was erwartet mich wenn ich ein nymphweibchen kaufe?

Diskutiere was erwartet mich wenn ich ein nymphweibchen kaufe? im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; wie issn das dann mit dem futter? holen die nymphies die körner aus dem napf und bringen sie dann zu den küken? (is doch ganz schön viel arbeit...

  1. Herojoker

    Herojoker Guest

    wie issn das dann mit dem futter? holen die nymphies die körner aus dem napf und bringen sie dann zu den küken? (is doch ganz schön viel arbeit immer rauf und runter zu klettern!)
    kann ich das vogelbad (natürlich dann ohne wasser) als brutplatz zulassen?

    was ändert sich sonst noch so???

    herojoker
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    Hallo Herojoker,

    hast du bis jetzt nur einen Nymphensittich?

    Also was ändert sich...nun erstmal wird dein Nymphensittich, der bislang alleine ist, auf jedenfall glücklicher werden ;) !

    Warum gleich einen Nistplatz?
    Nymphen müssen ja nicht unbedingt brüten, gibst du ihnen keine Gelegenheit tun sie das normalerweise auch nicht.

    Erzähl doch mal ein bisserl mehr, irgendwie werde ich aus deinem Posting nicht so ganz schlau!

    Wieviele hast du schon, brüten sie schon, habe nsie Junge?
    Hast du einen einzelnen und willst nun einen zweiten besorgen?

    Du mußt schon ein bisserl genauer werden.....
     
  4. Herojoker

    Herojoker Guest

    Also es sieht so aus:

    Ich habe einen ca. 23 Jahre alten Nymphensittich und einen neuen Nymphensittich der glaube ich 1 Jahr alt ist.
    Der Alte kann nicht fliegen da er (leider!!!) von den Leuten die ihn vorher hatten nicht rausgelassen wurde und dass war ein sehr kleiner Käfig. Den Käfig den wird jetzt haben ist ca. 80cm breit, 130cm lang 150cm hoch. Der Neue (1 Jahr jung) verträgt sich mit dem Alten gut aber nicht umgekehrt da der Alte ja immer allein war. Der Neue fliegt nicht, kann aber. Der Käfig ist oben offen, beide sitzen meistens auf der obersten Stange (auf die sie nur raufkönnen wenn der Käfig offen ist). Wir haben den "Alten" seit ca. 2 Jahren, den "Neuen" seit ca. 2 Monaten.
    Nochmal zum Käfig...: Die beiden sitzen den ganzen Tag nur auf der obersten oder der schräg versetzen ca. 20cm weiter unteren Stange. Oder sie gehen nach unten um zu essen oder trinken. Manchmal gehen sie auch auf den Boden und picken sich dieses Extrazeug aus dem Sand (hab keine Ahnung wie das heißt, bin nicht für die Vögel verantwortlich, sie gehören meinem Vater).

    Der Alte ist SEHR zahm, man kann eigentlich alles mit ihm machen was man will (Finger unter die Flügel, Fuß festhalten.......)
    Der Neue natürlich nicht. Aber er steigt schon auf die Hand auf und bleibt auch sitzen, fliegt aber dann meistens nach 10sek. weg wenn ich nicht die Hand über ihn halte.

    Achso: Der Käfig steht in der Küche und ist gut beleuchtet (bei Tag, sowie abends)

    Meine Frage war eigentlich:
    Wenn ich jetzt einen weiblichen Nymphensittich dazu kaufe, was wird dann passieren? Werden die Vögel sich mit ihr vertragen?
    Falls sie ein Ei legt, wo wird sie das tun? Könnte man das Vogelbad, das ganz hinten am Käfig ist, auch mit Sand ausstreuen und hoffen das es dann als Brutplatz genutzt wird?
    Wie muss die Ernährung geändert werden wenn das Ei produziert(im Vogel) /gebrütet wird? Jeden morgen um ca. 7 Uhr geht das Licht in der Küche an (wegen Essen (Schule) und Eltern (Arbeit).) .
    Ist das dann noch ok? Die Vögel gehen normalerweise so gegen 20:00Uhr bis 21:00 Uhr schlafen (ich nehme mal an das sie schlafen wenn ich die Abdeckung auf den Käfig tue und das Licht ausmache). Kann das auch so bleiben?
    Wie ist das mit der Futterversorgung der Küken? Holt die Mutter jedes Korn einzeln aus dem Futternapf und gibt es dann einem Küken? (Achso: Im Moment haben wir 2 Fressnäpfe für die 2 Vögel und 1 "Trinknapf" (sieht genauso aus wie Fressnapf) is das ok?) Was muss da dann geändert werden? Sollte der Käfig dann immer auf sein, wenn die Küken geschlüpft sind? (Er ist ja normalerweise, ausser es ist niemand da, offen)
    Wie oft muss der Käfig dann (wenn geschlüpft) saubergemacht werden? Jetzt ist es so bei einmal in 7 - 14 Tagen.
    Das Wasser wird nur morgens neu aufgefüllt. Muss sich das dann ändern, oder ist es so wie jetzt, falsch? Wie hoch sollte man die Futternäpfe auffüllen? Jetzt, ca. 1/2 voll bis 3/4 voll.
    Muss man sonst noch irgendwas beachten? Nach wievielen Wochen/Monaten kann man die neuen Vögel dann verkaufen? (Wir wollen nicht mehr als 3)

    Ich hoffe du kannst alle Fragen beantworten!
    (Kopiere den Text am besten, füge ihn in deine Antwort ein und gehe den Text dann nochmal Frage für Frage durch und beantworte dabei. Am Ende kannst du meinen Text ja wieder rausnehmen)

    Herojoker
     
  5. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.210
    Zustimmungen:
    128
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Re: Also es sieht so aus:

    Hallo Herojoker
    ist das so richtig: ihr wollt dem jungen Vogel einen Partner geben und ev. züchten? Ich bin zwar kein Nymphi-Fachmann, aber Käfig in Küche, das ist nicht so empfehlenswert wegen Kochdunst und Gefahrenquellen (findest du mehrere Beiträge dazu hier im Forum)
    Wie oft muss der Käfig dann (wenn geschlüpft) saubergemacht werden? Jetzt ist es so bei einmal in 7 - 14 Tagen.
    Waaas, nicht öfter????
    Nach wievielen Wochen/Monaten kann man die neuen Vögel dann verkaufen? (Wir wollen nicht mehr als 3)
    habt ihr eine Zuchtgenehmigung?

    Karin
     
  6. RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    Hallo Herojoker,

    dir urde ja inzwischen schon in deinem 2. Thread geantwortet!

    Mein dringender Rat: NICHT ZÜCHTEN !!!

    Dafür bist du 1. viiiiieeeel zu unerfahren (da fehlt das Grundlegenste) und 2. hast du keine Zuchtgenehmigung, das ist dann Illegal, d.h. du kannst dafür sogar vor Gericht kommen!

    Zuchtgenehmigung kriegst du keine, da du irgendwo schreibst, daß du erst 15 Jahre bist, und die gibt es normalerweise erst, wenn du volljährig bist!

    Also, denk erst garnicht an Zucht, damit tust du dir und vor allem deinen
    Vögeln keinen Gefallen!

    Dann, mach dich hier im Forum durch Lesen der versch. Beiträge erst mal schlau über die Grundlagen der Vogelhaltung (sollte man eigentlich vor Anschaffung tun)!

    Dann, wenn du viel Erfahrung hast und über 18 bist....kannste vielleicht mal an die Zucht denken!

    Und....Vögel haben in einer Küche überhaupt nix verloren....vieeeel zu Gefährlich, denn sie müssen und wollen ja auch mal frei fliegen, und da isses dann viel zu gefährlich!
     
  7. #6 bendosi, 10. Dezember 2001
    Zuletzt bearbeitet: 10. Dezember 2001
    bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    Fragen

    Manchmal gehen sie auch auf den Boden und picken sich dieses Extrazeug aus dem Sand (hab keine Ahnung wie das heißt, bin nicht für die Vögel verantwortlich, sie gehören meinem Vater).

    Das ist Grit[/COLOR


    Der Alte ist SEHR zahm, man kann eigentlich alles mit ihm machen was man will (Finger unter die Flügel, Fuß festhalten.......)
    Der Neue natürlich nicht. Aber er steigt schon auf die Hand auf und bleibt auch sitzen, fliegt aber dann meistens nach 10sek. weg wenn ich nicht die Hand über ihn halte.

    Solltest Du nur machen wenn dem das gefällt!

    Achso: Der Käfig steht in der Küche und ist gut beleuchtet (bei Tag, sowie abends)
    Vögel nicht in der Küche halten. Wenn sie da am Tage mal hinfliegen und man gut aufpasst ist das schon gefährlich genug . Viele Vögel lernen so nach und nach wo Gefahren auf sie lauern bzw. wo sie nicht hin sollen. Aber nie in der Küche allein lassen.
    Zum Daueraufenthalt eignet sich die Küche wegen der Kochwrasen die ja oft alles mögliche enthalten überhaupt nicht


    Meine Frage war eigentlich:
    Wenn ich jetzt einen weiblichen Nymphensittich dazu kaufe, was wird dann passieren? Werden die Vögel sich mit ihr vertragen?
    ja Sie werden sich aber mehr mit sich beschäftigen und nicht mehr soviel mit Dir
    Falls sie ein Ei legt, wo wird sie das tun? Könnte man das Vogelbad, das ganz hinten am Käfig ist, auch mit Sand ausstreuen und hoffen das es dann als Brutplatz genutzt wird?
    1. Zum Brüten immer eine Zuchtgenehmigung beantragen braucht man bei allen Krummschnäbeln.
    2. Eine Brutkiste muss um vieles größer sein als ein Vogelbad ,ich hänge unten mal ein Bild dran.Da müssen ja nachher so um 6 Vögel drin Platz haben denn Nymphen legen etwa 4 Eier und die Flüggen jungen siund fast so groß wie die Alten.

    Wie muss die Ernährung geändert werden wenn das Ei produziert(im Vogel) /gebrütet wird? Jeden morgen um ca. 7 Uhr geht das Licht in der Küche an (wegen Essen (Schule) und Eltern (Arbeit).) . Die Ernährung muss Mineralstoff- und Vitaminreich sein, aber eigentlich immer, da alle Vögel einen hohen Grundumsatz haben. Die Weckzeit ist Ok sollte aber immer regelmässig sein. Auch die gesamte aktive Zeit ist i.O.
    Unsere machen sehr deutlich auf sich aufmerksam wenn sie zu lange das Licht an haben..

    Ist das dann noch ok? Die Vögel gehen normalerweise so gegen 20:00Uhr bis 21:00 Uhr schlafen (ich nehme mal an das sie schlafen wenn ich die Abdeckung auf den Käfig tue und das Licht ausmache). Kann das auch so bleiben?
    Wie ist das mit der Futterversorgung der Küken? Holt die Mutter jedes Korn einzeln aus dem Futternapf und gibt es dann einem Küken? (Achso: Im Moment haben wir 2 Fressnäpfe für die 2 Vögel und 1 "Trinknapf" (sieht genauso aus wie Fressnapf) is das ok?) Was muss da dann geändert werden? Sollte der Käfig dann immer auf sein, wenn die Küken geschlüpft sind? (Er ist ja normalerweise, ausser es ist niemand da, offen)

    Die Brutflege teilen sich die Alten die jJungen werden aus dem Kropf gefüttert ,d.h. die nahrung wird erst von den Alten im Kropf aufgenommen mit Speichel und anderem aufbereitet (angedaut und dann durch hochwürgen an die jungen verfüttert. Trinkwassernäpfe immer so anbringten das nicht hinein gekotet werden kann. Den Vögeln ist es ziemlich egal wie die Näpfe aussehen wichtig ! Sie sollen sauber, gut zu reinigen, und glatt in der Oberfläche sein. Rissige Näpfe austauschen.
    Bewährt haben sich Näpfe aus Edelstahl oder Keramik mit nicht bleihaltiger Glasur.


    Wie oft muss der Käfig dann (wenn geschlüpft) saubergemacht werden? Jetzt ist es so bei einmal in 7 - 14 Tagen.
    Einmal die Woche ist glaub ich ein gutes mass seltener auf keinen Fall
    Die Kotstellen jedoch etwa aLLE 2 Tage.
    Brutkasten haben bei mir die Alten selbersauber gemacht.

    Das Wasser wird nur morgens neu aufgefüllt. Muss sich das dann ändern, oder ist es so wie jetzt, falsch? Wie hoch sollte man die Futternäpfe auffüllen? Jetzt, ca. 1/2 voll bis 3/4 voll.
    Pro Vogel und Tag rechnet man normalerweise einen guten Esslöffel voll Körnerfutter + Zusatzfutter wie Obst Kolbenhirse Kräuteru.s.w. trinkwasser 2*täglich mit Vitamintropfen wenn deine Pieper nicht zu den großen Obst und Kräuterfans zählen.In der Aufzuchtphase brauchen sie deutlich mehr Futter und Wasser

    Muss man sonst noch irgendwas beachten? Nach wievielen Wochen/Monaten kann man die neuen Vögel dann verkaufen? (Wir wollen nicht mehr als 3)
    Ich denke das bei dem Biblischen Alter des Altvogels von 23 Jahren ein Partner für Ihn kaum noch in Frage kommt . Sonst Vögel immer Paarweise halten also 2;4;6;...
    verkaufen kannst Du die jungen erst wenn sie nicht mehr von den alten gefüttert werden also etwa 6 Wochen nach dem sie aus dem Brutkasten raus sind.

    Ich hoffe du kannst alle Fragen beantworten! (Ich auch)


    So und nun geh in eine Buchhandlung und kauf Dir ein gutes Buch über Nymphensittiche denn das ist nur ein klitzekleiner Teil von dem was man wissen sollte oder wünsch es Dir zu Weihnachten. ansonsten gilt auch das was Du hier schon gesehen hast.
    Viel spass mit Deinen Piepern und frag wieder wenn Du Rat brauchst
    Ps: Wenn du daran denkst mit Zucht Geld zu verdienen, dann vergiss das alles sofort, das haben schon andere versucht und nicht gekonnt. dabei kommt ,wenn Du glück hast ,das investierte Geld wieder raus mehr nicht!
     

    Anhänge:

  8. lanzelot

    lanzelot Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. November 2000
    Beiträge:
    4.605
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    ...gibts da eine App für?
    SOOO ALSO MEINE VORREDNER HABEN JA SCHON DAS WICHTIGSTE GESAGT


    was mir noch einfällt ist euer wunsch nur 3 Nymphen zu halten warum ??? den habt ihr ein festes paar und einen der dum rum steht * oki wenn der alte mit dem 3. gemeint war kann ich das etwas verstehen weil er es schwer hat sich an neue zu gewöhnen es ist aber nicht unmöglich *

    solltet ihr sagen wir mal wirklich eine zuchtgenehmigung bekommen * was etwas mehr als grundwissen vorraussagt *

    und ihr bekommt kücken könnt ihr eines behalten und dem den einen blutsfremden paartner dazu gesellen ..selbst in größeren schwärmen soll meiner meinung nach immer eine gerade zahl vögel sein in der natur könne die vögel selber wählen im Käfig sind sie den deprimiert ....



    Lanzelot
     
  9. RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    ....ich bin aber trotzdem noch der Meinung, du solltest bei deiner nicht vorhandenen Erfahrung AUF GAR KEINEN FALL ZÜCHTEN!!!!!!

    Lass es bleiben, du schädigst damit nur die Vögel, man muß da sehr, sehr viel Erfahrung haben und über die Vögel 100% ig bescheid wissen!

    Zucht ist nichts, was man aus Jux und Dollerei mal eben so probieren sollte......bitte tu das nicht!
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    Zucht

    Ja seh ich auch so
    Zucht setzt sehr viel Wissen und auch Verantwortung voraus
    Ist natürlich auch abhängig davon wie sich Deine Eltern dazu stellen.
     
  12. lanzelot

    lanzelot Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. November 2000
    Beiträge:
    4.605
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    ...gibts da eine App für?
    Man züchtet aus freude und beobachtungs sinn heraus und nicht um daraus gewinn zu machen ich denke das ist dir bewust ..


    du kannst aber auch 2 tiere * ein paar* haltenb ohne das es züchtet sollten eier kommen den kannst du sie austauschen gegen plastikeier* sicherste metode *


    aber wie gesagt du mußt sie nicht brüten lassen um freude an ihnen zu haben ..

    die zucht gehört für mich nicht zur glücklichen haltung dazu

    ich hoffe du siehst das nicht als kritik von uns..wir möchten dir nur gerne helfen deine * eure* vögel artgerecht zu halten das ihr das vor habt habt ihr eigentlich dadurch bewiesen das ihr dem alleinigen einen partner besorgt habt und auch das ihr nen sehr großen käfig und viel freiflug gebt ..

    liebe grüsse lanzelot
     
Thema:

was erwartet mich wenn ich ein nymphweibchen kaufe?

Die Seite wird geladen...

was erwartet mich wenn ich ein nymphweibchen kaufe? - Ähnliche Themen

  1. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  2. Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?

    Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?: Wie der Titel schon sagt: Ich suche ein Futterhaus zum kaufen, welches ich im Garten aufstellen kann. Freue mich auf alle Vorschläge :)
  3. Kauf von Trauerschwänen

    Kauf von Trauerschwänen: Guten abend zusammen :) Ich hätte da mal ne frage. Ist es prinzipiell möglich einen Einzelnen Trauerschwan zu kaufen? Also ich weiß die Tiere...
  4. Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!

    Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!: Guten Abend Vogelfreunde. Ich möchte gerne Sperlingspapageien anschaffen. Es sollen zwei werden. Ich brauche ein wenig Hilfestellung, da ich nach...
  5. Beleuchtung für Prachtfinken online kaufen

    Beleuchtung für Prachtfinken online kaufen: Hallo Ihr Lieben, leider komme ich aktuell einfach nicht weiter. Ich suche UV-Lampen und LSR für meine Prachtfinken, kann aber online irgendwie...