Welche Vögel passen in Gemeinschaftshaltung mit Kanarien in einer Außenvoliere mit Schutzhaus?

Diskutiere Welche Vögel passen in Gemeinschaftshaltung mit Kanarien in einer Außenvoliere mit Schutzhaus? im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo zusammen, wir haben ein großes unbeheiztes Schutzhaus mit schöner Außenvoliere in der wir Kanarienvögel, vier Jap. Mövchen sowie vier...

  1. Peppa

    Peppa Neues Mitglied

    Dabei seit:
    5. Januar 2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    wir haben ein großes unbeheiztes Schutzhaus mit schöner Außenvoliere in der wir Kanarienvögel, vier Jap. Mövchen sowie vier Zebrafinken. Die drei Arten leben schon seit Jahren ohne Probleme zusammen.
    Da alles neu ist und sehr großzügig angelegt, würden wir gerne noch etwas Vielfalt in die Gruppe bringen. Unsere paar Vögel gehen in der neuen großen Anlage etwas verloren. :-)
    Weiß jemand Arten die in unsere Gruppe integriert werden können?

    Würde mich über Antworten freuen! :-)
    Viele Grüße!
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas gutes!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 sittichmac, 6. Januar 2017
    sittichmac

    sittichmac Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Februar 2013
    Beiträge:
    1.936
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    hi und willkommen im forum,
    gib mal noch mehr infos zu deiner anlage. "großzüge" ist immer eine etwas individuelle aussage. für einen finkenhalter sind 4m² schon riesig wärend das für sittichhalter nicht mal das minimum abdeckt.
    auch solltest du noch beschreiben wie deine voliere ausgestattet ist. (bepflanzung in und um der voliere, bodenbelag, wieviele geschlossen seiten und was ist überdacht)
    du kannst auch einfach mal bilder reinstellen, damit wir uns ein "bild" machen können.
     
  4. #3 SamantaJosefine, 6. Januar 2017
    SamantaJosefine

    SamantaJosefine Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. September 2014
    Beiträge:
    1.845
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    30***
    Ich verstehe die Aussage " Vielfalt in die Gruppen bringen nicht"
    Die Unterteilung der Arten bzw. Rassen sollte evt erwähnt werden und wie stellst du dir das vor, wenn die Tiere sich paaren wollen.
    Hast du einen unkontrollierten Freiflug oder wie sitzen die Vögel?
    Wobei ich dir raten würde, nicht noch weitere unterschiedliche Vogelarten mit hineinzunehmen.
    Bei einer Vergesellschaftung spielt die individuelle Ernährung eine wesentliche Rolle.

    mfG
    SJ
     
  5. Peppa

    Peppa Neues Mitglied

    Dabei seit:
    5. Januar 2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo :-)
    Vielen Dank für die schnellen Antworten.
    Das Vogelhaus wurde in einen Teil unserer Scheune gebaut und umfasst ca. 15 qm. Ist ca. 2,50m. Ist unserer Ansicht ganz hübsch geworden. Den Vögeln gefällt es allen Anschein auch. Sie können viel fliegen.
    Die Außenanlage ist etwas kleiner ca. 10qm und zu 2/3 überdacht. Drei Seiten sind offen und die Anlagen neben der Voliere wird nun im Frühjahr angelegt. Auch das innere der Voliere bekommt im Frühjahr seinen letzten Schliff. Erstmal war wichtig dass das wichtigste vorhanden ist, da die alte weichen musste. Haben tolle Inspirationen in dem Buch "Natur-Volieren im Selbstbau" von Andreas Wilbrand gefunden. Der Boden ist im Moment noch z.T. mit Sand bedeckt und ein Teil mit Vogelsand.

    Nun kann ich verstehen dass es unterschiedliche Futteransprüche gibt. Wir haben die drei Arten jedoch seit Jahren zusammen fliegen und geben als Grundfutter sowohl Kanarienfutter als auch Exotenfutter. Und dann diverses z.B. Vogelmiere, Möhre, etc.
    Wir haben bisher keine Probleme.
    Ich glaube da hat jeder unterschiedliche Erfahrungen und Einstellungen - ich kann nur aus meiner Perspektive berichten.
    Und vielleicht etwas plump ausgedrückt und ohne jemanden vor den Kopf zu stoße, gebe ich zu bedenken, dass in der Natur ja auch nicht nur eine Vogelart in einem Bereich fliegt. Nun muss man nur schauen welche haben ähnliche Ansprüche in Lebensweise und Futter.
    Und diese Aspekte habe ich im Hinterkopf, wenn ich nach weiteren Arten zur Vergesellschaftung frage. :-)
    Vielleicht kann mir noch jemand weiter helfen. :-)
    Freue mich über jede Antwort! :-)
     
  6. Peppa

    Peppa Neues Mitglied

    Dabei seit:
    5. Januar 2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Sorry ist ca. 2,50m hoch. :-)
     
  7. #6 sittichmac, 7. Januar 2017
    sittichmac

    sittichmac Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Februar 2013
    Beiträge:
    1.936
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    hi,
    so klapp das schon eher. (schöne volierengröße) da wirken die wenigen kinken natürlich nicht richtig.
    bei der voliere könnte ich mir auch kleine wildtauben oder cardueliden vorstellen. allerdings würde ich die zebras dann raus schmeißen. die bringen viel unruhe, stören die anderen vögel bei der brut aber vermehren sich selber wie wild.

    ich würde da erstmal 3 varianten vorschlagen.
    1.) erlen- und kaputzenzeisige oder auch stieglize diese arten können mit kanarien und auch mövchen zusammen gehalten werden. der große vorteil ist das sie alle wunderschön singen. auch ist es möglich das sich diese arten vermischen wobei die nachkommen meist unfruchtbar sind und somit eine überbevölkerung der voliere vorbeugen.

    2.) sperber-, blau- oder diamanttäubchen oder wenn es etwas größer sein soll dann oliven- oder lachtauben.
    davon könntest du auch 2 paare mit in der voliere halten. diese machen in einer schön bepflanzten voliere richtig was her. und von der ernöhrung sind sie auch alle recht gleich und könnten mit mövchen und kanarien zusammen gehalten werden.

    3.) du könntest natürlich auch mit friedlichen wachteln etwas mehr in die voliere bringen. wobei ich dann aber den fliegenen bestand nicht mehr viel vergrößern würde. dann kämen feld-, oder harlekinwachteln in fragen oder auch mexikanische baumwachteln diese bäumen auch auf und würden nicht nur den boden beleben.

    ich habe dir erstmal nur vögel aufgeschrieben die recht einfach in der haltung sind und auch noch erschwinglich in der anschaffung.
    mit krummschnäbeln würde ich an deiner stelle nicht anfangen das passt mit deinen spitzschnäbeln einfach nicht zusammen.
     
  8. stiedom

    stiedom Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. September 2014
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NDH Thüringen
    Hallo
    Bei den Gardueliden(Stieglitz,Dompfaff und Europäische Zeisige) nicht vergessen das sie meldepflichtig sind.Sehen in einer Voliere nicht schlecht als Farbtupfer aus.
    Die meldepflicht gild jedoch nich für amerikanische Zeisige soweit ich weiss. MFG sven und viel Spass
     
Thema:

Welche Vögel passen in Gemeinschaftshaltung mit Kanarien in einer Außenvoliere mit Schutzhaus?

Die Seite wird geladen...

Welche Vögel passen in Gemeinschaftshaltung mit Kanarien in einer Außenvoliere mit Schutzhaus? - Ähnliche Themen

  1. Welcher Vogel saß auf der Tanne?

    Welcher Vogel saß auf der Tanne?: Guten Morgen und noch ein gesundes neues Jahr euch allen, unsere Familie durchsucht gerade seit Stunden das Internet nach einem Vogel, welchen...
  2. Welcher Vogel passt zu mir?

    Welcher Vogel passt zu mir?: Hallöchen, liebe Community :0- Ich bin gerade ganz neu hier in diesem Forum. Ich freue mich schon, meine erste Frage zu stellen. :+party:...
  3. Welcher Vogel? Wie helfen?

    Welcher Vogel? Wie helfen?: Hallo, der Vogel auf dem Bild ist uns gegen die Scheibe geflogen und dann auf dem Balkon gelandet. Ist das ein Grünfink? (Innenstadt, aber...
  4. Welcher Brachvogel?

    Welcher Brachvogel?: Hallo zusammen, im Urlaub kann sich man ja unter anderem auch mal mit liegen gebliebenen Sachen beschäftigen. So habe ich jetzt in meinem...
  5. Welcher Vogel ist das?

    Welcher Vogel ist das?: Hallo zusammen, hab schon im Forum gesucht, finde aber kein Vögelchen, das ihm ähnlich ist und bitte euch um Hilfe bei der Vogelbestimmung....