Wer kann mir einen Tipp geben???

Diskutiere Wer kann mir einen Tipp geben??? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hey Leute!!! Unseren Jacko bekammen wir mit 1,5 Jahren als Rupfer. Ein Jahr dauerte es, bis wir Ihn das Rupfen abgewöhnt hatten. Nach 2...

  1. FIBI

    FIBI Guest

    Hey Leute!!!

    Unseren Jacko bekammen wir mit 1,5 Jahren als Rupfer.
    Ein Jahr dauerte es, bis wir Ihn das Rupfen abgewöhnt hatten.
    Nach 2 Jahren bekamm Jacko einen Partner, der leider nach 4 Jahren starb. Aus Trauer fing er wieder an zu Rupfen. 1 Jahr später haben wir Ihn einen neuen Partner besorgt, es dauerte ein halbes Jahr, dann war er wieder zugefedert bis auf die Beine. Das ist jetzt 5 Jahre her aber und die Beine sind immer noch gerupft.
    Wir haben alles ausprobiert wie: Sehlisch, Futterumstellung,Beschäftigung,Käfigumstellung usw.
    Wer kann uns noch einen anderen Tipp geben das er endlich zu rupfen aufhört.

    Mfg Fibi:0- :0- :0-
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. zora-cora

    zora-cora Guest

    hallo fibi

    ich bin kein experte in sachen rupfen.
    aber aus dem, was ich alles schon darüber gelesen habe, entnehme ich, dass auch einige papageien aus "gewohnheit" weiterrupfen, auch wenn sie mittlerweile vielleicht "glücklich(er)" geworden sind.
    es gibt wohl auch bei vielen immer wieder rückfälle, bspw. bei äusseren veränderungen, umzug etc. oder krankheit.

    wenn es bei deinem vogel aber insgesamt betrachtet besser ist, als es ursprünglich mal war, dann würde ich es an deiner stelle schon als "gut" betrachten.

    vielleicht versuchtst du mal genau rauszufinden, in welchen situationen GENAU der vogel noch an den beinchen rupft. dann hättest du u.U. den auslöser und könntest dann gezielt noch was versuchen, diesen zu beheben.

    viel erfolg
    (und, es kommen sicher noch antworten von "rupf-erfahrenen" ;) )
     
  4. FIBI

    FIBI Guest

    Hey Cora
    Von den Rupfen selber bekommen wir leider nix mit, aber wir finden immer die Federn unter dem Käfig. (Die Beine sehen immer gleich aus)
    Gewohnheitsrupfen kann es nicht sein, weil wenn mal stress ist rupft er sich die Schultern ein bisschen.
    Mfg Fibi
     
  5. zora-cora

    zora-cora Guest

    hallo fibi

    genau DAS denke ich aber schon, dass es gewohnheitsrupfen sein könnte.

    und dass er bei stress dann noch zusätzlich die schultern rupft, das meinte ich mit "rückfall".

    ergo: wenn ihr es also nicht mitbekommt wenn er rupft, ist es dann so, dass er hauptsächlich dann rupft, wenn du/ihr nicht zu hause seid?
    das könnte ja auch schon ein grund/auslöser sein.
    vielleicht benötigt er für diese zeit (wenn du/ihr eben weg seid) etwas mehr abwechslungsreiche beschäftigung (=ablenkung).
    vielleicht fällt euch ja mal "was neues" ein, was ihr in die voliere legt/hängt.... zum beschäftigen.
    oder einfach mal nen frischen zweig/ast, an dem der vogel ne ganze zeit mit zernagen zu tun hat.
    oder AUF die voliere nen alten klamotten-katalog legen, der dann durch die gitter zerrupft werden kann, etc. pp.

    ich hoffe, es schreibt bald noch jemand mit mehr erfahrung (es kriselt ja grad ein bissl hier, deshalb hat vielleicht keiner "zeit" ;) )

    viel glück derweil wünsch ich dir
     
  6. Addi

    Addi Guest

    dann

    schilder doch mal ihre unterbringung damit man mehr beurteilen kann
     
  7. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Fibi,

    will dich erst einmal willkommen heißen hier bei den Grauenfans!:0-

    Was Cora dir schrieb, sehe ich auch so, schließe mich dem also an.
    Aber seid ihr mit Jacko schon mal bei einem Papageienspezialisten/TA gewesen? Rupfen kann ja neben psychischen leider auch physische Ursachen haben.
    Könnt ihr eine Krankheit (Organschädigung o.ä.) ausschließen?
     
  8. Rosita H.

    Rosita H. Papageien Mama

    Dabei seit:
    24. Februar 2001
    Beiträge:
    1.791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27726 Worpswede bei Bremen
    Hallo Fibi

    Ich kann mich Cora im großen und ganzen nur anschließen.

    Ich selber habe auch eine Rupferin und habe sie auch schon beim TA vorgestellt.Diagnose ohne Befund

    Meine Ricola hat mit 7 Monaten angefangen zu Rupfen weil sie bei der Vorbezitzerin in Einzelhaltung war

    Heute ist Ricola glücklich mit Merlin verpaart und Rupft sich weiterhin die Brust und Halsfedern raus und vorgestern hat
    sie sich die gesamten rechten Schwungfedern weggebissen

    Auch wir haben alles versucht sie von dem Rupfen abzulencken
    leider ohne Erfolg.Ich denke so wie Cora es schon geschrieben hat Vögel die einmal angefangen haben zu Rupfen werden das
    aus Gewohnheit immer weiter machen

    Natürlich kann Rupfen auch auf Mangelerscheinungen
    Organschäden schlechte Haltungsbedingungen zu wenig Luftfeuchtigkeit Milben u.s.w. bedingt sein aber um das ab
    zu klären müsstest Du deinen Grauen mal von einem Vogelspezialisten untersuchen lassen
     
  9. Rosita H.

    Rosita H. Papageien Mama

    Dabei seit:
    24. Februar 2001
    Beiträge:
    1.791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27726 Worpswede bei Bremen
    Ups jetzt war Sybille schneller:D
     
  10. Addi

    Addi Guest

    sybille

    dann waere es nicht beim partnervogel auszuschliessen gewesen und zum 2. und dass wüerde ich empfehlen reicht erst mal ne federanalyse um einiges auszuschliessen und einzugrenzen , bevor der vogel zum arzt transportiert wied . die medizin mit ihrer moleculardiagnostig hatt uns da einiges im umgang mit kranken vögeln erleichtert
     
  11. Rosita H.

    Rosita H. Papageien Mama

    Dabei seit:
    24. Februar 2001
    Beiträge:
    1.791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27726 Worpswede bei Bremen
    @Ronald

    Könntest Du mal die Addi reinstellen wo man so eine Federanalyse machen lassen kann???

    dann könnte ich von meinem Rupferle auch mal eine einschicken
     
  12. Addi

    Addi Guest

    war

    gerade dabei rosita:

    Geflügelinstitut
    Frankfurterstr. 91-93
    35392 Gießen
    Tel.: 0641-99384-32 (Durchwahl Poliklinik) /- 33 (Durchwahl Labor)/- 39
    Homepge: http://www.uni-giessen.de/fb18/vet-gefl/
     
  13. Rosita H.

    Rosita H. Papageien Mama

    Dabei seit:
    24. Februar 2001
    Beiträge:
    1.791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27726 Worpswede bei Bremen
    Danke Ronald:0-
     
  14. FIBI

    FIBI Guest

    Hey
    Danke addi, Federanalüse haben wir noch nict gemacht ,aber sonst alles mögliche (TA usw.)
    Unsere beiden haben einen großen Käfig ( 120cm B, 80cm T,
    190cm H.
    Ich meine das reicht für eine Gelbscheitelamazone (Tobby) und einen Graupapagei (Jacko), mit Naturästen und bischen Spielzeug.
    Mfg Fibi
     
  15. zora-cora

    zora-cora Guest

    hallo fibi

    wenn du vielleicht die federanalyse noch machen willst... melde dich doch auf alle fälle dann mal wieder, wie es aussieht und so...
    wäre interressant, ob da noch was rauskommt. andernfalls kann man vielleicht doch auch noch andere ursachen/auslöser hier zusammen auskundschaften.

    bis bald mal
     
  16. Addi

    Addi Guest

    reicht?

    Ich denke genug kann nie genügen,muss immer besser werden.


    sindse so dass sie auch mal rauskönnen?
     
  17. Rosita H.

    Rosita H. Papageien Mama

    Dabei seit:
    24. Februar 2001
    Beiträge:
    1.791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27726 Worpswede bei Bremen
    Hallochen

    Ich habe mich heute mit dem Institut in Verbindung gesetzt
    und werde jetzt am Montag von Ricola ein paar angeknabberte
    Federn dort einschicken.

    Über den Befund werde ich dann hier im Forum posten

    Danke nochmal an Addi ( Ronald ) für den Tipp:0-
     
  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. Addi

    Addi Guest

    Bitte

    Rosita Roland statt Ronald
     
  20. Rosita H.

    Rosita H. Papageien Mama

    Dabei seit:
    24. Februar 2001
    Beiträge:
    1.791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27726 Worpswede bei Bremen
    Re: Bitte

    Sorry Roland
     
Thema:

Wer kann mir einen Tipp geben???

Die Seite wird geladen...

Wer kann mir einen Tipp geben??? - Ähnliche Themen

  1. wer kann helfen

    wer kann helfen: Ich habe im Netz diesen tollen Vogel entdeckt. Leider hat die Suche nach der Art nichts gebracht . Handelt es sich um einen Papagei ? Kann jemand...
  2. Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?

    Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?: Wie der Titel schon sagt: Ich suche ein Futterhaus zum kaufen, welches ich im Garten aufstellen kann. Freue mich auf alle Vorschläge :)
  3. Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!

    Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!: Hallo zusammen, Mina hat heute ihr erstes Ei gelegt. Über legenot, Krankheiten und Futter habe ich mich erkundigt aber wie ist das mit dem...
  4. wer kann helfen

    wer kann helfen: Hallo ich würde gern wissen um was für Vögel es sich handelt . Es sind Jungtiere etwa 8 Wochen und etwa 20 cm groß[ATTACH]
  5. Wer will hier unsere Hühner

    Wer will hier unsere Hühner: Guten Tag, ich bin neu hier im Forum. Wir wohnen in einem ländlichen Teil von München. (Ja, das gibt es!) Wir halten Kühe und Hühner. Immer wieder...