Was kostet ein Welli?

Diskutiere Was kostet ein Welli? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo, hab gerade im WDR-Fernsehn zufällig einen Beitrag über die jährlichen Kosten von Heimtieren gesehn.Wird leider wohl nicht wiederholt.U.a....

  1. tommi4893

    tommi4893 Guest

    Hallo,
    hab gerade im WDR-Fernsehn zufällig einen Beitrag über die jährlichen Kosten von Heimtieren gesehn.Wird leider wohl nicht wiederholt.U.a. ging es da auch um die "Jahreskosten" für einen Welli.Ehrlich gesagt fand ich den Beitrag ziemlich blöd und nicht nachvollziehbar.Anbei aber wenigstens den Link auf die Internetseite zu diesem Beitrag: www.wdr.de/tv/service/geld/inhalt/20050113/b_2.phtml/
    bis bald mal
    tommi :0-
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Nervkrümelchen, 13. Januar 2005
    Nervkrümelchen

    Nervkrümelchen Guest

    "Nicht umsonst, aber insgesamt günstiger ist die Anschaffung und Haltung zweier Wellensittiche. Im Zoohandel zahlen Sie ab 20 Euro pro Vogel, für den Käfig weitere 35 Euro. Manchmal geht es zum Tierarzt, da können Kosten um die 20 Euro anfallen. Für Futter, Leckerchen und Sand kommen Sie mit 10 Euro pro Monat hin."

    Na wenigstens ist direkt von zwei Vögeln die Rede - man freut sich doch über Kleinigkeiten ;)
     
  4. Lovie3

    Lovie3 vogelfrei...

    Dabei seit:
    11. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.001
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Bis auf den Käfig (ich habe für meinen deutlich mehr bezahlt, aber auch einen um einiges größeren als vom Händler empfohlenen gewählt) finde ich diese Einschätzung realistisch. Obwohl man TA-Kosten sicher nicht pauschal definieren kann...
     
  5. #4 Christianchen, 13. Januar 2005
    Christianchen

    Christianchen Guest

    Aber was ist das für ein Käfig für 35?? Meiner hat 100,- gekostet und der war super billig für die Größe. Noch dazu hab ich so einen noch nicht mal in der Zoohandlung gesehen, sondern von der Bird Box.
     
  6. rappe61

    rappe61 großer Tierliebhaber

    Dabei seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    2.218
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27619 Schiffdorf
    Das kann eigentlich nur so ein kleines Teil sein, welcher bei mir als Krankenkäfig
    benutzt wird.
    Mein Käfig hat genausoviel wie Deiner gekostet :prima:
     
  7. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    naja für die Pflege finde ich die kosten ok aber sonst frag ich mich wo sie ein vernunftigen käfig für €35 bekommen. Ist wohl ein winzling ;)
    TA kosten sind doch etwas höher glaube ich. Bin bis jetzt für Charlie um die €80 los geworden. Wird noch viel höher ;)
     
  8. Baumbart

    Baumbart Guest

    Hab auch zufällig in den Bericht reingezappt.
    Aber das Mädel, welches in dem Bericht ihre Wellis vorstellte, sprach auch nicht von 35 €, sondern von 45 €, meines Wissens.
    Deswegen versteh ich nicht diesen Bericht auf den WDR-Seiten.
    Und für 45 € war das gar kein schlechter Käfig. In Blau, und min. 50 cm breit.
    Also mit Freiflug fand ich das für die beiden Pieper ausreichend.
    Zumal ihr der erste Vogel zugeflogen war, und sie den zweiten sofort dazugekauft hat.
    Und das ihr Tierarzt 2 € fürs Krallenschneiden nahm, fand ich auch erträglich.
    Was mir nicht gefiel, war, daß der zweite Vogel auf der Stange saß und vor sich hinzitterte. Damit müsste sie mal zum Tierarzt.
     
  9. tommi4893

    tommi4893 Guest

    Finde natürlich dass Ihr eigendlich alle Recht mit Euren Antworten habt.War halt nur der Meinung dass sich jeder der sich ein Haustier anschafft,ob Wellis oder andere,im vorraus darüber im Klaren sein sollte dass dadurch evtl.unerwartete Kosten wie z.B. für T.A.aufkommen können und bereit ist die auch zu zahlen statt das Tier einfach sterben zu lassen.
     
  10. #9 Blindfisch, 13. Januar 2005
    Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    Marke Zwangsjacke, denke ich.

    Ich schätze, daß ich alles in allem im langjährigen :) Mittel mit 40 oder gar 45 Euro pro Monat dabei bin - für 2 Wellies.

    Mir ist an anderen Stellen, in anderen Zusammenhängen auch schon unangenehm aufgefallen, daß durch zu niedrige Kostenangaben irgendwie Werbung für die Anschaffung von Haustieren gemacht wird. Diese Quasi-Werbung finde ich verantwortungslos!!!!
     
  11. #10 Der Freund aller Tiere, 13. Januar 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13. Januar 2005
    Der Freund aller Tiere

    Der Freund aller Tiere Guest

    Hallo ;)

    Man kann einen Welli im gescheft für 20,- € kaufen, oder etwas küstiger in Tierheime und Naturschutzvereine.
    Einen Wellensittich-Käfig kann man für 50 € im Gescheft kaufen, oder preisgünstiger bei Ebay.
    Eine Voliere kann man ab 150,- € kaufen, oder ab 50,- € bei Ebay.
    Bei einen Tierarztbesuch kommt es darauf an was das Vögelchen hat.
    Es kann 20,- € kosten oder über 100,- €.
    Ich habe auch schon für einen Vogel leicht mal 60,- € bezalen müssen.
    Bei Kosten für Vogelsand kommt es auf den Käfig oder die Voliere an, da kann man mit 10,- € - 30,- € rechnen.
    Bei Futter und leckereien kommen bis zu 15,- € an kosten.
    Für einen kranken Vogel braucht man Rotlicht, die Bürne bekommt man Tiergescheft für ca. 9,- €.
    Draubenzucker ist auch gut wenn ein Vogel schwach oder Krank ist, das bekommt man in jeder Apotecke für 1,- €

    Die Monatskosten (ohne neuanschaffungen von Käfige usw.) für einen Welli:

    2 x Körnermischung ca. 02,78 €
    1 x Hirse ca. 01,69 €
    versch. Früchte ca. 06,00 €
    3 x Knapperst. ca. 03,00 €
    8 x Vogelsand ca. 04,48 €
    = 17,95 €

    Das dürfden die Grundkosten sein, dazu kommen ewenduelle erneuerungen in Käfig/Voliere, und Tierarztkosten.

    Ich hoffe das ich nichts vergessen habe.


    .
     
  12. Ifirn

    Ifirn Guest

    ich habe für einen welli in der zoohandlung 15 euro bezahlt, aber da es inzwischen sechs sind die unterhaltkosten vile höher, futter, gemüse obst, medikamente (wenn sie mal welche brauchen) und und...
     
  13. tommi4893

    tommi4893 Guest

    Bitte nicht sauer sein,aber ich finde dass solche "Kostenaufstellungen" nicht so gut sind denn ich finde,wie gesagt,dass sich jeder der sich Wellis hält im Vorraus darüber im Klaren sein sollte dass evtl.über das "Normale" Kosten auf ihn zukommen könnten.
     
  14. #13 Christianchen, 13. Januar 2005
    Christianchen

    Christianchen Guest

    Ich denke außerdem, dass da nach oben keine Grenzen sind. Obst, Gemüse, frische Kräuter, Futter extra bestellt, immer mal ein neues Spielzeug und was die Süßen noch so alles kriegen. Glaube meine 4 Wellis sind auch teurer als die 10 Prachtfinken (was an der Ruhepause mit strenger Diät liegt und daran, dass die Finken ja kein Spielzeug haben). Aber glaubt mir, unser Hund ist sicher teurer. *g* Aber ich geb mein Geld lieber für die Tiere aus, als für irgendwas anderes.
     
  15. jayce

    jayce Nordlicht

    Dabei seit:
    10. Oktober 2004
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kiel
    vielleicht hatte er lampenfieber? :D

    nee, im ernst: mein einer welli zittert manchmal auch, allerdings vor angst. wenn man wieder weggeht, oder eine weile ruhig bleibt, dann geht das zittern wieder weg ;) schätze der im TV hatte einfach angst vorm kamerateam. habe den bericht aber nicht gesehen, kann mich täuschen........
     
  16. SWEETLADY

    SWEETLADY Guest

    Mein Vöglein hat 18€ gekostet!! Und das Futter kostet so 1, € und der Sand 50 Cent!!
     
  17. #16 Kuschelcorsa, 13. Januar 2005
    Zuletzt bearbeitet: 14. Januar 2005
    Kuschelcorsa

    Kuschelcorsa Chaos-Miez'

    Dabei seit:
    4. Juni 2004
    Beiträge:
    962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    südwestlich von Augsburg


    Hmm, also mit diesem "Billigfutter" hab ich schlechte Erfahrungen gemacht (Motten, zuviele Spelzen ohne Körner, etc...)

    allerdings enthält Deine Antwort keine Mengenangabe, weshalb sich das nicht näher beurteilen lässt.

    Falls Du aber eine Fertigmischung fütterst, würde ich Dir raten, verschiedene Hirsen einzeln zu kaufen, und die dann lecker zu mischen...

    Meine Geier stehen absolut auf Rote Hirse, Japanhirse hingegen mögen sie gar nicht!
    Kolbenhirse ist natürlich DER Renner, aber sollte nicht zu häufig gefüttert werden, da es sehr fetthaltig ist...

    Ost, Gemüse und Salat ist trotz ausgewogener Körnergabe ein Muss!
     
  18. jayce

    jayce Nordlicht

    Dabei seit:
    10. Oktober 2004
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kiel
    @ Sweetlady

    es ging ja nicht um einzelpreise, sondern um einen monatsbedarf. mein futter ist auch recht günstig, weil ich es lose im zooladen kaufe. vieles schmeiß ich aber auch wieder weg, weil die liebe kleinen es auf den käfigboden schmeißen und dann nur einen bruchteil essen. aber wie dem auch sei: durch 2 wellis wird man bestimmt ned arm :nene: obst und gemüse muß ja nicht EXTRA gekauft werden, bei mir fällt eigentlich immer was ab, bzw. ich kauf dann zeugs für mich, was die wellis auch mögen :D

    wie ich aus deinem profil entnehmen kann, hast du nur einen welli?
     
  19. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland

    ja hat sie, 2te ist im Arbeit ;)
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. jayce

    jayce Nordlicht

    Dabei seit:
    10. Oktober 2004
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kiel
    na dann bin ich ja beruhigt :zustimm:
     
  22. SWEETLADY

    SWEETLADY Guest


    Mit 1 € meinte ich die kolbenhirse :s !! Habe mich etwas falsch ausgedrückt!!! :p
     
Thema:

Was kostet ein Welli?