Welche Fasanenart?

Diskutiere Welche Fasanenart? im Fasane Forum im Bereich Hühner- und Entenvögel; Hallo, habe seit letzten Herbst 1,3 Jagdfasane, nun habe ich 2 Diamanttauben dazugesetzt und nun sind innerhalb von 2 Tagen beide tot, ich glaube...

  1. #1 Zierente2007, 18.02.2009
    Zierente2007

    Zierente2007 Mitglied

    Dabei seit:
    17.11.2007
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    94151 Mauth
    Hallo, habe seit letzten Herbst 1,3 Jagdfasane, nun habe ich 2 Diamanttauben dazugesetzt und nun sind innerhalb von 2 Tagen beide tot, ich glaube dass es die Fasane waren! Nun möchte ich wissen, welche Fasanenart sich mit Vögeln und Ziertauben vergesellschaften lassen?
     
  2. Yogi

    Yogi Stammmitglied

    Dabei seit:
    24.03.2006
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    4
    Hallo,

    also ich würde sagen wenn die Fasane schuld am Tot der Tauben waren ,ist das sofort sichtbar.Fasane hacken nach den Opfern,und wenn man dann noch Leichen findet sind die meißten größeren Federn ausgerissen und an den Tauben sind tiefe Wunden erkennbar.Aber ich würde behaupten das ein Jagdfasan durchaus in der Lage ist eine Diamanttaube als Snack zwischendurch im ganzen zu verspeisen.
    Bei den toten Tauben würde ich derzeit eher vermuten das sie in einer Ecke auf dem Boden saßen und aussahen als ob sie schliefen.Bei den zurzeit herschenden Temperaturen ist es für Diamanttauben in einer Aussenvoliere einfach zu kalt,und wenn dann noch die Stresssituation neue Voliere und neue,eventuell unbekannte Mitbewohner dazu kommt sind selbst einige Plusgrade im Schutzhaus nicht ausreichend und das Ende ist vorprogrammiert.
    Ich bin der Meinung das man Diamanttauben im Winter am besten im Haus bei ca. 15-17 Grad hält und sie erst im Frühling bei Frostfreiheit in Aussenvolieren zu verbringen sind .

    Yogi
     
  3. #3 chris92, 18.02.2009
    chris92

    chris92 Guest

    naja Jagdfasan und diamanttaube da sind tote vorprogramiert.
    also bei Fasanen ist schopftauben größe das mindeste.

    mfg chris
     
  4. #4 lastboy4, 18.02.2009
    lastboy4

    lastboy4 Stammmitglied

    Dabei seit:
    01.08.2006
    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    eigentlich lassen sich alle Arten der Pfaufasane gut mit Vögeln und auch Kleintäubchen vergesellschaften! Nur sollten die Pfaufasane auch frostfrei überwintern. Bei allen anderen Fasanen wäre ich mit so kleinen Täubchen vorsichtig. Ab Lachtauben Größe kann man Tauben zu den meisten Fasanen setzen! Also meine Ohrfasane haben selbst frisch ausgeflogen Lachtauben nicht angegriffen!

    MfG
    Jürgen
     
  5. #5 BlueShadow, 19.02.2009
    BlueShadow

    BlueShadow Stammmitglied

    Dabei seit:
    20.07.2006
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    also bei meinem Satyr-Tragopan funktioniert die Vergesellschaftung mit Diamanttäubchen wunderbar, beide Arten haben in der Voliere auch schon nebeneinander erfolgreich gebrütet
     
  6. #6 Zierente2007, 19.02.2009
    Zierente2007

    Zierente2007 Mitglied

    Dabei seit:
    17.11.2007
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    94151 Mauth
    Mein Onkel hatte mal 1,3 Goldfasane mit Diamanttauben, Kanarienvögeln und Sittichen in einer Voliere bei dem gabs überhaupt keine Probleme, ist das immer so oder war das eine Ausnahme?! Die Diamanttauben waren überall aufgepickt und angefressen!
     
  7. #7 lastboy4, 19.02.2009
    lastboy4

    lastboy4 Stammmitglied

    Dabei seit:
    01.08.2006
    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    mit Goldfasanen kann es funktionieren muss aber nicht!!Ist von Tier zu Tier unterschiedlich! Wenn du vielleicht Goldfasane kaufst die vorher auch mit Kleinvögeln gelebt haben hast du wahrscheinlich am ehesten Glück!!

    MfG
    Jürgen
     
  8. #8 Bluefop, 19.02.2009
    Bluefop

    Bluefop Mitglied

    Dabei seit:
    24.11.2008
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    hatte mal 1,2 Königsfasan, das waren die reinsten Killer, hatte ca. 10 Lachtauben in einer Voliere von 6 x 12 m und trotzdem wurden die Lachtauben jeden Tag weniger. Suchte erst ein Loch in der Voliere wo die Lachtauben rausgeflogen sind, aber war nichts.
    Ich sah dann wie der Hahn auf einen Ast flog, mit seinen Schnabel einem Lauchtäubchen einen Hieb auf den Kopf versetzte und es zu Boden fiel. Die Hennen kamen sofort herbei und haben die Lachtaube gefressen. Habe dann den Rest der Lachtauben aus der Voliere herausgenommen. Ich glaube das gibt es bei vielen Fasanenarten. Ich glaube auch man kann auch nicht sagen das es eine bestimmte Art ist. Ist von Tier zu Tier verschieden.

    Gruß bluefop
     
  9. #9 ostfree, 16.03.2009
    ostfree

    ostfree Guest

    Was ist das für ein Vogel

    In unserem Garten hält sich dieser sehr zutrauliche Vogel auf. Ich vermute, es ist eine Fasanenart. Kann mir jemand sagen, was das ist?
     

    Anhänge:

  10. #10 antwerpnerbart, 16.03.2009
    Zuletzt bearbeitet: 16.03.2009
    antwerpnerbart

    antwerpnerbart Foren-Guru

    Dabei seit:
    18.02.2009
    Beiträge:
    592
    Zustimmungen:
    0
    Dies ist eine Silberfasanhenne. Silberfasane sind standorttreu. Ich habe meine im Freilauf und sie gehen jeden Abend mit den Hühnern in den Stall. Ich denke, daß sie bei dir aus der Nähe ist und durch einen dummen Zufall (Erschrecken, Aufscheuchen) bei dir gelandet ist und nun nicht mehr zurückfindet.
    Vielleicht kannst du ja ausfindig machen, wem sie gehört. Der ist bestimmt dankbar - ich wäre es.
    Sie frißt Getreide und Samen (z.B.Wintervogelfuttermischung).
     
  11. #11 ostfree, 16.03.2009
    ostfree

    ostfree Guest

    Vielen Dank. Ich werden dem Ratschlag folgen.
    Gruß ostfree
     
  12. #12 Wachtel-Flo, 16.03.2009
    Wachtel-Flo

    Wachtel-Flo Stammmitglied

    Dabei seit:
    28.11.2007
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    wir haben ein Stück Wald, das bei uns in der nähe ist. Jetzt wollte ich mal fragen was für Fasane man da am besten halten könnte.?
    Sie sollten robust sein und die ein oder andere Maus vertragen.
    Ich dachte an eine volierengröße von 4x6 m.

    danke für antworten.
     
  13. #13 antwerpnerbart, 19.03.2009
    antwerpnerbart

    antwerpnerbart Foren-Guru

    Dabei seit:
    18.02.2009
    Beiträge:
    592
    Zustimmungen:
    0
    Mäuse sind immer ein Problem, da sie Krankheiten übertragen können. Ein Mittel dagegen ist kein Futter über Nacht drinnen lassen. Die Volierengröße ist sehr gut. Fasane brauchen einen windgeschützten und trockenen Schlafplatz.
    Ich habe das so gelöst, daß ich ca. 1m-Dach und Seitenverkleidung habe und auch nur dort Sitzstangen habe. Als Art eignen sich alle gängigen Fasane, wie z.B. Gold-, Diamant-, Edel-, Königs- u. Silberfasan.
     
  14. Sagany

    Sagany Guest

    Japp, Dass ein Fasan ne Maus mal erwischt und auffrisst hab ich selber schon gesehen. Ist aber garnicht so toll da die wilden Mäuse allemöglichen schlimmen Krankheiten übertragen! Da ist der Fasan dann mal locker genau so schnell tot.
    Irgenwo liegt ja immer Futter in der Voliere herum, weil die Fasane ja auch reichlich rumschweinzen und es umherwerfen. Also werden Mäuse immer irgendwo angelockt, und sie kommen nicht nur Nachts sondern auch ganz dreist am Hellichten Tage so dass man sie dann beim Voliere säubern teilweise um die Beine rennen hat:nene:
    Abhilfe schafft da wohl nur eine Voliere mit ensprechenden Betonfundament und sehr engmaschigen Gitter.
     
  15. #15 Wachtel-Flo, 19.03.2009
    Wachtel-Flo

    Wachtel-Flo Stammmitglied

    Dabei seit:
    28.11.2007
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Antworten.

    Leider ist engmaschiger Draht sehr Teuer. :(

    Aber bei den Hühnern meiner Oma kommen doch auch mäuse rein (das ist zugar oben offen) und es stirbt nur ganz selten ein Huhn. (eher wegen Altersschwäche...)
     
  16. #16 antwerpnerbart, 20.03.2009
    antwerpnerbart

    antwerpnerbart Foren-Guru

    Dabei seit:
    18.02.2009
    Beiträge:
    592
    Zustimmungen:
    0
    Du kannst Mäuse nie ausschließen - wo Futter ist, da sind auch Mäuse.
    Du mußt aber darauf achten, daß es nicht überhand nimmt.
    Fasane neigen schnell zum Fett ansetzen. Deshalb tue ich sie sowieso sehr knapp füttern, d.h. nur soviel, wie sie in kurzer Zeit fressen (lieber noch ein zweites Mal am Tag). Du mußt da selbst ein Mittelmaß finden, so daß nichts liegen bleibt. Lieber mehr Grünzeug geben und dann sind Mäuse auch kein zu großes Problem.
     
Thema: Welche Fasanenart?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. alle fasanenarten

    ,
  2. Fasanenart

Die Seite wird geladen...

Welche Fasanenart? - Ähnliche Themen

  1. Welche Fasanenart ist das?

    Welche Fasanenart ist das?: Das Bild hat mir mein Vater geschickt. Wurde in NRW aufgenommen. Dachte erst an Jagdfasan, aber die grüne Brust irritiert mich doch sehr....
  2. Welche Fasanenarten sind für Freilauf geeignet?

    Welche Fasanenarten sind für Freilauf geeignet?: Hallo, ich habe ein Grundstück mit ca. 2000qm, drumrum ist eine Hecke und innen zusätzlich ein 1,4m hoher E-Zaun (Maschenweite 10 x 10). Welche...
  3. Welche Fasanenart wäre am besten für mich geeignet?

    Welche Fasanenart wäre am besten für mich geeignet?: Hallo, ich spiele derzeit mit dem Gedanken, Fasane im Garten zu halten und habe mich bereits ein wenig darüber informiert. Allerdings habe ich...
  4. Verschiedene Fasanenarten zusammen im Freilauf halten

    Verschiedene Fasanenarten zusammen im Freilauf halten: Es wäre bestimmt ein schöner Anblick wenn man zum Beispiel Gold- und Silberfasanen im Freilauf halten könnte:freude: Man könnte sie unter...
  5. Fasanenartige Irland

    Fasanenartige Irland: Hallo zusammen, (fast) jeden Morgen gegen 9 Uhr findet sich bei mir hinterm Haus eine Gruppe aus (vermutlich) 3 Weibchen und einem Männchen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden