Welches Futter für Grüne Kongos??

Diskutiere Welches Futter für Grüne Kongos?? im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo liebe Fans Grüner Kongos !!! Ich würde mich sehr über PN von euch freuen mit Angaben über eure Körnerfutterquelle/n. PN natürlich weil man...

  1. Amalia

    Amalia Mitglied

    Dabei seit:
    23. Februar 2007
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo liebe Fans Grüner Kongos !!! Ich würde mich sehr über PN von euch freuen mit Angaben über eure Körnerfutterquelle/n. PN natürlich weil man die Herkünfte nicht direkt im Forum nennen dürfte. Ich selbst habe schon vier unterschiedliche Quellen und von diesen bekannten Händlern auch verschiedene Körnermischungen probiert. Irgendwie ist es schwierig bei unserer "mittelgroßen" Papageienart: entweder die Körner sind zu klein oder die Mischung "für Graupapageien" sieht zu großteilig aus.



    Soll ich diese alle untereinander mischen oder gibt es ein Ideal??:):p
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Goldbug-Vater, 31. Juli 2007
    Goldbug-Vater

    Goldbug-Vater Mitglied

    Dabei seit:
    12. Juni 2006
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    4562 Biberist (Schweiz)
    Das ideal ist das, was nicht zu fettreich ist und von den kleinen grünen Monstern gerne gegessen wird, natürlich sollte es auch gesund sein.

    Ein Futter welches für alle ideal ist, gibt es nicht. Das musst du selber herausfinden und dir dementsprechend einen "Händler-des-Vertrauens" aussuchen, bei dem du weisst das die Qualität sowie der Preis stimmt.
     
  4. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Stimmt.
    Ich bin ja nun ca. ein halbes Jahr lang schon auf Pellets umgestiegen, bin sehr zufrieden damit, aber das ist wirklich Ansichtssache.
    Hier gibt es wenigstens das aussortieren von bestimmten Arten nicht.
    Viel Obst nicht vergessen.....
    Futter sollte sauber, Pilzfrei sein, nicht zu fettreich, nicht zu alt... sein das ist schon die Hauptsache.
    Discountfutter würde ich eher nicht geben, wie z.B. VK, T, usw.
     
  5. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Hi Amalia,

    wir nehmen ja die Afrikanische Mischung von V. L. und sind damit zufrieden, zumindest habe ich den Eindruck, dass es unsere Beiden gern mögen... :p Ich fülle für beide morgens je einen Napf halb voll. Zusätzlich gibt es noch Obst oder Gemüse und Grit. Mittags, wenn ich nachhause komme, sind die beiden Näpfe mit der Körnermischung bis auf das ganz kleine "Zeugs" leergefuttert. Erst dann gibt es dieselbe frische Menge für den restlichen Tag. So schmeiße ich nicht soviel weg! Ich habe die Erfahrung gemacht, wenn ich die Näpfe gleich ganz voll mache, suchen sie sich wirklich nur die Leckerbissen raus. Bei den halben Rationen (mit zweifacher Fütterung) futtern sie die auch sonst verschmähten Körner, d. h. ich zwinge sie ein wenig, besser aufzuessen!! Ich habe auch so mehr das Gefühl, das es nicht so einseitig ist. Wenn's nach meinen beiden Geiern ginge, gäbe es nämlich nur die geliebten Sonnenblumenkerne!! Aber keine Angst, hungern müssen sie nicht, haben ja zusätzlich noch Obst oder Gemüse zur Auswahl!

    Mich würde mal interessieren, was es noch für gute Alternativen zu V. L. gibt und ob man ruhig auch mal das Futter wechseln sollte.
     
  6. sappix

    sappix Mitglied

    Dabei seit:
    2. Juni 2007
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen!

    Also ich stelle mir die Frage auch hier und da mal...
    Kaufe z.Zt. die Futtermischung für kleine Papageien dem Shop wo das Maßkotchen Rico heißt :p
    Bin soweit von der Qualität als auch vom Preis zufrieden, dazu gibts die "Schätze des Waldes" als Ergänzung + Obst/Gemüse.
    Nur mache ich in letzter Zeit öfters die Erfahrung, dass doch ziemlich viel aus dem Napf in die Tonne wandert, Cora sich also die Leckerbissen aussortiert!
    Ich werde es denke mal auch so probieren, morgens eine Ration zu füllen und dann am Nachmittag hoffentlich nur leere Hülsen gegen eine neue Ration zu tauschen. Bin mir natürlich nicht sicher ob die Mischung für die "kleinen" evtl. schon zu klein ist, dass ihr die Körnchen nichts bedeuten...

    Kann man da evtl. auf das Futter für größere umsteigen oder ist da die Mischung dermaßen anders das man es "schlecht" ernährt nennen müsste?!?

    Vllt. weiß ja jemand einen Rat! :+klugsche

    Gruß

    Manuel
     
  7. Anton

    Anton Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. August 2006
    Beiträge:
    750
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hemer - NRW
    Der von Dir besagte Shop hat supi Futter, bestelle dort auch sehr gerne :beifall:
    Allerdings kaufe ich für unsere Kongos immer das Graupapagei-Futter, weil dort eben größere Körner drin sind.
    Kleine Körnersorten werden gänzlich ignoriert, auch wenn es mal 2 Tage lang nichts anderes gibt.
    Um vorzubeugen das Bibo und Kalle sich nicht nur einseitig ernähren, bekommen sie zu ihrem Körnerfutter (wechsel täglich die Sorten von versch. Anbietern) aber auch sehr viel Obst, Gemüse, Äste und auch Pellets dazu. Natürlich nicht alles gemischt, sondern ca. 2x täglich gewechselt.
     
  8. Amalia

    Amalia Mitglied

    Dabei seit:
    23. Februar 2007
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Antwort auf Nina...

    "wir nehmen ja die Afrikanische Mischung von V. L. und sind damit zufrieden, "

    Hallo Nina, diese Mischung würde ich schon seit langem gerne probieren, sehe aber nur Pakete mit 15 kg und das würde ja schlecht werden...hast du eine Quelle wo ich das Futter in kleineren Mengen kaufen kann??

    Danke und Grüße !!!!:prima:
     
  9. #8 Perroquet, 1. August 2007
    Perroquet

    Perroquet Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. August 2006
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    09376 Oelsnitz/Erzgebirge
    Hallo ihrs,
    als nicht so fettreiche Mischung müsste doch auch das Amazonen-Vital ohne SBK für die Kongos funktionieren ... möchte ich als nächstes auch für meine Möhrchen bestellen :p
    LG :0- Janet
     
  10. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Hi Amalia, bin gerade bei der Arbeit. Schicke Dir nachher die Info zu! Ansonsten gibt es das Futter auch 1-kg-weise zum Probieren beim FressN...Ganz liebe Grüße!
     
  11. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Hi, habe Dir gerade eine PN zugeschickt!
     
  12. fneum001

    fneum001 Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. September 2004
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    ich Bestelle bei Rico für meine Grünen Kongos folgende Sorten:

    1. FGR2 Graupapagei spezial 2
    2. FGR5 Kräuterapotheke für Graupapageien
    3. FFP Fruchtmix für Papageien

    diese mixe ich im Verhältnis: 3 Teile von 1. und jeweils 1 Teil von 2. und 3..

    Ich habe damit sehr gute Erfahrungen gemacht. Das Futter dort ist sehr frisch, also in einer super Qualität. Es kostet zwar etwas mehr als das übliche Papageienfutter, aber es lohnt sich. Du solltest jedoch möglichst nicht viel mehr verabreichen, als sie auch täglich fressen. Somit suchen die Pieper nicht nur das für sie schmackhafteste, sondern fressen auch die kleinen Körner.

    Zusätzlich gebe ich täglich frisches Obst (Banane, Apfel, rote Paprikaschote usw., Einmal wöchentlich bekommen sie geriebene Möhren mit ein paar Tropfen Olivenöl - das setzt auf natürliche Art Vitamin "A" frei. Hiervon aber nicht zu viel verabreichen, da die Vögel Vitamin "A" nicht abbauen können. Vitamin "A" ist sehr wichtig für die Vögel, kann auch als Vitaminpräparat (Pulverform - ein Wenig über die Körner) verabreicht werden.
     
  13. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    zur Sauberkeit gerade dieses Futters empfehle ich auch hier zu lesen.
    Klick.
     
  14. Anton

    Anton Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. August 2006
    Beiträge:
    750
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hemer - NRW
    8o 8o 8o

    Habe den Thread eben gelesen und bin nun etwas verunsichert.
    Füttere u.a. auch Futter von besagter Firma, dachte ich zahle lieber etwas mehr - bekomme dafür aber top Qualität.

    Gut, Fehler können immer vorkommen und das mal verdorbene Ware dabei ist kann auch passieren. Schließlich gibt es keine 100%ige Sterilität und es werden immer Fehler gemacht.

    Aber wo kann man noch bedenkenlos Futter kaufen, sei es für unsere Geier, Hunde etc. Es gibt ja nichtmals Lebensmittel für uns Menschen, die als das Non-Plus-Ultra durchgehen.

    Ich werde auch künftig darauf achten gute Qualität für meine Tiere zu kaufen, aber ein Restrisiko bleibt nunmal einfach bestehen.
    Wenn die Tiere aufgrund dessen Krankheiten bekommen, so fände ich das sehr sehr schlimm ... Aber was können wir daran ändern? Gar nichts :traurig:
    Wir sind auf die Futtermittelindustrie angewiesen und müssen eben gutgläubig sein.
     
  15. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Hallochen,
    weißt du, jeder der Futter anbietet ist auf ein paar Importeure(Witte, VL, Ovator,.....) angewiesen, auch dieser Händler.
    Ich verstehe nicht, warum so viele dort kaufen und soviel bezahlen.
    Das Futter das er als Grundfutter nimmt ist meines Wissens nach Witte Molen, dorthin mischt er noch verschiedenes, bei Wellis z.B. Grassamen, bei Papageien meist Trockenobst,..... warum soll das besser sein als der Anbieter des Grundfutterst.
    Lagerung ist klar durchdacht, leider aber so, dass man als Kunde das so nicht weiter machen kann und dann fängt manchmal der Ärger an.
    Nur gutes Futter gibt es nicht, egal ob was beim Importeur miteingeschleppt wird, beim Transport sich z.B. Feuchtigkeit bildet und dann Schimmel einsetzt oder .....
    Futter das behandelt wird, hat zwar meist keine Krabbler mehr aber ist auch sogesehen tot. Mach da mal die Keimprobe, ......
    Jeder muss selber sehen was und wem er vertraut und dann halt auch die Augen und Nase offen halten.
    Mehr kann man da nicht raten.
     
  16. Anton

    Anton Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. August 2006
    Beiträge:
    750
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hemer - NRW
    Da hast Du vollkommen recht Moni, und dem ist auch nichts hinzuzufügen.
    Das so viele dort kaufen liegt sicher an der "guten" Werbung, sprich den scheinbar optimalen Lagerbedingungen etc. Immerhin möchten wir ja nur das allerbeste und bezahlen auch gerne einen Euro mehr. Sowas kommt eben an, und warum soll es da keine Anbieter geben die den Markt bedienen? Würden wir doch ganz bestimmt auch tun, wenn wir die Möglichkeiten hätten.

    Ich habe ja wie gesagt das Futter von R.... hier, ebenso andere Sorten wie z.B. von V....L....
    Optisch unterscheidet sich das Futter schon sehr, finde ich.
     
  17. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Die Idee mit der Keimprobe ist super, da man da schon sehen kann, ob das Futter frisch ist oder nicht. Wobei nicht alle Saaten keimen, aber zumindest ist es ein Test für die Sorten, die keimen "müssen". Funktioniert das nicht, kann man davon ausgehen, das das Futter minderwertig oder "steinalt" ist. :k
     
  18. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Hi Katja, jetzt machst Du mich aber ganz unsicher :? Meinst Du damit, das das Futter von VL nicht so gut ist? Ich dachte eigentlich immer, das wäre mit das NonPlusUltra. Wie Du ja weißt, schwört ja unser Züchter auch da drauf! Ich finde persönlich, das unser Futter (Afrikanische Mischung von VL) sehr angenehm riecht und vom Aussehen auch frisch wirkt (Keimprobe hatte hier funktioniert :zwinker: )

    Was ist denn nun das Beste? Moni, Du hast ja auf Pellets umgestellt, aber was hast Du denn deinen Geierlein vorher zum Futtern gegeben???:D
     
  19. Anton

    Anton Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. August 2006
    Beiträge:
    750
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hemer - NRW
    Halt Stopp!!!! Das habe ich nie gesagt und auch nie damit andeuten wollen!!!
    Lediglich in Bezug auf die Grundmischung und Ver"feinerung" des VL`s durch R. war das gemeint. Ob das hinkommt? Eben weil die Sorten völlig grundverschieden aussehen.

    Bei meiner R. Sorte sind sehr viele Großkörner drin, die futtern meine Geier zig mal lieber als die kleinen Körnchen von VL. Nichts desto trotz gebe ich eben beides, und nun grübel ich mehr denn je eine Großpackung VL zu bestellen und es ausschließlich als Körnerfutter anzubieten.

    Fütterung ist aber immer so ein zwiegespaltenes Thema, das immer diskutiert werden kann. Solange meine Geier gescheit aussehen und einen putzmunteren Eindruck machen, fahre ich ganz gerne die bisherige Schiene weiter. Werde mich aber dennoch informieren was ich optimieren kann.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Amalia

    Amalia Mitglied

    Dabei seit:
    23. Februar 2007
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    sehr interessante Beiträge....

    Toll, toll und vielfältig die Beiträge auf meine Frage..Sehr interessant ist für mich, das KEINE/R das Futter des großen Vertreibers (auch der speziellen MONT...-Käfige) mit Nachnamen WA....erwähnt. Dieses Futter ist in kleinen Papptonnen à 750 g verpackt, nocheinmal mit Alu verdeckelt und sieht LECKER aus. Im Gegensatz zum Graupapageien Spezial von R...sind alle möglichen Körner und Trockenfrüchte drin.

    Habt ihr dazu eine Meinung ???

    Einen schönen Morgen wünscht euch Amalia:)
     
  22. #20 Mohrenköpfe4, 2. August 2007
    Mohrenköpfe4

    Mohrenköpfe4 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. März 2007
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hi,

    knackt mal bei VL die Zirbelnüsse auf, bei mir waren sie zu mehr als 50% immer innen verschimmelt.

    Das kaufe ich beim besten Willen nicht mehr, obwohl die Geier da immer sehr wild drauf waren...:nene:
     
Thema:

Welches Futter für Grüne Kongos??

Die Seite wird geladen...

Welches Futter für Grüne Kongos?? - Ähnliche Themen

  1. Graupapagei stippt sein Futter.

    Graupapagei stippt sein Futter.: Hallo Ihr Lieben, ich habe eine Frage und hoffe sehr, dass man mir helfen kann. Seit ca. 2 bis 3 Wochen fängt mein Grauer Charly an, sein Essen...
  2. Nymphensittich Handaufzucht

    Nymphensittich Handaufzucht: Hallo zusammen... Brauche mal eure Hilfe Bestimmt gibt es 100 Foren wo dieses Thema schon angegangen wurde doch ich wollte mal eure Meinung direkt...
  3. Rostkappenpapagei oder Grüner Kongopapagei

    Rostkappenpapagei oder Grüner Kongopapagei: Hallo, ich bin neu hier, heiße Niklas. Seit Monaten überlege ich bereits mir Papageien anzuschaffen. Meine genauere Wahl fiel da auf die Grünen...
  4. Graupapagei&Belohnung

    Graupapagei&Belohnung: Hallo zusammen, Ich habe vor ca. Einem Jahr einen Kongo Graupapagei aus schlechter Haltung bekommen. Ihr Name ist Marley und ich habe sie mit 6...
  5. Nippeltränken für Sittiche

    Nippeltränken für Sittiche: Hallo... mal kurze Frage hat jemand Erfahrungen mit Nippeltränken und dergleichen bei Sittichen... Kennt man ja eher bei Nagetieren aber ich...