Wellis sind komplett verrückt nach Bambus

Diskutiere Wellis sind komplett verrückt nach Bambus im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Da ich in meinem Garten 2 mittlerweile große Bambuspflanzen habe und die langsam anfangen sehr mächtig zu werden habe ich gedacht, wirst du doch...

  1. #1 sittichbande, 14. Juli 2008
    sittichbande

    sittichbande Stammmitglied

    Dabei seit:
    28. August 2007
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    berlin
    Da ich in meinem Garten 2 mittlerweile große Bambuspflanzen habe und die langsam anfangen sehr mächtig zu werden habe ich gedacht, wirst du doch mal den Wellis einen Zweig anbieten.:+popcorn:Habe mich natürlich vorher erkundigt ob das für die Kleinen giftig ist. Ist nicht giftig
    Also habe ich meinen 10 Feinschmeckern, die in einer Außenvoliere leben, 2 Zweige Bambus reingetan.:hahaha::+popcorn:
    Sie haben die Zweige gesehen und nach ca. 3 Minuten haben alle 10 in den Zweigen gesessen und wie die Irren rumgefressen.Als wenn sie ihr gesamtes Leben nur auf Bambus gewartet haben.
    Ich frage mich woher wissen sie das Bambus so lecker ist.
    Jetzt gibts alle 2-3 Tage Bambus in die Voliere, Stundenlang wird daran rum genagt.
    Jetzt weiß ich endlich wo ich mit dem ausufernden Bambus hin kann und kann meinen Wellis auch was Grünes aus dem Garten im Winter bieten, denn Bambus ist winterhart.
    Gibts hier noch jemanden dessen Wellis Bambusfresser sind:lekar:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. tuana

    tuana Taka Namida

    Dabei seit:
    10. August 2007
    Beiträge:
    776
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wo der Wein wächst ...
    Ich glaub nicht, dass die Wellis Babus kannten. Sie sahen eher das Grün davon. Und grün = lecker. :) probiers auch mal mit Vogelmiere
     
  4. #3 sittichbande, 15. Juli 2008
    sittichbande

    sittichbande Stammmitglied

    Dabei seit:
    28. August 2007
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    berlin
    Habe natürlich auch schon Vogelmiere durch, das ist natürlich das Beste.Auch alles mögliche andere Grünzeug aus den Garten lieben sie, z:B. auch Heilkräuter wie Salbei und Melisse gibt es ab und zu.
    Aber wie gesagt Bambus ist zur Zeit der Bringer.;)
     
  5. kyllini

    kyllini Liebhaberzüchter (mZg)

    Dabei seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Koeln, Germany, Germany
    Ich würde aber nicht zu viel von dem Bambus füttern bzw. nicht ständig, denn meines Wissens ist Bambus sehr clukosehaltig - was dann dick machen würde.
     
  6. #5 DeichShaf, 15. Juli 2008
    DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hast Du beim pflanzen etwa keine Rhizomsperre gelegt? ;)

    Übrigens sind nicht alle Sorten besonders winterhart. Insbesondere Phyllostachys gibt es einige Sorten, die nur wenige Minusgrade abkönnen. In der Regel sollte das aber hier in Deutschland nicht so problematisch sein (wann haben wir mal unter -12°C?).

    Kleiner Tipp: http://mein-bambusgarten.de/

    Da gibts eine Galerie, anhand derer Du deinen Bambus bestimmen können solltest (falls Du es nicht ohnehin schon weißt, was Du da hast).
     
  7. #6 Sandraxx, 15. Juli 2008
    Zuletzt bearbeitet: 15. Juli 2008
    Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich kann das bestätigen. Meine bekommen auch öfter frische Knabberäste mit Blättern von Kirsche, Ahorn, Hasel etc. Mögen sie gerne, aber Bambus schlägt alles. Keine Ahnung, ob wegen dem Geschmack oder einfach nur wegen den dichten, feinen, und sehr biegsamen Ästen. Da kann man so richtig dran "bammeln".
    Woher weisst Du, Kyllini, das mit der Glukose? Weisst Du zufällig auch die Inhaltsstoffe der Samen? Hier gibt es noch welche, weil der Bambus geblüht hat, aber ich habe nur wenig davon gegeben, weil ich nichts über den Fett- oder Kohlehydratanteil fand und das ja interessant bzw. wichtig wäre für meinen leberkranken Welli.
    Viele Grüsse,
    Sandra

    PS:_ Ich weiss nur, dass die Pflanze (nicht die Sprossen!) einen hohen Anteil Kieselsäure haben sollen.
     
  8. #7 sittichbande, 15. Juli 2008
    sittichbande

    sittichbande Stammmitglied

    Dabei seit:
    28. August 2007
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    berlin
    An Deichschaf

    Habe keine Rizomensperre gelegt, hinterher ist man immer schlauer.Mein Bambus ist winterrhart schon das 3 Jahr.Können sich die Wellis freuen.Glaube übrigens nicht das sie davon dick werden, ich denke eher von Körnersaaten.
    :zwinker:
    Tschüß Sabine
     
  9. kyllini

    kyllini Liebhaberzüchter (mZg)

    Dabei seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Koeln, Germany, Germany
    Es gibt folgendes zu beachten:
    Negatives
    Die Schösslinge enthalten ein Toxin (Blausäureglykosid) - Der Vorläufer des Schössligs ist das Samenkorn.
    Bambus besteht aus langen Zellulosesträngen, das bei der Vertauung zu Glukose umgewandelt wird.

    Positives
    Bambussprossen haben einen hohen Anteil an Kieselsäure
     
  10. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Kyllini, jetzt muss ich doch nochmal nachhaken. Können Wellensittiche Zellulose verdauen? Ich meine mich aus dem Biologieunterricht (...) zu erinnern, dass Zellulose nicht verdaut werden kann und also Ballaststoff ist!? Oder schmeisse ich jetzt was durcheinander? Oder ist das bei Vögeln anders?
    Es gibt aber tatsächlich Bambuszucker, der jedoch nur in den Knoten des Rohrs vorkommt und der auch hauptsächlich aus Kieselsäure bestehen soll.
    Wobei die Vögel sowieso nur dran rum knabbern und die Blätter runter schmeissen, richtig fressen tun meine den Bambus nicht (nehmen aber beim Zerlegen sicher kleine Mengen auf, das ist klar).
    Viele Grüsse,
    Sandra
     
  11. kyllini

    kyllini Liebhaberzüchter (mZg)

    Dabei seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Koeln, Germany, Germany

    Zellulose wird in Verbindung von Säuere und Wärme in Glucose verwandelt.
     
  12. #11 sittichbande, 16. Juli 2008
    sittichbande

    sittichbande Stammmitglied

    Dabei seit:
    28. August 2007
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    berlin
    Frage an Kyllini

    Noch einmal eine Frage zum Bambus.Du schreibst das die Schösslinge des Bambus Blausäure enthalten und der Vorläufer des Schö. das Samenkorn ist.Wenn ich das jetzt richtig verstehe muß der Bambus als erst blühen, dann entwickeln sich die Samen und wenn die dann aufgehen, also junge Bambuspflanzen wachsen, das sind dann die Schösslinge die giftig sind8o.
    Also daf ich nur keine jungen Bambuspflanzen füttern,oder habe ich jetzt irgendeinen Denkfehler gemacht.
    Kann übrigens wie Sandraxx bestätigen das die Bambusblätter nicht vollständig aufgefressen werden, es wird nur an ihnen herrum geknabbert,ich denke sie knabbern den Saft raus.
    Tschüss Sabine:+streiche
     
  13. kyllini

    kyllini Liebhaberzüchter (mZg)

    Dabei seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Koeln, Germany, Germany
    Die Blausäuere kannst du durch kochen neutralisieren.
    Der Hinweis, das der Samen die Vorstufe zum Schössling ist sollte nur als Hinweis zur Überlegung gelten, inwieweit bereits im Samen Blausäuere enthalten ist entzieht sich meiner Kenntnis.

    Ich würde auf alle Fälle keine Bambussamen als Keimfutter verwenden.
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Kyllini,
    ALso, ich hab' jetzt nochmal gegoogelt. Zellulose ist für die meisten Tiere nicht verdaubar also Ballaststoff, aber z.B. Kühe (Wiederkäuer) können sie verarbeiten. Auch einige Vögel wohl zum Teil mit Hilfe von Bakterien im Blinddarm. Hier z.B. steht, dass Zellulose auch für Vögel ein Ballaststoff ist, was man ja im Grunde bei Wellensittichen schon daraus schliessen könnte, dass die Körner entspelzt werden (Körnerschalen = feste Zellwände; Zellwände = viel Zellulose).

    Hallo Sabine,
    Bambus vermehrt sich weniger durch Samen, denn durch Schösslinge aus dem Rhizom. Bambus Blüht nur alle x (20-30) Jahre einmal, dann entstehen Samen und oft stirbt die Pflanze dann ab. Schösslinge und Sprossen enthalten Blausäure, die ausgewachsenen grösseren "Halme" (Bambus ist ein Gras!) aber meines Wissens nicht mehr (sonst würde er ja auch nicht als ungiftig gelten).

    Viele Grüsse,
    Sandra

    Edit.... Kyllini war schneller (-;
     
  16. #14 sittichbande, 16. Juli 2008
    sittichbande

    sittichbande Stammmitglied

    Dabei seit:
    28. August 2007
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    berlin
    An Sandraxx

    Hast recht die Schösslinge wachsen ja aus den Rhizomen, kann ich im Garten beobachten.Schösslinge und Samen werde ich dann natürlich nicht füttern:+kotz:, nur ausgereifte Blätter der Altpflanze wie bisher.
    Guten Appetit Wells:+popcorn:
     
Thema: Wellis sind komplett verrückt nach Bambus
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wellensittich winterhart

    ,
  2. dürfen wellis Bambus aus dem Garten fressen

    ,
  3. wellis fressen bambus

    ,
  4. welcher bambus wellensittich,
  5. wellensittiche bambus fressen,
  6. bambusblätter wellis
Die Seite wird geladen...

Wellis sind komplett verrückt nach Bambus - Ähnliche Themen

  1. Wellis klauen Nymphenfutter?

    Wellis klauen Nymphenfutter?: Hey zusammen, ich habe ein kleines problem. Im Freiflug gehen meine Wellis in den Nymphenkäfig und fressen von dem Futter. Meine Nymphen kriegen...
  2. Hugo & Maja, die verrückten Hühner

    Hugo & Maja, die verrückten Hühner: Hallo, eigentlich wollte ich Hugo&Maja bis ins Frühjahr Ruhe und Erholung von der diesjährigen Aufzucht gönnen. Aber wahrscheinlich gefällt den...
  3. Wellis kämpfen um Stammfutterplatz!

    Wellis kämpfen um Stammfutterplatz!: Hey, meine 4 Wellis haben 2 Fressnäpfe in denen genug platz und Futter ist das alle gleichzeitig Essen können. Allerdings Kämpfen Alle immer um...
  4. Wellis knabbern an Schnürsenkeln. Ist das schlecht?

    Wellis knabbern an Schnürsenkeln. Ist das schlecht?: Hallo eine Kurze frage: in letzter zeit sitzen meine Wellis gerne auf meinem Schuhschrank und knabbern an einem Bestimmten alten zerfleddertem...
  5. Polygame Bisexuelle Wellis?

    Polygame Bisexuelle Wellis?: Hallo ich habe mal eine Frage: Seit kurzem hat sich Piru (Weibchen) Mit dem Pärchen Mina und Momo angefreundet. Sie Füttern sich alle...