Welli-Schnabel und Krallen lang

Diskutiere Welli-Schnabel und Krallen lang im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, der Welli meiner Mutter hat seit einiger Zeit ein viel zu starkes Schabelwachstum. Auch die Krallen wachsen zu schnell, sind verfärbt und...

  1. #1 mfhogger, 17. Mai 2014
    mfhogger

    mfhogger Neues Mitglied

    Dabei seit:
    1. Juni 2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    der Welli meiner Mutter hat seit einiger Zeit ein viel zu starkes Schabelwachstum. Auch die Krallen wachsen zu schnell, sind verfärbt und die Spitzen sind rund. Der Schnabel sieht auch splittrig aus. Der TA hat ihr nur gezeigt wie man den Schnabel selbst schneidet. Ich soll das nun immer machen , habe aber kein gutes Gefühl dabei. Ein falscher Schnitt und der verblutet mir! Sitzstangen aus Naturholz sind in verschiedenen Stärken vorhanden. Der andere Welli ist nicht davon betroffen. Welche Krankheit könnte dahinter stecken?
    Danke für eure Hilfe.
    Grüße Meike
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 charly18blue, 17. Mai 2014
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.358
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Hallo Meike,

    herzlich Willkommen in den Vogelforen.

    Leider hört sich das nach einem vogelunkundigem Tierarzt an bei dem Ihr gewesen seid.

    Wie alt ist der Welli? Ich tippe bei zu schnellem Wachstum der Krallen und des Schnabels auf eine Lebergeschichte. Das sollte abgeklärt werden. Was meinst Du mit verfärbten Krallen? Wie sieht der Kot aus? Schau mal so sieht Leberkot aus KLICK.

    Vogelkundige Tierärzte findest Du übrigens hier in unserer Datenbank KLICK. Und ein Bild des Wellis wo man gut die Krallen und auch den Schnabel sehen kann wäre nicht schlecht.
     
  4. #3 mfhogger, 17. Mai 2014
    mfhogger

    mfhogger Neues Mitglied

    Dabei seit:
    1. Juni 2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Er ist 2 Jahre alt. Der Kot sieht normal aus.
    Mit verfärbt meine ich, dass die Krallen fleckig, gelb-bräunlich irgendwie stumpf und auch brüchig sind. Man sieht die Blutgefäße gar nicht richtig.
    Meine Wellis haben ja auch verschiedene Krallenfarben aber bei denen sieht man die Blutgefäße gut. Wenn deren Krallen mal etwas länger sind, sind die Enden aber immer noch total spitz. Beim Vogel meiner Mutter jedoch abgerundet, wie bei einer Fingerkuppe.
     
  5. #4 charly18blue, 17. Mai 2014
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.358
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Wenn er mit 2 Jahren schon einen Leberschaden hat/hätte wäre das fatal. Kann es evtl auch sein, dass er Grabmilben hat: Klick? Aber so oder so solltet Ihr zu einem spezialisierten Tierarzt aus unserer Liste gehen und das abklären lassen. Kannst Du ein Foto einstellen?
     
  6. #5 mfhogger, 17. Mai 2014
    mfhogger

    mfhogger Neues Mitglied

    Dabei seit:
    1. Juni 2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ich mach am Dienstag ein Foto. Meine Mutter ist grad im Urlaub. Über Grasmilben hab ich mich schon erkundigt. Das glaub ich nicht. Müsste der andere Vogel das dann nicht auch haben? Die Symptome bestehen ja schon seit ca. 6 Monaten.
     
  7. #6 charly18blue, 17. Mai 2014
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.358
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Du meinst sicher Grabmilben :zwinker: . Nein der andere Vogel muß sie nicht zwangsläufig auch bekommen, wenn sein Immunsystem intakt ist.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Welli-Schnabel und Krallen lang