Weihnachtaszeit...Unsicherheit

Diskutiere Weihnachtaszeit...Unsicherheit im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hi @all also ich hab mich mal wieder gefragt ist das gefährlich :idee: ??? Da in fast allen Haushalten zu Weihnachten Weihnachtsbäume stehen...

  1. #1 Martin Gabel, 22. Dezember 2006
    Martin Gabel

    Martin Gabel Imperator des Federfiehs

    Dabei seit:
    18. Juli 2006
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Hi @all also ich hab mich mal wieder gefragt ist das gefährlich :idee: ???
    Da in fast allen Haushalten zu Weihnachten Weihnachtsbäume stehen muss das doch von den Schreddern mit Flügeln angeknabbrt werden ?! Ist das schlimm und wenn ja was kann man dagegen tun und welche Arten sind giftig?????:traurig: :traurig: :traurig:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. FamFieger

    FamFieger Immer unterwegs!

    Dabei seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.669
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    85110 Kipfenberg im schönen Bayern
    Hallo,

    Christbäume sind in der Regel ungefährlich!
    Achte nur darauf, dass die Lichterkette oder das Lametta nicht angeknabbert wird!!
    Die Nadeln dürfen geschreddert werden!
    Vorsicht ist auch bei Harz stellen geboten, Harz verklebt das Gefieder!! ;)
     
  4. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.244
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo

    wie Jessy schon schrieb, die Bäume sind nicht gefährlich, dürfen angeknabbert werden.

    Auf Lametta würde ich jedoch ganz verzichten, denn das ist m.W. bleihaltig. Auch auf Schleifchen würde ich wegen hängen bleiben verzichten.
     
  5. soay

    soay 28.11.2000 - 08.06.2015

    Dabei seit:
    9. November 2000
    Beiträge:
    2.294
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Oberbayern
    Hallo

    Hierzu auch diese Seite

    Viele Grüße
     
  6. #5 Martin Gabel, 23. Dezember 2006
    Martin Gabel

    Martin Gabel Imperator des Federfiehs

    Dabei seit:
    18. Juli 2006
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    OK thx an euch alle dann kann die party ja losgehen ^^:+party: :+party: :bier: :bier:
     
  7. #6 Vogel-Mami, 26. Dezember 2006
    Zuletzt bearbeitet: 26. Dezember 2006
    Vogel-Mami

    Vogel-Mami Papageien(be)schützerin

    Dabei seit:
    17. April 2003
    Beiträge:
    1.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Papageien-Gnadenhof
    Bitte um Vorsicht!

    Hi,


    auch wenn ich damit Deine Freude -und die der anderen hier- auf den Schredderspaß für Deine/Eure Vögel trübe...

    Von Naturschutzverbänden jedenfalls wird gewarnt vor solch sorglosem Umgang mit Weihnachtsbäumen! :+klugsche

    Hier zum Beispiel steht (auszugsweise)...

    >> Etwa 20 Prozent der in Deutschland gekauften Weihnachtsbäume werden importiert...

    Je nach Behandlung und Erzeugung können in den angebotenen Weihnachtsbäumen wahre Giftcocktails nachgewiesen werden. So fand die Landwirtschaftskammer Westfalen-Lippe in Münster neben Fungiziden unter anderem auch verbotene Herbizide im Gabenbaum. Gifte werden in der Christbaumproduktion eingesetzt um den Graswuchs rund um die Bäume einzudämmen oder um den Baum vor Pilzbefall zu schützen. Auch spezieller Dünger, der einen gleichmäßigen Wuchs und intensive Färbung der Nadeln führt, wird eingesetzt. Eine direkte Gefährdung für den Menschen besteht dann, wenn man sich einen derart unsachgemäß erzeugten Christbaum in die Wohnung holt.

    Der Bund Naturschutz empfiehlt den Kauf eines Weihnachtsbaumes aus der Region...
    Empfohlen wird vor dem Kauf nachzufragen, ob Spritzmittel und Dünger eingesetzt wurde. Wer gleich einen Bio-Weihnachtsbaum wünscht, sollte sich an die Ökoanbauverbände ... wenden. <<


    (Hervorhebungen von mir)

    ...wobei es leider für die Empfehlung im letzten Abschnitt, zumindest für dieses Jahr, zu spät ist... :(

    Aber dann halt bitte wenigstens vor dem Start einer "Schredder-Party" nachfragen, wie der Baum behandelt wurde!!!
    Vielleicht steht dann ja dem Spaß doch nix im Weg... :+party:

    Leider scheren sich allerdings mir völlig unverständlicherweise die wenigsten um solche Warnungen, was mich immer wieder unheimlich traurig macht! :nene:
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Vogel-Mami

    Vogel-Mami Papageien(be)schützerin

    Dabei seit:
    17. April 2003
    Beiträge:
    1.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Papageien-Gnadenhof
    noch was gefunden...

    Während auf der oben erwähnten Seite von "etwa 20 Prozent" der Bäume die Rede ist, die mit problematischen Stoffen belastet sein könnten, schreibt der BUND sogar:

    >> Die meisten der rund 25 Millionen in Deutschland angebotenen Weihnachtsbäume stammen aus europäischen Monokulturen. Diese Bäume werden mit künstlichen Düngern und Pestiziden aufgezogen... <<

    :nene: :nene: :nene:


    By the way will ich auch noch was zu den Strohsternen bemerken, die auf der von soay angegebenen website -deren "weihnachtliche Anmerkungen" ich ansonsten weitgehend teile!- als unbedenklich eingestuft werden...

    Was das Stroh selber betrifft, wär ich persönlich ebenfalls vorsichtig -keine Ahnung, ob die vielleicht auch mit irgendwas (zum Haltbarmachen?) behandelt sein könnten... :?

    Aaaaber... was ich auf jeden Fall dabei gefährlich finde, sind diese dünnen Bindfäden, mit denen die Strohstreifen normalerweise zusammengehalten werden! :+klugsche
    Darin kann sich der Vogel ganz böse verheddern, sich womöglich ein Füßchen damit abbinden und hängen bleiben oder sich gar strangulieren! 8o :traurig:

    Leute, haltet mich für `nen Angsthasen, `ne Glucke, `ne Unke oder sonst `n Vieh...
    Ich geh nunmal lieber soweit wie möglich auf "Nummer sicher" -Gefahren für unsre Geierlein drohen auch so schon genug! :+klugsche
     
  10. #8 Martin Gabel, 27. Dezember 2006
    Martin Gabel

    Martin Gabel Imperator des Federfiehs

    Dabei seit:
    18. Juli 2006
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Also ich fiende Vorsicht immer gut und hab auch erst mal beobachtet und sie interresieren sich gar nicht für den baum^^
    :+schimpf :+schimpf :+schimpf :bier: :bier: :bier: :mukke: :mukke: :+party: :+party:
     
Thema:

Weihnachtaszeit...Unsicherheit

Die Seite wird geladen...

Weihnachtaszeit...Unsicherheit - Ähnliche Themen

  1. Vogelbestimmung. Bin leider Unsicher

    Vogelbestimmung. Bin leider Unsicher: Guten Morgen Vogelfreunde, ich habe mit der Vogelfotografie angefangen und bin mir ab und zu mit der Bestimmung der Vögel unsicher. Ich hoffe...
  2. Jetzt bin ich mir doch unsicher ...

    Jetzt bin ich mir doch unsicher ...: Den habe ich ich im letzten Jahr aufgenommen. Ich dachte eigentlich, das sei ein Zilpzalp, aber jetzt bin ich mir unsicher. Evtl. ein...
  3. Unsicher wegen Geschlecht

    Unsicher wegen Geschlecht: Hallo, kann mir jemand sagen, ob Amy wirklich eine Henne oder doch ein Hahn ist? Bin mir wegen der blauen Nase nicht sicher.Allerdings sind die...
  4. Neue Jungpiepmätze - noch unsicher bezüglich der Namen.

    Neue Jungpiepmätze - noch unsicher bezüglich der Namen.: Huhu, nachdem Heini, den ich letztes Jahr bereits mit Nierenproblemen übernommen hatte, leider mittlerweile das Zeitliche gesegnet hat, und die...
  5. Unsicher bei der Teichrohrsänger Bestimmung

    Unsicher bei der Teichrohrsänger Bestimmung: Hallo Zusammen, bin am Zweifeln, ob es ein Teichrohrsänger ist: [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] Danke, Grüße Sasa