch zutraulicher (Bestechungsmittel: Kolbenhirse ;)).
     
  13. #12 DeichShaf, 25. Juli 2007
    DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Wie lange ist Coco denn jetzt bei Dir? Wenn er schon ein paar Wochen bei Dir ist, würde ich ihm den Weg aus dem Käfig mal mit Kolbenhirse schmackhaft machen, die Du so außerhalb des Käfigs anbringst, dass er sie auf jeden Fall sieht, aber nur erreichen kann, wenn er rauskommt.
    Wenn er dagegen erst ein paar Tage bei Dir ist, ist das völlig normal: Wellis brauchen, wenn sie allein oder nur zu zweit sind, etwas länger, um sich zu akklimatisieren. Gib ihnen drei bis vier Wochen und bedränge sie nicht.
     
  14. RonS04

    RonS04 Guest

    ja der ist nur ein paar tage bei uns ok ich werde den beiden halt einfach ein bischen zeit geben.Tja das war es wohl mit zeit draußen ist er,von ganz alleine toll was?:beifall:
     
  15. #14 Andrea 62, 25. Juli 2007
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Mach das mit dem Stöckchen, wie ich es oben geschrieben habe, dann findet er leichter wieder zurück. Hat sich bei meinen immer sehr gut bewährt. Und nicht draußen füttern, damit er wieder reingeht.
    Wenn ich es recht überlege, hättest Du noch ein bisschen warten sollen mit dem Rauslassen, hatte nicht gelesen, dass der 1. Vogel erst seit Sonntag da ist. Aber nun ist es eh zu spät ;). Falls er nicht allein in den Käfig findet, auf dem Stöckchen reintragen, auf den Finger wird er nicht gleich wollen.
     
  16. RonS04

    RonS04 Guest

    soll ich ihm auch keine hirse geben wenn er draußen ist um ihm zahm zu bekommen ??? ok ich mach das mit dem ast wenn er nicht alleine wieder zurück fliegen sollte .
     
  17. #16 Andrea 62, 25. Juli 2007
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Kannst Du schon geben. Aber eben nicht so viel füttern oder den Futternapf draußen hinstellen, dass er sich draußen sattfrisst. Manche Vögel wollen dann nämlich nicht mehr in den Käfig. Du merkst das dann schon selbst, wie alles am besten klappt ;).
     
  18. RonS04

    RonS04 Guest

    ach so ok ich geb ihn ja eh nur die hirse an aus der hand
     
  19. #18 DeichShaf, 25. Juli 2007
    DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Bei uns ist der Tagesablauf sehr einfach:

    Nach dem Duschen mache ich die Klappe an der Voliere auf und stelle eine Schale mit frischem Wasser rein. Ab da können die Pieper selber entscheiden, ob sie erst Frühstücken wollen, oder lieber gleich mit einem Rundflug durchs Wohnzimmer starten wollen.

    Während Christo und ich zur Arbeit sind, haben die sechs Freiflug und können tun und lassen was sie wollen.

    Wenn wir nach Hause kommen, werden die Fress- und Trinknäpfe gewaschen und neu befüllt. Die Voliere wird dann zugemacht, während die Vögel noch draußen sind. Spätestens wenn sich bei den ersten Tieren Hunger einstellt (erkennt man daran, dass sie ihren Stammplatz verlassen und zur Voliere fliegen) wird die klappe wieder geöffnet und die Tiere können direkt bis an ihren Napf fliegen. Bis alle drin sind vergehen meist nichtmal zwei Minuten. Danach machen wir die Klappe zu und alles ist fertig für die Nacht :)

    Vorher veranstalten wir relativ regelmäßig noch ein mehr oder weniger ausgiebiges Clickertraining. Auf diese Weise haben wir sie auch dazu bekommen, auf die Hand zu fliegen. Mittlerweile sind wir vermutlich für die Tiere sowas wie sich bewegende Landeplattformen... ;)


    Ein kleiner Tipp noch: In einem Käfig lassen sich die Tiere noch relativleicht mit der bloßen Hand einfangen, wenn man sie zum TA transportieren muss. In einer Voliere geht das nicht mehr. Wir verwenden einen kleinen Kescher (30cm) aus einem Anglershop für nicht ganz fünf Euro. Damit lassen sich die Tiere sowohl in als auch außerhalb der Voliere wunderbar einfangen, ohne dass man ihnen Verletzungen zufügen kann.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Tierfreundin, 25. Juli 2007
    Tierfreundin

    Tierfreundin Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. April 2007
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Itzehoe, Schleswig-Holstein
    Hallo,

    bei uns ist der Tagesablauf ähnlich, nur dass unsere vier Wellis nachts gar nicht mehr in den Käfig wollen, und konsequent zum schlafen auf ihrem Vogelbaum fliegen, auch wenn sie vorher stundenlang im Käfig gespielt haben...

    @Deichschaf:
    Wie gross ist denn euer Wohnzimmer? Oder war das jetzt zu privat? :~
    Ich frage halt nach, weil ich oft daran denke, noch zwei Wellis dazuzholen, damit die Geschlechter ausgeglichen sind. Aber das Wohnzimmer ist nicht gerade riesig und ich möchte nicht, dass sie sich beim Fliegen ins Gehege kommen

    LG Sabrina mit Sammy, Bibo, Gino und Molly
     
  22. #20 DeichShaf, 26. Juli 2007
    DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Wenn Du willst, dass sie im Käfig schlafen, sorge einfach wie wir dafür, dass sie für 2-3 Stunden vor dem Schlafen nichts mehr zu fressen bekommen und füttere ausschließlich im Käfig. Also Futter frisch reinstellen, Tür vom Käfig zu, 2-3 Stunden warten - Tür auf. Es dauert garantiert keine Minute, bis alle im Käfig sind. Und dann einfach die Tür zu, und sie schlafen im Käfig :)


    Unser Wohnzimmer ist mit 25qm groß genug, dass man *eigentlich* nochmal sechs Wellis dazu setzen könnte. Aber egal wie klein das Zimmer auch sein mag, es ist immer groß genug für zwei bis drei Paare, dass die sich gegenseitig aus dem Weg gehen können, wenn sie wollen.

    Und für Flugfreiheit ist ja dadurch gesorgt, dass sie eben im Zimmer Freiflug bekommen und ihre Flugmuskulatur nicht ausschließlich im Käfig "trainieren" dürfen.

    Schau Dir einfach mal verschiedene Volieren hier im Forum an, in denen sich die Tiere ohne Freiflug ganztägig aufhalten. Du wirst feststellen, dass die meisten dieser großen Volieren die Größe eines durchschnittlichen 20qm-Raumes haben
     
Thema:

warum kommt coco nicht mehr zu mir

Die Seite wird geladen...

warum kommt coco nicht mehr zu mir - Ähnliche Themen

  1. Taube will nicht mehr weg

    Taube will nicht mehr weg: Hallo meine Tochter hat vor etwa 4 Wochen eine Stadttaube mitgebracht, die hinter unseren Mülleimern draußen saß. Beim Tierarzt wurde ein...
  2. Eher mehr Männchen oder Weibchen?

    Eher mehr Männchen oder Weibchen?: Hallo zusammen und zwar möchte ich meinen Wellischwarm erweitern, habe mir eine 1,5m hohe , 1m breite und 2m lange Volliere(über 30qm Wellizimmer)...
  3. warum sitzt mein Welli still rum??

    warum sitzt mein Welli still rum??: Ich habe eine jungen Welli jetzt schon 10 Tage,bis jetzt hat er noch nichts gemacht,er sitzt nur rum.Was hat er denn?
  4. Zebras nehmen Küken nicht mehr an

    Zebras nehmen Küken nicht mehr an: hallo liebe Leute Ich bin ziemlich verzweifelt. Ich habe für meine zwei Zebra Pärchen eine größere voliere bauen lassen (150x70x150). Ein Pärchen...
  5. Nach dem Freiflug wollen die 2 wellis einfach nicht mehr in den Käfig

    Nach dem Freiflug wollen die 2 wellis einfach nicht mehr in den Käfig: Da ich der Meinung bin,dass man den wellis auch Freiflug geben sollte wenn sie noch nicht zahm sind.Ich meine sonst dürften andere wellis ihr...