Welches Keimfutter für Großsittiche?

Diskutiere Welches Keimfutter für Großsittiche? im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo an alle. wollte es erst zu den sittichen stellen, aber da wäre es eh verschoben worden. und zwar wollt ich euch mal fragen welches...

  1. #1 Seabiscuit, 6. Januar 2009
    Seabiscuit

    Seabiscuit Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Juli 2007
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    67...
    Hallo an alle.

    wollte es erst zu den sittichen stellen, aber da wäre es eh verschoben worden.

    und zwar wollt ich euch mal fragen welches keimfutter ihr für euro großsittiche habt und wo ihr es her bekommt???

    dann noch an die hobbyzüchter, ab wann genau füttert ihr das keimfutter speziell für die brut?? Monat? bzw. anzeichen der vögel?? balzen??

    danke für antworten
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Tierfreak, 7. Januar 2009
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo,

    theoretisch kannst du auch einfach etwas von deiner Großsittichmischung abzweigen und zum Keimen verwenden, wobei dann keine Nüsse darin enthalten sein sollten.

    Man könnte es dann gegebenenfalls auch mit Mungobohnen usw. noch etwas abwechslungsreicher aufwerten.
    Du kannst ja mal hier schauen, dort findest du noch näheres rund ums Keimfutter :zwinker:.

    Natürlich gibt es in diversen Internetshops auch fertige Keimfuttermischungen zu kaufen ;).

    Bei vielen Sittichen kann man mit der täglichen Gabe von Keimfutter und Frischfutter die Brutstimmung fördern. Keimfutter ist dann auch ein gute Ergänzung zum Aufzuchtsfutter für die Kükenaufzucht.

    Vor allem bei den Australischen Sittichen (Wellis, Nymphen usw), die von Natur aus eigentlich eher in kagen Regionen leben, sollte man es mit Keimfutter jedoch nicht zu sehr übertreiben und es außerhalb der Brutphase lieber nur 1 x pro Woche reichen, damit die Tiere nicht in ständige Brutlaune geraten, was dann vor allem die Hennen sehr schwächen kann.

    Für diese Arten ist ein ständiges Angebot an Frischkost und Keimfutter halt von Natur aus ein Zeichen, dass nun die Regenzeit anbricht, die wunderbare Voraussetzungen für die Jungenaufzucht mitbringt, weshalb dann meist
    promt Brutlaune aufkommt, wenn auch die anderen Rahmenbedingungen stimmen (vorhandener Brutkasten, Themeratur usw) ;).
     
  4. #3 Seabiscuit, 8. Januar 2009
    Seabiscuit

    Seabiscuit Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Juli 2007
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    67...
    danke für die antwort

    ich füttere außerhalb der normalen btutzeit, also frühjahr/sommer, kein keimfutter

    das problem beim großsittichfutter ist das in diesem getreidekörner enthalten sind die schon enthülst sind und daher nicht mehr keimfähig sind

    die würden ja nur matschig werden, also brauch ich spez. keimfutter
     
  5. Richard

    Richard Guest

    Hallo,

    Versele Laga Keimfutter für Papageien hat sich bei mir stets bewährt!
     
  6. #5 Tierfreak, 9. Januar 2009
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Das Keimfutter von Versele nehm ich auch und bin ebenfalls sehr zufrieden damit :zwinker:.
     
  7. #6 Seabiscuit, 9. Januar 2009
    Seabiscuit

    Seabiscuit Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Juli 2007
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    67...
    wie ist das von der struktur her??

    eher grob oder fein?

    oder gibts da zwei verschiedene

    brauch nämlich grobes keimfutter, hab große sittiche
     
  8. Richard

    Richard Guest

    Hallo,

    es ist auf Großpapageien zugeschnitten, besteht also aus größere Saaten.
     
  9. #8 Tierfreak, 9. Januar 2009
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Ja, von Versele gibt es verschiedene Sorten, für Kanarien, Sittiche/ Exoten und für Papageien. Wenn du gröberes brauchst, wäre letzteres wohl die Wahl für dich :zwinker:.

    Hier mal die Zusammensetzung für das Sittichkeimfutter:

    Plata Hirse 28 %
    Weizen 18 %
    Hafer 18 %
    Katjang Idjoe 9 %
    Silberhirse 8 %
    Rübsen 5 %
    Kardi 4 %
    Japan Hirse 3,5 %
    Salatsamen 2 %
    Milokorn 1,5 %
    Dari 1,5 %
    Buchweizen 1,5 %

    Und hier die gröbere für Papageien :zwinker::

    Kardi 30 %
    Buchweizen 15 %
    Paddy Reis 12 %
    Weizen 7 %
    Hafer 7 %
    Gerste 7 %
    Milokorn 6 %
    Hanfsaat 6 %
    Dari 6 %
    Katjang Idjoe 4 %
     
  10. #9 Seabiscuit, 9. Januar 2009
    Seabiscuit

    Seabiscuit Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Juli 2007
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    67...
  11. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Schaut auch nicht schlecht aus ;).
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. lanzelot

    lanzelot Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. November 2000
    Beiträge:
    4.605
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    ...gibts da eine App für?
    moinsen...ich nehme Taubenfutter..das keimt am schnellsten durch die ganzen Hülsenfrüchte
     
  14. octoplus

    octoplus Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. Januar 2003
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Hallo,
    ich nehme auch Taubenfutter und zwar Superkondition, von Mariman
     
Thema:

Welches Keimfutter für Großsittiche?