Welli fällt von Stange - Hilfe!?

Diskutiere Welli fällt von Stange - Hilfe!? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Brauch mal Eure Hilfe. Mein Welli Tweety (von zwei Wellis, die ich habe) fällt wieder von der Stange. Die Vorgeschichte: Ich hab Tweety seit...

  1. Alba

    Alba Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Juli 2003
    Beiträge:
    1.300
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    85356 Freising
    Brauch mal Eure Hilfe.

    Mein Welli Tweety (von zwei Wellis, die ich habe) fällt wieder von der Stange.
    Die Vorgeschichte:
    Ich hab Tweety seit 1 Jahr, er ist ca. 2 Jahre alt. Vorher lebte er ca. 6 Monate bei einem älteren Mann in einem total verrauchten Zimmer.
    Er lebte bei mir auf, besonders nachdem ich dann Sylvester dazu geholt habe.
    Leider kann er bis heute aber immer noch nicht fliegen - ganz kurze Strecken nur.

    Letzten September ist er aber eines Tages öfter von der Stange gefallen - fiel einfach runter. Das ging ungefähr 10 Minuten lang. Danch war er wieder fidel wie immer.

    Ich war mit ihm beim TA - der TA untersuchte ihn gründlich. Tweety ist an sich tiptop in Ordnung. Der TA meinte es könnte eventuell Calciummangel sein, sie schloß aber auch nicht ganz aus, daß die Ursache an der früheren Haltung liegt. Eventuell könnten die Anfälle auch durch plötzlich auftretende Reize ausgelöst werden.
    Ich bekam ein Mineralpräparat für ihn und soll ihn beobachten.

    Seit dem TA-Besuch habe ich keine Anfälle mehr bemerkt - ich weiß natürlich nicht, ob er welche in meiner Abwesenheit hatte.

    Heute hatte er plötzlich eine Stunde lang immer mal wieder Anfälle und fiel von der Stange.
    Ich habe beobachtet das sein Kopf irgendwie immer nach rechts hinter zuckt. Manchmal kann er sich dann wieder fangen und manchmal fällt er einfach um.
    Am Boden torkelt er dann einen Moment - dann ist er wieder voll da und klettert sofort wieder nach oben, frißt ode putzt sich als wäre nichts passiert - bis zum nächsten Anfall :(

    Habt Ihr vielleicht Ideen, wo das Problem liegt und wie ich Tweety helfen kann?
    Mir geht es einfach darum eventuell noch Möglichkeiten herauszufinden, an die die Tierärztin nicht gedacht hat, obwohl sie vogelkundig ist.
    Ich denke es schadet nicht alle Möglichkeiten auszunutzen und hier im Forum gibt es ja sehr viele, die viel Erfahrungen mit Vögeln haben.

    Danke schon mal im vorraus.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alfred Klein, 22. Dezember 2003
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.425
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Gabi

    Ich weiß nicht ob die TÄ daran gedacht hat, aber das könnte was mit Herz- Kreislauf zu tun haben.
    So was habe ich auch in der Familie bei einem Vogel und der krampfte auch jedesmal, fiel von der Stange und war dann völlig daneben.
    Ist nur eine Möglichkeit, da gibts sicher noch anderes, soll ein Denkanstoß sein.
     
  4. Luise

    Luise Guest

    Hallo Alba,

    noch ein Denkanstoß:

    Wenn er nach dem Runterfallen sofort wieder auf die Stange klettert und dann wieder runterfällt usw., das hatte ich auch mal bei einem Wellensittich, und es war das erste Anzeichen für einen Nierentumor.
    Erster TA stellte Erkältung fest und gab mir Vitamine (!). Erkältung war völlig ausgeschlossen, also Vogel am nächsten Tag eingepackt und zum nächsten TA. Dieser zweite TA (Taubenklinik Essen) ertastete den Tumor.

    Bei mir fiel der Sittich an einem Morgen so vier- fünfmal von der Stange und dann war er mehrere Wochen wieder ganz normal und unauffällig, auch der Harnanteil war im Rahmen. War auch nie ein guter Flieger und blieb meist trotz geöffneter Tür und ausgeflogenem Partner im Käfig.

    Drücke dir die Daumen und hoffe, dass ich daneben liege.

    Viele Grüße

    Luise
     
  5. Spatz1967

    Spatz1967 in dubio pro animale

    Dabei seit:
    18. Februar 2003
    Beiträge:
    1.072
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo,
    Calcium-Mangel ist bei weitem nicht die einzige mögliche Ursache-kommt nun
    aber auch drauf an, was dein Tierarzt schon untersucht hat und definitiv ausschließen
    konnte. Bei den Mangelzuständen kommen auch noch Thiamin-,Selen-,Vitamin E-,Vit.B6,A,D- und Phosphor-Mangel
    oder ein Abfall des Glukosespiegels in frage. Auch, wenn der Vogel früher mal einen
    Schlaganall hatte, können solche Symptome zurückbleiben. Das Nikotin (nehme mal an, daß Du
    das meinst mit rauchiger Luft) könnte die Leber geschädigt haben. Dann wär ein Blutstau im
    Gehirn möglich (wie Alfred schon schrieb aufgrund von Kreislaufstörungen;auch ein Tumor
    im Schädel wäre möglich). Manchmal kommt es beim Wellensittich auch zu Ablagerungen
    im Schädelknochen (Hämosiderin). Oder es handelt sich tatsächlich um eine genetisch bedingte
    Epilepsie.-Zuerst solltest Du mal versuchen, die erwähnten möglichen anderen Mangelzustände
    auszuschließen (entsprechende Präparate zu füttern)-ist am leichtesten auszuschließen.

    Ines
     
  6. Alba

    Alba Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Juli 2003
    Beiträge:
    1.300
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    85356 Freising
    Danke Euch allen für die ausführlichen Antworten.

    Die Aussichten sind ja nicht so toll.
    Mineralien + Vitamine bekommt er schon täglich seit dem letzten TA-Besuch.
    Leider passen die Symptome die Luise beschrieben hat sehr genau.

    Aber ich werd auf jeden Fall bald zum TA gehen und Eure Vermutungen äußern.
    Mal sehen was sie sagt.

    Im Moment ist Tweety wieder wie immer - tobt mit seinem Kumpel durch die Voliere:)
    und läßt sich verwöhnen.

    Tweety ist der türkisfarbene.
     

    Anhänge:

  7. Frank M

    Frank M Guest

    Hallo Gaby,

    das hört sich garnicht gut an.8o Wie geht es ihm jetzt? Wie ich gesehen und gelesen habe sind das zwei Männchen. Diese zwei brauchen aber-um sie artgerecht ! halten zu können eine Partnerin!;) :p Außerdem ist nicht auszuschließen das sich die beiden irgendwann mal im wahrsten Sinne des Wortes ganz fürchterlich in den Federn liegen. (viele Streitigkeiten und Geschrei)
    Das geht meistens über mehrere Jahre gut bis es dann losgeht.:?
    Noch schlimmer ist es bei zwei Weibchen.




    Grüße, Frank:0-
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Welli fällt von Stange - Hilfe!?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wellensichtig fällt runter

    ,
  2. wellis fallen von stange

    ,
  3. wellensittich fällt von der stange

    ,
  4. welli fällt auf die Seite
Die Seite wird geladen...

Welli fällt von Stange - Hilfe!? - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  4. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  5. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...