Wellis, Näpfe und die Schwerkraft

Diskutiere Wellis, Näpfe und die Schwerkraft im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo ihr alle! Mein Problem ist eigentlich kein großes, aber ein bisschen nervt es schon. Einer meiner Wellis, ein Weibchen, hat sich darauf...

  1. Barbarella

    Barbarella Mitglied

    Dabei seit:
    10. Februar 2007
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr alle!

    Mein Problem ist eigentlich kein großes, aber ein bisschen nervt es schon. Einer meiner Wellis, ein Weibchen, hat sich darauf spezialisiert den Napf mit dem Vogelgrit aus der Verankerung zu hebeln. :o

    Mit stundenlang wachsender Begeisterung friemelt sie so lange daran herum, dass er auf den Boden fällt. Das Wasser bekommen sie über Trinkapparate, der Futternapf ist mit einer Abdeckung gesichert - die bekommt sie nicht runter.

    Spielzeug haben sie in der Voiliere, Freiflug auch - Langeweile scheint es nicht zu sein. Nur der diebische Spaß wenn sie dabei in meine Richtung blickt - sie weiß ganz genau, dass ich das nicht mag - und wenn er aufprallt, scheinen Motivation genug zu sein.

    Ja, klar - ich könnte auch einen großen Futternapf mit Abdeckung für den Grit verwenden, aber der ist für das bisschen Grit so groß... Darum frag ich mich, ob nicht einer von euch einen einfachen Trick weiß - der mir nicht einfallen will - wie ich einen kleinen Napf wellitauglich sichere.

    Liebe Grüße,
    Barbarella
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    um was fürn napf handelt sich ?

    wenns so ne kleine zum einhängen ist...festbinden ;)

    Geht gut mit gefrierbeutel verschlüsse :zwinker:
     
  4. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Wenn es ein Plastiknapf ist, einfach noch zwei kleine Löcher an der Rückseite reinbohren, dass Blumendraht gerade so durchpasst und mit dem Draht zusätzlich am Käfiggitter befestigen. Das würde ich bei meinen machen, wenn sie die Gritnäpfe abbekommen würden. Meine Hennen ruckeln da auch gerne dran rum, macht Spass, wenn das so klappert ;).
     
  5. ChristineF

    ChristineF Guest

    Hallo,
    wir haben den Grit und die Vogelmineralien in je einem Trinkröhrchen, da geht ganz prima.
    Allerdings versucht auch eine kleine Dame, die anderen Futternäpfe auszuhängen ;)
     
  6. lara.

    lara. Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. Februar 2007
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    ja, die Mädels... :D das kenne ich auch. Ich hab nur noch diese mit Flügelschrauben verschraubbaren Näpfe, die kriegen sie nicht los.
    Es soll Grit wohl auch in Ringe gepresst geben, die man auf so spezielle Näpfe, die auch angeschraubt werden setzen kann, daran ist nichts zun rütteln :zwinker: Solche habe ich aber leider noch nirgends gesehen, würde sie sonst sofort kaufen, weil loser Grit wird bei mir immer aus dem Napf in der Gegend herumgeworfen, muss wohl immensen Spaß machen.:bier:
     
  7. #6 Fantasygirl, 28. Februar 2007
    Fantasygirl

    Fantasygirl -Federbällchen-Freundin-

    Dabei seit:
    22. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.259
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Essen - im Herzen des Ruhrgebietes
    Meinst du so was hier?
     
  8. lara.

    lara. Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. Februar 2007
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Jaa !!! genau das hab ich gesucht , super, danke :freude: :freude: :freude:
     
  9. scherzkeks

    scherzkeks Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. April 2006
    Beiträge:
    543
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    26133 Oldenburg
    Aber wenn' ihr Spaß macht. Lass' sie doch. Vielleicht tust Du nur etwas in den Napf und nimmst für den eigenlichen Grit so einen Spender. Dann kann sie sich trotzdem austoben.
     
  10. Mary B.

    Mary B. Guest

    Hallo zusammen,

    ich habe im Moment auch so ein Oberfrüchtchen, wenn die Dame so weiter macht, werd ich noch bekloppt. :D

    Seit über eine Woche hängt die alles was nicht niet- und nagelfest ist aus.

    Den Gritnapf z.B. habe ich jetzt festgebunden, so, was macht die Tussi, die schaufelt mit den Schabel alles in einem Eiltempo wieder raus.

    Erst war ich so blöde und habe immer wieder den Napf mit Grit nachgefüllt, der war schneller wieder leer, als ich schauen konnte.

    Jetzt habe ich tagsüber erstmal den Gritnapf ausgehängt, und am späten nachmittag wieder eingehängt, sind ja sonst auch noch Gritsteine da.

    Ich habe mehrere Wassernäpfe, nur einen bestimmten, der wird auch immer aus den Angeln gehoben, der wird auch gegen abend wieder angebracht, genau so ein Futternapf.

    Die besagte Lady, randaliert nur in einer bestimmten Stelle im Käfig, der 2,4 m lang ist. Sollte die Randalierphase der Lady noch andauern, werde ich es mit einer Umplazierung der Näpfe versuchen.

    Ansonnsten, hatte ich ja schon öfters Hennen erlebt, besonders wenn die in Brutstimmung sind, dass da der Randalierdrang größer ist und generell was die Schnabeltätigkeit angeht, Dinge anzuknabbern, bei Hennen ja von besonderers andauernder, ja manchmal hartnäckiger Tätigkeit verbunden ist, die haben halt einen größeren Beschäftigungsdrang als Hähne, nur ging so eine Phase, in Bezug, was Näpfe anrütteln bzw, aushängen betrifft, immer von alleine schnell vorbei, nur im Momnet habe ich da einen Ausnahmefall.

    Ja, die Hennen können schon manchmal nervig sein :D , ist ja nur gut, dass ich meine Schaukeln so befestigt habe, dass die nicht ständig ausgehängt werden, darin sind die ja auch Weltmeister.
     
  11. lara.

    lara. Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. Februar 2007
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Irgendwie aber auch niedlich, oder?
    Ich hatte früher in der alten Wohnung immer Futter- und Wasserschalen auf dem Kafigdach, weil meine damals noch keine Lust hatten, auf den Boden zu fliegen, die wurden alle :zustimm: runtergeschubst, Wasser auf Parkett, da konnte man nur noch abdecken und was drunterlegen :+schimpf , zuletzt habe ich dann eine richtig schwere dickwandige Mikrowellenschüssel genommen, bestimmt 25 cm Durchmesser und - na klar!!! hat halt nur etwas länger gedauert - ich hab keine Ahnung wo die die Kräfte her nehmen, aber muss wohl ein schönes Spiel sein :D
     
  12. #11 Barbarella, 1. März 2007
    Barbarella

    Barbarella Mitglied

    Dabei seit:
    10. Februar 2007
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Danke für all die guten Tipps!

    Ja, es macht schon Freude, ihr dabei zuzusehen, aber ständig neuen Grit nachzufüllen geht auch irgendwie ans Portemonai.

    Ich denke, ich bohr ein Loch in einen neuen Topf um ihn mit Draht zu sichern und häng ihn an anderer Stelle wieder ein. Den alten Topf lass ich ihr, aber ich füll nix mehr rein.

    Dann sind die Wellis und ihre ergebene Dienerin glücklich. :D
     
  13. lara.

    lara. Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. Februar 2007
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    nochmal hallo! ist eigentlich bei grit und kalkstein das gleiche drin? Weiß das jemand?
    Oder ist Kalkstein nur zum Schnabelwetzen :zwinker:
     
  14. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.233
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    57078 Siegen
    Das ist dasselbe, bei Gritsteinen halt einfach in gepresster Form.
    Meine Vögel haben auch zwar auch einen Gritstein, nehmen aber die lose Mischung viel besser an.
    Vögel wetzen ihre Schnäbel nicht in dem Sinne. Ein Gritstein dient nur zur Aufnahme von Mineralien.
    Normalerweise nutzt sich der Schnabel durch knabbern an z.B. Ästen ab. Wenn ein Welli seinen Schnabel an irgendwas reibt, dient das der Reinigung und ist häufig nach dem Fressen zu beobachten (vorallem wenn's Obst gab). :)
     
  15. #14 jaqueline84, 2. März 2007
    jaqueline84

    jaqueline84 Guest

    Aushebeln, runterwerfen und abreißen - wie sehr mir das doch bekannt vorkommt :zwinker:
    Ich hab Näpfe, die von außen angebracht werden, da ist dies zwecklos :)
    Was sie aber sehr gerne machen, ist bei Freiflug von oben die Schaukeln runterwerfen.
    Und meine Dame nagt solange an einem Ende des Astes, bis es durch ist und der Ast logischerweise runter fällt -
    dann wird mächtig geschimpft :D
     
  16. #15 Rabenfreund, 2. März 2007
    Rabenfreund

    Rabenfreund Tauben und Hundemutti

    Dabei seit:
    4. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.529
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duisburg-Meiderich 47137
    Hausteufel

    Also, das mit dem Napf rausgehebl und so lange daran rumzupfen kenn ich
    irgendwoher... Meine Henne Nara macht das auch ab und zu mal, sind nicht nur die Näpfen sonder auch der teller mit salat. Bei den Futterstangen knabbert sie die körner ab und wirft sie nach unter. Seit dem ich ihr mehrere
    komplett abgeknabberte Stangen anbiete lässt die Näpfte und so in Ruhe.
    versuch das auch mal , wellensittich haben glaube ich auch eine super Nagetrieb merk ich schon so ein wenig an den Tapeten:~ aber was
    soll man machen, sind ja auch nur Wellenssittiche.
     
  17. Mary B.

    Mary B. Guest

    Hallo


    Du meinst jetzt, mit Grit wahrscheinlich die übliche Gritmischung, die aus Kalkgrit (magenlöslich) und aus Magengrit (magenunlöslich) besteht, letzterer unterstützt die Mahlwirkung der Körner im Muskelmagen.

    Die Kalksteine sind im allgemeinen Kalkgrit, sie dienen der Mineralversorung.
    Es gibt auch Kalksteine denen Quarzgrit (magenunlöslich) zugefügt ist.

    Dann gibts, ja auch Kalksteine, die enthalten im innern einen Gritstein, ist eben eine Mischung aus Kalk- und Gritstein.
     
  18. Eliot

    Eliot Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Februar 2007
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    1
    das ist bei uns das gleiche und bei dem welli meines freundes auch.
    vorallem liegt dann alles auf dem käfigboden und der welli setzt sich auf den boden und fängt an zu flattern und alles wird aus dem käfig gewirbelt.das ist immer eine sauerei und seine schuakel hängt er aber mindestens 4 mal am tag komplett ab und motzt dann , wenn er sie nicht sofort wieder hingehängt bekommt.
    ich glaub der macht das aus spass an der freude
     
  19. Yu

    Yu gut zu vögeln

    Dabei seit:
    18. Dezember 2006
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    67822
    und ich hab schon gedacht meine Damen haben einen Knall ... aber bei mir machen das nur die hellen Tiere *gg* vielleicht kommt dieser Spieltrieb mit dem Aussehen

    ich hab aber Edelstahlnäpfe und die Werden mit samt Verankerung abgenommen. Wenn ich die Halterung festbinde dann kommen die Damen auf die Idee den Nampf von unten mit dem Kopf nach oben zu stoßen ... die sind alles aber gewiss net doof 8( :+schimpf
    Soll ich den Napf jetzt festtackern?
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Rabenfreund, 3. März 2007
    Rabenfreund

    Rabenfreund Tauben und Hundemutti

    Dabei seit:
    4. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.529
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duisburg-Meiderich 47137
    Yu, festtackern wir glaubich schwierig versuchs mal mitz heißkleben,
    wenn du das so machst warte ab bis der Kleber kalt ist.
    Heißkleber hält schon einiges aus, ahb das zwar noch nicht ausprobiert müsste aber rein theorertisch kleben.:D
     
  22. #20 Blindfisch, 23. März 2007
    Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    Hi hi hi

    also bei meiner kleinen Dame werte ich es als ein gutes Zeichen, wenn sie die Näpfe aushängt oder sich mit viel Radau daran ausläßt.

    :prima:

    Denn dann knabbert sie nicht an Dingen, die noch etwas länger halten sollten! :~

    :D

    Kleben etc. würde ich nicht machen, aus Sorge, daß die Kleinen daran knabbern und etwas verschlucken könnten.

    :0-
     
Thema: Wellis, Näpfe und die Schwerkraft
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vogelnaepfe mit abdeckung