Wie ich zum Vogelhasser wurde

Diskutiere Wie ich zum Vogelhasser wurde im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo liebe Community, Ich möchte auf diesem Weg einfach mal meinen Frust ablassen, und potenziellen neuen Vogelbesitzern eine andere Seite der...

  1. Ang

    Ang Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25.03.2021
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    1
    Hallo liebe Community,
    Ich möchte auf diesem Weg einfach mal meinen Frust ablassen, und potenziellen neuen Vogelbesitzern eine andere Seite der Medaille präsentieren.

    Wir sind eine kleine normale Familie, meine Frau und ich, mit einem kleinen Hund und einem Kaninchen. Ich war schon immer sehr sehr Tierlieb, und so war es abzusehen das ein Leben ohne Haustiere schwer vorstellbar ist. Bedeutend war hier wohl meine Mutter, die wohl Tierliebeste Person die man sich vorstellen kann. Hatte kaum Geld zum essen und spendete trotzdem wo es nur geht für Tierorganisationen und Auffangstationen. Du bist die beste Mama.
    Letztes Jahr verstarb der Vater meiner Frau, und Sie fiel in ein tiefes Loch. Oft schaute Sie sich auf TikTok Videos von kleinen Papageien an, und wir lachten sehr über diese doch sehr faszinierenden Wesen.
    Zu diesem Zeitpunkt sah ich Vögel wie jeder andere Mensch. Sind halt Vögel. So wie Elefanten Elefanten sind oder Fische Fische sind. Ich hab keine besonderen Draht zu Vögeln gehabt, war aber auch nicht abgeneigt.
    Meine Frau hat viel über Vögel gelesen und sich haufenweise Videos angeschaut, und schlussendlich stand ihr Entschluss fest: Sie will Halsbandsittiche haben.
    Ich wusste zuerst nicht recht ob ich das auch will, wir haben ja immerhin schon zwei Tiere, wir sind beide Berufstätig, vielleicht kommt bald das erste Kind, ist das wirklich eine gute Idee?
    Zugegeben, was man so über Halsbandsittiche sieht und hört ist schon sehr süß, das muss man zugeben. Ich für meinen Teil wollte erstmal trotzdem keine haben - wenn es nur nach mir ginge.
    Wie wir Manner halt so sind, lassen wir uns von unseren Frauen überreden. Fairerweise muss man sagen, da hätten nicht viele Männer widerstehen können, bei dem was Frauen alles machen können *lach*

    Und so kamen "Blue" und "Diwa" zu uns, zwei kleine junge Halsbandsittiche.
    Schnell wurde die ganze Wohnung zu einem Vogelparadis umgebaut, überall hängen Schaukeln, Seile und anderes Zeug von der Decke.
    Käfige? Ja haben wir auch geholt, aber die sind immer offen. Wer will schon seinen Vogel auf einen Kubikmeter einsperren.. Und so wurde unsere ganze Wohnung zum Vogelparadis. Einige Fenster wurden mit Fliegengittern ausgestattet, sodass wir die Fenster öffnen können ohne das Sie abhauen.
    Jeden Tag wenn ich einkaufen gehe, nehme ich denen irgendetwas mit, Kiwis, Äpfel, Bananen, Trauben. Alles was das Vogelherz begehrt.
    Und meine Frau hält ihr Versprechen, sie putzt jeden Tag die Wohnung, das muss man auch, weil die einfach hinscheissen wo Sie sind. Aber das ist garnicht das Problem.
    Das Problem? Das Geschrei!
    Anfangs hab ich auf meine Frau gehört.. Das geht vorbei, die sind noch jung, das wird schon.
    Spoiler: Wurde es auch ein Jahr später nicht.
    Zugegeben, es gibt bestimmt mal 10-15 Minuten in denen keine oder nur leise Geräusche kommen, aber für Gewöhnlich kannst du bis 100 Zählen und einer von beiden fängt an zu schreien.
    Das hört sich erstmal nicht so tragisch an, aber oh gott, sind die Viecher laut! Es fühlt sich an als würde Strom durch meine Adern fließen. Mein Blutdruck steigt auf unbekannte Höhen.
    Selbst wenn du die Vögel schimpfst, das interessiert die doch überhaupt nicht, es wird einfach 5 Sekunden später wieder geschrien, und zwar auf Maximallautstärke.
    Und Gott bewahre wenn man plötzlich eine Krähe hört, dann geht die Panik los und sie schreien los und fliegen durch die Wohnung als hätten sie grad Kokain gezogen. Irgendwo verständlich, aber einfach so nervig!

    06:30 Uhr morgens, die ersten Sonnenstrahlen des Tages kitzeln dein Gesicht, und aus der Ecke hörst du in bestimmt 100 Dezibel KWIKWIWIKWI, bitte erschieß mich oder die Vögel.

    Ich bin ein hart arbeitender Mensch, ich brauche manchmal auch meine Ruhe und kann mich nicht mit den scheiss Vögeln beschäftigen, und dann schreien sie.

    Mittlerweile ist es schon so weit, das wenn ich frei habe und meine Frau arbeiten muss, ich in der früh mit ihr rausgehen und dann einfach shoppen gehe, oder irgendeinen Freund besuchen gehe, damit ich mir dieses Geschrei nicht geben muss.

    Die Vögel haben bei uns das beste Leben was ein Vogel nur haben kann. Das beste Essen, können durch die Wohnung fliegen, haufenweise Spielzeug, wir versuchen mit denen zu Spielen wann es uns möglich ist.
    Und was kriegst du von den Vögeln zurück? Nix außer Geschrei.
     
    sister gefällt das.
  2. #2 harpyja, 25.03.2021
    harpyja

    harpyja Federleserin

    Dabei seit:
    24.01.2010
    Beiträge:
    3.809
    Zustimmungen:
    1.290
    Ort:
    Norddeutschland
    Moin Ang,

    ich sags mal so: Dass Menschen sich total nette süße Vögel kaufen und dann feststellen, dass die ganz schön laut sind - das passiert nicht nur euch. Wenn man etwas Erfahrung mit Vögeln hat, lächelt man da milde, denn Halsbandsittiche machen derart penetrante Töne, dass sie nicht zum Spaß bestenfalls draußen und weit weg von Nachbarn in einer Außenvoliere gehalten werden ;)

    Die gute Nachricht ist aber: Ich denke, da kann man was machen. Hier melden sich sicher bald die Halsband-Erfahrenen, aber schon mal in Kürze der erste Tipp: Verdunkelt den Raum mit den Vögeln so lange, wie ihr schlafen wollt. Der Tag wird immer mit Geschrei begrüßt, aber dann könnt ihr immerhin festlegen, wann das stattfindet.
    Und die Vögel stehen hoffentlich nicht in eurem Schlafzimmer, oder? Das liest sich so.
     
  3. #3 Alfred Klein, 25.03.2021
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27.01.2001
    Beiträge:
    14.459
    Zustimmungen:
    2.074
    Ort:
    66... Saarland
    Ich kann Harpyja nur zustimmen.
    Ich handhabe es, auch wegen der Nachbarn, so, daß ich die Rolläden/Jalousien erst gegen 9.30 Uhr hochziehe. Bis dahin pennen die Geier. Und ich habe nicht nur zwei, ich habe ein halbes Dutzend. Davon allerdings vier im Vogelzimmer, die beiden anderen im Eßzimmer. Damit die letzteren abends schlafen werden die Behausungen abgedeckt. Wenn ich dann keine Festbeleuchtung veranstalte halten die auch bis 9.30 Uhr Ruhe.
    Das wäre ein NoGo.
     
    Sietha und SamantaJosefine gefällt das.
  4. #4 Gast 20000, 25.03.2021
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    3.263
    Zustimmungen:
    930
    Bei einer etwas intensiveren Information über die Vögel die man zu kaufen gedenkt, wird man zwangsläufig auch feststellen, das bestimmte Arten recht laut sind.
    Das sollte man bei Wohnungshaltung immer berücksichtigen. Allerdings gibt es auch recht leise Arten, auf die wird man auch stoßen, wenn man etwas forscht. Eignen sich auch für die Wohnung und sind fast leiser als ein weiblicher Kanarienvogel. Ich habe hier bewußt mal ein Weibchen genommen.

    Eigentlich ist daher anzumerken, daß man sicher nicht die Vögel hassen muß, die ja nichts dafür können, weil sie sich natürlich verhalten, sondern eher eine Wut auf sich selbst verspüren muß, das man aus Sicht der Vogelart die falsche Entscheidung getroffen hat, was hätte vermieden werden können!

    Wie gesagt, die Vögel machen keine Fehler, aber die Halter doch eine ganze Menge.
    Gruß
     
    FibiundFlocki, inci, Moni Erithacus und 7 anderen gefällt das.
  5. #5 esth3009, 25.03.2021
    esth3009

    esth3009 Piratenbändiger

    Dabei seit:
    26.07.2004
    Beiträge:
    2.446
    Zustimmungen:
    1.611
    Ort:
    Piratenland
    Was mir auffällt: Ist es wirklich ein Pärchen, dh ist ein DNA-Test gemacht? Wenn nicht können sie unter Umständen miteinander nichts anfangen, sind frustriert und verlangen die Aufmerksamkeit des Halter.

    Sind es Handaufzuchten? Auch dann kommt es häufig zu Schreiern. Wie alt waren sie als sie zu euch kamen?

    Das haben sie gelernt, wenn ich schreie bekomme ich Aufmerksamkeit.

    Wenn Papageien oder Sittiche viel schreien harmonieren sie nicht und je mehr ihr auf das Geschrei reagiert desto schlimmer wird es.

    Haben die Vögel einen Rückzugs ort wo sie auch dösen oder schlafen, sprich wird der Käfig abends abgedeckt oder kommt er zur Nachtruhe in ein anderes Zimmer das Abgedunkelt werden kann? Manchmal meinen es Halter zwar gut aber die Vögel sind überfordert.
    Das sollte als erstes geschehen. Des weiteren einen DNA Test ob wirklich Henne und Hahn?
    Mit schimpfen kommst Du bei Vögeln nicht weiter.
     
    Sam & Zora, mäusemädchen, Evy und 3 anderen gefällt das.
  6. #6 krummschnabel, 25.03.2021
    krummschnabel

    krummschnabel Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.10.2019
    Beiträge:
    984
    Zustimmungen:
    1.033
    Ort:
    Münsterland
    Hallo Ang :0-
    die Situation, die du da beschreibst, habe ich schon häufig in meinem Bekanntenkreis erlebt. Da werden Vögel angeschafft und ruckzuck die komplette Inneneinrichtung in einen riesengroßen bewohnbaren Vogelkäfig umgebaut - für mich persönlich eine echte Horrorvorstellung!
    Und fast in jedem Fall endete es mit der Abgabe der Vögel oder mit Verbannung in einen Nebenraum oder gar in den Keller. Ich hab auch schon erlebt, dass der Käfig mit Kissen beworfen wurde oder die armen Vögel ab dem Nachmittag unter einer Decke saßen. Ehrlich - das hat kein Vogel verdient! Die Tiere können nichts dafür.

    Für meinen Geschmack ist der Kontakt zu euren Vögeln zu eng und zu viel. Wenn mich das Geschrei meiner Vögel aus meiner eigenen Hütte treibt, ist aber Schluß mit lustig...
    Vielleicht solltet ihr über ein Vogelzimmer oder eine Aussenvoliere nachdenken. Auf jeden Fall brauchst zumindest du eine planbare Auszeit vom Geschrei, wenn ich deinen Text lese, sehe ich dich auch schon zum Kissen greifen :D
     
    Luzi, Evy, Else und 7 anderen gefällt das.
  7. Sietha

    Sietha Foren-Guru

    Dabei seit:
    26.06.2019
    Beiträge:
    1.385
    Zustimmungen:
    1.418
    Ort:
    Hannover
    Ich habe mir gerade mal ein Video mit dem Geschrei angehört..., mein lieber Scholli.....

    8o

    Ich wünsche Euch eine gute Lösung für alle Beteiligten
     
  8. sister

    sister Geradeausdenkerin

    Dabei seit:
    22.12.2020
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Realität
    Ich kann dich sehr gut verstehen. Weggeben. Hat alles keinen Sinn mehr. Was denkst wie lange das eure Beziehung noch aushält, wenn Du bereits schon so sehr am Ende bist ? Menschenleben und Partnerschaften sind nun einmal wichtiger . Weggeben...
    Außerdem tuts den Vöglen auch nicht gut. Manche Vögel sind auch einfach gestört. Das hat alles keinen Sinn. Denke an dein Leben, deinen Beruf und deiner Liebe zu deiner Frau.

    Viel Kraft !
     
    Draußen nur Kännchen gefällt das.
  9. #9 esth3009, 25.03.2021
    esth3009

    esth3009 Piratenbändiger

    Dabei seit:
    26.07.2004
    Beiträge:
    2.446
    Zustimmungen:
    1.611
    Ort:
    Piratenland
    Das problem sitz wie immer am anderen Ende der Leine. Die Vögeln waren von klein auf bei Ang. Es gilt nun herauszufinden welches Problem vorliegt und der erste Weg wäre ein Check beim TA (vogelkundig) mit DNA-Test.

    Das sehe ich anders. Vögel sind keine Wegwerfgegenstände. Da der Besitzer wahrscheinlich mit ausschlaggebend für die Störung ist (wenn auch ungewollt oder gut gemeint) was soll denn aus den Vögeln werden. Fenster auf und weg? Oder Wanderpokale?

    Nein die Ursache muss gefunden werden. Und dass geht nur mit mehr Informationen sonst ist es ein stochern im Sumpf.
     
    inci, SamantaJosefine, krummschnabel und 3 anderen gefällt das.
  10. Evy

    Evy Foren-Guru

    Dabei seit:
    16.02.2011
    Beiträge:
    1.954
    Zustimmungen:
    750
    Ort:
    73635 Rudersberg-Steinenberg
    Nein, nein, die Vögel doch nicht hassen! Die haben einen Grund für das Schreien, den Ihr noch nicht herausgefunden habt. Und sie machen das nicht absichtlich, im Gegenteil, sie wollen Euch damit was sagen und sind selber verzweifelt. Wir hatten eine ähnliche Situation mal mit drei Amazonen, wovon zwei Hähne waren - da war den ganzen Tag Gebrüll wegen der Rangordnung.

    Viele Vogelhalter meinen es gut, überlassen den Vögeln den ganzen Wohnraum, lassen sie den ganzen Tag draußen etc.
    Aber den Vögeln fehlt der Rückzugsort, die Sicherheit, das "my home is my castle". Und sie wollen auch nicht den ganzen Tag von uns Menschen umgeben sein, vielleicht noch ständig bespaßt werden. Vögel brauchen viel Ruhe. Eure Tiere sind im Dauerstress...

    Probiert es mit einem schönen großen Käfig, wo sie gemütliche Ruheecken haben. In solch einer Ecke wäre auch keine Panik wegen einer vorbeifliegenden Krähe oder sonstigem - weil sie sich in ihrem Eck sicher fühlen. Das ist immens wichtig für die Vögel. Und dann wäre wichtig zu wissen: Ist es wirklich ein Paar? Oder zwei Hähne, so wie bei mir damals, die sich vehement stimmlich bekriegen?

    Gebt doch nicht schon auf, da findet sich eine Lösung :)
    VG Evy
     
    FibiundFlocki, AuRevoir, SamantaJosefine und 5 anderen gefällt das.
  11. #11 esth3009, 25.03.2021
    esth3009

    esth3009 Piratenbändiger

    Dabei seit:
    26.07.2004
    Beiträge:
    2.446
    Zustimmungen:
    1.611
    Ort:
    Piratenland
    Übrigens ich durfte heute beim TA Sonnensittichen zuhören und bin froh das mein Trommelfell noch heile ist und die haben sich nur unterhalten.
     
  12. Sietha

    Sietha Foren-Guru

    Dabei seit:
    26.06.2019
    Beiträge:
    1.385
    Zustimmungen:
    1.418
    Ort:
    Hannover

    Deinen Rat finde ich das Allerletzte.
    Man kann sich doch wohl erstmal fragen, welche
    Fehler gemacht wurden und wie man sie abstellen könnte, anstatt die Tiere abzuschieben!
    8(
     
    FibiundFlocki, Luzi, esth3009 und 4 anderen gefällt das.
  13. #13 krummschnabel, 26.03.2021
    krummschnabel

    krummschnabel Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.10.2019
    Beiträge:
    984
    Zustimmungen:
    1.033
    Ort:
    Münsterland
    Da stimme ich @Sietha hundertprozetig zu. Und auch wenn ich hier wieder den "moralinsaure Zeigefinger"-Vorwurf riskiere: man hätte sich durchaus auch vorher schlau machen können - wie @Gast 20000 es schon schrieb - und dabei festgestellt, dass Halsbandsittiche sehr kommunikativ und schrill sind...
    Aber natürlich nützt das in der jetzigen Situation recht wenig, daher mein dringender Rat: sorgt dafür, dass ihr euren Wohnbereich wieder für euch habt! Es spricht nichts dagegen, die Vögel viele Stunden am Tag daran teilhaben zu lassen, aber das MUSS im Rahmen bleiben. Ich würde auch durchdrehen, wenn ich so leben müsste, wie @Ang es beschreibt.
    Aber es ist nunmal so...wer will, findet Lösungen, wer nicht will, findet Ausreden. Ich hoffe für euch, dass ihr eine gute Lösung findet. Sooo schwer isses ja auch gar nicht :~
     
    SamantaJosefine, Alfred Klein und Sam & Zora gefällt das.
  14. #14 Alfred Klein, 26.03.2021
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27.01.2001
    Beiträge:
    14.459
    Zustimmungen:
    2.074
    Ort:
    66... Saarland
    Ang war gestern um 12.27 Uhr zum letzten mal hier!
     
  15. #15 Sam & Zora, 26.03.2021
    Sam & Zora

    Sam & Zora Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.03.2019
    Beiträge:
    3.669
    Zustimmungen:
    2.725
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Habe hier still mitgelesen und hoffe sehr, dass bei dir @Ang und deiner Frau nicht schon die Würfel gefallen sind, ihr in Erwägung gezogen habt Blue und Diwa abzugeben. Schließe mich allen Vorschreibern an....das Problem liegt sicher nicht bei den Vögeln, oder nicht nur, Probleme und Fehler in der Vogelhaltung sind auch dazu da, diese Schritt für Schritt zu lösen. Das braucht Zeit, Vögel sind lernfähig, nichts ist unmöglich und IMMER einen Versuch wert!
    Wenn ihr dazu bereit seid, wäre das eine tolle Sache, die User hier werden an eurer "Seite" sein.:)

    @sister was deinen Beitrag betrifft.....dazu kann ich nur sagen....." Reden ist Silber und Schweigen ist Gold " .....denk mal drüber nach.
     
    krummschnabel und esth3009 gefällt das.
  16. #16 SamantaJosefine, 26.03.2021
    SamantaJosefine

    SamantaJosefine Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.09.2014
    Beiträge:
    7.530
    Zustimmungen:
    4.523
    Ort:
    Langenhagen
    Evt. ist es wie bei einem ständig kläffenden Hund. Je mehr man ihn ausschimpft, desto lauter bellt er.
    Vlt. sehen die Vögeln in ihren Haltern, welche ständig mit erhobener Stimme reden und schimpfen (was evt. verständlich ist) Artgenossen und antworten, eben auf ihre Weise. :zwinker:
    Es gibt ja auch Hundeschulen, vielleicht findet sich jemand der die Vögel ganz neutral und ruhig für eine Weile beil sich unterbringen kann, nicht auf ihre Laute eingeht sondern sie in Ruhe beobachtet, mehr oder weniger. So etwas wie ein Erholungsort, gleichzeitig aber auch Ausspannungs - Möglichkeit für Halter und Vögel.
    Nur.....wo findet man solch einen Menschen? :idee:
     
  17. Ang

    Ang Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25.03.2021
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    1
    Wow, hier haben sich ja doch recht viele Leute zu Wort gemeldet.
    Nunja, erstmal möchte ich mich für die Zahlreichen Antworten und Tipps bedanken, das nehme ich so gerne mit.

    Die Situation ist wie folgt: Tiere weggeben ist für mich keine Option, das bringe ich nicht übers Herz.
    Die Vögel "dürfen" tatsächlich ins Schlafzimmer, aber sie kommen sehr sehr selten dort hin. Im Schlafzimmer sind nämlich keine Spielzeuge, keine Futterschalen, kein Wasser. Das hat auch den Grund das unser Hund immer unterm Bett schläft, und die Tür offen bleibt damit Sie in der Nacht in die Küche kann zum Trinken, oder verschwinden kann wenn gefickt wird.
    Wir haben noch keinen DNA test gemacht, aber das wäre vielleicht keine schlechte Idee. Wir vermuten zumindest das es verschiedene Geschlechter sind, den unser "Blue" füttert die "Diwa" gelegentlich.

    Falls ich keinen Herzinfarkt kriege und die Vögel überlebe, werde ich mir definitiv keine mehr holen, soviel ist sicher *lach*
     
  18. #18 Bernd und Geier, 26.03.2021
    Bernd und Geier

    Bernd und Geier Foren-Guru

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    746
    Zustimmungen:
    69
    Ort:
    38458 Velpke, OT Meinkot
    Interessant zu wissen wäre auch ob es sich um Geschwistervögel handelt, da kann es auch zu Problemen kommen wenn diese geschlechtsreif sind.
     
  19. #19 Amazona, 29.03.2021
    Amazona

    Amazona Mitglied

    Dabei seit:
    18.08.2020
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    37
    Also, manchmal ist weniger mehr. Bevor Ihr Eure Vogelliebe zerstört, würde ich die Räumlichkeiten strikter trennen. Klar ist es super, wenn die Vögel möglichst viel Freiraum haben. Aber wie hier andere schon schrieben: Sie brauchen einen Rückzugsort und auch Regeln. Und Ihr braucht Euer Familienleben in Eurem Wohnraum ohne Dreck und Geschrei. Das sagt doch schon der gesunde Menschenverstand, dass ein gesunder Egoismus durchaus hilfreich sein kann.
    Ich würde die Vögel in einer großen Voliere unterbringen (dann kann man sie auch nachts abdecken) und sie nur rausholen, wenn man auch Zeit und Muße für sie hat. Natürlich sollte das häufig und vor allem regelmäßig stattfinden. Aber Ihr könnt die Zeitphasen selbst bestimmen! Ihr habt zeitweise Euren eigenen Freiraum, und die Vögel erhalten vielleicht sogar mehr Zuwendung als vorher, weil Ihr Euch mit ihnen gezielt beschäftigt, wenn Ihr wirklich Zeit für sie habt. Ich bin mir sicher, wenn sich gewisse Rituale eingespielt haben, werden sie weniger schreien und Ihr habt mehr Freude an ihnen.
    Meine Halsbandsittiche haben fast nie geschrien. Vielleicht hatte ich Glück - aber ich glaube, es lag auch daran, dass sie sich auf ihre Freiflugphasen verlassen konnten. Die wurde dann auch intensiv genutzt. Sie wirbelten pfeilschnell durch´s ganze Haus (und früher hatte ich eine Wohnung - die Nachbarn hatten sich nie beschwert). Es war eine tolle Zeit mit ihnen. Der Älteste wurde fast 30 Jahre alt.
     
    SamantaJosefine und AuRevoir gefällt das.
  20. #20 Andreas.S, 02.04.2021
    Andreas.S

    Andreas.S Edelsittichfreund

    Dabei seit:
    04.03.2017
    Beiträge:
    422
    Zustimmungen:
    190
    Ort:
    Kirchheim am Neckar
    Das Halsbandsittiche nicht gerade zu den leisesten Vertretern ihrer Art gehören
    Sollte eigentlich bekannt sein, wenn man sich vor der Anschaffung etwas damit beschäftigt.
    Hallte selbst keine Halsband, sondern verschiedene Arten Edelsittiche (zu denenen Halsband gehören)
    Alle in innenhaltung, und muss sagen, daß geräuschspektrum ist schon anständig vor allem morgens, wenn die Sonne aufgeht. Abdecken der Volieren, geht wegen der Größe nicht. Aber irgend wie ist es auch schön morgens so geweckt zu werden.


    LG. Andreas
     
    Sam & Zora gefällt das.
Thema:

Wie ich zum Vogelhasser wurde

Die Seite wird geladen...

Wie ich zum Vogelhasser wurde - Ähnliche Themen

  1. Wie bring ich mein Weißhaubenkakadu von dem brei zeug weg und zum trockenfutter?

    Wie bring ich mein Weißhaubenkakadu von dem brei zeug weg und zum trockenfutter?: Er ist 1.6.12 geb Und braucht immer noch sein babybrei :( Und wenn ich ihm nichts gebe damit er gezwungen ist futter/obst zu essen dann weint er...
  2. Wie die Jungfrau zum Kinde kam ich zum Vogel

    Wie die Jungfrau zum Kinde kam ich zum Vogel: Hallo Leute, Ich brauche Hilfe:traurig: Ich Arbeite in einen Aquaristikgeschäft, wir nehmen Fische aller Art an damit nix ins Klo muss. Nun...
  3. Wie bringe ich meine spieltauben zum Fliegen

    Wie bringe ich meine spieltauben zum Fliegen: Hallo habe neue Spieltauben bekommen, aber ich kann sie nicht zum fliegen bringen wie meine alten Tauben.Wie macht ihr das ?
  4. Wie krieg ich sie zum fressen von Obst?

    Wie krieg ich sie zum fressen von Obst?: Edel frisst nicht mehr alles Seid meine Dame vom Brüten runter ist ist sie noch wählerricher als sonst. Ich biete ihr alles an aber sie frisst...
  5. Wie man sich zum Affen macht...

    Wie man sich zum Affen macht...: Hi, mal was Lustiges. Takis und Nelson kommen nun langsam in dieses Alter... Das sind die Zwei aus der ersten Brut. Daher mussten wir sie...