Wer ist der Boss?!?

Diskutiere Wer ist der Boss?!? im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Hallo zusammen! Habe gerade in dem Beitrag von Mona gelesen und bin auf eine interessante Sache gestoßen. Thoki schrieb, daß er mit seinem...

  1. Dany S

    Dany S Guest

    Hallo zusammen!

    Habe gerade in dem Beitrag von Mona gelesen und bin auf eine interessante Sache gestoßen. Thoki schrieb, daß er mit seinem ersten Geier immer wieder "kämpfe" austragen muß um der Boss zu bleiben. Ich hatte in verschiedenen Büchern schon gelesen, daß man die Papageien nicht oberhalb des eigenen Kopfes sitzen lassen sollte, da sie dann ranghöher sind.
    Ich habe jetzt seit ca. 4 Wochen Lora/Jacko (Geschlecht noch unbekannt) und die meint mir drohen zu müssen. Noch ist sie ein Einzelvogel und hat sich deshalb mit meinem Freund "verpaart". Mir würde sie am liebsten die Augen auskratzen. Sie faucht mich an und hackt nach mir.
    Angriffe ist sie noch keine geflogen, da sie noch nicht weiß, daß sie fliegen kann( saß 25 Jahre nur im Käfig), aber das kann sich ja noch ändern...

    Jetzt meine Frage: Wie reagiert ihr auf Drohen oder Angriffe.

    Liebe Grüße Daniela
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Piwi100

    Piwi100 Guest

    Hallo Dany,

    ja, die Sitiation kenne ich nur zu gut.

    hie einmal unsere Geschichte:

    Jackomo:

    kam zu uns, war 8 Jahre alt, hatte nie einen Partner und wurde von einem Mann gehalten.
    Seine Frau konnte den Kleinen nur mit einem Motorradhandschuh transportieren.

    Als wir ihn vor 2 Jahren bekamen, orientierte er sich sofort nach meinem Mann und
    nach 3 Tagen griff er mich sogar an.
    Er flog regelrechte Angriffe gegen mich und biss echte Löcher in den Arm.

    Ich bastelte mir einen „Bisschutz“ (hatte dabei an Hundetraining gedacht),
    aus Papier und Klebeband.
    Der Bisschutz geht vom Ellenbogen bis über die Handfläche und ich zog ihn immer über,
    wenn ich Jackomo transportieren wollte.
    Wichtig ist, daß er „keinen Erfolg“ hat, wenn er beißt,
    will damit sagen, daß man am besten nicht „aua“ sagt ;)

    Da konnte er reinhacken, ohne dass er mich wirklich verletzte.
    Ein scharfes „NEIN“ und dann habe ich ihn weggesetzt.
    Mit den Anderen habe ich dann weitergespielt, so dass er merkte, dass er nicht „mitmachen“ durfte,
    wenn er biss.
    Er bekam extra ein Leckerlie und ein super dickes Lob, wenn er sich „gut“ benahm.

    Mein Mann hat sich auch ein wenig zurückgezogen, so dass er schon darauf angewiesen war,
    von mir die tollen Sachen zu bekommen.

    Das ganze „Spiel“ hat über ein Jahr gedauert und er hat kapiert,
    dass Beißen nicht bringt, im Gegenteil…er weiß wenn er es nicht tut, bekommt er Aufmerksamkeit.
    Ich habe mit ihm allerdings auch täglich geübt, indem ich viel mit ihm sprach und
    ihm was vorsang – pfiff.
    Man konnte richtig sehen, wie im Laufe der Zeit, seine Abwehr gegen Neugier wandelte.

    Heute ist es so, dass ich ihn mit den Fingern nehmen kann und darf ihn sogar streicheln.
    Wenn ich den Raum verlasse, dann fliegt oder läuft er hinterher.

    Sicher….es ist immer noch nicht ganz vorbei….ab und zu überkommt es ihn
    und da will er nicht auf die Hand und demonstriert es mir gegenüber mit aggressivem Blick.
    Dann weiß ich , entweder hole ich mir den Bisschutz oder ich wickle mir ein Handtuch um die
    Hand, dann „muss“ er mitkommen und weiß auch, dass er erst gar nicht beißen braucht.
     
  4. Thoki

    Thoki Guest

    Petra, das finde ich eine ganz tolle Idee! Man sieht, dass man durch Ideenreichtum und Kreativität da auch zum Ziel kommen kann.
    Das werde ich mir merken!
     
  5. Dany S

    Dany S Guest

    Hallo Piwi!

    Muß mich Thoki anschließen, die Idee ist sehr gut.

    Ich würde mich trotzdem über weitere Beiträge freuen! Denn ich glaube nicht, daß wir die einzigen sind, die dieses Problem haben.

    Gruß Daniela
     
  6. Thoki

    Thoki Guest

    Moin, Dami, ich hab in dem Thread zu Monas Yucca einiges dazu geschrieben. Des weiteren hab ich auch in der APN einen Thread dazu eröffnet, da das Thema augenscheinlich derzeit (Brutsaison) recht brennend ist.
    Dort zu finden unter Verhalten.
    Fauchen und Hacken: Ich würde dem Tier wirklich begegnen und versuchen, es in seine Schranken zu weisen. Wenn es hackt: NEIN! Beissen: NEIN! Aber weiter mit ihm beschäftigen. Ruhig und liebevoll, bis es merkt, dass es keine Angst haben muss....
     
  7. Dany S

    Dany S Guest

    @Thoki

    Vielen Dank noch mal für den Hinweis auf die APN. Monas Thread hab ich mir gerade schon durchgelesen.

    @Piwi

    Kleine Fragen noch mal: Was für Papier hast Du genommen, wieviele lagen und habe ich das richtig verstanden, daß die Finger bei dem Bissschutz frei bleiben.

    Liebe Grüße Daniela
     
  8. Piwi100

    Piwi100 Guest

    Dani,

    ich habe einfach eine Zeitung genommen, ich glaube es waren 3 Lagen,
    und mit breitem Packkleber umklebt.
    sieht aus wie ein Handschuh, der bis zum Ellenbogen geht,
    nur die Finger waren frei, die ich immer zur Faust geballt hatte.
    Den habe ich so angezogen, daß der Pullie drüber ging und Jacko den "Handschuh" nicht sah.

    Das Wichtige ist, das Klebeband, denn da kommen sie nicht durch, wenn man es 2-3x umklebt.
     
  9. #8 Martina J., 18. Januar 2003
    Martina J.

    Martina J. Guest

    Armschutz

    Hallo Daniela,
    Not macht erfinderisch, auch ich habe mir einen Armschutz gebastelt. Habe von einer Rolle Küchenpapier die Pappe genommen und 1 mal längs aufgeschlitzt, dann kannst Du sie wie einen langen Armreif überstülpen,Pulli drüber.
    Unser Felix war sehr!! überrascht, daß ich ohne zu zucken seinen Biß "übersehen" habe. Er hatte sich angewöhnt auf den Arm zu steigen, Aua zu sagen und zuzubeißen.

    lg
    Martina
     
  10. #9 Martina J., 18. Januar 2003
    Martina J.

    Martina J. Guest

    Armschutz

    Hallo Daniela,
    Not macht erfinderisch, auch ich habe mir einen Armschutz gebastelt. Habe von einer Rolle Küchenpapier die Pappe genommen und 1 mal längs aufgeschlitzt, dann kannst Du sie wie einen langen Armreif überstülpen,Pulli drüber.
    Unser Felix war sehr!! überrascht, daß ich ohne zu zucken seinen Biß "übersehen" habe. Er hatte sich angewöhnt auf den Arm zu steigen, Aua zu sagen und zuzubeißen.

    lg
    Martina
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Martina J.

    Martina J. Guest

    Hallo Daniela,
    Not macht erfinderisch...
    Auch ich habe mir einen Armschutz gebastelt. Von einer Rolle Küchenpapier die Papprolle längs aufgeschlitzt dann kann man die Rolle wie einen langen Armreif überstreifen, Pulli drüber und unser Felix war sehr ! erstaunt, daß ich seinen Biß gleichmütig ertragen konnte. Er hatte sich angewöhnt auf den Arm zu steigen, Aua zu sagen und fest zuzubeißen.

    lg
    Martina
     
  13. Martina J.

    Martina J. Guest

    Sorry für die Mehrfach-Antwort,

    irgendwie macht mein PC nicht alles so wie ich will;

    Martina
     
Thema: Wer ist der Boss?!?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. armschutz papagei

Die Seite wird geladen...

Wer ist der Boss?!? - Ähnliche Themen

  1. wer kann helfen

    wer kann helfen: Ich habe im Netz diesen tollen Vogel entdeckt. Leider hat die Suche nach der Art nichts gebracht . Handelt es sich um einen Papagei ? Kann jemand...
  2. wer kann helfen

    wer kann helfen: Hallo ich würde gern wissen um was für Vögel es sich handelt . Es sind Jungtiere etwa 8 Wochen und etwa 20 cm groß[ATTACH]
  3. Wer will hier unsere Hühner

    Wer will hier unsere Hühner: Guten Tag, ich bin neu hier im Forum. Wir wohnen in einem ländlichen Teil von München. (Ja, das gibt es!) Wir halten Kühe und Hühner. Immer wieder...
  4. Wer kennt diesen Vogel

    Wer kennt diesen Vogel: Hallo, ich habe in meinem Garten in der nähe von München diesen Vogel gesehen. Kann mir jemand sagen, was das für einer ist. Ich hab schon das...
  5. Wer frisst meine Gartenschlapfen?

    Wer frisst meine Gartenschlapfen?: Servus Community, Ich lasse meine Gartensschlapfen (Pantoffeln) immer vor meinem Fenster stehen. Heute früh lag er ca 20 Meter weiter entfernt und...