Was fressen eure Wellis außer Hirse?

Diskutiere Was fressen eure Wellis außer Hirse? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo! Habe mal eine Frage, und zwar: Kriegen eure Wellis nur das zu fressen was sie laut etlichen Ratgeber-Büchern etc. dürfen?!?:idee:...

  1. Tamymara

    Tamymara Guest

    Hallo!

    Habe mal eine Frage, und zwar:

    Kriegen eure Wellis nur das zu fressen was sie laut etlichen Ratgeber-Büchern etc. dürfen?!?:idee:
    Mein kleiner frisst nähmlich fasst alles, außer das was er soll. Nähmlich Hirse, naja fressen tut er die schon, aber wenn er was andres sichtet tendiert er doch eher dazu.:+keinplan
    Naja, er tut eh viele Dinge die er nicht darf, ist ein kleiner, dominanter, besitzansprüche stellender, Frechdachs.:~

    Freue mich auf viele Antworten,
    Grüßi, Tamymara!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. milka2207

    milka2207 Guest

    Hallo

    meine fressen mit vorliebe Gooliwoog und ihre Körnermischung,auserdem bekommen sie regelmäßig Apfel,Karotte,dieverse Kräuter.Öfters mal frisch Äste.Kommt immer auf ihre Stimmung an was sie fressen.Hirse ist bei uns eher ein leckerbissen das gibt es nur selten.Und wenn es Hirse gibt dann ist die in null komma nichts weg
    Liebe Grüße Milka
     
  4. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
  5. Tamymara

    Tamymara Guest

    Guten Morgen!

    Also frisches bekommt er auch regelmäßig, am liebsten hat er Äpfel.
    Wie gesagt, ansonsten isst er auch gern beim Mittagessen mal von unseren tellern, Nudeln sind sein absolutes Highlight!
    Zu dick ist er allerdings nicht ( wir wiegen ihn ab und zu ), er ist ja eigentlich auch den ganzen tag draussen.
    Er hat in jedem Raum ( wohnzimmer, mein zimmer, und das meiner schwester )
    ein kleines Körbchen mit Spielzeug stehen, meisten sind es kleine Klingelbälle und überraschungsei-Figuren, damit spielt er dann, entweder allein oder mit uns, jenachdem wie er lust hat.
    Er kann sich also in der ganzen Wohnung frei bewegen, er nutzt das auch gut aus.

    Gruß, Tamymara!;)
     
  6. NinaS

    NinaS Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. September 2005
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    am schönen Niederrhein ;-)
    Hallo,
    also meine essen auch mit Vorliebe diese Treats, die man mit Wasser aufkochen muss, da ist dann Reis, Couscous und Gemüse und Obst drin, bekommt man mit vielen verschiedenen Sachen, aber alle davon mögen die auch nicht. :zwinker:
    Aber sobald ich damit ankomme, wird das direkt weggeputzt :+schimpf , eigentlich hatte ich das für den Graupapagei meiner Schwester mitbestellt, und hab dann einfach mal versucht ob meine kleinen das auch fressen.
    Ansonsten fressen die alles, was Vögel halt so bekommen, und mit Vorliebe frischen Spinat, den gibt es ja im Moment leider nicht :nene:
     
  7. Tamymara

    Tamymara Guest

    Jaja, er probiert auch sehr gerne alles, meistens will er alles das haben bzw. probieren, was ich auch esse, er wird dann richtig gierig, er lässt sich dann richtig füttern, und ist sauer wenn´s alle ist.:angry:

    Wie zahm sind eure denn so?
    ich glaube Nicky ist schon teilweise ein bisschen zu zahm...:?
     
  8. Liora

    Liora Guest

    Hallo
    im Prinzip dürfen sie fast alles essen Kräuter, Obst, Gemüde, keinen bzw. wenig Kohl, Gräser, diverse samen udn Körner, Kürbis und alles mögliche einfach mal ausprobeiren

    Quark, gekochtes Ei udn und und............
     
  9. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Nicky scheint alleine bei Euch zu leben, ja?
    Lies hier mal ein bißchen, dann wirst Du schnell überzeugt sein, dass er ganz schnell nen Kumpel oder eine Freundin bekommt! :zustimm:
     
  10. Tamymara

    Tamymara Guest

    Ja, er ist allein bei uns. Schon seit sechs Jahren.
    Wir hatten schon mehrere kumpel für Ihn, jedoch hatte er nur einen Piepmatz dabei den er richtig mochte. :trost: Als dieser nicht mehr da war, wollte er von anderen nichts mehr wissen. :nene: haben des öfteren den welli unserer Nachbarin bei uns, vor dem flüchtet er regelrecht.
    seitdem ist er sehr auf uns bezogen, er knuddelt mit uns, lässt sich kraulen, spielt mit uns, und quasselt uns voll! Eigentlich kann ich keinen schritt machen ohne das er mal nicht bei mir sitzen würde:p
    er ist wirklich alles andere als einsam oder unglücklich, es ist ja immer jemand da der sich mit ihm beschäftigt, bzw. er ist überall dabei und komt von allein.:+streiche

    Gruß, tamymara!
     
  11. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Ja, das denken viele, die ihren Welli einzeln halten. Ich hatte Harald zuerst auch allein bei mir.
    Aber wenn man drüber nachdenkt, wird einem ziemlich schnell klar, dass sie glücklicher sind, wenn sie jemanden haben, der mit ihnen fliegt, sie krault, füttert, ihre Sprache spricht und auch nachts bei ihm schläft.

    Hast Du Lust auf eine Geschichte? Hier:

    Tagebuch eines Einzelvogels (wenn Vögel schreiben könnten)

    Den größten Schock habe ich überwunden. Drei Tage sind vergangen, seit dieses große Greifding mich und meine Geschwister packte und in einen dunklen Raum setzte. Jetzt sitz ich in einer neuen Wohnung mit ganz vielen Anderen. So viele neue Gesichter – ist das aufregend! Ich vermisse meine Eltern... Aber die Anderen bringen mich immer schnell auf andere Gedanken, wenn ich traurig bin. Leider sind aber schon viele von ihnen verschwunden – das fiese Greifding hat sie entführt.

    Gestern hat das Greifding auch mich erwischt. Ich wäre fast gestorben vor Angst. Jetzt sitze ich hier rum - schon wieder in einer neuen Wohnung. Alleine. Keiner da, der mir beisteht... Nur dieses riesige federlose Wesen, das oft vor meiner Wohnung steht und komische Töne macht. Ich habe Angst. Es ist so entsetzlich still hier.

    Ich glaube, das große federlose Wesen will mir nichts Böses. Es steht oft bei mir und macht diese seltsamen Töne. Es wirkt gar nicht mehr so bedrohlich wie am Anfang.

    Oh Mann ist das öde hier! Öde öde öde öde! Wann wohl die Anderen kommen?

    Ich habe festgestellt, dass die Greifdinger an den federlosen Wesen dranhängen. Täglich reicht das federlose Wesen mir damit mein Futter. Und ganz tolle Leckereien. Ich glaube, dieses Greifding will mich nicht fangen. Ich bin aber trotzdem noch sehr vorsichtig, wenn ich mir eine Leckerei von ihm abhole.

    Heute war ich sehr mutig und hab mich beim Fressen auf das rosa Greifding gesetzt. Dort sitzt es sich ziemlich bequem!

    Ein fürchterlicher Gedanke lässt mich nicht mehr los: Was, wenn die Anderen gar nicht kommen? Wenn ich hier alleine bleiben muß? Nicht dran denken... Fressen lenkt ab.

    Das federlose Wesen ist echt ok. Hat immer was Leckeres dabei. Wenn ich rumfliegen darf, dann lande ich schon mal auf ihm. Die fusseligen langen Dinger ganz oben auf dem federlosen Wesen fühlen sich fast so an wie die Federn meiner Freunde.

    Es ist echt langweilig hier. Meine Federlose geht morgens aus dem Haus und kommt erst abends wieder. Aber wenn sie da ist, darf ich rumfliegen. Mittlerweile sitz ich meistens bei ihr. Dann bin ich nicht so allein.

    Seit ein paar Tagen ertappe ich mich dabei, wie ich mit meinem Spiegelbild rede – lächerlich... Ich werde doch wohl nicht wahnsinnig?!

    Toll, ich habe herausgefunden, dass die Zeit schneller vergeht, wenn man sich beim Fressen viel Zeit lässt. Ich habe ein gutes System entwickelt: Ich nehme ein Körnchen aus dem Napf, hüpfe zur gegenüberliegenden Seite meiner Wohnung und kaue so lange auf dem Korn rum, wie es geht.

    Höhö, heute ist es mir gelungen, eines der komischen Geräusche nachzumachen, die meine Federlose immer von sich gibt. Ihr scheint das gefallen zu haben, zumindest hat sie so geklungen. Und es gab Hirse. Lecker. Ob es mir wohl gelingt, ihre Sprache zu lernen? Dann können wir uns vielleicht unterhalten.

    Ich rede immer öfter mit meinem Spiegelbild. Ist doch eigentlich gar nicht so schlimm, oder? Wenn ich mich darin sehe, kann ich mir vorstellen, ich spräche mit einem guten Freund.

    Mir ist aufgefallen, dass ich viele wichtige Bestandteile meiner Sprache vergessen habe. Ich muss mich wieder erinnern! Ab heute werde ich täglich eine Stunde laut in meiner Sprache vor mich hinreden, vielleicht hilft das ja gegen das Vergessen.

    Also ich mache mir echt Sorgen um meinen Freund. Der frisst nichts. Ich versuche ständig, ihn zu füttern, aber er mag es nicht essen. Der verhungert noch! Und der macht mir alles nach! Komisch…Ich rufe laut nach meiner Federlosen, aber sie versteht nicht, was ich will. Sieht die denn nicht, dass mein Freund hier nichts frisst?!

    Ich bin echt sauer. Jetzt lebe ich schon so lange mit meinem Kumpel zusammen, und er redet immer noch kein einziges Wort mit mir! Manchmal ertappe ich mich dabei, wie ich ihn verkloppe. Aber auch darauf reagiert er nicht. Ich glaube, der ist nicht ganz dicht der Gute… Ansonsten gibt es nichts Neues.

    Ich kann mittlerweile ein paar Sachen nachahmen, die meine Federlose immer sagt. Das findet sie total toll. Schön, wenn ich ihr eine Freude machen kann. Vielleicht geht sie dann ja morgens nicht mehr weg und lässt mich alleine? Ansonsten ist alles wie immer.

    Mir ist langweilig. In letzter Zeit kommt meine Federlose immer später nach Hause. Meistens schlaf ich dann schon. Mein blöder Kumpel ist immer noch schweigsam. Ich kann ihn füttern, totquasseln oder sogar verhauen, der reagiert einfach nicht. Frustrierend. Nix los hier.

    Wenn meine Federlose da ist, brüll ich jetzt so lange rum, bis sie mich rauslässt. Das hilft, hihi. Nur leider ist sie so selten da...

    Heute war der aufregendste Tag in meinem Leben!
    Ich bin woanders, bei fremden Federlosen. Meine Federlose hat geweint, und was gemurmelt wie „es ist besser so, mein Freund“.
    Tja, jetzt sitz ich hier, und höre Geräusche, die mich an früher erinnern.

    Wir waren bei einem Federlosen, der mir im Hals rumgebohrt hat. Das war schlimm. Ich sitze immer noch hier rum und vermisse meine Federlose.

    Hab ich gesagt, der aufregendste Tag meines Lebens sei schon gewesen? Gelogen!
    Heute bin ich schon wieder umgezogen. Und zwar in ein riesiges Haus! Das beste ist, da sind ganz viele wie ich! Sie haben mich sehr nett begrüßt. Sie meinen allerdings, dass ich komisch spreche. Ich versteh sie auch nicht immer, aber egal. Endlich mal jemand, der mir antwortet!

    Mittlerweile hab ich mich eingelebt. Es ist so toll hier! Es ist immer was los, wir feiern ständig Partys, höhö. Ich verstehe mittlerweile alles, was die Anderen sagen. Sie finden auch, dass ich besser spreche. Aber das Tollste ist, dass ich jemanden kennen gelernt habe. Die schönste Wellensittichfrau, die ich je gesehen habe. Und sie mag mich auch! Ich bin so glücklich.

    Ich bin der glücklichste Vogel der Welt! Ich bin verliebt! Und wisst Ihr eigentlich, was für ein tolles Gefühl es ist, wenn einem die schönste Wellensittichfrau der Welt den Kopf krault? Nein, könnt Ihr ja gar nicht, Ihr seid ja Menschen!
     
  12. Tamymara

    Tamymara Guest

    das denken viele ...
    tja, aber woher wollt ihr denn wissen das es wirklich so ist? wer hat euch das gesagt?
    warum kommt nicky dann zu mir, lässt sich kraulen, und krault danach mich?
    wenn´s nach diesem text geht sind menschen anscheinend irgendwelche monster vor denen vögel generell und für immer und ewig angst haben.
    das ist meiner meinung nach quatsch.
    noch etwas, warum möchte er mit anderen vögeln nix zu tun haben?
    er kann es sich ja aussuchen, und geht nun mal nicht zum anderen vögelchen.
    soll ich ihn mit dem anderen zusammen sperren? ihn zu etwas zwingen was er nicht will? DAS, ist das richtige ja?!? Nein denke ich nicht!
    Wenn er nicht will will er nicht!
     
  13. Mineirinha

    Mineirinha mit den beiden Flugnagern

    Dabei seit:
    20. September 2005
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Hamburg
    Schade, das du so denkst....
    Wellis sind nun einmal Schwarmvögel und daran wirst du mit einer Einzelhaltung nichts ändern können.
    Warum wir das wissen, dass es so ist? Klar, dein Vogel kommt zu dir, lässt sich kraulen und so, aber doch nur, weil er niemanden anderen hat, bei dem er das machen kann und zwar so, wie es die Natur vorgesehen hat und nicht so, wie du denkst... Daher wissen wir eindeutig, dass es deinem Vogel nach außen hin zwar sooooooo gut geht, aber eigentlich ist er total vermenschlicht und das ist schlimm. Und das geht bei deinem Pieper schon so weit, dass er angeblich nicht mehr mit anderen Wellis zusammen sein will... Das ist das eindeutigste Alarmzeichen!!!
    Ähnlich wie Anja habe ich meine Chica auch 2 Jahre alleine gehalten und ihr nun dieses Jahr einen Partner organisiert. Und glaub mir, ich schäme mich für die ganze Zeit, die sie bei mir alleine war, denn ich auch ich war von dem Willen überzeugt, sie absolut zahm (was sie bis heute nicht ist, na und?!) zu kriegen und das das nur bei Einzelhaltung geht. Erst jetzt, dank Henri, sieht man, wie sich Wellis in echt verhalten und das Einzelhaltung absolut tabu ist. Und eigentlich sind 2 noch zu wenig. Wie gesagt, es sind Schwarmvögel, keine Paarvögel, aber ein Paar ist das absolute Minimum, um den Geiern so gut wie möglich gerecht zu werden. Leider habe ich persönlich keinen Platz mehr, sonst würde hier in null komma nix eine Voliere stehen...
    Vielleicht denkst du mal kurz über unsere nett gemeinten Worte nach, anstatt sofort anzugreifen... Dann siehst du auch, dass wir recht haben und nur helfen wollen, damit dein Kleiner sich bald so normal wie möglich verhält!
     
  14. Kati_Mausi

    Kati_Mausi Guest

    Hallo!

    Zu diesem Thema möchte ich gerne meine Geschichte erzählen!
    Ich habe einen sehr alten Vogel der schon älter ist als der normale durchschnitt! Leider ist seine Parnterin gestorben und er war dann erst mal alleine! Er zog sich immer mehr zurück und man sah ihm richtig an wie er leiden musste! Dann kam wieder ne neue Dame, ich habe mir erst meine Gedanken gemacht da diese Dame viel jünger war als mein alter Opi! Doch es funktionierte! Dann kamen weitere zwei! Leider hat mein Nicky immer den alten Welliopa gejagt! Er kann schon lange nicht mehr fliegen aufgrund seines alters und das nutzte mein Nicky leider aus! Mein Welliopi wurde immer schwächer und man hat ihm richtig angesehen wann es ihm schlecht ging und wann nicht! Ich habe schon lange damit gerechnet das er nicht mehr lange mitmacht! Dann kamen sie alle in eine große Vogelvoliere und es kamen immer mehr dazu! Heute sind es 12 Wellis! Heute geht es dem Opi wieder richtig gut! Er kann zwar nicht mehr fliegen aber blüt trotzdem auf! Sein Gefieder sieht wieder richtig schön aus, er zwitschert er klettert und er schnäbelt was das zeug hält! Sogar diejenigen die überhaupt keine Ahnung von Wellis und Vögel haben sagt zu mir, der sieht wieder richtig fit aus und heute kann keine Rede mehr davon sein das ich damit rechnen muss das er bald stirbt! Klar kann es jeden Tag soweit sein aber er durfte an seinem Lebensabend noch mal glücklich mit ganz vielen Wellis sein!
    Und ihm geht es (auf Holz klopf) schon seit einem Jahr wieder so super!

    Ich möchte nicht sagen das es deinem Welli nicht gut geht! Aber stell dir mal vor du wärst den ganzen Tag in einem Zimmer mit dem Welli ganz alleine eingesperrt! Und das Jahrelang! Da vereinsamt man doch! :o
     
  15. Tamymara

    Tamymara Guest

    ich will euch ja nicht"angreifen" wie ihr es formuliert. bezweifle ja auch nicht das ihr ne menge ahnung habt.
    so war das nicht gemeint, ehrlich!:nene:
    aber ihr tut so als wären alle die einen welli allein halten ( weil´s villeicht auch gar nicht anders geht )totale fiese monster denen es egal ist wie´s dem tier gut geht oder nicht!
    natürlich möchte ich es meinem welli auch so angenehm wie möglich machen solange er bei mir ist, aber er kann sich, und konnte sich immer aussuchen ob er zu mir kommt oder zu einem andren vogel, und das nicht erst seit kurzen sondern seitdem wir ihn haben. Also 6 jahre, und auch als er noch überhaupt nicht zahm war, hat er sich immer lieber zu uns gesellt, mit ausnahme von diesem einen kumpel den er hatte. bestätigen nicht ausnahmen die regel? :? wäre er nicht wenigstens ein bisschen depressiv, wenn das alles so "fies" und nicht richtig ist ist? warum ist er es also nicht? versteht das bitte nicht falsch, will euch wirklich nicht blöd annmachen oder so! :nene: Aber ich kann auch nur wiedergeben was ich über die jahre beobachtet habe.
    und ich bin sicher niemand der tiere irgendwie schlecht behandelt!!!

    Grüßle,Tamy![/COLOR]
     
  16. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Nein Tamy, natürlich behandelst Du Deinen Vogel nicht schlecht!
    Aber ich unterstelle Dir eine gewisse Uninformiertheit, was ich ganz bestimmt nicht bös meine :trost: .

    Informiere Dich mal zum Thema Einzelhaltung und Fehlprägung, da haben viele viele Leute geforscht und geschrieben.

    Tierärzte, Tierheilpraktiker, Papageien- und Verhaltensforscher und "einfache" Vogelhalter sind nach langer Beobachtung und Erfahrungen zu dem Schluß gekommen, dass Einzelhaltung nicht artgerecht ist. Ich denke, daran gibt es nichts zu rütteln.

    Früher wußte man es einfach nicht besser, heute hat man dazugelernt.

    Mit meinem Text wollte ich es bestimmt nicht so aussehen lassen, dass der Mensch für seine Vögel immer eine Art Monster bleibt. Meine Vier sehen mich bestimmt auch nicht so. Aber ich bin nicht ihr Artgenosse, sondern eben "nur" der Bespaßer und Versorger. Und das ist gut so.

    Ein einzeln gehaltener Vogel bindet sich oft sehr stark an seinen Menschen - allerdings muss man so ehrlich zu sich selbst sein, dass er das gezwungenermaßen tut, weil er keinen Artgenossen hat. Unglücklich sind diese Tiere nicht zwangsläufig, sie kennen es ja nicht anders. Aber sie sind mit Sicherheit glücklicher, wenn sie mit Artgenossen zusammen leben.

    Ich habe viele Einzelvögel vergesselschaftet - es war jedes Mal dasselbe. Die Tiere haben ihre Verhaltensstörungen größtenteils abgelegt (und JEDER Einzelvogel zeigt Verhaltensstörungen) und sind total aufgeblüht.

    Bei einem stark fehlgeprägten Tier dauert die Vergesellschaftung oft länger, und sie brauchen nach wie vor Menschenkontakt. Aber es funktioniert besonders bei Wellis immer, wenn man es richtig macht. Zumindest ist mir noch nie ein Fall begegnet, wo es nicht geklappt hat.

    Und noch was: Zwei Wellis machen einfach doppelt soviel Spaß wie einer! :)
     
  17. Tamymara

    Tamymara Guest

    wie sehen denn diese fehlprägungen aus? also wie äußert sich das?
     
  18. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Fehlprägung beim Wellensittich äußert sich genau so, wie Du es beschreibst. Der Vogel "klebt" an Dir, Du bist fürs Kraulen (und vielleicht auch für das Ausleben des Geschlechtstriebes) verantwortlich - bist also sein Sozialpartner. Außerdem hat er Probleme, Artgenossen zu akzeptieren.

    Ist er eventuell auch auf glänzende Gegenstände fixiert?
    Klingt er wie ein "normaler" Wellensittich?
    Bebalzt er Dich?
     
  19. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    Hallo Tamy,
    Die meisten von uns haben irgendwann ein Welli alleine gehalten, aber aus unwissen.
    Ich habe meine Chicco ein Paar Monate alleine gehabt, sie war total zahm, ist immer zu uns gekommen. Aber als sie Abends in ihrem käfig zurück gegangen ist meinte ich ein traurige Chicco zu sehen.
    So alleine in dem käfig tat sie mir so leid.
    Ich hatte mich entschlossen einen Partner für sie zu holen und wollte einen jungwelli vom Züchter holen, wusste aber nicht wo es welche in Hamburg gibt.
    Bin dann ins I-Net aufs VF gestossen und wo ich hier gelesen habe wusste ich meine entscheidung war richtig, ich kam mir so fies vor das ich die kleine bis dahin das *Welli* sein verhindert hatte.
    Chicco haben wir nach und nach einen minischwarm besorgt, sie ist richtig aufgeblüht. Würde Voli-Cheffin und genoss ihre rolle.

    Sie ist aber weiterhin zu uns gekommen, hat sich ihre streichel einheiten abgeholt und wann sie dann keine lust mehr auf Federlose hatte ist sie dann wieder zu ihre Freunde geflogen.
    Ich für mein teil werde nie wieder einen Vogel oder sonst einen Tier alleine halten, es ist einfach unfair....
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Tamymara

    Tamymara Guest

    also er palppert ein paar worte die er aufgeschnappt hat, aber ansonsten zwitschert er wie andere wellis auch.
    glänzende gegenstände? hm.. nein eigentlich nicht.
    er hat auch keine spiegel im käfig oder so.
    der welli unserer nachbarin ist sehr oft bei uns, er könnte also auch zu ihm gehen wenn er wollte.
    meistens plappern die beiden auf einigen metern entfernung mitteinander.
    sehr selten lässt er ihn an sich ran... meist haut er ab.
     
  22. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Ich denke, Du hast jetzt genug Gedankenanstöße bekommen und kannst Dir das Ganze in Ruhe überlegen.

    Wenn Du Dich für eine Vergesellschaftung entscheidest, findest Du hier gerne Hilfe, damit alles klappt.
     
Thema:

Was fressen eure Wellis außer Hirse?

Die Seite wird geladen...

Was fressen eure Wellis außer Hirse? - Ähnliche Themen

  1. Wellis klauen Nymphenfutter?

    Wellis klauen Nymphenfutter?: Hey zusammen, ich habe ein kleines problem. Im Freiflug gehen meine Wellis in den Nymphenkäfig und fressen von dem Futter. Meine Nymphen kriegen...
  2. Wellis kämpfen um Stammfutterplatz!

    Wellis kämpfen um Stammfutterplatz!: Hey, meine 4 Wellis haben 2 Fressnäpfe in denen genug platz und Futter ist das alle gleichzeitig Essen können. Allerdings Kämpfen Alle immer um...
  3. dürfen Pfirsichköpfchen Zitrone fressen?

    dürfen Pfirsichköpfchen Zitrone fressen?: Hi, ich wollte mal fragen, ob pfirsichkoepfchen Zitrone fressen dürfen, hab mal gelesen : nein
  4. Wellis knabbern an Schnürsenkeln. Ist das schlecht?

    Wellis knabbern an Schnürsenkeln. Ist das schlecht?: Hallo eine Kurze frage: in letzter zeit sitzen meine Wellis gerne auf meinem Schuhschrank und knabbern an einem Bestimmten alten zerfleddertem...
  5. Polygame Bisexuelle Wellis?

    Polygame Bisexuelle Wellis?: Hallo ich habe mal eine Frage: Seit kurzem hat sich Piru (Weibchen) Mit dem Pärchen Mina und Momo angefreundet. Sie Füttern sich alle...