Welli übergibt sich!

Diskutiere Welli übergibt sich! im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Mein Wellihahn ist 9 Jahre alt. In dieser Zeit musste er sich ca 4 mal übergeben. Zwischendurch lagen immer Monate oder sogar Jahre. Es war also...

  1. bluesnow

    bluesnow Guest

    Mein Wellihahn ist 9 Jahre alt. In dieser Zeit musste er sich ca 4 mal übergeben. Zwischendurch lagen immer Monate oder sogar Jahre. Es war also immer nur ein mal und dann hat er sich wieder erholt und alles war normal. Ich habe auch schon die Suchfunktion hier im Forum genutzt und habe daher immer gedacht, dass er sich einfach überfressen hat.
    Vor zwei Tagen hat er Nachts wieder angefangen sich zu übergeben. Das sieht dann so aus, dass er ganz krampfhafte Würgeverrenkungen mit dem Kopf macht und sich dann schüttelt, so dass der ganze Schleim mit den Körnern durch die Gegend fliegt. Nach der Nacht war wieder Ruhe und heute morgen verhielt er sich auch noch ganz normal, doch nach dem Frühstück ging es wieder los. Er hat fast eine viertel Stunde gewürgt und saß hinterher wie ein kleines Häufchen Elend auf der Stange und hat mit den Flügeln gezittert.
    Mittlerweile hat er sich wieder erholt und auch schon ein wenig gefressen. Ich habe ihm Vitamintropfen ins Wasser gegeben. Er hatte heute morgen beim Frühstück an der Milch in meiner Müslischale genippt. Kann es vielleicht daran liegen? Allerdings hat er das schon oft gemacht und nie so reagiert...Ansonsten hat er normales Wellifutter gefressen und vielleicht ein paar Brotkrümel. Hat jemand ähnliche Erfahrungen mit seinem Vogel gemacht?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Hallo Bluesnow,
    ich würde zunächst erstmal an eine Kropfreizung denken. Prinzipiell ist erstmal wichtig, dass Vögel keine Milch bekommen dürfen. Sie haben nicht die entsprechenden Verdauungsenzyme, um Milch abbauen zu können. Auch mit Brotkrümeln (sofern es sich nicht um hartes Weissbrot handelt, dass dürfen sie schon mal) wäre ich vorsichtig wegen des Sauerteigs, der kann zu Säuerungen im Kropf führen.
    Als erstes würde ich dem Vogel jetzt lauwarmen Ringelblumentee geben, halb Tee, halb Wasser gemischt. Der wirkt heilend auf die Kropfschleimhaut. Weiterhin gequollene Körner, damit der Kropf entlastet wird. Falls das Würgen wieder auftritt sollte doch mal ein Kropfabstrich bzw. eine Kropfspülung von einem vogelkundigen TA gemacht werden.
     
  4. #3 Alfred Klein, 7. September 2005
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.423
    Zustimmungen:
    149
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Bluesnow

    Ich denke auch an eine Kropfentzündung bzw. eine Infektion.
    Es gibt verschiedene Bakterienarten die solche Erscheinungen hervorrufen. So ist das z.B. bei Pasteurellen typisch.
    Es wäre erforderlich einen Kropfabstrich zu nehmen um die Erreger zu bestimmen. Nachfolgend oder auch schon mal im Vorfeld kann eine Antibiose durchgeführt werden. Da so kleine Vögel wie Wellis sehr schnell an so was sterben können würde ich Dir zur Eile raten.
     
  5. bluesnow

    bluesnow Guest

    Also mittlerweile scheint er sich wieder recht wohl zu fühlen. Ich werde das mit dem Ringelblumentee und den gequollenen Körnern ausprobieren. Wie lange sollen die Körner den quellen?
    Wenn es nochmal auftritt werde ich auf jeden Fall zum Tierarzt. Danke für die Antworten !
     
  6. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Die Körner 4-6 Std. einweichen, abspülen und etwas abtrocknen lassen, das würde ich ihm schonmal so geben. Richtiges Quell- oder Keimfutter hast Du dann aber erst nach 24 bzw. 48 Std. Wäre mir aber im Moment bei der Wärme ein bißchen zu heikel, nicht dass es anfängt zu verderben. Zur Keimfutterherstellung allgemein findest Du vieles über die Suchfunktion. Was Du auch machen kannst, Körnerfutter in einem Kochtopf etwas einweichen lassen (ich lasse es immer 1/2 Std. stehen) und dann 10 min leicht köcheln lassen. Kalt abspülen, abtropfen lassen und verfüttern. Evtl. etwas feingeriebene Möhre darunter. Das ist dann auch weicher und leichter verdaulich. Hoffen wir, dass sich das Würgen nicht wiederholt, alles Gute für Deinen Welli.
     
  7. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Noch eine Korrektur: Statt Milch muss es Milchzucker heißen.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. bluesnow

    bluesnow Guest

    Ich danke Dir. Das werd ich gleich mal ausprobieren!
     
  10. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Hallo Bluesnow,
    die Tips von Andrea finde ich auch sehr gut.
    Eine Infektion, wie Alfred sie vermutet, halte ich für sehr unwahrscheinlich, wenn das Verhalten in 9 Jahren nur 4 x aufgetreten ist. Es kann sich u.U. auch um eine Verhaltensstörung handeln ("verunglücktes" Partnerfüttern, meistens beobachtet bei allein gehaltenen Wellen- oder Nymphensittichen).
    Den Streß eines Kropfabstriches halte ich nach dem ggw. Stand der Diinge für unverhältnismäßig, solange das nur so selten auftritt. Sollte sich das in kutzen Abständen wiederholen, empfehle ich allerdings auch eine Kropfspülung und Untersuchung des Präparates auf Pilze (vor allem Candida), Bakterien und Trichomonaden sowie Kokzidien.
    Richtig ist, daß Vögel i.d.R. keine Milch vetragen, weil sie nicht über das Enzym Lactase verfügen, das zur Aufspaltung von Milchzucker (Lactose) erforderlich ist. Aber das macht in der Regel kein Erbrechen, sondern Durchfall.
    LG
    Thomas
     
Thema:

Welli übergibt sich!

Die Seite wird geladen...

Welli übergibt sich! - Ähnliche Themen

  1. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  2. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  3. warum sitzt mein Welli still rum??

    warum sitzt mein Welli still rum??: Ich habe eine jungen Welli jetzt schon 10 Tage,bis jetzt hat er noch nichts gemacht,er sitzt nur rum.Was hat er denn?
  4. Hilfe, mein Welli hat Krampfanfälle!

    Hilfe, mein Welli hat Krampfanfälle!: Gestern Abend spät vorm schlafen gehen habe ich gemerkt, dass Sunny nicht das Beinchen belasten kann. Im Käfig hat sich auf Stange gehalten aber...
  5. welli problem...

    welli problem...: Hallo! Ich habe seit 2/3 Monaten schon wellensittiche. aber leider ist der eine Plötzlich gestorben... Seitdem bekommen wir es nicht hin das...