Was hat unsere Kanarien-Henne? Bitte um Hilfe!

Diskutiere Was hat unsere Kanarien-Henne? Bitte um Hilfe! im Forum Vogelkrankheiten im Bereich Allgemeine Foren - Unsere kleine Kanarienhenne Lissy hat vor ein paar Monaten angefangen, ständig zu fiepen. Dabei hat sie ziemliche Schwanzatmung. Als wir beim TA...
H

Hawk 2

Neuling
Beiträge
14
Unsere kleine Kanarienhenne Lissy hat vor ein paar Monaten angefangen, ständig zu fiepen. Dabei hat sie ziemliche Schwanzatmung.
Als wir beim TA waren, hat der vermutet, dass es sich um verklebte Luftsäcke handelt.
Wir bekamen Tropfen, die wir ihr geben sollten.
Aber um ihr diese zu geben, müssen wir sie Regelmäßig (jeden Tag!!!) fangen.
Aber dann wird es nur bis zum nächsten Tag besser.
Jetzt geben wir ihr diese Tropfen nicht mehr, aber es tut einem in der Seele weh, diese ehemals so agile, lebensfreudige Henne nun auf der Stange hängen zu sehen.
Hat jemand eine Ahnung
a)Was es sein könnte?(die Behandlung gegen Luftsackmilben war erfolglos, so dass man Luftsackmilben wahrscheinlich ausschließen kann)
b)Was man für Lissy tun könnte?

Vielen Dank im Voraus,
Hawk 2
 
Wenn die Behandlung gegen Luftsackmilben erfolglos war,dann sind es keine Luftsackmilben,die zweite Etape ist dann eine Diagnostik,also Kot- und Rachenabstrich.
 
Was ist das für ein Medikament, welches jeden Tag gegeben werden soll?

Ist der Tierarzt vogelkundig?
 
Ja, die Tierärztin ist vogelkundig.
Das Medikament ist ein Weißdornpräparat (oder Extrakt, das wissen wir jetzt leider nicht mehr)

Ob ein Kot- oder ein Rachenabstrich bei Lissy gemacht wurde weiß ich leider auch nicht.
Weiß trotzdem jemand, was es sein könnte?

Hawk 2
 
Weiß trotzdem jemand, was es sein könnte?

Hawk 2
Es gibt verschiedene Gründe,wirklich viele,was es seien Könnte.

Das hilf Dir wirklich nicht weiter,wenn du weisst was es seien könnte.
Damit du weiter kommt,und der Vogel nicht vorzeitig stirbt,musst du ganz genau wissen,was die Ursache ist,damit du gezielt behandelst,und das kann nur einen vogelkündigen bzw kanarienkündigen TA nach einer Diagnostik(Kot sowie Rachenabstrich) vielleicht feststellen.
 
Hallo Hawk 2,

die Gründe könnten u.a. sein Luftsackmilben und/oder Pilze und/oder bakterielle Infektion. Aufgrund der Diagnostik, die Deine Tierärztin gestellt hat, zweifle ich etwas an ihrer Vogelkundigkeit. Weißdorn wird bei einer Herzinsuffizienz sprich nachlassender Herzleistung gegeben.

Ich rate Dir eine zweite Meinung einzuholen. schau in unserer Liste nache einem vogelkundigen Tierarzt in Deiner Umgebung, bitte auch die Kommentare zu den einzelnen Ärzten durchlesen, sofern vorhanden.

Liebe Grüße Susanne
 
Thema: Was hat unsere Kanarien-Henne? Bitte um Hilfe!
Zurück
Oben