Wellpappe als Bodenbelag für Zuchtboxen

Diskutiere Wellpappe als Bodenbelag für Zuchtboxen im Cardueliden Forum im Bereich Wildvögel; Hallo zusammen! Ich habe früher immer normalen Vogelsand in meine Schubladen gestreut und wöchentlich gewechselt, daß dies mit zunehmender...

  1. #1 plassco, 20.08.2010
    plassco

    plassco Cardueliden + Kanarien

    Dabei seit:
    20.06.2008
    Beiträge:
    2.667
    Zustimmungen:
    54
    Ort:
    Nord-Ost-Hessen
    Hallo zusammen!

    Ich habe früher immer normalen Vogelsand in meine Schubladen gestreut und wöchentlich gewechselt, daß dies mit zunehmender Boxenzahl auch irgendwo ins Geld ging dürfte jedem einleuchten. Später habe ich auf der AZ-Bundesschau in Kassel ein Vogelsandsieb gekauft und habe damit den Sand wöchenlich direkt in der Box gereinigt. Dadurch konnte der Sand (je nach Besatzdichte) etwa 3 bis 4 Wochen in der Box bleiben. Leider mußte hierbei immer wieder neues Vogelgrit nachgestreut werden. Der gesiebte Sand sah zwar wieder sauber aus, aber er enthielt natürlich nach wie vor Kotbestandteile, was sich hin und wieder auch geruchlich bemerkbar machte. Ein weiterer Nachteil war für mich der Staub im Vogelraum!

    Anschließend probierte ich Buchenholzgranulat aus, war eigentlich ganz nett: kein Staub, es sah gut aus, angenehmer Holzgeruch wie bei einem netten Barriquewein, beschmutztes Granulat konnte leicht entfernt werden und es konnte (je nach Besatzdichte) 3-4 Wochen in den Schubladen bleiben. Allerdings ist dieses Granulat auch nicht ganz so billig. Auch wenn man verschmutztes Granulat entfernt, bleiben noch Kotreste in der Box.

    Zeitungspapier habe ich wegen der Druckerschwärze und der "Nagefreudigkeit" meiner Vögel nie verwendet. Zuchtkollegen in meinem Verein bestreuen die leichte Zeitung mit etwas Sand+Grit oder besprühen sie nach dem Einpassen kurz mit etwas Wasser, damit sie nicht so leicht auffliegt, wenn die Vögel darüber fliegen.

    Durch ein Telefonat mit Herrn Fritz Heiler (dürfte zumindest in Kanarienzüchterkreisen ein Begriff sein) bekam ich nun endlich den Tipp mit der Wellpappe. Ich bestellte mir eine Wellpappenrolle und begann mit der Schneiderei. Inzwischen habe ich die Sache optimiert und muß mir keine 3 Kinder anschaffen, die für mich Pappen schneiden :D:

    Zunächst habe ich mir eine Schablone mit den Innenmaßen meiner Schubladen im Baumarkt zuschneiden lassen (billige Möbelrückwand, m² = 5 € oder so).
    Den Anhang IMG_0960.jpg betrachten
    Dann wird die Wellpappe in der richtigen breite (Schablone) hin und her gefaltet und nach etwa 10-15 Faltungen von der Rolle abgeschnitten.
    Den Anhang IMG_0962.jpg betrachten
    Anschließend auf den Boden legen und entlang der Schablone abschneiden.
    Den Anhang IMG_0963.jpg betrachten
    Am Schluß nur noch entlang der Faltungen die Pappen voneinander trennen.
    Den Anhang IMG_0964.jpg betrachten

    25 Pappen (ca. 75 x 50 cm) kosten mich auf diese Weise nur etwa 5 Minuten Zeit.

    3 Rollen Wellpappe (jeweils 1,00 m x 70 m) kosten mich inkl. Versand ca. 50 € und ergeben ca. 560 Pappen. Das macht pro Pappe inkl. Verschnitt knappe 9 Cent!! Eine Klinge des Teppichmessers reicht für ca. 100-150 Pappen (ist also kein ernsthafter Kostenfaktor).
     
  2. #2 plassco, 20.08.2010
    Zuletzt bearbeitet: 20.08.2010
    plassco

    plassco Cardueliden + Kanarien

    Dabei seit:
    20.06.2008
    Beiträge:
    2.667
    Zustimmungen:
    54
    Ort:
    Nord-Ost-Hessen
    je nach Besatzdichte und Kotkonsistenz kann man die Pappen nach einer Woche problemlos wenden, ohne jegliche Hygienische Bedenken haben zu müssen (spätestens nach 2 Wochen muß die Pappe dann aber erneuert werden):

    nach 1 Woche:
    Den Anhang IMG_0976.jpg betrachten

    Die Schublade wurde ausgekippt und die Pappe gewendet (alles in Sekunden machbar!):
    Den Anhang IMG_0977.jpg betrachten

    Zum Schluß wird der Raum ausgefegt und sieht für ca. 4 Stunden aus wie geleckt :D :D :D, aber das kennt Ihr ja selbst. Man fragt sich schon manchmal, warum man sich die Arbeit überhaupt macht oder?

    Vorteile der Wellpappe: sehr günstig, ungiftig beim beknabbern, hygienisch, der Raum bleibt deutlich staubfreier als bei Sand, man sieht sofort jede Kotveränderung (im Sand verschwindet der Dünnschiss sofort), man spart Reinigungszeit und man kann von der Pappe problemlos Kotproben entnehmen und unters Mikroskop legen (versucht das mal bei Sand, da knirschen die Objektive :D).

    Nachteile der Wellpappe: Der Bodenbelag sieht schon nach einer Stunde wieder "beschissen" aus, da sich der Kot nicht im Sand verstecken kann, die Vögel spielen lieber im Sand, weswegen auf der Pappe unbedingt eine große Schale mit Grit und Sand stehen sollte.

    Für mich waren die Hygiene, die Kotüberwachung, der Zeitgewinn und der Preis ausschlaggebend, an die Optik habe ich mich aber erst gewöhnen müssen...
    Die Wahl des Bodenbelags muß aber jeder für sich nach seinen Maßgaben abwägen!
     
  3. #3 plassco, 20.08.2010
    plassco

    plassco Cardueliden + Kanarien

    Dabei seit:
    20.06.2008
    Beiträge:
    2.667
    Zustimmungen:
    54
    Ort:
    Nord-Ost-Hessen
    Hier noch eine kleine Wirtschaftlichkeitsprüfung der Wellpappe gegenüber dem Sand:

    Für 2 meiner großen Schubladen kosten mich 5 kg Sand etwa 1,00 €. Wenn ich den Sand allen Ernstes 6 Wochen drin lassen würde, stinkt die Bude wie Sau und es kostet mich 1,00 € in 6 Wochen.

    Für 2 Wellpappen müsste ich nur 18 Cent ausgeben, diese halten normalerweise 2 Wochen. In 6 Wochen macht das also 6 Pappen/54 Cent, die Bude ist sauber, die Vögel sitzen nicht im eigenen Dreck, es stinkt keineswegs (Flatulenzen des Halters ausgeschlossen :D) und kostet nur die Hälfte.:zustimm:

    Schönes WE zusammen!
     
  4. #4 gringo1, 20.08.2010
    gringo1

    gringo1 Banned

    Dabei seit:
    13.12.2008
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Aber Flatulenzen des Halters und Kette rauchen, das nimmt sich nicht viel.
    MfG
     
  5. #5 plassco, 23.08.2010
    Zuletzt bearbeitet: 23.08.2010
    plassco

    plassco Cardueliden + Kanarien

    Dabei seit:
    20.06.2008
    Beiträge:
    2.667
    Zustimmungen:
    54
    Ort:
    Nord-Ost-Hessen
    Zum Thema Staub durch Vogelsand:
    Aus eigener Erfahrung kann ich nur sagen, daß die Staubbelastung seit der Wellpappenverwendung mindestens auf 1/3 gesunken ist. Besonders gut kann man das mittels eines Luftionisators ausprobieren, der deutlich weniger gereinigt werden muß, als bei der Verwendung von Vogelsand. Als weiteres Indiz werte ich die deutlich gestiegenen Vogelraum-Besuche einer Staub-Allergikerin in unserem Hause.

    Wichtig:
    Die Vögel brauchen durchaus noch Sand und Grit zur freien Aufnahme in einem großen Napf, aber eben nicht unbedingt als Bodenbelag. Alternativ kann der Sand natürlich auch dünn auf die Pappen/das Papier gestreut werden. Ich bevorzuge jedoch die Napfvariante, da hierbei fast kein Quarzstaub mehr aufgewirbelt werden kann.

    Ich für meinen Teil war Herrn Heiler sehr dankbar für die Anregung mit der Wellpappe! Fritz Heiler + Gattin gehören für mich durchaus zu den echten Experten, zumal einem dort keinerlei "allwissende Arroganz" entgegen weht, sondern viel mehr Freude darüber, jemandem ein paar Anregungen geben zu können. Im Hause Heiler wurden die Wellpappen inzwischen durch ein anderes System (Cilea) ersetzt, hierbei befindet sich eine Bahn Papier unter den Vogelkäfigen, die bei Bedarf einfach von der Vorratsrolle (links) erneuert wird. Bei so vielen Vögeln würde man bei Vogelsand als Bodenbelag sicher vor Staub umkommen...
     
  6. Moni

    Moni Guest

    Naja, so neu ist das mit der Wellpappe auch nicht, und auch nicht das mit der Papierrolle ;). Aber es ist sicherlich eine gute Sache.
     
  7. #7 plassco, 23.08.2010
    plassco

    plassco Cardueliden + Kanarien

    Dabei seit:
    20.06.2008
    Beiträge:
    2.667
    Zustimmungen:
    54
    Ort:
    Nord-Ost-Hessen
    Um Himmels willen, ich bitte dies nicht als Anpreisung einer "revolutionären Neuerung" zu sehen, sondern vielmehr als kleine Anregung für die, die sowas bisher nicht kannten bzw. sich noch nicht genauer damit beschäftigt haben.
     
  8. #8 azrailbebek, 23.08.2010
    azrailbebek

    azrailbebek Stammmitglied

    Dabei seit:
    20.02.2009
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Es ist super wie du es machts ich mache es auch fast wie du nur ich mache auch noch sand drauf....
     
  9. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28.11.2000
    Beiträge:
    7.421
    Zustimmungen:
    1.139
    Ort:
    Groß-Gerau
    Ich nehme seit Jahren Papiertischdecken von der Rolle oder Rauhfasertapete.
    Preiswert, einfach und hygienisch.
    Grit und Sand gibts in Schälchen.
     
  10. #10 plassco, 24.08.2010
    Zuletzt bearbeitet: 24.08.2010
    plassco

    plassco Cardueliden + Kanarien

    Dabei seit:
    20.06.2008
    Beiträge:
    2.667
    Zustimmungen:
    54
    Ort:
    Nord-Ost-Hessen
    @Ingo:
    Sind die nicht deutlich teurer und dünner als Wellpappe? Kann man die Tapete nochmal wenden?
    eat this :D

    Zur Schneiderei:
    Ich habe schon überlegt, mir die Pappen auf Maß schneiden zu lassen aber dann kosten sie mindestens das Doppelte und man muß gleich 1.000 Stück abnehmen. Wo will man sowas Lagern? 3 fette Rollen Wellpappe (ca. 560 Pappen) sind schon schwierig in unserem Keller zu verstauen...
     
  11. #11 Redbird, 24.08.2010
    Redbird

    Redbird Foren-Guru

    Dabei seit:
    06.02.2008
    Beiträge:
    1.457
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    29336 Nienhagen
    Hallo Plassco,
    ich verwende anstelle der Wellpappe unsere alte Tageszeitung. Ist umsonst und wird auf die passende Größe gefaltet, also kein Schneiden.

    Gruß Micha
     
  12. #12 die Mösch, 24.08.2010
    die Mösch

    die Mösch Guest

    Hatte ich auch einmal in meinen Käfigen, bis die "Spechte" auf den Trichter kamen, dass man da so schön dran rumzubbeln und die gelesene Zeitung in ihre Atome zerlegen kann..:D

    Bin dann auch auf Wellpappe umgestiegen, wobei ich unter den "Abwurfplätzen" und vor den Badehäuschen noch zusätzlich Buchenholzgranulat (BHG) gestreut habe.
    Aber auch die Wellpappe fand ihre Liebhaber...
    Jetzt habe ich entsprechend große Stücke von PVC in den Schubladen liegen mit BHG.
    BHG kann auf den Kompost und das PVC entsprechend gereinigt werden.
     
  13. #13 plassco, 24.08.2010
    Zuletzt bearbeitet: 24.08.2010
    plassco

    plassco Cardueliden + Kanarien

    Dabei seit:
    20.06.2008
    Beiträge:
    2.667
    Zustimmungen:
    54
    Ort:
    Nord-Ost-Hessen
    @redbird:
    Ich hatte immer Bedenken wegen der Druckerschwärze (siehe Post1), meine Vögel knabbern zu gern an sowas, aber wenn es bei Dir klappt warum nicht, günstiger ist's auf jeden Fall! Unsere Zeitung haben wir jedoch abbestellt, da sie ein "schwarzes Blatt" ist :D, da nehme ich dann doch lieber die Wellpappe...
     
  14. segalk

    segalk Guest

    Als SP'D-Wähler wäre mit das egal! Ist doch besser die Vögel scheißen auf den politischen Gegner. Zur Not kann man auch den Sportteil nehmen. Aber das muß jeder selber wissen, ich möchte da nicht eingreifen.
     
  15. #15 Redbird, 24.08.2010
    Redbird

    Redbird Foren-Guru

    Dabei seit:
    06.02.2008
    Beiträge:
    1.457
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    29336 Nienhagen
     
  16. #16 Tiffani, 25.08.2010
    Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    09.01.2008
    Beiträge:
    9.022
    Zustimmungen:
    382
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    So viele Halter...so viele Alternativen....

    Nun....wenn ich überlege wie lange deine Wellpappen reichen....wenn ich die Zinsen rechne...den Lagerraum.....den Aufwand das Zeug auf Maß zuzuschneiden....das Volumen welches bei der Entsorgung anfällt....den Dreck, den man hat wenn man so eine Wellpappe umdreht (auch wenn man das "lose" in einen Eimer vorher "abschüttelt".....)
    Abgesehen davon das der evtl. noch feuchte Kot ja dann die saubere Schublade beschmiert....abgesehen davon das evtl. Keime dann ein Woche lang vor sich hinmucken könnten :+klugsche....
    Dann würdest Du hier die Waffen strecken ;)

    Test mal für "Euch" knapp 48 Stunden, 1 Vogel in der Größe eines Stieglitz, Bodenfläche knapp 80x50
    [​IMG]

    Eine Nahansicht
    [​IMG]

    Ich glaube dann wäre meine Wohnung nur noch mit Nasenstöpsel zu betreten und jeder Mikrobiologe würde seinen Schlafsack und sein Mikro bei mir auspacken :D

    Wie sieht mein Rechenexempel aus?
    Es gibt zwei...und es ist eigentlich für WF, funktioniert in der Ersten in abgewandelter Form aber auch bei Körnerfressern.

    Die erste kostet mich 2,39 € und hält für eine Box 3 Monate, sie ist allerdings nur für die WF die "clean" sind.
    Einmal Grundeinstreu und dann nur abharken und etwas nachstreuen...
    Ein Monat Pi mal Daumen 4 Wochen, mal drei, gleich 12 mal "reinigen".
    2,39 € : 12 = 0,19 Cent pro Woche incl. der einen Grundreinigung.

    Die zweite Variante, siehe oben, ist für Vögel die noch unter Beobachtung stehen, also evtl. "Rückfall" gefährdet, Absatzvögel oder Quarantäne.
    Sie kostet mich 3,99 und hält für eine Box wenn ich jeden Tag wechsel, 36 Tage. Damit kostet mich ein Blatt, welches ich nur noch auf Länge abschneiden muß, 0,11 Cent. Der kleine Längenverschnitt, ca. 14 cm, ist für "Sichtproben".

    Ich habe keine Versandgebühren, keine "Lagerkosten" ich muß mich nicht hinstellen und zuschneiden (nur abschneiden) und wenn man das Papier geschickt faltet, auch keinen Schmutz der vorbeifällt bei der Reinigung. Das Papier ist ziemlich stabil, also bei feuchtem Kot und Obst auf der selben Stelle, hält es auch noch nach zwei Tagen.
    Dies wäre meine Variante bei Zimmerhaltung :zustimm:
     
  17. #17 plassco, 25.08.2010
    Zuletzt bearbeitet: 25.08.2010
    plassco

    plassco Cardueliden + Kanarien

    Dabei seit:
    20.06.2008
    Beiträge:
    2.667
    Zustimmungen:
    54
    Ort:
    Nord-Ost-Hessen
    WUHAHAHA!!! :D Geile Idee, ich rufe gleich bei der HNA an und sage denen, daß Ihr "schwarzes Blatt" gerade gut genug ist, um meine Vögel drauf kacken zu lassen. Vielleicht suchen die demnächst wieder per Telefonterror verzweifelt nach Gratis-Test-Abbonenten, dann haue ich den Spruch mal raus :D. Besten Dank "Genosse" :bier:

    @ Tiffi:
    Weichfresser kommen mir nicht in die Bude, versprochen :zwinker:
    Beim Umdrehen der Pappen wird die Schublade natürlich auch etwas beschmutzt, ist aber bei normaler Kotkonsistenz unproblematisch. Wird bei der Grundreinigung einfach ausgewischt. Was unter der Pappe passiert ist mir eigentlich auch egal, solange die Vögel nicht dran kommen. Dein Papier ist einen Versuch wert, reduziert das Müllvolumen. Woher bekommst Du es? Da sifft auch nix durch bei Körnerfressern (nach 1 Woche)? Das Papier von Heilers ist so eine Art Wachspapier, wasserabweisend beschichtet, wäre auch ne Idee, Preis??
     
  18. #18 Branjo, 25.08.2010
    Zuletzt bearbeitet: 25.08.2010
    Branjo

    Branjo Vogelfritze

    Dabei seit:
    31.01.2005
    Beiträge:
    2.597
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    04159 Leipzig und 44801 Bochum
    Hi zusammen !!

    Ich benutze ja für Boxen auch Wellpappe. Jedoch habe ich mir gleich immer die passende (40cm) Rolle bestellt oder direkt abgeholt, wenn ich mal in der nähe war.
    Nur scheint es so, daß meine Händler die wohl aus dem Programm genommen hat. Habe gerade mal kurz bei denen geschaut aber auf der neuen HP nix gefunden: www.blickfang-essen.de

    Naja, muß ich wohl demnächst mal einen neuen Händler ausfindig machen.

    Aber zurück zum Thema: Wenden tue ich die WP nicht. Meist ist sie auch schon zu sehr angefresseen, sodaß ich diese nicht mehr benutzen könnte. Sand streue ich auch nicht drauf. Jedoch wird auf genügend Grit geachtet.
     
  19. #19 Tiffani, 25.08.2010
    Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    09.01.2008
    Beiträge:
    9.022
    Zustimmungen:
    382
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Ja die gewachsten Packpapiere wären für Dich eine Alternative. Sind aber um die 225 Meter lang und wiegen auch ein paar Kilo :k Preise waren glaube ich um die 30 Euro, pro Rolle. Will jetzt aber nicht lügen. Wenn ich die 1 Meter breiten genommen hätte, wäre ich Pi mal Daumen auf ca. 5 Cent pro Blatt gekommen, weil ich ja ein Blatt nochmal auf 50 Zentimeter halbiere...
    Also 225 (Rollenlänge) :0,83 (Boxenbreite) = 271 Blatt :2 (wegen dem Meter Höhe) = 542 Blatt insgesamt.
    Das lohnt sich für meine drei, vier Boxen jedoch nicht...:nene:
    Ich zahl jetzt also den doppelten Preis, spar mir die ganze Schnippelei und brauche weniger Platz :~
    Der Rest meiner Boxen läuft ja auf "Tiefstreu".
    Packpaier umdrehen kannst du aber vergessen :k, das heißt, so wie du das mit der Wellpappe machst, ist das preislich wahrscheinlich unschlagbar :idee:
     
  20. segalk

    segalk Guest

    "Kannst Du nicht woanders spielen gehen?"
     
Thema: Wellpappe als Bodenbelag für Zuchtboxen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. fritz heiler kanarien

    ,
  2. wellpappe fur vogel

    ,
  3. zuchtboxen boden

    ,
  4. wellpappe sand,
  5. heiler zuchtkäfige,
  6. Bodenbelag aus Pappe für Vögel,
  7. bodenbelag zuchtbox,
  8. zuchtboxen mit Sand ,
  9. wellpappe baumarkt
Die Seite wird geladen...

Wellpappe als Bodenbelag für Zuchtboxen - Ähnliche Themen

  1. Maskengimpel zucht in Zuchtboxen ?

    Maskengimpel zucht in Zuchtboxen ?: Hallo, meine Frage ist, kann man die Maskengimpel in Zuchtboxen züchten (1,20 x 60 x50 ) Vielen Dank im Voraus, Grüsse aus Rheda
  2. Bird Lamp und Parkett

    Bird Lamp und Parkett: Hallo, gestern habe ich unseren neuen Sonnensport mit einer „Lucky Reptile Bright Sun UV Desert 70Watt“ installiert. Beim Einschalten ist mir...
  3. optimale zuchtbox größe für kanarienvogel

    optimale zuchtbox größe für kanarienvogel: hallo leute , mal eine frage , wie groß soll eine Zuchtbox sein für optimale züchtung ? Musman die weibchen von mänchen über winter trenen? und...
  4. Stieglitz Major in Zuchtboxen züchten ???

    Stieglitz Major in Zuchtboxen züchten ???: Hallo , Da ich neu hier bin habe ich eine Frage . Kann man Stieglitz Major in Zuchtboxen züchten ??? ( 120x60x60 cm ) Mfg Sarah
  5. Vogelzimmerboden

    Vogelzimmerboden: Liebe Forenmitglieder, bisher hatte ich ein pflegeleichtes Korklaminat über das Parkett des Vogelzimmers gelegt, dass muss nun aber mal ersetzt...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden