Was kostet Entenfleisch!?

Diskutiere Was kostet Entenfleisch!? im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo miteinander, ich möchte mal gern wissen, wie viel eine geschlachtete Stockente wiegt!? Und was so eine dann Kostet?? Danke Gruß Aro

  1. Aro

    Aro Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. August 2007
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    78600 Kolbungen
    Hallo miteinander,

    ich möchte mal gern wissen, wie viel eine geschlachtete Stockente wiegt!?
    Und was so eine dann Kostet??

    Danke Gruß Aro
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    ????????????????????????????
    ???????????????????????????

    Hast du den Ententeich geplündert???????????????????????????????

    Wer ißt denn Stockenten?????????????????8o8o8o8o8o8o
     
  4. GuidoQ.

    GuidoQ. Agaflüsterer

    Dabei seit:
    12. April 2006
    Beiträge:
    1.292
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sauerland
    Hi Aro
    Du bist wohl im falschen Film / Forum
     
  5. #4 Gewitterhexe, 25. Oktober 2008
    Gewitterhexe

    Gewitterhexe Neues Mitglied

    Dabei seit:
    14. März 2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Mit solch einer Frage läufst du Gefahr, geteert und gefedert durchs Vogelforum gejagd zu werden. Also geh schon mal in Deckung :cheesy:
     
  6. Aro

    Aro Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. August 2007
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    78600 Kolbungen
    Hallo ihr,

    ehrlich gesagt, diese Reaktion habe ich nun überhaupt nicht erwartet.

    Es war eine Frage und die soo zu beantworten ich weiß nicht sidn ihr alle nicht reif genug oder was?
    (so, gekontert)!

    Es sind meine eigenen Enten die ich aufgezogen habe und nun mussten die überschüssigen Erpel, halt weg, bevor die Gefahr besteht,dass sie wärend der Balz die Enten verlezen. Blöd, aber soo ist es. Wer soll soo was essen, mhhh ihr vielleicht.?? Seit ihr alle Vegetarier?
    Die Enten die dann essen werde sind wenigsten natrürlich und artgerecht aufgewachsen und hatten ein schönes LEben, nicht soo wie die aus dem Supermarkt, die ihr vielleicht esst.
    Und glaubt ihr Jäger schießen keine Stockenten?
    Überlegt doch mal erst bevor ihr antwortet, denn meine Frage habt ihr ja nicht beantwortet.
    Ich habe dieses Thema mit absicht ins allgemeine Foren gestellt, damit ich mehrer verschieden Antworten bekomme. Und weil ich nicht richtig wusste, wohin es sonst gehört, da es ein etwas heikliges Thema ist.
    Aber sooo, also das ist find ich lecherlich.

    Ihr kennt wohl nur das schöne erfreuliche im Leben, ihr schert euch einen "dreck" woher alles kommt, aber ander "dumm" anmachen.

    Naja vielleicht bekomm ich noch eine Antwort.

    Ja und vielleicht war das was ich jetzt geschrieben habe zu heftig oder ihr versteht es üebrhaupt nicht, aber ich finde es wirklich wirklich komisch das solche antworten kommen.

    Du bist wohl im falschen Film / Forum

    Mit solch einer Frage läufst du Gefahr, geteert und gefedert durchs Vogelforum gejagd zu werden. Also geh schon mal in Deckung

    ????????????????????????????
    ???????????????????????????

    Hast du den Ententeich geplündert???????????????????????????????

    Wer ißt denn Stockenten?????????????????


    Also bitte!
     
  7. GuidoQ.

    GuidoQ. Agaflüsterer

    Dabei seit:
    12. April 2006
    Beiträge:
    1.292
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sauerland
    Hi Aro
    Ich weiss garnicht wat Du willst. Hexe und ich haben doch ganz lieb geantwortet.
    Liebe Entengrüsse
    Guido
     
  8. Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    4.692
    Zustimmungen:
    41
    Ort:
    Bayern
    Hallo Aro,

    ausgenommene Wildenten (Stockenten) sind ziemlich leicht, sie bringen meist nicht einmal ein Kilogramm auf die Waage - bei Deinen selbstgefütterten bin ich mir allerdings nicht so sicher.
    Ich kaufe mir das Geflügel immer von einer Bäuerin (freilaufende Hühner und Enten, wie man es noch aus der "guten, alten Zeit" kennt... ;) ), da kostet das Kilogramm ca. 7 €.

    MfG,
    Steffi
     
  9. Kanadagans

    Kanadagans Anserophiler

    Dabei seit:
    24. Mai 2004
    Beiträge:
    2.576
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Birkenbeul
    Hallo!

    Am besten selber essen, denn in so ziemlich allen Supermärkten, die ich kannte, verschwanden erst Wildgänse und dann auch Wildenten aus dem Sortiment...
    Dies nicht nur, weil sie so klein und leicht sind, sondern oft auch dunkle Stoppeln sowie gelbliche Haut haben, was beim Verbraucher so gar nicht ankommt, zudem war derlei Wildgeflügel zumeist auch arg knochig...

    Wenn du nicht grad einen Liebhaber an die Angel kriegst, selber essen!
    Zudem, es mögen zwar äußerlich Stockenten sein, aber ob sie anders als Hausenten schmecken, und daher einen höheren Kilopreis wert wären, möchte ich dahingestellt sein lassen.
    Meine Begründung, bzw. mein Tipp: Iß mal Wildschwein...
    Und zwar einmal eins im herkömmlichen Restaurant (was zuallermeist von Gehegetieren stammt), und einmal gekauft vom Jäger (was in der Regel wild geschossen wurde), und du wirst verstehen...

    Grüße, Andreas
     
  10. raptor49

    raptor49 Foren-Dinosaurier

    Dabei seit:
    6. Januar 2000
    Beiträge:
    2.495
    Zustimmungen:
    102
    Ort:
    München
    Die Frage sollte eher lauten, wie werden die Schlachttiere gehalten.
    Werden sie quälerisch gehalten wie in Ungarn, kürzlich gesehen in einem TV-Beitrag, oder fast Vorbildlich wie in Polen und D in Freihland. Gut es ging da zwar um Gänseleberpastetenproduktion, kommt aber aufs gleiche raus.
     
  11. Aro

    Aro Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. August 2007
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    78600 Kolbungen
    Hallo,

    @GuidoQ.
    wenn du meinst, denn ich fande das ein bisschen ne komisch reaktion "geteer" naja.

    @Munia maja und Kanadagans
    ja da hast du recht, die sind ziemlich leicht eine hat 900 gramm und ne andere 850 gramm. Drumm frag ich ob sich das überhaupt rentiert. Denn 7 € oder nicht mal 7 € ist zu wenig, da das schlachtet 6 Euro gekostet hatte, werde ich sie wohl selbst essen.

    ich werde jetzt mal mit dem Interessenten reden und ihm das so schildern, danke.

    Und ich weiß leider auch nicht wie solche Stockentne schmecken, da diese meine ersten waren.
    Ich glaubs auch das dass schwierig ist.

    @raptor49
    Natürlich sind meine Stockenten natürlich aufgewachsen finde ich zumindest, sie konnten fliegen hatten einen Teich und sind mit ihrer Mutter aufgewachsen.

    Danke für die Antworten
     
  12. ararudi

    ararudi ararudi

    Dabei seit:
    8. Mai 2004
    Beiträge:
    1.210
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    073.. Thüringen
    Hi Aro

    ja mit solchen antworten habe ich gerechnet und deshalb auch nicht als erster geantwortet.
    es ist halt gefährlich in einem vogelschutzforum solche fragen zu stellen !!!!!
    ich selber kann dir deine frage nicht richtig bzw. zur genüge beantworten.
    auf jeden fall bin ich nicht so naiv daran zu glauben, dass alle tiere welche privat gehalten werden eines natürlichen todes sterben, bei mir ist es auch nicht der fall. ich bin auch kein vegitarier ( der mensch ist halt von natur aus ein allesfresser und dazu gehöhrt auch das " jagen " ). meine kaninchen werden das jahr zu 90 % nicht überleben und die schafe zu 100 % nicht. im nächsten jahr lege ich mir wachteln zu und auch diese werden nicht eines natürlichen todes sterben.

    frage : ?????????????

    werde ich jetzt auch geteert und gefedert ???????????????

    bei aller tierliebe sollte man aber die realietät nicht aus den augen verlieren !!!!!!!!

    leider gibt es immer und überall verbohrte fanatiker, die an der realität vorbeigehen und andere denonzieren !!!

    wie heist es so schön in der biebel " herr vergib ihnen, denn so konnten .... " alles andere kann sich jeder selber zusammen reimen.
     
  13. raptor49

    raptor49 Foren-Dinosaurier

    Dabei seit:
    6. Januar 2000
    Beiträge:
    2.495
    Zustimmungen:
    102
    Ort:
    München
    Ich meinte Industriell Hergestelltes Protein-Gut und nicht die vom Züchter von nebenan.:D

    Wenn nicht hier, wo dann?:D
     
  14. Geierhirte

    Geierhirte Der Echte

    Dabei seit:
    20. April 2004
    Beiträge:
    4.778
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Katzensprung ans Meer
    Moin.

    Wieso Vogelschutzforum :? Dies hier ist immer noch das allgemeine Forum. :zwinker:
    Und ich finde die Frage weder ekelhaft noch sonstwas...
    Enten zu schlachten und zu verkaufen ist eine ganz normale Sache und wird sicher von nahezu 80 % aller hier vertretenen Geflügelhalter/Züchter praktiziert. Und auch wenn es hier um Stockenten geht, so ist doch das Wichtigste, dass diese Tiere in ihrer Gefangenschaft vernünftig gehalten wurden.

    Und meine persönliche Meinung zum Thema allgemein: Nur weil ich Vogelhalter bin, esse ich trotzdem gerne Geflügel. Sogar mehr als Schwein. Es schmeckt mir und ich brauche mein Fleisch :D

    Lg, Olli


    PS: Bitte vermeidet Persönliches und schreibt der Forennetiquette angepasst.
     
  15. Aro

    Aro Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. August 2007
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    78600 Kolbungen
    Hallo


    genau soo finde ich es auch, natürlich habe ich diese Enten wunderschön gefunden, aber wie schon begründet, es waren zu viele Erpel.

    Und noch ein grund für die Schlachtung, war, das es viel zu viel sind und ich einfavh auch nicht mehr das Taschengeld für die Durchfutterung habe.

    Ich weiß jetzt nicht ob ich sie verkauf, aber unter 13€ nicht.


    Danke
     
  16. #15 culinaria123, 26. Oktober 2008
    culinaria123

    culinaria123 1,0

    Dabei seit:
    19. Oktober 2005
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Münchner Umland
    Am besten du schlachtest die Enten selber. Stockenten kosten beim Jäger meist so um die 4-5 Euros. Leider ist bei diesen Enten nur die Brust verwendbar. Zum Schlachen: Beteuben mit eine Schlag auf den Kopf. Dann Kopf runter, Ausbluten lassen, ausnehmen. Mit einem scharfen Messer am Brustbein entlang schneiden und die haut nur mit den Fingern vom Brustfleisch lösen. Die Brüste auslösen und den rest in die Mülle.
    Das Brustfleisch in einer heißen Pfanne mit etwas Butterschmal scharf anbraten und dann im Ofen bei ca. 130°C für 10-12min ziehen lassen. Die Pfanne mit etwas Rotwein und Geflügelbrühe ablöschen und einreduzieren lassen. Würzen nach Geschmack. Dazu am besten Spätzle und grünen Salat oder Broccoli.
    Guten Appetit
     
  17. #16 GoldundSilber, 27. Oktober 2008
    GoldundSilber

    GoldundSilber Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. März 2005
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    1
    Frage an die "Schlachtgegner":

    Wo kommen denn die Federn her zum "teeren und federn"????? Etwa vom lebendigen Tier gerupft?? ts ts ts :zwinker:
     
  18. Rebecca

    Rebecca Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. Juni 2002
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    0
    Ist aber verboten für Normalmenschen - dafür muß man Jäger, Metzger etc. sein und einen entsprechenden Schein gemacht haben. Tierschutzgesetz und so...

    Drum find ich das richtig, daß du zu einem Schlachter gegangen bist, auch wenn es etwas gekostet hat.

    So eine Anleitung finde ich bedenklich. Gibt genug, die so etwas unfachgerecht ausführen und hinterher sagen "aber ich hab das doch in den Vogelforen gelesen"... und dabei die Ente verhackstücken und lebendig aufschnippeln (also - lebendig ja ohnehin, wird ja nur betäubt, aber auch das muß richtig gemacht werden, sonst kriegt sie alles mit). Auch wenn es - im Idealfall - nur ein paar Sekunden sind, ich möchte nicht den Kopf abgesägt bekommen und das mitbekommen... Anfänger machen so etwas mit Sicherheit auch nicht so schnell und geübt wie Profis, die das ja extra dafür lernen! Der Todeskampf dauert also unter Umständen etliche Minuten, und da kann die Ente noch so ein schönes Leben vorher gehabt haben, so ein Ende hat sie dann auch nicht verdient und unterscheidet sie kaum von Massenproduktionen, so von wegen Strombad und Kreissäge und zwei Enten/Hühner auf einmal, damit es schneller geht.

    Grüße,
    Rebecca
     
  19. Fabian75

    Fabian75 Guest

    Rebecca glaube nicht das bei euch nur Metzger und Jäger schlachten dürfen..
    Bei uns jedenfalls nicht. EIne Betäubung ist ganz einfach ein Schlag auf das Genick und schon bekommt das Tier nichts mehr mit.
    WIr haben früher auch Kanninchen geschlachtet. Mein Vater war weder Metzger noch Jäger..
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 culinaria123, 28. Oktober 2008
    culinaria123

    culinaria123 1,0

    Dabei seit:
    19. Oktober 2005
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Münchner Umland
    Es ist nicht richtig das man für das schlachten Jäger bzw. Metzger sein muss. Jedoch muss man für das Schlachten einen Sachkundenachweiß haben. Sorry hab ich total vergessen. Bin da einfach nur von mir aus gegangen.
    Also sollte in deinem Fall das töten der Metzger, Jäger oder der Koch von nebenan machen. Nur das mit dem rupfen, was im normal Fall das teuerste ist, kann man sich sparen. Die Stockentenbrüste können nach der mir beschriebenen Methode am besten verarbeitet werden. Wer natürlich auf trockenes & zähes Fleisch steht, der kann die Enten auch rupfen lassen und dann "totschmoren".
     
  22. Aro

    Aro Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. August 2007
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    78600 Kolbungen
    Hallo,

    danke für die Tipps, ich werde beim nächsten schlachten beachten und anwenden (so weit es geht).

    Was ich auch komisch finde: dass die Anti-Schalchter nichts mehr schreiben.

    Ich habe von einem Jäger auch schonmal gehört, das er sie immer gleich auf dem Feld shclachtet und nur die Brust rausnimmt.
    Danke:)
     
Thema: Was kostet Entenfleisch!?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. woher kommt das entenfleisch

    ,
  2. was kostet eine bio ente

    ,
  3. kilopreis entenfleisch

    ,
  4. wieviel kostet ente,
  5. was kostet eine wildente,
  6. wie viel kostet ein Kilo Ente,
  7. was kostet ein kg entenfleisch,
  8. kilopreis ente,
  9. ente kilopreis,
  10. entenfleisch kilopreis,
  11. http:www.vogelforen.deallgemeines-vogelforum177729-kostet-entenfleisch.html,
  12. stockente essbar,
  13. was kostet eine bioente,
  14. wie viel kostet eine ente,
  15. was kostet eine ente im supermarkt
Die Seite wird geladen...

Was kostet Entenfleisch!? - Ähnliche Themen

  1. Wieviel kostet ca. die Komplett-Untersuchung und Testung? Und was ist mit Chlamydien?

    Wieviel kostet ca. die Komplett-Untersuchung und Testung? Und was ist mit Chlamydien?: Hallo, die erstellte Liste ist schon sehr hilfreich, habe aber noch einige Fragen. Ich möchte einen Vogel ( evt. Rüpppelspapagei?) aus sehr...
  2. Was kostet mich diese Arten und wer hat welche abzugeben.

    Was kostet mich diese Arten und wer hat welche abzugeben.: Nur wildfarben keine Mutationen.... Gimpel Bluthänfling Stiglitz Birkenzeisig Erlenzeisig Kernbeißer Fichtenkreuzschnabel
  3. Wie viel kostet eine Impfung für eine Taube ?

    Wie viel kostet eine Impfung für eine Taube ?: Hallo Ich wollte mal wissen wie teuer eine impfung pro taube kostet ? MFG Klaus
  4. Hallo kann mir wer sagen was ein Bluthänfling Paar kostet im durchnitt im österreich

    Hallo kann mir wer sagen was ein Bluthänfling Paar kostet im durchnitt im österreich: Hallo kann mir wer sagen was ein Bluthänfling Paar kostet im durchnitt im österreich[ATTACH]:?:?:?:?
  5. Was kostet ein Zebrafink in eurem ZooHandel???

    Was kostet ein Zebrafink in eurem ZooHandel???: Hallo, Ich wollte mal wissen was in eurem ZooHandel ein Zebrafink kostet.Bei mir siehts so aus: 1.0 : 12,90€ 0.1 : 12,90€