Welli im Abseits

Diskutiere Welli im Abseits im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo Leute Ich brauche mal wieder Euren Rat. Ich habe einen zwei Jahre alten Welli-Hahn der in meinem Schwarm von mitlerweilen 9 Wellis sitzt....

  1. #1 Daniela Vögeli, 31. Januar 2001
    Daniela Vögeli

    Daniela Vögeli Guest

    Hallo Leute

    Ich brauche mal wieder Euren Rat. Ich habe einen zwei Jahre alten Welli-Hahn der in meinem Schwarm von mitlerweilen 9 Wellis sitzt.

    Als ich ihn kaufte fiel mir gar nicht auf, dass irgend etwas mit seinen Augen nicht stimmt. Sie sind viel kleiner als bei den anderen Wellis, dadurch sieht er wohl nicht sehr viel. Jedenfalls sitzt er immer Abseits von den Anderen und wird von denen ziemlich schickaniert. Er darf meist erst als letzter Fressen, wird herumgeschupst etc.

    Dabei ist er ein ganz lieber Kerl. Als einer der Welli-Hähne krank wurde kümmerte er sich liebevoll um ihn. Er fütterte ihn und stützte ihn und wich nicht von seiner Seite. Leider starb der Hahn dann trotzdem (Durchfall). Seither ist er wieder alleine im Schwarm.

    Nun meine Frage. Wäre er besser aufgehoben in einem separaten Käfig mit einem Weibchen das nicht von den anderen abgelenkt wird? Oder soll ich weiter zusehen und abwarten? Einer der ganz jungen Wellis scheint nun doch allmählich erbarmen zu haben und sitzt öfters mal neben ihm.

    Ich bin echt ratlos :?

    Lieben Dank für Eure Ratschläge

    Dani
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Chivas

    Chivas Guest

    Salü Dani

    Das mit den kleineren Augen kann ich dir nicht beantworten.
    Aber die Zweierhaltung wurde bei mir unumgänglich.
    Ich habe aber nur 4 stück, (nicht so viel wie Du)
    wollte auch einen kleinen Schwarm zulegen, hat aber schon bei meinen vier nicht geklappt. Jeztz sitzen sie halt
    Paarweise in einem grösseren Käfig (1.2x0.6x1.0).
    Seither sind alle zufrieden. Werde es eventuell wieder
    einmal probieren, wenn es junge geben sollte, dann
    kommen alle in eine Sammelvolliere.

    Grüsse Chivas
     
  4. Meike

    Meike Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. September 2000
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Daniela,

    ich würde sagen, versuchs weiterhin. Bei einigen Wellensittichen dauert es leider ewig, bis sie sich eingliedern. Wenn Du sie alleine halten würdest, würde die Henne vielleicht auch zu den anderen wollen (oder wären sie dann ganz woanders im Haus / Wohnung?).

    Ich hab auch so einen Fall. Er wurde erst von seinem Partner, dann von seiner neuen Partnerin und dem ersten schickaniert und ich hab mir auch große Sorgen gemacht. Irgendwann hat er dann gelernt zurückzuhacken. Nach vier Jahren im Mini-Schwarm (5) ist er zwar immer noch Einzelgänger, aber er hat sich ganz gut eingegliedert und wird nicht mehr schikaniert, obwohl er einen der unteren Ränge, wenn nicht sogar den untersten belegt. Seit neuestem gibt er sich auch Mühe, mit den anderen mitzufliegen und bei allem dabeizusein. (Allerdings hat er es sich mit zwei (wahrscheinlich) Hähnen, die interessiert an ihm waren, leider durch seine abweisende Haltung verscherzt). Auch eine Henne bei mir hat drei Jahre gebraucht, um sich in den Schwarm einzugliedern (allerdings hat sie wiederum alle anderen tyrannisiert, aber heute ist sie richtig friedlich).

    Also ich denke wenn sich schon einer erbarmt solltest Du ihnen auf jeden Fall noch Zeit geben. Vielleicht schafft er es ja auch sich einzugliedern (z.B. durch mehr Selbstvertrauen durch den jungen Hahn und durchs "Abgucken", wie sich die anderen durchsetzen). Solange es nicht zu heftigen (blutigen) Auseinandersetzungen kommt ist das Abwarten jedenfalls möglich.

    Chivas, vielleicht kommts auf den Platz an... Beim Freiflug, wo sich meine aus dem Weg gehen konnten oder langsam annäherten, war es durchaus möglich, einen absolut nicht zusammenpassenden Schwarm (hab leider nie den Geschmack der Viecher getroffen ;)) zusammenzubringen. Ok, der ein oder andere ist natürlich nicht mehr da und es gab Neuzugänge. Trotzdem denke ich waren die zwei o.g. wirklich schwierige Fälle. Vielleicht klappt ja Dein nächster Versuch. Warum holst Du Dir nicht jetzt schon die Voliere, damit sie Platz haben sich aus dem Weg zu gehen? Oder hast Du das schon versucht?
    LG
    Meike
     
  5. Chivas

    Chivas Guest

    Salü Meike

    >> Chivas, vielleicht kommts auf den Platz an
    Die kleinen Geierchen hatten eine Volliere 1.5x1.0x2.0.
    Ich hatte auch angenommen das dies reichen sollte,
    auch für 10 stück !
    Bin zur Zeit gerade mit 5 neuen Innen-freiflug-Vollieren
    beschäfftig. Geben doch zimmlich Arbeit. Aber was macht man
    nicht alles für die Zwitscher.

    Grüsse Chivas
     
  6. #5 Daniela Vögeli, 31. Januar 2001
    Daniela Vögeli

    Daniela Vögeli Guest

    Hallo Meike, Hallo Chivas

    Lieben Dank für Euren Zuspruch :) Den kann ich echt gut gebrauchen.

    Die Vögel sitzen alle in einer grossen Zimmervoliere wo sie zusätzlich täglich Freiflug erhalten. Einige nutzen ihn, andere bleiben manchmal in der Voliere sitzen. Der "Sorgen-Hahn" fliegt selten. Wahrscheinlich weil er eben zu wenig sieht.

    Zu blutigen Kämpfen kam es bisher zum Glück nicht. Bloss zu "Schnäbeleien" und wie gesagt Abdrängungsmanövern. Auch beim Schlafen sitzt der Asterix (was für ein Witz!) immer auf einer Stange unter den restlichen Vögeln.

    Aber ich geb die Hoffnung nicht auf und warte ab ob sich der Jungvogel ernsthaft um Asterix bemüht.

    Mit liebem Gruss

    Dani
     
  7. Chivas

    Chivas Guest

    Salü Dani

    Alles Klar?

    Bis jetzt ist noch keine Info betreff der kleinen Augen aufgetaucht.:(
    Würde mich nämlich auch Interessieren.:)
    Vielleicht kannst Du ja ein Foto reinstellen, wo man eventuell den Unterschied sehen kann.

    Übrigens: Jungvögel sind immer gut, alles ist möglich.

    Gruss Chivas
     
  8. #7 Daniela Vögeli, 1. Februar 2001
    Daniela Vögeli

    Daniela Vögeli Guest

    Hoi Chivas

    Ja, das wegen der Augen würde mich auch sehr interessieren. Wahrscheinlich liegt das an der Zucht? Er hat nämlich eine sehr stolze Haltung, genau wie in den Büchern von Zuchtwellis die ausgestellt werden.

    Das mit dem Bild ist eine gute Idee und ich werde versuchen ihn ins "rechte Licht" zu setzen. Wird bestimmt schwierig, denn er hält den Kopf immer sehr schief, total verrenkt.

    Ich hoffe mal auf den Jungvogel. Obwohl, der lässt ihn heute auch total "links liegen" :(

    Einen schönen Tag wünscht

    Dani
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Meike

    Meike Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. September 2000
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Dani,

    nicht aufgeben. :) Vielleicht hat der Junge heute einfach mal keine Lust. Kümmerst Du Dich eigentlich besonders liebevoll um Deinen "Problemfall"? Manchmal habe ich den Eindruck, dass andere Sittiche sowas übelnehmen (meine sind in einem Krankheitsfall teilweise richtig eifersüchtig geworden). Aber sie haben sich beruhigt und sind wieder gerne mit ihm zusammen.

    Was für ein Wellensittich ist das überhaupt? Was Du so beschreibst (kleine Augen, sehr stolze Haltung) klingt nach Standard / Schauwelli? Da ist die Größe vielleicht nichtmal "unnormal", nachdem was ich so auf einigen Schauen gesehen habe.

    Das Bild würde mich auch interessieren, auch wegen der von Dir beschriebenen Haltung.

    Liebe Grüße
    Meike
     
  11. #9 Daniela Vögeli, 1. Februar 2001
    Daniela Vögeli

    Daniela Vögeli Guest

    Hallo Meike

    Du, ich kümmere mich nicht mehr um ihn als um die anderen. Klar plaudere ich mit ihm, aber mehr auch nicht. Schliesslich will ich den Wellis die Möglichkeit geben sich ihm zu nähern ;)

    Ein Bild habe ich heute versucht zu machen. Bin gespannt ob das was geworden ist. Zu seiner Haltung kann ich nur eines sagen: er sitzt wie ne Eins auf der Stange 8) Das heisst, gerader Rücken, Flügel straff nach hinten - wie eben in den Büchern meist abgebildet. Bloss wenn die anderen Wellis fliegen hält er den Kopf so komisch schief und verrenkt sich richtig dabei. Es ist blöd zum Beschreiben, aber irgendwie hat er einen anderen "Oberkopf". Viel wulstiger als die anderen. Ach, ich hoffe, das Bild ist was geworden.

    Und Du meinst echt, dass das Standard sein könnte? Ob ihm dann bloss das nötige Selbstvertrauen fehlt? Hoffe echt, dass er das findet, denn so sieht er echt zum bedauern aus, trotz seiner stolzen Haltung :(

    Mit liebem Gruss

    Dani
     
Thema: Welli im Abseits
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. http:www.vogelforen.dewellensittich-allgemein3278-welli-abseits.html

Die Seite wird geladen...

Welli im Abseits - Ähnliche Themen

  1. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  2. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  3. warum sitzt mein Welli still rum??

    warum sitzt mein Welli still rum??: Ich habe eine jungen Welli jetzt schon 10 Tage,bis jetzt hat er noch nichts gemacht,er sitzt nur rum.Was hat er denn?
  4. Hilfe, mein Welli hat Krampfanfälle!

    Hilfe, mein Welli hat Krampfanfälle!: Gestern Abend spät vorm schlafen gehen habe ich gemerkt, dass Sunny nicht das Beinchen belasten kann. Im Käfig hat sich auf Stange gehalten aber...
  5. welli problem...

    welli problem...: Hallo! Ich habe seit 2/3 Monaten schon wellensittiche. aber leider ist der eine Plötzlich gestorben... Seitdem bekommen wir es nicht hin das...