Wichtiges zu Mohrenkopfpapageien

Diskutiere Wichtiges zu Mohrenkopfpapageien im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, ich würde mich über die wichtigsten Tips und Infos zu Mohrenkopfpapageien freuen, also Ernährung etc. ..., da ich in ein paar Tagen...

  1. Bell

    Bell Guest

    Hallo,

    ich würde mich über die wichtigsten Tips und Infos zu Mohrenkopfpapageien freuen, also Ernährung etc. ..., da ich in ein paar Tagen einen nackten dieser Art bekomme, der vor ca. 7 oder 8 Jahren importiert und seither einzeln gehalten wurde.

    Auf die Schnelle werde ich mir so arg viele Infos über diese Art nicht mehr holen können und wäre deswegen über praktische Erfahrungsberichte Eurerseits dankbar.

    liebe Grüße

    Bell
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin Bell!

    Ganz auf die schnelle gesagt: so groß unterscheiden sich Mohrten hinsichtlich Haltung und Ernährung nicht von den Graupapageien. Gutes Körnerfutter, viel Obst und Gemüse, Holz zum Nagen, am besten natürlich frsiche Äste und einen ausreichend großen Käfig.
    Nach deiner Schilderung (nackt, 7-8 Jahre alt) muß man eher auf die Besonderheiten des Individuums eingehen und bspw. eine langsame Ernährungsumstellung.
     
  4. Bell

    Bell Guest

    Hallo Rüdiger,

    na prima ! Dann ist da außer mir und meinem Grauen ja noch jemand mit dem man das Obst und Gemüse teilen kann. Ich bin ja kaum noch mit dem Reste verzehren nachgekommen :D.

    Leider weiß ich nun garnix über die Besonderheiten dieses Papageien, außer daß er Obst frißt und bis auf den Kopf, Daunen und eine Schwanzfeder völlig nackt ist und leichte Ekzeme hat.
    Aber da wird mir mein TA weiterhelfen. Vor Menschen hat er natürlich auch Angst, aber das soll nicht das Problem sein.

    Tja, dann geh ich schon mal das Internet nach einem potentiellen Partner durchsuchen.

    liebe Grüße

    Bell
     
  5. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Wenn du willst kannst du mal auf meiner HP stöbern, da steht als Mohrenfan natürlich einiges zu diesen Vögeln.
    Ansonsten kann ich Rüdiger stark beipflichten, Grauen sind nah verwandt den Langflügelpapageien.
    Ich hatte mal ein Weibchen, das rupfte sich auch, war nicht in den Griff zu bekommen bis zur ersten Brut, ab da war alles ok.
    Hatte sich aber nur die Brust gerupft.
    ICh wünsche dir viel Glück mit dem Mohren.

    Anhang:
    Mir ist gerade noch eingefallen, dass ich mal HPs gesucht habe auf eine Frage hier im Forum beidenen es um MOhren geht auch steht in dem Beitrag einiges wissenswerte schau mal hier
    http://www.vogelforen.de/showthread.php?s=&threadid=13706&highlight=Mohrenkopfpapagei
    Und bei Obst helfen die Mohren sicher:
    [​IMG]
    [​IMG]
    ABer nicht alle kennen Obst, manchmal braucht man auch Geduld bis sie wissen was gut ist.
     
  6. Bell

    Bell Guest

    Danke Moni. Habe mich auf Deiner Seite umgesehen.

    Eigentlich hatte ich ja die Hoffnung, daß man irgendwie anders das Geschlecht ermitteln könnte, aber so wie es aussieht wird auch die letzte Feder von ihm dran glauben müssen. Besser gleich ! Zum TA muß er ja eh.

    Wie sieht es eigentlich mit Formalitäten aus ? Cites ist vorhanden.

    liebe Grüße

    Bell
     
  7. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Das hatten wir hier auch schon mal aber da kam mehr oder weniger raus, es kommt auf den Regierungsbezirk an, also frag einfach nach, dann bist du auf der sicheren Seite.
    Und wenn du sowieso bei TA bist wird sicher das Blut untersucht, dann kann man das Geschlecht mitbestimmen lassen. So kann die Feder bleiben.
     
  8. Bell

    Bell Guest

    Danke nochmal Moni :) !

    Nu hab ich schon eine Menge zu lesen. Ich hoffe ich bekomme in nächster Zeit nicht noch mehr "unbekannte" Flug- (bzw. Nichtflug-) objekte ;)

    liebe Grüße

    Bell
     
  9. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Also Mohren sind einfach absolut meine Lieblinge, habe schon noch mehr Vogellieblinge, ich hoffe dein UFO:D gewöhnt sich gut ein und du hast viel Freude und nicht nur viel Stress mit ihm.
    Sie können ganz schön zickig sein, wenn sie wollen.
    Aber genau anschauen, dann kann man eigentlich erkennen jetzt ist er gut aufgelegt und jetzt sollte ich ihn lieber in Ruhe lassen.
     
  10. #9 Martin Unger, 12. September 2002
    Martin Unger

    Martin Unger Guest

    Hi Bell,

    mache dir keine Gedanken, dass wird schon klappen, da bin ich mir sicher.

    gruss

    Martin
     
  11. Bell

    Bell Guest

    Nun will ich mich auch mal wieder hier melden und berichten :

    Mit dem nackten Mohrenhahn war es bislang ein auf und ab, was sein Federwachstum betrifft.

    Das war er nach ca. 3 Wochen. Man konnte schon wieder einige farbige Flecken auf seinem kleinen Körper entdecken. Leider ist er nicht so gut zu erkennen, da er zu dieser Zeit noch wegen der Verletzungsgefahr im Käfig bleiben mußte.
     

    Anhänge:

    • mohr.jpg
      Dateigröße:
      26,2 KB
      Aufrufe:
      128
  12. Bell

    Bell Guest

    Hier nochmal, nach weiteren 3 Wochen, also insgesamt ca. 6 Wochen.

    Leider hat er sich bei einem Verpaarungsversuch mit einer flugfähigen Henne fast alle Federn wieder abgebissen oder rausgerissen. Innerhalb von 2 Tagen sah er fast wieder so schlimm aus, wie nach 3 Wochen.
     

    Anhänge:

    • mohr1.jpg
      Dateigröße:
      24,7 KB
      Aufrufe:
      80
  13. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Das tut mir richtig weh, wenn ich dass so sehe.
     
  14. Bell

    Bell Guest

    So sah er um Jahreswende aus, mit einem anderen Artgenossen (links im Bild) , der sogenannte "ebay-Mohr", ersteigert für 1 Euro, 20 Jahre alt. Diese Vergesellschaftung hat sehr viel besser geklappt, da sie beide flugunfähig sind. Sie begrüßen sich mit Schnabelklappern, füttern, kraulen sich und sind ständig zusammen unterwegs. Sie sind beide nie eingesperrt und ich nehme mittlerweile das Risiko in Kauf, daß sie hin und wieder abstürzen.
     

    Anhänge:

    • moh1.jpg
      Dateigröße:
      17,7 KB
      Aufrufe:
      72
  15. #14 Frank-Heinrich, 28. Januar 2003
    Frank-Heinrich

    Frank-Heinrich Guest

    Suuuper!

    Hallo Bell,

    habe gerade die Geschichte Deines Mopas gelesen. (Sah ja auf den ersten Bildern eher wie ein Brathähnchen aus) Es scheint ihm ja richtig gut zu gehen.
    Dass er sich mit dem zweiten so gut versteht ist ja ganz toll. Ich habe ja auch ein etwas ungewöhnliches Paar: zwei Damen, eine 3Jahre, die andere 22Jahre alt. Und es funktioniert wider aller Prognosen ganz hervorragend.

    Viel Freude mit den Beiden und grüße sie mal ganz lieb von meinen beiden Mädels.

    Frank-Heinrich, Paula & Coco
     
  16. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Hallo Bell,
    ich find auch die sehen da schon viel besser aus.
    Da ist wohl auch Geduld gefragt.
     
  17. Antje

    Antje Guest

    Hallo Bell,

    bisher habe ich mich noch nicht zu Deinem Mohren geäußert, jetzt wird es aber höchste Zeit Dir zu sagen wie toll er inzwischen aussieht.

    Man würde nie drauf kommen, daß es der Vogel vom 1. Bild ist.

    Da kann man Dir und vor allem dem Mohren nur gratulieren, wie schön Du das hingekriegt hast. :)
     
  18. Bell

    Bell Guest

    Danke für die netten Grüße und das Lob, aber ich habe nun wirklich nichts dazu getan, außer ihn in Ruhe zu lassen, soweit als möglich, denn er ist sehr sehr menschenscheu. Das er auch heute noch die Federn abbeißt (manchen brechen auch beim Sturz ab) liegt wohl an seiner extremen Ängstlichkeit. Er gehört in eine Außenvoliere, wo er sich verstecken kann, wenn ein Mensch auftaucht. Wir werden auf jeden Fall eine bauen, aber das wird noch dauern.

    Ich werde nun aber eine Nisthöhle oder ähnliches organisieren, wo er sich ganz zurückziehen kann, wenn er möchte. Kann mir jemand sagen, wo ich sowas herkriege und wie groß die für Mohren sein muß ?

    liebe Grüße

    Bell
     
  19. Antje

    Antje Guest

    Hallo Bell,

    frag doch mal Piwi. Die hat eine Supernisthöhle in einem Naturstamm für ihre Grauen. Sieht richtig schön natürlich aus.

    Ich glaube, sie hat sie auch aus dem Internet.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Ajnar

    Ajnar Initiative für Papageien

    Dabei seit:
    24. September 2001
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Planet Erde
    Hallo Bell,

    schön, wie gut sich die Beiden verstehen. Ich freue mich sehr. Dann ist es bald nicht mehr so schwer für den Kleinen. Geteiltes Leid ist halbes Leid. Sie werden viel voneinander lernen.
    Bei meinen Beiden war es gut, daß die Voliere recht hoch ist, so können sich sich immer nach oben - hinten flüchten. Und was bei mir sehr gut war, um Vertrauen aufzubauen:
    Ich habe immer, aber wirklich immer und bis zum heutigen Tage immer, an einem Glöckchen geklingelt, bevor ich die Türe zur Voliere öffne. So haben sie sonst die Gewissheit, daß sie ganz für sich sind, und kommen so zur Ruhe. Es hat sehr gut gewirkt. Sie hatten ja auch am Anfang panische Angst. Außerdem, habe ich alles (Futterservice usw.) immer zur gleichen Zeit, in der gleichen Reihenfolge gemacht. Nie etwas außer der Reihe (am Anfang), damit sie sich in der Routine eine Sicherheit aufbauen konnten.

    Wegen der Nisthöhle: frage doch einfach einmal nach bei www.kroes-nisthoehle.de

    Herr Kroes ist sehr nett und behilflich und wird Dich gut beraten.

    Liebe Grüße an Dich und Deine Beiden von
    Loranga und Loli und
     
  22. Bell

    Bell Guest

    Hallo Ajnar,

    ich habe zwar keine Klingel, aber ich pfeiffe immer, bevor ich das Vogelzimmer betrete, damit sich der Mohrenhahn noch schnell in irgendeine Ecke verdrücken kann :). Eine hohe Voliere haben sie auch, aber sie gehen dort eigentlich nur noch rein, um etwas zu fressen oder die Korkschaukel zu zerbröseln. Entgegen aller Erziehungstips (sind wohl eher für zahme Vögel) sind die meisten Sitz- und Kletteräste so hoch angeordnet, daß die Papageien über mir oder mindestens in Augenhöhe sitzen. Das scheint meinen ängstlichen Kandidaten sehr gut zu tun und stärkt ihre Selbstsicherheit. Nachteilig ist nur die Absturztiefe, denn es ist schon ein Unterschied, ob sie aus einer Höhe von 1,5 m abstürzen oder aus 2m.

    Ich habe Deine Geschichte bzw. die Deiner Mohren übrigens auch verfolgt. Es ist immer wieder schön zu sehen, wieviel Mühe sich manche Leute geben :). Viel Glück weiterhin und Danke für den Link.

    liebe Grüße

    Bell
     
Thema: Wichtiges zu Mohrenkopfpapageien
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mohrenkopfpapagei schnabel klappern

Die Seite wird geladen...

Wichtiges zu Mohrenkopfpapageien - Ähnliche Themen

  1. Mohrenkopfpapageien

    Mohrenkopfpapageien: Hallo ich bin John aus Neuwied. Habe eine Frage; Meine beiden Mohren streiten sich und die Kleine schreit wie am Spieß. Haben beide einen großen...
  2. 4jähriger männlicher Mohrenkopfpapagei sucht dringend ein neues Zuhause

    4jähriger männlicher Mohrenkopfpapagei sucht dringend ein neues Zuhause: Ein 4jähriger männlicher Mohrenkopfpapagei sucht dringend ein neues Zuhause. Die junge Halterin, die den Vogel jung gekauft hat, zog aus dem...
  3. Wichtige Fragen zur Brut

    Wichtige Fragen zur Brut: Hallo Leute vielleicht könnt ihr mir ja helfen was man bei einer brut beachten muss da unsere ziegensittiche gerade in der brutwilligen zeit sind...
  4. fehlende Vorderkrallen Mohrenköpfe

    fehlende Vorderkrallen Mohrenköpfe: Hallo zusammen, ich möchte gerne Mohrenkopfpapageien halten und später züchten. Mir wurde jetzt ein Paar angeboten , bei einem Vogel fehlt eine...
  5. Mohrenkopfpapageien Pärchen aus Ratingen suchen ein neues Zuhause

    Mohrenkopfpapageien Pärchen aus Ratingen suchen ein neues Zuhause: Hallo zusammen, aufgrund der anstehenden Geburt unseres Kindes müssen wir uns schweren Herzens von unseren beiden Mohrenkopfpapageien trennen....