Welche Rosellaart?

Diskutiere Welche Rosellaart? im Plattschweifsittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo Alex, also der Nickname war mal der Spitzname meiner Tochter :zwinker: Die Entscheidung was für Vögel Du letztendlich Dir zulegst liegt...

  1. #21 selinamulle, 8. April 2007
    selinamulle

    selinamulle Selinamulle

    Dabei seit:
    3. Mai 2005
    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lotte
    Hallo Alex,
    also der Nickname war mal der Spitzname meiner Tochter :zwinker:

    Die Entscheidung was für Vögel Du letztendlich Dir zulegst liegt völlig bei Dir. Aber das Blaßkopfsittiche im normalen Umgang (bei uns in der Volierenhaltung) bei uns oder anderen Züchterkollegen gegenüber dem Menschen angriffslustig werden, kenne ich nicht... und ich kenne viele die Blaßkopfsittiche halten und züchten...

    Wenn ich aber bei Samy höre, dass der Blaßkopf teilweise mit der Hand großgezogen wurde, ist natürlicher Weise die Hemmschwelle niedriger. Das ist bei den anderen mit der Hand aufgezogenen Papageien ja auch zu beobachten...

    Wenn Du die Vögel aber so halten willst, dass sie im Keller eine Voliere bekommen, sind Blaßkopfsittiche absulut kein Problem.. Allerdings wären bei den Abmessungen ja schon fast zwei Volieren drin :zwinker:

    Gruß
    Sabine
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 Alex88, 9. April 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 9. April 2007
    Alex88

    Alex88 Guest

    Hallo selinamulle,

    also das mit den 2 Volieren wäre am Anfang für mich ein bisschen zu viel, also gleich zu Beginn der Vogelhaltung. Erst 2 Sittiche. Auf einen längeren Zeitraum bezogen ist ja dann alles offen.

    Und wenn es nur 2 Sittiche sind, haben sie ja im Keller ein Paradies (9 * 4 m). Dort können sie sich richtig austoben. Und außerdem ist dort viel Platz für einen großen Kletterbaum :zwinker:.

    Wie laut sind denn eigentlich Blassköpfe? So mal als Frage (sehr laut oder annehmbar).

    Gruß
    Alex
     
  4. Alex88

    Alex88 Guest

    wegen nachbarn!

    Konnte nicht mehr ändern!

    Gruß
    Alex
     
  5. #24 selinamulle, 9. April 2007
    selinamulle

    selinamulle Selinamulle

    Dabei seit:
    3. Mai 2005
    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lotte
    Hallo Alex,
    wir haben einen größeren Bestand an Plattschweifsittichen und wohnen in einer Siedlung in einer Doppelhaushälfte.. Bisher war das mit den Nachbarn kein Problem...

    Die Plattschweifsittich pfeifen meist nur vor sich hin und wenn Du nicht gerade super empfindliche Nachbarn hast...

    Es gibt da so einige die stören ja selbst die Drosseln und Amseln im Garten

    Gruß
    Sabine
     
  6. Alex88

    Alex88 Guest

    Hallo,

    ich wohne in einem Reihenhaus und leider habe ich Nachbarn, auf die letzteres zutrifft. Das sind Nachbarn, die z. B. für das Rotkehlchen eine üble Bezeichnung haben: Biotopvernichter, weil es die kleinen Würmer frisst 8o.

    Also sobald sich etwas Lebendiges im Garten verirrt, geht die Terrassentür auf und es macht ksch... . Tierhasser eben. Meine Vögel werden ihr Leben definitiv drinnen verbringen. Ansonsten würden die Nachbarn Amok laufen. Konnten nicht schlafen und so. Meine Mutter hat einen Hund. Als der kastriert wurde und meine Mutter bei ihm schlief (er war definitiv ruhig) wurde sich am nächsten Tag massivst beschwert. Der Hund hätte die ganze Zeit gebellt. Jetzt könnt ihr euch vorstellen, was passiert, wenn sie sehen, dass ich mir Sittiche besorge. Kreischkonzert bla, bla, bla... .

    Aber von so dummen Nachbarn darf man sich seinen Traum nicht kaputtmachen lassen.

    Du müsstest es ja wissen, ob die Nachbarn was dagegen tun könnten. Können die was tun (gegen die Haltung, wenn die Vögel nur zwitschern) oder nicht? Die N. kommen nämlich gleich mit Anwalt.

    Gruß
    Alex
     
  7. #26 Glitzerchen, 10. April 2007
    Glitzerchen

    Glitzerchen Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Juli 2005
    Beiträge:
    350
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo!

    Meine sind relativ laut, wenn sie rufen. Also wenn ich das Fenster auf habe, hört man sie noch 2 Straßen weiter. Wir haben ein eigenes Haus. Deswegen niemanden der sich daran stört.
    Ich kann nur von meinen Erfahrungen sprechen. Und mein Rosella-Hahn ist bissig.
    Aber Deine Entscheidung scheint gefallen zu sein, und das ist auch absolut ok. Ich wünsche Dir schon jetzt viel Freude und Erfolg mit den Blassköpfen! :p
     
  8. Alex88

    Alex88 Guest

    Hallo Glitzerchen,

    ich wohne bei meiner Mutter im Haus. Auch dieses Haus ist Eigentum. Trotzdem möchte ich gerne wissen, ob die Nachbarn was gagegen unternehmen könnten. Nach gewissen Internetseiten müsse die Lärmbelästigung über der Zimmerlautstärke liegen und diese soll höher sein als der "Lärm" eines Rasenmähers und ob das die Vögel bei RICHTIGER Haltung ständig tun, möchte ich bezweifeln.

    Und das mit dem bissig sein: der Züchter, den ich bei den Mischlingen genannt habe, hat nur noch ein Auge. Liegt nicht beim Vogel sondern beim Menschen
    :p. Also vorgewarnt bin ich schon. Ich lasse mich trotzdem nicht davon abbringen, Vögel zu halten.

    Gruß
    Alex

    PS: Wenn ich das Haus verlasse oder sowieso bei Freiflug lasse ich die Fenster zu.
     
  9. #28 Alex88, 10. April 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10. April 2007
    Alex88

    Alex88 Guest

    Hallo nochmal,

    das mit dem einäugigen Züchter meinte ich ernsthaft. Hat dieser auf jeden Fall selbst gesagt. Ich bin dann auch nicht zu ihm hingefahren.

    Die einen sagen, der Rosella und sein blasser Kollege ;) seien laut die anderen sagen, sie seien leise. Ich schließe mich den letzteren an. Ausnahmen bestimmen selbstverständlich die Regel.

    Ach Glitzerchen, sie hört man vielleicht 2 Straße weiter, weil kein Haus dazwischen steht :D.

    Stimmt die Volierengröße von 4x2x2m LxBxH für ein Paar? Geht es vielleicht einen kleinen Tick kleiner, wenn man sie länger fliegen lässt (bei geschlossenem Fenster ;))? Obwohl.
    ...
    Bei diesem Kellerraum 9 * 4 m ... geht auch die 4 * 2 * 2 - Voliere :zustimm:. Wenn es die optimalen Längen sind, versteht sich ;).


    Gruß
    Alex

    PS: Und ja, die Entscheidung ist gefallen ;).
     
  10. #29 Glitzerchen, 11. April 2007
    Glitzerchen

    Glitzerchen Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Juli 2005
    Beiträge:
    350
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo!

    Nein, ich glaube nicht dass die Nachbarn was dagegen unternehmen könnten, wenn die Vögel im Haus gehalten werden. Sooo laut sind sie nun auch nicht.
    Meine rufen auch nicht immer. Sie haben ihre festen aktiven Zeiten. Aber sie sind halt schon lauter als Wellis, oder so.
    Aber es gibt leider immer wieder so "nette" Nachbarn. Vielleicht kann Dir da Jemand in dem Unterforum "Recht und Gesetz" helfen.

    Ich denke nicht dass es an mir liegt, dass mein Rosella so aggressiv ist. Noch nie einer meiner Vögel war aggressiv! Außer er! Und ich halte seit meiner Kindheit Vögel. Ich halte ihn richtig und mache alles wie man es machen sollte. Ich kenne den Grund seiner Aggressionen.
    Er hat ein stark ausgeprägtes Revierverhalten und Beschützerinstinkt.
    Ich beschwere mich auch nicht darüber! Ich bin halt nur der Meinung das Rosellas keine Anfängervögel sind, und dabei bleibe ich auch. Ich kenne viele Vogelkenner, die der gleichen Meinung sind.
    Aber das tut ja nix zur Sache. Du wolltest die Meinungen anderer Leute hören.
    Dann muss man sie auch so annehmen. Ich denke nicht dass Dich irgend jemand abbringen möchte Vögel zu halten.

    Du hast viel Platz dem Keller und ich denke das reicht aus! Ist denn der Keller schön ausgebaut? Also ich hätte keine Lust im Keller zu hocken um Zeit mit meinen Piepsern zu verbringen. Hast Du dort ein eigenes Zimmer?
    Ach das wird schon! Wenn Du da so voller Optimismus dran gehst wird es sicher auch klappen!
    Bei mir ist es eine Ausnahme, das Freddy so aggressiv gegenüber uns Menschen ist. Ich wollte nur klar stellen, dass es sowas gibt. Und manchmal kann man daran nichts ändern.
    Jeder Vogel hat auch eine eigene Persönlichkeit. Genau wie Hunde, oder andere Tiere.
    Ich wünsche Dir alles Gute und viel Erfolg! Und wegen der Nachbarn... also ich denke die können da nichts unternehmen. Aber erkundige Dich nochmal genau. Nicht das ich hier was verkehrtes erzähl.
    Meine Nachbarn beschweren sich zum Glück nicht. Meine Freundin wohnt 2 Straßen weiter. Und wenn sie mal rufen, dann hört sie das in ihrem Garten! :o
    Aber hier sind die Leute alle sehr tolerant.:trost:
    Nun habe ich aber viel gequatscht.
    Alles Gute beim Volierenbau! :p
     
  11. Richard

    Richard Guest

    Ich finde übrigens Stanleysittiche sehr, sehr angenehm. Vielleicht wäre das ja etwas für Dich, im Gegensatz zu (Blasskopf-)Rosellas?!
     
  12. Vogeline

    Vogeline Banned

    Dabei seit:
    22. Februar 2007
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In Hamburg
    Wie laut

    Hallo,
    ich habe auch zwei Rosellasitttiche (Pracht-). Die sind nicht besonders laut.
    Es ist eher so, dass sie immer mal wieder pfeifen und rufen oder glucksen und rätschen.:zwinker:
    Das ganze unregelmäßig. Nur manchmal, wenn der Hahn aggressiver ruft, dann ist es lauter. :nene: Das tut er bei mir aber nur manchmal.

    Beschwert hat sich noch niemand. Und ich wohne zur Miete. :~
    Selbst, wenn die Nachbarn besonders empfindlich sein sollten, dürfte es da keine (juristisch relevanten) Probleme geben.
    Sollte es doch mal längerfristig lauter werden, dann hat man ja immer noch die Möglichkeit, zu intervenieren.:+schimpf
    Meine werden ruhig, wenn es mir zu bunt wird und ich sie schimpfe.....
    Kommt aber- wie gesagt- seltener vor.

    Viel Spaß! Rosellas sind tolle Vögel. Und die Geräusche eher schön.

    Viele Grüße
    vogeline

    PS: Ich hatte mal einen Blasskopfrosella, bei dem war das nicht anders als bei den Prachtrosellas jetzt.
     
  13. #32 Glitzerchen, 11. April 2007
    Glitzerchen

    Glitzerchen Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Juli 2005
    Beiträge:
    350
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Ja, vor allem rufen sie nicht den ganzen Tag. Sie haben so ihre Zeiten. Nicht die Wellis... die quatschen den ganzen Tag. Dafür nicht ganz so laut. :p

    Also ich fand damals meine Glanzsittiche sehr schön und einfach optimal. Sie sind nur sehr empfindlich was Feuchtigkeit angeht. Aber wundervolle Vögel! Sie singen sehr angenehm, sind unheimlich friedlich gewesen... Toll!
    Na ja.

    Sind Stanleysittiche friedlicher?
     
  14. Alex88

    Alex88 Guest

    Hallo,

    ich habe die Meinungen von euch allen! angenommen. Wenn ich das nicht machen würde, wäre ich wohl kaum in einem Forum.

    Das mit dem juristischen Nachspielen war mir das Wichtigste. Wie ich schon sagte, Nachbarn. Sie machen ein Verbotenes nach dem anderen, beschweren sich aber über andere Leute. Tsss ... .

    Ach Richard, ich habe mich nach dem Erwähnen der Stanleys sofort auf die Suche nach Infos gemacht. Wenn man mir schon Infos zukommen lässt, lass' ich diese nicht außer Acht. Ich bin zu dem Ergebnis gekommen, dass sie mir persönlich nicht so zusagen auch wenn sie dem Rosella sehr ähnlich sind vom Äußeren. Jeder hat eben so seinen eigenen Geschmack ;).

    Und Glitzerchen, diesen Menschengrund habe ich eben auf diesen Züchter bezogen, nicht auf dich. Es ist schon meistens so, dass der Mensch am Fehlverhalten der Tiere schuld ist. Aber nicht immer.

    Ich habe kein eigenes Zimmer im Keller. Mein Zimmer ist im 1. Stock. Ich hätte schon Lust, mir meine Zeit mit den Piepmätzen zu verbringen. Und außerdem wird dieser Kellerraum gemütlich und vogelsicher eingerichtet. Kommen eben keine Guccimöbel rein ;).

    Voliere wird fertig gekauft, wenn es die Möglichkeit besteht!

    Gruß
    Alex
     
  15. #34 Glitzerchen, 13. April 2007
    Glitzerchen

    Glitzerchen Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Juli 2005
    Beiträge:
    350
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Alex!

    Ja, leider gibt es so Nachbarn! Die haben wahrscheinlich nichts in ihrem Leben zu tun. Keine Hobbies, oder Dinge auf die sie sich konzentrieren können. Sie scheinen sehr unzufrieden mit ihrem Leben zu sein. Im Grunde sind solche Menschen zu bemitleiden!
    Ich bin sehr froh, dass wir hier in der Nachbarschaft nicht solche Probleme haben. Noch nicht! Weiß man ja nie! :o

    Ich denke Du wirst es bestimmt schön einrichten, im Keller. Wenn das so machbar ist, und Dir gefällt ist das ok. Hast Du schon einen Züchter gefunden, bei dem Du die Rosellas kaufen wirst?
    Ich drücke die Daumen, dass Du ein schönes Pärchen finden wirst! :p
    Die sind so niedlich, wenn sie so jung sind! Das Gefieder wirkt noch irgendwie so struppig. :p
     
  16. Alex88

    Alex88 Guest

    Hallo Glitzerchen,

    ich habe noch keinen Züchter an der Hand. Zwei Züchter sind innerhalb von 50 MInuten von uns entfernt. Diese Z. werde ich nach dem Einrichten kontaktieren und denjenigen aussuchen, der mir am meisten zusagt. Aber wie gesagt, noch nichts Festes.

    Gruß
    Alex

    PS: Glitzerchen, solange keine echten ;) Städter zugezogen sind, ist alles in bester Ordnung. Zum Glück sind nicht alle Städter so, ansonsten wären wir hier in Heidelberg schon unter der Erde, weil wir einen Herzinfarkt vor Aufregung bekommen hätten ;).
     
  17. Alex88

    Alex88 Guest

    Hallo,

    ich melde mich nocheinmal. Welche Früchte kann man einem Blasskopfrosella zum Fressen geben? Ich habe in einem Buch gelesen, dass man zum Beispiel Melonen und Erdbeeren verfüttern kann. Stimmt das?

    möglichst bald befiederte Grüße
    Alex
     
  18. #37 Glitzerchen, 27. April 2007
    Glitzerchen

    Glitzerchen Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Juli 2005
    Beiträge:
    350
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Ja, dürfen sie!
    Bis auf ein paar wenige Ausnahmen dürfen sie an Obst alles futtern.
    Was war das jetzt gleich... ich meine Avocados dürfen sie nicht. :idee:
    Fällt mir nun nicht ein. Aber das weiß bestimmt noch Jemand. Sonst mal im Ernährungsforum die FAQ durchsehen. Da steht das auch alles drin.

    Meine futtern gerne Apfel, und Möhre. Die Möhre hänge ich ganz an den Obsthalter. Das ist ruck-zuck weg! Banane hingegen mögen sie nicht so sehr.
    Das muss man ausprobieren. Ist schon toll zu erleben welche Vorlieben die vögel haben.
     
  19. Alex88

    Alex88 Guest

    Hallo Glitzerchen,

    Danke für die Antwort. Hmm... Avocados sind mir bei Vögeln ein Begriff. Naja, die hätte ich auch nicht gekauft. Nur wenn es sein müsste. Ich hole mir nämlich nur Früchte für meine Tiere, die ich selber esse, dass wenn sie die Früchte ignorieren, ich sie halt esse ;).

    Wo bekommt man einen solchen Obsthalter :?? Im Küchengeschäft oder so????

    Gruß
    Alex
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Alex88

    Alex88 Guest

    Hallo, das mit dem Obsthalter har sich erledigt.


    Gruß
    Alex
     
  22. Alex88

    Alex88 Guest

    Hallo,

    ich habe jetzt noch zwei Fragen und zwar:

    1. Wann kann man die Vögel das erste Mal fliegen lassen? 2-3 Tage oder länger?

    und

    2. Welches Futter könnt ihr mir empfehlen? Es gibt ja schon viele, egal ob billig oder teuer! Teure Sachen sind ja bekanntlich nicht gleich die besseren Sachen!

    Gruß
    Alex
     
Thema:

Welche Rosellaart?