Welche Vögel passen zu mir?

Diskutiere Welche Vögel passen zu mir? im Bourke und Grassittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, ich heiße Oliver und überlege mir in einigen Monaten Vögel anzuschaffen. Da ich hier eine Weile mitgelesen habe, denke ich dass hier viele...

  1. #1 Sittichfan, 28.03.2021
    Sittichfan

    Sittichfan Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28.03.2021
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich heiße Oliver und überlege mir in einigen Monaten Vögel anzuschaffen.
    Da ich hier eine Weile mitgelesen habe, denke ich dass hier viele Forenmitglieder reichlich Erfahrung haben und freue mich wenn jemand auf meine Fragen antwortet.
    Ich mag Bourke- , Glanz-, Schön- und Vielfarbsittiche- nur weiß ich nicht welche sich bei mir am wohlsten fühlten.
    Wellensittiche hatte ich vor vielen Jahren einmal- allerdings empfinde ich ihr dauerndes Gezwitscher als eher unangenehm.
    Ich lebe in einer Mietwohnung, deshalb kann es keine laute Art werden.
    Außerdem bin ich drei bis vier Tage pro Woche jeweils 14 Stunden unterwegs um Geld für Vogelfutter zu verdienen.
    Manchmal auch nachts.
    Stehen soll der Käfig im Wohnzimmer- Platz habe ich ca. 150x60 cm Grundfläche.
    Ist es möglich den Tieren tagsüber 14 Stunden unbeaufsichtigt die Käfigtür offen zu lassen?
    Das Zimmer hat ca. 35m².
    Es gibt z.B. ein großes, abgedecktes Aquarium und ein Terrarium ( Forex), die nicht angenagt werden sollten.
    Einen Anflugbaum bastel ich natürlich.
    Ich habe gelesen, zutrauliche Grassittiche werden wieder scheuer, wenn man länger weg ist.
    Welche der o.g. Arten geht denn am ehesten auf Menschen zu, falls sich das so pauschal beantworten lässt?
    Ich lebe allein, habe an 2 Tagen der Woche maximal 2 Stunden Zeit für die Tiere, samt Freiflug, falls sie nicht lange unbeaufsichtigt freifliegen sollten.
    Welche Vögel passen da gut rein?
    Danke!
     
  2. #2 Sam & Zora, 28.03.2021
    Zuletzt bearbeitet: 28.03.2021
    Sam & Zora

    Sam & Zora Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.03.2019
    Beiträge:
    3.943
    Zustimmungen:
    2.951
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hallo Oliver und Willkommen bei den Vogelforen :)
    Sicherlich werde ich jetzt bei dir und eventuell auch bei anderen anecken, aber....die Haltung von Vögeln, dabei spielt die Art keine Rolle, ist eines, nämlich Zeitintensiv, nicht nur das, bedeutet auch, dass der Halter auch seine eigenen Bedürfnisse zurück "schrauben" muss. So wie ich das lese, ist das bei dir nicht möglich, aus welchem Gründen auch immer. In solchen Fällen würde ich persönlich von einer Vogelhaltung Abstand nehmen. Sorry, aber ich hätter dir gerne etwas anderes geschrieben, so wie ich das sehe, hätten die Vögel bei dir ein einsames Dasein und der Halter NUR als Futtergeber? Mag bezüglich einer Außvoliere ok sein, in der reinen Wohnungshaltung nicht. Nein, dies wäre nicht zum Wohle der Vögel....ist nicht böse gemeint, nur ehrlich meine Meinung.
     
    Sittichfan, krummschnabel, Luzi und einer weiteren Person gefällt das.
  3. #3 Gast 20000, 28.03.2021
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    3.653
    Zustimmungen:
    1.077
    Ich will ja keinem zu nahe treten, aber die meisten Vogelhalter sind nun mal berufstätig.
    Züchter in der Regel auch, denn Vogelhaltung ist ja ein Hobby und kein Lebensunterhalt.
    In meiner Berufslaufbahn habe ich "Schicht" gearbeitet..Früh-Nacht-Spät im wöchentlichen Wechsel und das 35 Jahre lang.
    Das hat versorgungsmäßig mit den Vögeln sogar gut geklappt, ich hatte zeitweilig 150 Tiere und habe gezüchtet.
    Allerdings keine Wohnungshaltung bei der Menge an Tieren.
    Bei vernünftigen Unterbringungen platzmäßig benötigen die Vögel den Menschen sicher nicht, sie können sich auch miteinander beschäftigen.
    Ergo sehe ich da keine Probleme, außer man will sie zahm haben und damit spielen.
    Dann bewegen wir uns auf einem anderen Feld der Vogelhaltung.
    Das mal generell von meiner Seite.
    Und da du gerade von Vogelarten sprichst...siehe mein Avatar.
    Gruß
     
    Sittichfan gefällt das.
  4. #4 Sam & Zora, 28.03.2021
    Sam & Zora

    Sam & Zora Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.03.2019
    Beiträge:
    3.943
    Zustimmungen:
    2.951
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Nein, tust du nicht, jeder hat seine Meinung, ich meine und du deine. :)
    Mit zwei Edels und acht Wellensittichen in reiner Wohnungshaltung, verbunden mit ALLEM was dazu gehört, würde ich es nicht mehr nur als Hobby bezeichnen. Vogelhaltung bedeutet ne Menge Verantwortung und vieles vieles mehr seinen Tieren gegenüber, darüber muss bzw. sollte sich jeder auch vor einer Neuanschaffung im klaren sein. Ich denke, so wie zumindest rüberkommt, ist sich Sittichfan darüber noch nicht ganz so bewußt.
    Besser ich halte mich jetzt mal etwas zurück.:)
     
    Sittichfan gefällt das.
  5. #5 Sittichfan, 28.03.2021
    Sittichfan

    Sittichfan Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28.03.2021
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    vielen Dank für eure schnellen Antworten.
    An 5 Tagen in der Woche hätte ich mehr als zwei Stunden für die Tiere Zeit; vielleicht ist das falsch rübergekommen.
    Und ja, ich muss arbeiten und hätte trotzdem gerne Vögel.
    Sie müssen nicht " zahm" werden- allerdings fände ich es schade wenn sie sich von mir distanzieren sollten weil ich relativ lange Arbeitstage habe.
    Es wäre schön wenn sie irgendwann mal auf die Hand steigen oder wenigstens daraus Futter annehmen, wenn nicht, dann eben nicht.
    Und da ist meine Frage welche der vier oben genannten Arten WAHRSCHEINLICH am ehesten in die Richtung geht.
    Ich weiß dass Vögel individuelle Charaktere haben und ich mit viel Geduld Vertrauen aufbauen muss.
    Was mir nicht gefiele wäre wenn sie immer Angst bekämen sobald ich einen Meter Abstand unterschreite.
    Ich möchte auch nur ein Paar, keine Gruppe.
     
  6. #6 Gast 20000, 28.03.2021
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    3.653
    Zustimmungen:
    1.077
    Ich akzeptiere ja deine Einwände, aber Tausende haben Vögel und müssen sich arrangieren, um sie halten zu können. Schwieriger wäre ein Hund, denn den kann ich nicht in der Wohnung lassen ohne Auslauf für min. 2 Std. täglich. Hätte ich z. B. Großpapageien, so würde ich sie ja auch nicht in der Wohnung halten, sondern in großen Volieren...also ergibt sich da schon wieder ein ganz anderes Haltungsschema.
    Immer die Frage, wie man seine Wünsche durchzuführen beabsichtigt.
    Gruß
     
    Sittichfan gefällt das.
  7. #7 Sam & Zora, 28.03.2021
    Sam & Zora

    Sam & Zora Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.03.2019
    Beiträge:
    3.943
    Zustimmungen:
    2.951
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Alles gut Gast. Wollte nicht vom Thema abschweifen.
    Geht ja hier auch um die Frage von Sittichfan, Tips, Rat-/ und Vorschläge kommen sicherlich noch von anderen Usern.
     
    Sittichfan gefällt das.
  8. #8 Amazona, 29.03.2021
    Amazona

    Amazona Mitglied

    Dabei seit:
    18.08.2020
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    51
    Hallo Oliver,
    erst mal unabhängig von der Art: Mit gewisser Disziplin könntest Du durchaus Vögel halten. Je mehr Zeit für sie, desto besser. Aber natürlich geht es auch anders bei guter Zeiteinteilung. Es gibt genug voll Berufstätige hier, die sich Vögel halten, denen es richtig gut geht. Sonst dürfte sich kaum einer Haustiere halten. Aber man muss sich halt die Zeit gut einteilen und auch um die Tiere kümmern, wenn man gerade völlig ko nach Hause kommt und vielleicht furchtbar müde ist. Das sollte Dir vor Anschaffung von allen Haustieren klar sein.
    Also, je größer die Voliere, um so besser. Raus lassen ohne Aufsicht: vergiss es! Das geht nur bei Einrichten eines Vogelzimmers. Sonst ist das zu gefährlich für die Vögel und auch für Deine Möbel. Sie werden nun mal auf verrückte Ideen kommen, was sich da zernagen lässt. Das kannst Du Dir womöglich jetzt noch nicht vorstellen, welche Ecken sie da für sich entdecken... Also: besser großen Käfig einplanen und nur unter Aufsicht rauslassen. Und draußen dafür sorgen, dass sie geeignete Anflugplätze finden, die für sie bestimmt sind und ihnen gefallen und Dein Inventar nicht belastet.
    Wenn Du wenig Zeit hast, sollte die Beschäftigung mit ihnen um so intensiver sein. Wenn sich alles eingespielt hat, kann man sie ja auch mal nur für kurze Zeit rauslassen. Die Vögel lernen Deine Rituale kennen und freuen sich dann auf diese Zeit. Aber das sollte regelmäßig stattfinden und nicht zu verrückten Uhrzeiten. Irgendein Rhythmus sollte da sein. Nachts sollten sie wirklich ungestört durchschlafen können.
    Das würde ich mir vorher überlegen, ob so ein Rhythmus trotz wechselnder Arbeitszeiten bei Dir möglich ist.
     
    Sittichfan gefällt das.
  9. #9 harpyja, 29.03.2021
    harpyja

    harpyja Federleserin

    Dabei seit:
    24.01.2010
    Beiträge:
    3.950
    Zustimmungen:
    1.355
    Ort:
    Norddeutschland
    Moin,
    ich schließe mich meinen Vorrednern an in den Punkten:

    Täglich frisches Wasser und Futter musst du natürlich trotzdem sicher stellen können.

    Wenn du bereit wärst, den gesamten Raum einschließlich aller Technik vollständig kindersicher zu gestalten und alles, was irgenwie offen liegt, angenagt und vollgekotet werden darf - ja :) Sonst auf keinen Fall!

    Zu dem Kommentar von @Gast 20000, es kommt darauf an, welche Haltung man anstrebt. Ich "unterstelle" dir mal, du hältst Vögel mit Zuchtabsicht und nicht jeder deiner Vögel ist zutraulich und will mit dir spielen. Das ist auch völlig in Ordnung, aber ich glaube, hier soll eher eine persönliche Beziehung angestrebt werden, dafür muss man schon häufiger anwesend sein bzw. das wäre der Sache zuträglich.

    Ich fände es schwierig, @Sittichfan. Wenn du mal nicht 14 Stunden arbeitest, hast du ja auch noch was anderes vor als dich mit den Vögeln beschäftigen. Zwei Vögel tagelang allein in einer reizarmen Wohnung, das fände ich schwierig. Hast du einen Balkon? Das wäre dann schon etwas spannender.
     
    Sittichfan gefällt das.
  10. #10 Gast 20000, 29.03.2021
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    3.653
    Zustimmungen:
    1.077
    Grundsätzlich sind die angestrebten Neophemen keine Nager.
    Halten sich auch gern auf dem Boden auf. Eine Bekannte hatte 2 Paare im Wohnzimmer, hatten ganztägig Freiflug. Da sie Homeoffice machte (Versicherung) war immer jemand anwesend.
    Sie waren kaum zu bemerken, lediglich wenn man sich ihnen näher als 2 Meter näherte, flogen sie auf ihren Käfig, um sofort wieder auf den Boden zurückzukehren, wenn der Abstand größer wurde.
    Sind dazu recht leise.
    Wenn jeder wüßte welch angenehme Zeitgenossen dies sind, wäre dem WS schnell der Rang abgelaufen.
    Dazu sind sie in der Naturfarbe auch recht farbenprächtig.
    Aber die meisten kennen eben nur Wellen- und Nymphensittiche...eigentlich schade.
    Gruß
     
    StanBou und Sittichfan gefällt das.
  11. #11 Sittichfan, 29.03.2021
    Sittichfan

    Sittichfan Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28.03.2021
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, danke für eure sehr hilfreichen Antworten!
    Ich bin an drei oder vier Tagen der Woche entweder von 05:30 bis 19:30 oder von 17:30 bis 07:30 arbeitstechnisch gebunden.
    Natürlich würden die Vögel täglich versorgt- nur frage ich mich ob sie z.B. ab 19:30 noch fliegen wollten.
    Und obwohl ich noch ein relativ leeres 12m²- Zimmer habe, möchte ich die Tiere gern in meinem Lebensmittelpunkt- dem Wohnzimmer- einziehen lassen.
    Denn wenn sie im Vogelzimmer noch mehr Zeit ohne mich wären, weil ich meist im Wohnzimmer bin, ist das einer guten Bindung eher abträglich oder?
    Ich will kein " Kuscheltier", aber auch keine " Wildvögel".
    Es scheint mir als ob ich einige, wenige Sachen nicht 100% absichern könnte.
    In das Terrarium nagen wäre ungünstig.
    Einen Balkon mit 8m² habe ich und möchte sie sommers auch gerne rausstellen.
    Kämen Vielfarbensittiche überhaupt mit 150x 60 cm Grundfläche zurecht- unter den gegebenen Umständen?
    Oder wird es ihnen dort zu eng wenn ich arbeiten bin?
    Schönen Abend!
     
  12. #12 Gast 20000, 30.03.2021
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    3.653
    Zustimmungen:
    1.077
    Du solltest natürlich Informationen sammeln.
    Neophemen sind auch dämmerungsaktiv. In der Natur ist es tagsüber sehr heiß, ergo haben sie die Hauptaktivitäten auf den Morgen und auf den frühen Abend verlegt. Das heißt natürlich nicht, daß sie am Tag schlafen.
    Gruß
    PS Vielfarbens gehören nicht zu den Neophemen, das ist eine andere Bausstelle.
    Sie gehören zur Gruppe der Psephotus, zu der auch der Singsittich gehört.
    Oder auch..Sittich ist nicht gleich Sittich...andere "Verhaltensmuster".
     
    Sittichfan gefällt das.
  13. #13 Sittichfan, 30.03.2021
    Sittichfan

    Sittichfan Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28.03.2021
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Guten Abend,

    dankeschön!
    Ja, der Vielfarbensittich passt nicht ins Unterforum, hätte mich dennoch interessiert ob der Platz ausreichen würde.
    Wie hoch schätzt ihr die Chancen ein dass die Grassittiche mit der Zeit ihre Fluchtdistanz auf < 20 cm verringern, wenn ich mich jeden Tag mit ihnen beschäftige, allerdings an der Hälfte der Tage nur wenige Stunden?
    Wenn sie immer scheu blieben, fände ich das schade.
    Mein langfristiges Ziel wäre dass sie auch mal auf die Hand kommen oder wenigstens daraus fressen.
    Es sind wunderschöne Tiere, nur habe ich schon Fische und eine Echse, die ich gern mag, jedoch nur sehr wenig mit ihnen interagieren kann.
    Bitte nicht falsch verstehen, aber es gibt doch was zwischen " fehlgeprägt durch Handaufzucht" und " nur angucken, fliegt weg wenn man näher kommt".
    Geht das mit meiner Freizeit und diesen tollen Vögeln?
    Oder bin ich unrealistisch?
    Gruß
     
  14. #14 steelflexx, 31.03.2021
    steelflexx

    steelflexx Mitglied

    Dabei seit:
    08.02.2018
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    89
    Ort:
    Wolfsberg
    Sehr hoch. Je nach Vogel kann es kürzer oder länger dauern, aber mit dem richtigen Futter klappt das.

    Es wird funktionieren. Entsprechend für Beschäftigung und etwas Abwechslung im Käfig sorgen.
     
    Sittichfan gefällt das.
  15. #15 krummschnabel, 31.03.2021
    krummschnabel

    krummschnabel Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.10.2019
    Beiträge:
    1.071
    Zustimmungen:
    1.131
    Ort:
    Münsterland
    @Gast 20000 Kannst du mal in deinem Profil angeben, welche Vögel du hast bzw. welche du statt WS und Co. favorisieren würdest? Vielleicht noch kurze Hinweise wie: leise oder nachtaktiv o.ä. Da könnte man schnell mal nachschauen und du könntest darauf verweisen. Ich finde, die Beschreibung hört sich immer richtig gut an und ärgere mich dass ich nicht nachgucken kann...:D
     
    Sittichfan gefällt das.
  16. #16 Amazona, 31.03.2021
    Amazona

    Amazona Mitglied

    Dabei seit:
    18.08.2020
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    51
    Nein, das ist keineswegs unrealistisch. Vielleicht kaufst Du nicht sofort einen Schwarm, sondern erst mal nur ein Pärchen, damit Du auf sie individueller eingehen kannst. Mit viel Geduld und viel Leckerlis schafft man in der Regel immer einen Zugang zu den Vögeln, bzw. sie finden Dich spannend genug, um an Deinem Leben teilzuhaben, wie das auch immer ausssehen mag. Vielleicht kommen sie auf Deine Hand und wollen bei Dir kuscheln oder was zu essen abholen - vielleicht bleiben sie oder einer von ihnen immer auf Distanz. Aber selbst das kann superschön sein. Ich hatte über viele Jahre einen Halsbandsittich, der sein ganzes Leben nie auf meiner Hand war, vermutlich durch schreckliche Vorerfahrungen (hab ihn von schwierigen Verhältnissen übernommen, lange Geschichte). Jedenfalls flog er trotzdem hinter mir her, wenn er Lust hatte, beobachtete mich und saß auch ab und zu auf meinem Schoß (wenn meine Hände weit genug weg waren) und sang mir was vor. Ich fand das knuffig genug. Mit einem bestimmten Ruf, den ich den Vögeln beigebracht hatte, flog er auch brav mit den anderen zurück in die Voliere. Aber angefasst habe ich ihn nie. Es verband uns trotz dieser Distanz eine schöne Freundschaft.
     
    Else, Sittichfan und krummschnabel gefällt das.
  17. #17 Gast 20000, 31.03.2021
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    3.653
    Zustimmungen:
    1.077
    Post 15
    Ich formuliere es mal so:...."grundsätzlich habe ich nicht gehört...wie jemand gesagt hat"...sondern es sind meine eigenen Erfahrungen, die immer mit einfließen.
    Also lese ich nicht aus dem Kaffeesatz!
    Es sind ungefähr 50 Arten, die ich in den letzten 30 Jahren gehalten oder gezüchtet habe.
    Cardueliden, Ammern, Sittiche, PF, Witwen und Weber. Natürlich auch Agaporniden..etc..
    Allerdings sind vor den letzten 30 Jahren noch einmal 30 Jahre Vogelhaltung anzumerken, wenn auch nicht durchgehend, denn berufliche Veränderungen und Umzüge machte es für ein paar Jahre unmöglich meinem Hobby nachzugehen. Hier ist der Zeitraum von 1967 - 72 festzuhalten.
    Gruß
    PS In Post 3 ist schon mal eine Art einer Artengruppe angemerkt.
     
  18. #18 Sittichfan, 31.03.2021
    Sittichfan

    Sittichfan Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28.03.2021
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Guten Abend!
    Herzlichen Dank!
    Dann schwanke ich jetzt, wo ich dank euch weiß dass ich den Vögeln gerecht werden kann, zwischen Bourke- und Glanzsittichen.
    Sicher auch eine Frage der Verfügbarkeit.
    Wie lange kann man die Vögel nach Erwerb vernünftig transportieren?
    Bis drei Stunden würde ich anfahren, sofern die Tiere das überstehen.
    Schönen Abend!
     
  19. #19 Gast 20000, 01.04.2021
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    3.653
    Zustimmungen:
    1.077
    In einer vernünftigen Transportkiste können sie mehrere Std. auf Transport gehen.
    Habe gerade vor gut 2 Wochen 3 Vögel 6 Std auf Transport gehabt.

    Da du aber eh als Käfig nur 0,9m² zur Verfügung hast bewegst du dich wirklich im untersten Bereich.
    Es reicht ganz knapp für ein Paar. Bei mir hat ein Paar als Ganzjahreshaltung 3m² zur Verfügung.
    Da gehen auch für 6Mon. mal 2 Paare.
    Neophemen sind wie auch WS. gute Flieger, dem sollte man Rechnung tragen.
    Gruß
     
    Sittichfan gefällt das.
  20. #20 Sittichfan, 01.04.2021
    Sittichfan

    Sittichfan Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28.03.2021
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen, vielleicht geht es auch etwas größer.
    Ist es sehr wichtig dass sie mindestens auf meiner Augenhöhe sitzen können?
    Ich bin 1,94 m groß
    und finde kaum Volieren mit Gestell, die wesentlich breiter als hoch sind.
    In 2 Meter Höhe sind sie eigentlich immer ohne hohes Gestell.
    Ja, der Preis spielt auch eine Rolle- 400 Euro sollten nicht überschritten werden.
    Da ich die Voliere noch bewegen und ohne niederzuknien reinigen können mag finde ich eine Innenhöhe von mehr als einem Meter auch unpraktisch.
    Ich hab noch Zeit und suche nach einer Lösung die den Ansprüchen der Vögel gerecht wird und meinen Vorstellungen entspricht.
    Frohe Ostern!
     
Thema:

Welche Vögel passen zu mir?

Die Seite wird geladen...

Welche Vögel passen zu mir? - Ähnliche Themen

  1. Welche Vögel passen zu meinen Vögeln

    Welche Vögel passen zu meinen Vögeln: Hallo, Ich bitte um Rat. Wir wollen demnächst eine große Voliere mit Schutzhaus bauen. Wir würden dann wenn alles fertig ist uns gerne noch eine...
  2. Welche Vögel passen in Gemeinschaftshaltung mit Kanarien in einer Außenvoliere mit Schutzhaus?

    Welche Vögel passen in Gemeinschaftshaltung mit Kanarien in einer Außenvoliere mit Schutzhaus?: Hallo zusammen, wir haben ein großes unbeheiztes Schutzhaus mit schöner Außenvoliere in der wir Kanarienvögel, vier Jap. Mövchen sowie vier...
  3. Zu welchem Vogel passen wir - welcher Vogel passt zu uns

    Zu welchem Vogel passen wir - welcher Vogel passt zu uns: Hallo zusammen, nach langer schwerer Krankheit ist nun unser letztes verbliebenes Rosenköpfchen gestorben. Nach einigen Trauermonaten können...
  4. Welche Vogelarten passen hier rein?

    Welche Vogelarten passen hier rein?: Huhu, wir möchten uns in naher Zukunft gerne zwei oder mehr (je nach Art) Vögel zulegen. Nur ist es nicht so, das wir schauen was wir schön...
  5. Welche Vogelarten passen zu dieser Beschreibung ?

    Welche Vogelarten passen zu dieser Beschreibung ?: hallo mein sohn (bald 8 J.) liebt vögel besonderst greifvögel sehr, er hat vor einem halben jahr sein wunsch erfüllt bekommen greifvögel selbst...