Wie bekomm ich sie wieder rein?

Diskutiere Wie bekomm ich sie wieder rein? im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Also die Beiden sind jetzt seid gestern morgen 7Uhr draußen und haben auch seitdem nix gefressen.Kein locken mit irgendwas nützt.Ich hab heut...

  1. katilein

    katilein Guest

    Also die Beiden sind jetzt seid gestern morgen 7Uhr draußen und haben auch seitdem nix gefressen.Kein locken mit irgendwas nützt.Ich hab heut Nacht mit nem kleinem Licht den Käfig angestrahlt,dachte sie finden so wieder rein.Nix!Was soll ich denn noch tun?Ob sie wieder alleine reingehen??
    Hiiiiilfeeee :D
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Vögel sind absolut nachtblind, mal von einigen Ausnahmen abgesehen. Aber es geht ja hier um Nymphen;) , die sind es auf jeden Fall.
    Wenn Du den Raum so abdunkelst, dass Du gerade noch was erkennen kannst, und die beiden dann vorsichtig von ihrem Platz "einsammelst", kannst Du sie in ihren Käfig bringen. Die Betonung deshalb, weil sie sehr panisch reagieren können, da sie ja wörtlich die Hand vor Augen nicht sehen.
    Eine andere Möglichkeit ist ein großes Tuch vorsichtig über sie zu werfen, und sie damit einzufangen. Auf keinen Fall eine Hetzjagd veranstalten, da sie dadurch nur leiden müssen!
    Sie müssen aber zurück, da sie nicht über Stunden hungern dürfen, für ihren raschen Stoffwechsel benötigen sie in kurzen Abständen Nahrung.

    Viel Glück:)
     
  4. #3 roadrunner, 4. Februar 2002
    roadrunner

    roadrunner Guest

    Hallo

    Besser ist das Tuch!
    Beim Einfangen im Dunkeln hat Charlotte meinen Mann mal ganz heftig in den Finger gebissen - warscheinlich einfach vor lauter Schreck! - und das hat sie ihm auch übel genommen! - nimmt seitdem reißaus vor ihm und geht gar nicht mehr gern auf den Finger!:(

    Also viel Erfolg!
    Nadja
     
  5. Antje

    Antje Guest

    Hallo Katilein,

    sind sie denn inzwischen reingegangen?

    WEnn nicht, solltest Du sie doch lieber einfangen.

    Wie lange hattest Du die beiden denn im Käfig, bevor Du sie das 1. Mal rausgelassen hast? 2 Wochen sollte man mit dem 1. Freiflug schon warten.

    Falls es nicht so lange war, würde ich sie jetzt auf jedem Fall erstmal eine Weile nicht rauslassen, damit sie sich ihre Umgebung wirklich gut einprägen können.
     
  6. katilein

    katilein Guest

    drin

    Sie sind schon seit 6Wochen bei uns und ich dachte sie sind jetzt"reif" für nen Ausflug.Ich versteh auch nicht warum sie freiwillig nicht rein gehen. Mein Mann kam gestern auch auf die Idee mit dem dunkel machen und hat sie gefangen.Ich denke ich werde sie jetzt mal für zwei Wochen drin lassen damit sie sich erholen können.Und dann versuch ich es nochmal
    Kati
    Gehen eure immer freiwillig wieder rein?Auch am Anfang?
     
  7. Rebekka

    Rebekka Guest

    Freiflug

    Tja, das Problem kenne ich von unseren beiden auch.
    Wir hatten ja letztes Wochenende auch eine aufregende Nacht, da Kiki und Fred einfach nicht reinwollten. Am nächsten Morgen habe ich es dann zum Glück geschafft, da ich mir dann doch schon große Sorgen gemacht habe, dass die Kleinen schon am Verhungern sind.
    Ich bin mal gespannt, wie sich der nächste Ausflug am kommenden Samstag gestaltet!

    Hast Du es schon mit Hirse (oder was sie sonst noch gerne fressen) als Lockmittel versucht? Bei unseren klappt das leider nicht immer

    Gruß, Rebekka :)
     
  8. Maja

    Maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    2.052
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Katilein,
    tut mir leid, dass es bei eurem ersten Ausflug solche Probleme gab.
    Mein erster Vogel, Lucky, blieb auch das erste Mal draußen. Ich kann deine Sorge gut verstehen, habe auch Blut und Wasser geschwitzt damals. Ihn habe ich erst am nächsten Abend wieder rein bekommen, habe ihm x-mal einen Ast hingehalten, irgendwann blieb er auch sitzen und ließ sich reintragen. Ich war fix und fertig, und ich glaube, der Vogel damals auch :~.
    Dann habe ich ihn nochmal drei Tage drin gelassen und dann wieder rausgelassen. Gegen Abend habe ich dann direkt innen neben dem Türchen eine rote Kolbenhirse befestigt, so dass er schon die Füßchen reinsetzen musste, um gut dran zu kommen. Das hat auch geklappt. Sie müssen es halt nur einmal kapiert haben. Biete daher ja nichts draußen zu fressen an, außer Obst und Gemüse, aber keine Körner. Sonst haben sie ja keinen Grund reinzugehen. Bei den nachfolgenden Vögeln gab es dann keine Probleme mehr, einer wusste, wo es lang geht und die anderen folgten brav ;).
    Für solche Fälle ist es schon nützlich, wenn sie wenigstens auf ein Stöckchen gehen würden, aber meine machen das auch nicht (Lucky hat es auch nie wieder getan *gg).
    Also das klappt schon noch, irgendwann hat es noch jeder Vogel kapiert wo es zum Futter geht :) !
     
  9. #8 roadrunner, 5. Februar 2002
    roadrunner

    roadrunner Guest

    Freiwillig? - nööö!

    Also auf dem Finger muß man sie schon "reinschieben"...:D
    Und am Vormittag geht gar nix! - wenn sie erst mal draußen sind ham wir verlohren - kurz vor der Käfigtür haun sie immer ab mit lautem Gekreische! - "ich wiiilll noooch nicht reiiin!!!!"

    Am Abend, wenn sie eh müde sind lassen sie sich reinsetzen - aber schwieriger wars am Anfang schon, als sie noch nicht so richtig handzam waren...

    Auch zu warten bis sie Hunger haben ist meistens vergebens. Gefressen wird dann, wenn sie sowieso rein müssen zwecks lüften und so...
    Aber der Tip mit Kolbenhirse von Rebekka is gut, denn wenn sie schon recht lange draußen sitzen ham sie bestimmt Hunger und dann kriegst Du sie auch auf den Finger!

    Ich wünsch`Dir weiterhin viel Geduld mit deinen Kleinen!

    Nadja
     
  10. Rosine

    Rosine Guest

    Hallo Kati!

    Ich kann mir aber auch vorstellen, daß sie nach 6 Wochen im Käfig ohne Freiflug einfach Angst haben, wieder hereinzugehen. Unter Umständen halten sie den Freiflug für eine Art "Unfall", der gar nicht passieren sollte.

    Seit Wolfgang da ist, hab ich Gunilla auch noch nicht wieder mit rausgelassen, heute Nachmittag ist es aber so weit :).

    Gunni ist aber bislang abends immer freiwillig in die Voliere gegangen, von selbst, ohne daß ich mit Finger oder Hirse nachhelfen mußte.

    Vielleicht entspannt sich ja auch´bei Dir die Situation, wenn sie merken, daß Freiflug selbstverständlich ist. Ich denke, zwei Wochen ohne Freiflug nach der Nacht draußen könnten da kontraproduktiv sein. Das ist zumindest meine Erfahrung von den Wellis, die kosten das dann auch immer richtig aus, wenn sie nach unfreiwilliger "Haft" wieder rausdürfen...;)
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Antje

    Antje Guest

    Hallo Kati,

    ich denke auch, daß 6 Wochen mehr als genug sind. Laß sie jetzt ruhig regelmäßig raus. Sie gewöhnen sich meistens an die festen Zeiten.

    Meine bekommen immer ihre Kolbenhirse in die Voliere gehängt, wenn sie wieder reinsollen. Und nur dann! Sonst ist Hirse tabu. Sie stürzen sich dann auch immer förmlich drauf.

    So habe ich meine dazu gekriegt spätestens innerhalb einer halben STunde reinzugehen und bei mir sind es immerhin 8 Vögel. Wenn etwa die Hälfte drin ist, mache ich die Tür schonmal zu, damit die ersten nicht schon wieder rausgehen. Die anderen melden sich dann schon, wenn sie reinwollen, sie klettern dann z.B. aufgeregt auf dem Volierendach herum. Mit der Zeit siehst Du es den Vögeln an, wenn sie reinwollen. Du mußt dann natürlich daneben stehen bleiben und die Tür "bedienen".

    Deine beiden werden es schon noch lernen.

    Ich würde mir für den Notfall auf jedem Fall einen Vogel-Käscher besorgen. FAlls Du sie doch mal einfangen mußt, z.B. für Tierarztbesuche etc.
     
  13. #11 Sittichmama, 6. Februar 2002
    Sittichmama

    Sittichmama Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. August 2001
    Beiträge:
    2.123
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hilden
    Da habe ich mit meiner Bande echt Glück gehabt, wenn die ihre Runden gedreht haben, gehen die meistens von alleine in den Käfig. Zu meiner Bibi sage ich, komm geh ins Bett. Dann geht sie sofort in den Käfig.
     
Thema:

Wie bekomm ich sie wieder rein?

Die Seite wird geladen...

Wie bekomm ich sie wieder rein? - Ähnliche Themen

  1. Zebrafinken in weiß wie bekomme ich da auch junge weiße ZB raus

    Zebrafinken in weiß wie bekomme ich da auch junge weiße ZB raus: Hallo ich bin neu hier wie bekomme ich weiß zebrafinken Junge auch weiß heraus kann mir jemand helfen welche muss ich verpassen wenn ich junge...
  2. Wie bekomme ich meine Sperlingspapageien wieder zurück in die Voliere nach dem Freiflug ?

    Wie bekomme ich meine Sperlingspapageien wieder zurück in die Voliere nach dem Freiflug ?: Habe seit drei Wochen die Sperlingspapageien übernommen sie sind ca. 5 Jahre Alt und wollen, wenn ich sie frei lasse, nicht zurück in die...
  3. Mein Schäferhundmischling macht rein!

    Mein Schäferhundmischling macht rein!: Hallo an alle, Ich habe mir vor 5 und halb Monaten ein Schäferhundmischling gekauft. Jetzt habe ich das problem er macht rein als er klein war,...
  4. Schaut mal mal dort rein

    Schaut mal mal dort rein: Hier. Lang http://www.vogelforen.de/vogelkrankheiten/258326-federn-kueken.html Mfg
  5. Halsbandsittich Küken bekommen Flecken und sterben.

    Halsbandsittich Küken bekommen Flecken und sterben.: Hallo! Ein Züchterbekannter von mir hat mich um Hilfe geboten, aber ich habe auch keine Ahnung, was es sein könnte. Alle - nur - Halsbandsittich...