Weißhaubenkakadu

Diskutiere Weißhaubenkakadu im Kakadus Forum im Bereich Papageien; Hallo Eine Bekannte von mir möchte einen Weißhaubenkakadu. Für sie stellt sich die Frage, ob sich der Kakadu von seiner Eigenschaft her sich...

  1. Stern

    Stern Guest

    Hallo
    Eine Bekannte von mir möchte einen Weißhaubenkakadu.
    Für sie stellt sich die Frage, ob sich der Kakadu von seiner Eigenschaft her sich nur auf eine Bezugsperson fixirt oder ob er auch andere Familienmitglieder (Kinder und Mann) akzeptiert. Wer kann das von euch im Forum beantworten?
    Außerdem sucht sie zu anderen Weißhaubenkakadu besitzern in München Kontakt. Wer kann helfen?
    Vielen Dank
    cu
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Hat Deine Bekannte die Möglichkeit, hier im Forum zu lesen?
    Ich kann ihr nur ans Herz legen, sich gründlichst über Kakadus zu informieren, bevor sie über eine Anschaffung nachdenkt.
    Kakadus sind hochsensible Tiere, die sich nach Meinung vieler hier (mich eingeschlossen, obwohl ich keine persönlichen Erfahrungen mit ihnen habe) nicht als Familienmitglieder eignen. Sie sind alles andere als einfach zu halten, und man sollte einiges an Erfahrung, Platz und Geld haben, um diese Tiere und damit letzendlich sich als Halter nicht unglücklich zu machen.
    Der kuschelige Einzelvogel, der sich glücklich von seinem verliebten Besitzer durchknautschen lässt, ist ein Bild, das leider noch immer weit verbreitet ist, aber nicht der Realität entspricht.
    In verschiedenen Foren liest man immer wieder von Aggressionsverhalten Menschen gegenüber, blutigen Auseinandersetzungen mit dem Partner (die manchmal sogar tödlich enden), Dauerschreiern oder Federrupfern.
    Das ist die Realität. Weil sich viele Leute Papageien anschaffen, ohne vorher richtig über ihre Ansprüche informiert zu sein. Und leider tragen noch immer viele Züchter von "superzahmen Papageienbabies" dazu bei, dass sich Menschen einen Papagei anschaffen, weil sie vollkommen falsche Vorstellungen vom Zusammenleben mit diesen wunderbaren Tieren haben.
     
  4. frank

    frank Mitglied

    Dabei seit:
    1. April 2005
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen/LE
    hallo,

    ich habe jetzt seit 6 jahren weißhaubenkakadus und weder mein verst. hahn noch meine henne haben jemals probleme gemacht in punkto familienmitglieder (egal ob mensch oder anderes tier)!!fixiert sind sie mehr auf mich da ich mich die meiste zeit mit ihnen beschäftige! aber auch meine freundin hat mit dem händeln der kakas keine probleme!

    aber das halten von Weißhaubenkakadus erfordert schon ne menge zeit,geld und platz ! Kakadus brauchen viel Platz ( am besten ne aussenvoliere), machen ordentlich Lärm ( mietwohnung??) , produzieren ganz gut Federstaub (allergie?? ),machen ne menge dreck und sind meister im Wohnungseinrichtungs-Designen :D ! weißhaubenkakadus möchten beschäftigt werden und beschäftigen sich gerne ! frische zweige und äste zum zerbeissen und anderes "kakadu-taugliche" spielzeug sollte u.a. immer da sein! ...sonst geht es an die möbel :D
    Weißhaubenkakadus sollten auch paarweise gehalten werden , oder hat deine bekannte die nächsten 60 jahre zeit sich rund um die uhr um den vogel zu kümmern??
    deine bekannte möchte wie jedes jahr in den urlaub fahren ! ... wohin mit den vögeln in der zeit ???
    fragen über fragen !! ...mann sollte sich das anschaffen schon gut überlegen, den die vögel haben eine hohe lebenserwartung und sind sehr sensibel! falsche haltung kann zu schweren schäden bei den tieren führen(rupfer,beiser,schreier usw.) siehe meinen thread über "Rickie" !!

    diese seite sollte man vor dem kauf unbedingt gelesen haben ----> **** HIER ****

    wenn deine bekannte noch fragen hat kann sie mich gerne anrufen( tel.Nr über PN )


    mfg frank
     
  5. Ursula

    Ursula Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2000
    Beiträge:
    2.770
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Salzburg
    Ein Kakadu / Papagei ist nicht dafür geeignet als Familienmitglied wie z.B. ein Hund zu leben.

    Also ich habe 5 WHK und mit keinem ein Problem, weil die Tiere unter sich leben. Aber seit ein paar Monaten kann mein Mann nur noch "bewaffnet" in die Vogelzimmer gehen.

    Der eine Hahn ist jetzt 6 Jahre alt und ist mit mir verschmust und total liebenswert, aber eben nur mit mir.
    Mein Mann wird angegriffen wenn er nicht aufpasst.

    NIEMALS würde ich Kinder und Kakadu zusammen in der Wohnung leben lassen.
    Kakadu haben das sofort raus, dass Kinder unterlegen sind und spielen hier ihre Macht aus. (das dürfte für viele Papageienarten gelten, nur ich weis es halt von meinen Kakadus).

    Wenn ihr 100 km nicht zu weit sind, darf sie gerne mal bei mir vorbeikommen.
     
  6. Brigitta

    Brigitta Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    485
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig Holstein meerumschlungen!
    Hallo Stern,

    ich habe die Erfahrung gemacht, dass Papageien allgemein und Kakadus im Besonderen sich gerne auf EINE Bezugsperson fixieren. Das muss aber nicht die Person sein, die sich um die Vögel kümmert. Die Papageien suchen sich selber aus, wen sie als Bezugsperson nehmen.

    Ein Besipiel: Mein Goffin-Kakadu Benny liebt den 8 Jahre alten Sohn meiner Nachbarin heiß und innig. Wenn Kevin zu mir kommt - ich lebe allein mit meinen Vögeln - bin ich total abgemeldet, obwohl der Kevin den Benny nie füttert oder ihn irgendwie "Pflegt". Er spielt halt nur gerne mit ihm und Benny ist eben verrückt auf Kevin. Ich bin aber immer dabei, ich möchte ja nicht, dass da mal ein ernsthafter Unfall passiert. Kleinere "Rangeleien" (ohne Blut) gibt es immer wieder mal zwischen den Beiden.


    Deine Bekannte sollte unbedingt die Ursl besuchen, die hat sehr viel Ahnung von Kakadus und da kann Deine Bekannte bei Ursl gleich mal sehen, was da auf sie zukommt. Das MUSS man einfach vorher sehen, die besten Beschreibungen können ihr lediglich ein ungefähres Bild von der Wirklichkeit vermitteln. Also, auf zu Ursl. Ich würde gerne mitkommen - müsste dazu aber 1 x durch Deutschland. Leider!

    Gruß
    Brigitta
     
  7. #6 Alfred Klein, 11. Juli 2005
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.425
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    66... Saarland
  8. Brigitta

    Brigitta Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    485
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig Holstein meerumschlungen!
    Hallo Alfred,

    danke, dass Du "bekennst", dass einer Deiner Geier auch Pyromane ist. Ich habe mir damals selbst ziemliche Vorwürfe gemacht. Es hätte ja sonst etwas passieren können - vor allem dem Vogel. Heute kann ich zwar darüber lachen aber damals hielt ich mich für leichtsinnig und unaufmerksam. Das war mir aber eine gute Lehre, unsere Kakadufreunde muss man immer gut im Auge haben. Meiner Meinung nach machen sie mehr Blödsinn als andere Papageien -zumindest ist das bei mir so. Mit den Aras und den Grauen habe ich "nur" den ganz normalen Knabberspaß-Wahnsinn - aber nicht solche Aktionen.

    Gruß
    Brigitta
     
  9. bella

    bella Guest

    Ich wohne bei München und ich habe Kakadus.
    Ich habe eine Weißhaubenhenne, die ich über alles liebe (naja, eigentlich vergöttere ich sie!), die mir keinerlei Probleme macht und wirklich ein Engel auf Erden ist. Aber manchmal (was sehr selten vorkommt!) schreit sie in einer Lautstärke, mit der ich aus jeder Mietswohnung fliegen würde. Sie tut das aber nur, wenn sie meint, ich hätte sie vielleicht im Garten vergessen oder sie schlichtweg Angst hat.
    Aber ich mußte auch andere Erfahrungen sammeln. Ihr Göttergatte Bobo war sehr intelligent, konnte sprechen, fuhr mit uns Auto, kam mit ins Bett, er war unser 1. Kakadu und wir machten aus Unwissenheit, weil wir es einfach zu gut mit ihm meinten, alles verkehrt, was man nur verkehrt machen konnte.Er kam als kleiner Schreier bei uns an, steigerte seinen Lärmpegel bis zur Geschlechtsreife ins Unerträgliche. Wir bekamen Ärger mit den Nachbarn, er flog Attacken, blutige Attacken und biß unsere kleine Tochter. Er war eifersüchtig auf unseren Nachwuchs, fühlte sich von ihr verdrängt. Dann spielten die Hormone verrückt, er wurde geschlechtsreif und ließ seinen Frust gleich noch an Bella mit aus. Er wurde für uns zur tickenden Zeitbombe, die jederzeit explodieren könnte. In meinem geistigen Auge sah ich unsere Bella bereits tot am Volierenboden liegen...
    Ich mußte die bislang schmerzhafteste Entscheidung meines Lebens treffen und ihn abgeben.

    Ich möchte deiner Bekannten nicht die Freude an Kakadus nehmen, aber ich möchte sie warnen. Man sollte sich die Anschaffung sehr gut überlegen.
    Ich würde heute nur noch 2 Kakadus anschaffen und die von vornherein in einem eigenen abgegrenzten Reich halten. Das kann ein Papageienzimmer sein, eine Außenvoliere oder besser noch beides.
    Diese Tiere binden sich so eng an den Menschen, daß es irgendwann lästig wird- und das mit 100-%iger Sicherheit. Sie fordern immer mehr Zeit und Aufmerksamkeit von einem (durch Schreien, Rupfen), die man niemals über 50 Jahre hinweg bieten kann. Die Kakadus sollten von Anfang an so gehalten werden, daß sie auch alleine zurecht kommen.
    Mit dem Eintritt in die Geschlechtsreife, also mit etwa 4-5 Jahren verändern gerade die männlichen Kakadus ihre Persönlichkeit. Aus Schmusemonstern werden Tyrannen.
    Seht euch mal in den Anzeigen um, wie alt im Schnitt Papageien sind, die abgegeben werden und laßt euch nicht von Ausreden wie Allergien, privaten Gründen, etc. blenden.

    Weißhaubenkakadus gehören definitiv nicht in eine Mietswohnung, sie brauchen ihr Reich für sich und viel frische Luft und Bewegung um gesund zu bleiben.
     
  10. #9 Werner Fauss, 11. Juli 2005
    Werner Fauss

    Werner Fauss Registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    66887 Jettenbach
    Hallo Petra,
    besser haette ich es auch nicht schreiben koennen.
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Brigitta

    Brigitta Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    485
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig Holstein meerumschlungen!
    Hallo Stern,

    Bellas Bobo und mein Kiki könnten aus einem Gelege gewesen sein. Haltet keinen WHK einzeln - es kann die Hölle auf Erden werden. Ich habe es erlebt.

    Und wenn ein geschlechtsreifer wohlmöglich noch handaufgezogener WHK-Hahn aus langjähriger Einzelhaltung abgegeben wird, löst eine Vergsellschaftung auch nicht alle Probleme. Mir haben damals Fachleute eine Vergsellschaftung als DIE Lösung anempfohlen - und ich habe es geglaubt und lange nach einem passenden Weib für meinen Kiki gesucht.

    Als das Weibchen dann da war, änderten sich die Probleme aber nicht mehr, Kiki war und blieb auf den Menschen fixiert - mit allen dazu gehörenden Problemen. Und seine Frau hatte nicht viel Freude an ihm - die wollte er nicht.

    Gruß
    Brigitta
     
  13. bella

    bella Guest

    Mir wurde auch von sogenannten "Fachleuten" die Vergesellschaftung, bzw. die Verpaarung als DIE Lösung deklariert. Jedoch hatte sich nicht viel geändert, obwohl die beiden ein echtes Liebespaar waren. Er war und blieb verhaltensgestört, sowas bekommt man nicht mehr in den Griff. Und ich habe wirklich alles getan und dabei nicht auf`s Geld geschaut.
    Damals schwor ich mir: DAS passiert mir nie wieder!

    Man sollte auch nicht außer Acht lassen, daß solche Vögel nicht gerade wenig Geld kosten. Zuerst die Anschaffung, idealerweise gleich zwei. Dann benötigt man eine große Voliere, Spielzeug, Futter, Obst und Gemüse. Und wenn so ein Kakadu mal zum Arzt muß, ist man schnell im dreistelligen Bereich.

    Man sollte sich wirklich viele Gedanken zum Thema Anschaffung machen und am Besten einmal bei einem Züchter oder Papageienhalter vor Ort sich ein Bild machen und eine Gehörprobe nehmen.

    Um zu der Frage nach Familienanschluß noch einzugehen, waren meine Erfahrungen: alles super, bis kleine Kinder im Spiel sind! Kleine Kinder sind tolpatschig und überdenken ihr Handeln nicht. Da beißt ein Papagei auch schon mal zu, weil er sich erschreckt oder bedroht fühlt. Das würde ich niemandem empfehlen.
    Unser Bobo liebte meinen Mann besonders, aber auch mich. Unsere kleine Tochter jedoch stand in der Rangordnung ganz weit unten.
    Man muß kein Studierter sein, um sich auszumalen, was passieren kann, wenn ein großer Kakaduschnabel in einen winzigen Babyfinger beißt...

    Bei meinen jetztigen Kakadus ist es so, daß meine Tochter (inzwischen größer) akzeptiert wird, ich sie aus dem Papageienzimmer jedoch fern halte. Meine kleine Goffini-Henne Fibi hat null Respekt vor meiner Tochter. Sie stellt bei ihrem Anblick die Pseudohaube auf, kommt ein Stückchen näher und wackelt mit dem Kopf...manchmal faucht sie auch dabei wie eine Schlange und versucht schon mal, sie zu schnappen.
    Meine Tochter hat dann Angst, wir müßen herzhaft lachen, weil wir unsere Fibi sehr gut kennen, viel passieren kann bei ihren Kneifereien ja nicht. Aber der Versuch ist nicht nötig, da unsere Tochter bereits vorher die Hosen voll hat... :D
     
Thema:

Weißhaubenkakadu

Die Seite wird geladen...

Weißhaubenkakadu - Ähnliche Themen

  1. Weißhaubenkakadu -----Langjähriger Partner verstorben

    Weißhaubenkakadu -----Langjähriger Partner verstorben: Mein Weißhaubenkakadu Jako ist heut morgen in meinen Armen gestorben,bin fix und fertig , das hätte nicht passieren dürfen, Er hat mich abgöttisch...
  2. Suche 0,1 (weiblichen) Weißhaubenkakadu

    Suche 0,1 (weiblichen) Weißhaubenkakadu: Hallo. Mit Genehmigung von Susanne versuche ich es noch hier. Nachdem meine Weißhaubenhenne Frau Rübi vor zwei Wochen, nach 5 wöchigem...
  3. Weisshaubenkakadu

    Weisshaubenkakadu: Hallo, ich melde mich wieder zurück! Seit kurzem sind wir stolze Besitzer eines Weisshaubenkakadus. Caruso ist schon 7 Jahre alt und ist über den...
  4. Weißhaubenkakadu für Anfänger geeignet??

    Weißhaubenkakadu für Anfänger geeignet??: Hallo Leute, Ich hätte eine frage zu Weißhaubenkakadus. Die Kleinanzeigen hier bei mir in Italien sind voll von diesen Vögeln. Aber meistens...