Wie intelligent sind Agas???

Diskutiere Wie intelligent sind Agas??? im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo zusammen, Als ich letztens auf meinem Bett lag und meine beiden Agas beobachtet habe,habe ich mir die Frage gestellt wie Intelligent sing...

  1. #1 Lovebirds, 11. April 2005
    Lovebirds

    Lovebirds Guest

    Hallo zusammen,
    Als ich letztens auf meinem Bett lag und meine beiden Agas beobachtet habe,habe ich mir die Frage gestellt wie Intelligent sing Agas eigentlich???Wozu sind sie in der Lage??? Ich hab mich mit der Frage beschäftigt bin aber auf keine Antwort gekommen und deshalb habe ich mir gedacht Frage ich euch einfach mal. Was glaubt ihr wie Intelligent sind eure Agas??? Wozu wären sie alles in der Lage??? Habt ihr vielleicht schon Berichte über die Intelligents von Agas gelesen??? Hoffe das ich viele Antworten auf diese Frage bekomme. Danke schon ein Mal im vorraus.
    Viele liebe Grüße
    Daniel :0-
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Melli

    Melli Guest

    Hallo Daniel
    Ich denk das ist unterschiedlich . Ich hab insgesammt 8 Agas und ich denk das nicht alle 8 gleich clever sind .....
    Einige bzw ein Vogel ( mein Kummervogel Ferdinandt ) ist zb sehr klug ....
    Was der schon alles angestellt hat bzw was er alles mitbekommt .
    Deshalb halte ich ihn für den klügsten in meinem Schwarm .
    Wobei mir gerade ein sehr schönes Beispiel eingefallen ist .
    Eines Tages beim Freiflug gucken mir meine Monster zu wie ich die Türklinke runterdrücke um nach draußen zu kommen ( aus dem Zimmer ) ...
    Rate mal was ich später beobachten konnte ?
    Meine Zwerge sind zur Türklinke geflogen und wollten sie runterdrücken .. da sie aber zu leicht sind hilft selbst springen auf der Türklinke nix um sie runterzudrücken ...Sie kamen also nicht raus aus dem Zimmer und fanden das gar nicht lustig ...
    Aber so allgemein kann ich die frage auch nicht beantworten ....
    Gruß Melli
     
  4. julian87

    julian87 Elessar

    Dabei seit:
    12. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.590
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Also ich würd sagen, dass Agas sehr intelligent sind.
    Ich halt meine Agas in ner AUßenvoliere, die ich von innen mit nem Sturmhaken zu machen, wenn ich drin bin. Ein paar meiner Rosenköpfchen beherrschen es den Sturmhaken in die dazu passende Öse einzuhängen und sich somit selbst einzusperren.
     
  5. stbi

    stbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberfranken
    Intelligenz

    Meine gehen wenn ich ganz vorsichtig zum Käfig gehe und sie drausen sind wieder von selbst rein.

    Außerdem können sie nach meiner Ansicht verschiedene Leucht unterscheiden.
     
  6. Andra

    Andra Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. August 2003
    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    San Fernando Gran Canaria
    Hallo zusammen, also in unserer vorherigen Volie mussten wir Karabinerhaken an allen Türen anbringen, weil unsere beiden ersten Agas immer von links nach rechts der Reihe nach vor unseren Augen die Türen geöffnet haben. Sie haben uns genauestens beobachtet, wie wir es machen und schwups, können wir auch :bier:

    Wenn sie irgendwas melden wollen, was ihnen nicht passt, oder was sie haben wollen, dann haben sie eine bestimmte Ecke in der Volie, von wo aus sie in einem ganz schrillen Ton rufen. Wenn man dann zu ihnen geht, fliegen sie zu der Stelle, wo sie uns drauf aufmerksam machen wollen.

    Da ist entweder was heruntergefallen, kaputtgegangen :D oder kaputtgegangen worden :zwinker: das Lieblingsfutter ist alle, oder irgend etwas passt ihnen nicht, und das melden sie.

    Jetzt bei unserem 8 Agas umfassenden Schwarm kann man ganz unterschiedliche Begabungen beobachten. 2 Hennen sind geschickte Ausbrecherinnen, 1 Henne baut Nester, indem sie Pappschnitzer in Wasser einweicht und verarbeitet, das wird sehr feste und haltbar.

    Und die Bauwerke der Agas sind so ausgeklügelt, so sicher für die Jungvögel angelegt, das ist ihnen zwar mit in die Wiege -oder ins Ei- gelegt worden, aber wenn man sie beobachtet, wie sie die ersten Äste oder Hölzer wie bei einem Indianerzelt senkrecht in die Höhe stellen, und das ganze Bauwerk wird fest und hält viele Wochen, da muss einfach Intelligenz mit im Spiel sein.

    Wenn ich abends ihre Decke hervorkrame, dann sind sie im Nullkommanix auf ihren Schlafplätzen. Wenn ich die Schlafenszeit vergesse, sitzen sie alle in der gleichen Ecke und brüllen das einem die Ohren klingen, so lange, bis ich mit ihrer Decke unterwegs bin, dann flitzen sie alle auf ihre Plätze, um zu schlafen.

    Ich glaube das sie uns genauestens beobachten und so ziemlich genau wissen was normaler Tagesablauf ist und jede Störung wird lautstark angemeckert! :schimpf: Tag und Nacht :p

    Also das kann nicht immer Zufall sein.

    Gruss Andra
     
  7. #6 BoeserENGEL, 12. April 2005
    BoeserENGEL

    BoeserENGEL Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in Deutschland
    meine zwei gauner gehen immer in den käfig wenn ich sage: ab in den Käfig es wird jetzt geschlafen.

    sie verstehen mich ganz genau.
     
  8. AHenning

    AHenning Guest

    Hallo allerseits,

    ich habe gelesen, daß Agas ungefähr so intelligent sein sollen wie ein 3 Jähriger, wenn ich mir meine beiden so betrachte, finde ich, daß sie zumindest den Unfug eines 3 Jährigen intus haben und genau solche Flausen im Kopf haben. :zwinker:

    Liebe Grüße

    Andreas
     
  9. #8 Lovebirds, 12. April 2005
    Lovebirds

    Lovebirds Guest

    Hallo zusammen,
    Danke für die vielen Antworten!Ich selber glaube auch das Agas ziemlich intelligent sind.Wenn ich die beiden so beobachte.... die machen z.B nur blödsinn wenn ich gerade nicht da bin oder weggucke. Und das mit der Türklinke das haben meine beiden auch schon versucht. Also ich halte Agas schon für ziemlich intelligent.
     
  10. #9 PetraKrauss, 12. April 2005
    PetraKrauss

    PetraKrauss Guest

    Hallo Daniel,

    wenn Du Dich mehr mit dem Thema befassen willst, dann lies doch mal in das Buch von Marc D. Hauser rein:
    "Wilde Intelligenz - Was Tiere wirklich denken"

    Es geht da zwar nicht nur um Papageien, ist aber wirklich sehr spannend und und mit vielen Beispielen beschrieben.

    Viel Spaß weiterhin beim Aga-Beobachten.

    Gruß
    Petra
     
  11. silvi2

    silvi2 Guest

    Oh ja,die Kleinen wissen genau,wo der Hase laeuft!
    Auch erkennen sie sehr gut fremde und nicht fremde Leute.Leute die sie nicht moegen,werden regelrecht mit Fluegelschlag und hohem Piepston vertrieben.
    Wo es was zu holen gibt und wie man bettelt,auch das wissen sie sehr genau.Scheinen auch ein gutes Erinnerungsvermoegen zu haben,denn wo einmal ein Korn lag,koennte auch noch ein zweites liegen.

    Interessant ist aber auch,das sie sich untereinander viel zeigen und dann ausprobieren.Einmal was gesehen,einmal probiert,schon machen sie es immer wieder.Was der eine nicht kann,kann der andere.Habe dazu beobachtet,das sie sich gegenseitig eine Art Anleitung geben und sich zu bestimmten Dingen ermutigen.So nach dem Motto "los komm,linke Bein auf Aststufe 3 und dann mit dem Schnabel nachziehen".

    In ruhigen Minuten unterhalten sie sich in merkwuerdigen Toenen,hocken dabei auf nem Ast , kuscheln sich eng aneinander und schmieden neue Schlachtplaene.Gegen Ende der Wachphase knirschen sie abwechselnd mit den Schnaebeln ,bis die Aeuglein komplett zufallen.

    Gestern ist mir was ganz tolles passiert,das flog der sonst aengstliche,schuechterne Aga um mich herum,ging ne ganze Weile und auf einem mal sass er auf meiner Schulter und piepste leise was in mein Ohr.Sonst wollte er nicht mal den Finger...und dann sowas,da war ich ganz geruehrt.
     
  12. #11 watzmann279, 12. April 2005
    watzmann279

    watzmann279 Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    1.955
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84.....
    :zwinker: hallo zusammen, also meine beiden AGAS gehen ja nicht gerne in ihre voliere , einer geht zum fressen an den Napf u. der andere schiebt derweilen Wache, dann geht der zweite u. der andere schiebt Wache das geht eine ganze Weile so, und wehe ich od. mein Mann machen einen Schritt in richtung Voliere dann schwubs sind sie wieder da u. beobachten ganz genau. Aber in den Käfig wo die Wellis drin sind da machieren sie seelenruhig rein u. zum futternapf gehe ich dann hin u. sage raus da tun sie es tatsächlich als
    wenn sie es tatsächlich verstehen würden :zustimm: auch in ein Zimmer wo sie nicht rein sollen u. ich sage raus da, fliegen sie tatsächlich raus, ist schon seltsam :? aber ich habe auch das Gefühl das sie einen ganz genau beobachten was man so tut denn sie fliegen eigendlich immer hinterher u. dahin wo ich gerade hingehe :freude: Liebe Grüße Ingrid
     
  13. Stefan.S

    Stefan.S verstorben März 2011

    Dabei seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    nahe Berlin
    Hallo Andreas,

    Das ganz sicher nicht. Sowas behauptet man gelegentlich von Graupapageien - die unbestritten die "Intelligenzbestien" unter den Papageien sind.

    Viele Grüße, Stefan
     
  14. ma-war

    ma-war Guest

    Hallo,

    Agas sind für ihre Größe ganz schön clever - mit einem dreijährigen Kind mithalten könne sie aber 100prozentig nie und nimmer.

    (Kongo-)Graupapageien wird eine ähnliche Intelligenz zugeschrieben wie
    einem Kindergartenkind - Goggelt mal " Dr. Pepperberg - Alex - Grey Parrot "

    Gruß
    Martin
     
  15. AHenning

    AHenning Guest

    Hallo allerseits,

    wie gesagt, ich habe es in einem Buch gelesen, in diesem stand : Agas ungefähr wie ein 3 Jähriges Kind und Graupapageier :) wie ein 5 Jähriges.
    Da ich nur dieses wiedergegeben habe.......... schlagt mich ich habs nit verbrochen. Wenn ich die Schilderungen zu diesm Beitrag richtig lese, daß es Aga´s gibt die versuchen die Türklinke runterzudrücken.............. :nene: ich weiß nicht, ob da nicht nach herzenslust interpretiert wird. Meine verhalten sich jedenfalls wie Vögel die nur Dummfug im Kopf haben. :p

    Liebe Grüße

    Andreas
     
  16. Stefan.S

    Stefan.S verstorben März 2011

    Dabei seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    nahe Berlin
    Hallo Andreas,

    > schlagt mich ich habs nit verbrochen.

    Ach was. Solche Vergleiche sind halt immer plakativ. Und führen zu den Fragen, was Intelligenz ist, wie man sie messen kann, und ob / wie man menschliche mit tierischer Intelligenz vergleichen kann.

    Dafür gibt es ein paar Anhaltspunkte. Kann ein Tier Werkzeug benutzen? Kann es sich selbst im Spiegel erkennen ('Selbst-Bewusstsein' - das können Agas nicht, Graue aber mitunter schon)? Kann es Gelerntes auf neue Situationen übertragen? Ein Grauer kann das: Wenn du ihn lange genug mit 'Komm mal her' aufforderst, zu dir zu kommen, dreht er irgendwann den Spiess um - und sagt zu dir 'komm mal her', wenn _du_ zu ihm kommen sollst ;-) Usw. usf. Ich bin aber kein Verhaltensforscher, der das im Detail auseinanderklambüsern kann. Ist aber im Prinzip auch egal. Unsere Geier sind intelligenzunabhängig liebenswert!

    > Meine verhalten sich jedenfalls wie Vögel die nur Dummfug im Kopf haben. :p

    Was die Veranlagung zu Blödsinn betrifft, können es Agas sicher mit Kindern jeden Alters aufnehmen :-)

    Viele Grüße, Stefan
     
  17. Melli

    Melli Guest

    Hallo
    @AHenning
    Warum glaubst du nicht das sie die Tür auf machen wollten ?
    Ich könnt dir noch andere Sachen sagen die meine so anstellen ... von ausbrechen aus der Voliere ( was für ein Spaß...)
    bis über "rutschen " auf einer Schrägen Fläche ...
    Sieht aus wie Kinder auf dem Spielplatz
    Interpretiert hab ich da nix ....
    Aber glaub was du willst .

    Ich denk auch das Agas mit Großpapageien nicht mithalten können was ihre Intelligenz betrifft . Wobei für so ein kleinen Vogel ist das doch nicht schlecht was sie können ...:zustimm:

    Gruß Melli
     
  18. AHenning

    AHenning Guest

    Hallo Melli,

    ich habe da nichts in Frage gestellt, ich denke nur, da wir alle unsere kleinen Racker sehr lieb haben, werden gerne irgendwelche Dinge interpretiert die entweder zufällig geschehen oder nicht das bedeuten was wir denken. Das ist genau so wie die Leute die immer behaupten ihre Vögel sprechen und wenn man hinhört erkennt man als aussenstehender nichts von dem. Das die Ötschen ene Schräge zum rutschen benutzen hab ich bei meinen auch beobachtet, ich denke einfach nur das es ihnen Spaß macht wobei "Spaß" schon wieder eine menschliche Interpretation meinerseits ist. Wir versuchen halt einfach menschliche Begrifflichkeiten auf unsere Aga´s anzuwenden, wobei ich mir nicht sicher bin, ob die Aga´s das auch so sehen.
    Nix für Ungut aber ich denke, und das ist meine ganz persönliche Meinung, wir sollten unsere süßen beobachten und uns an ihrem Verhalten erfreuen. Wir können ja noch nicht einmal einschätzen, ob das bei uns gezeigte Verhalten auch auf Wildtiere abzuleiten ist. Ich denke nicht.

    Tschuldigung wenn sich jetzt wieder der eine oder andere auf den Schlips getreten fühlt aber wir können nur vermuten was in den kleinen Köpfen vor sich geht.

    Liebe Grüße

    Andreas
     
  19. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. Stefan.S

    Stefan.S verstorben März 2011

    Dabei seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    nahe Berlin
    Wobei es bei den Agas auch schlaue und weniger schlaue gibt ;-) Wir haben so einen Couchtisch mit durchsichtiger Glasplatte oben. Etwas darunter eine Ablage, auf der meist Zeitungen liegen. Eine unserer Aga-Hennen hat ganz schnell spitz gekriegt, dass man unter die Glasplatte fliegen muss, um an das Nistmaterial zu kommen :-) Ihr Gatte dagegen sass nur immer oben auf der Glasplatte und hat ihr doof zugeguckt - der hat nicht kapiert, wie das geht :-/

    Viele Grüße, Stefan
     
  21. #20 Naschkatzl, 15. April 2005
    Naschkatzl

    Naschkatzl Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Auen
    Hallo zusammen :-)

    also ich glaube das die Aga`s schon intelligent sind oder es zumindest faustdick hinter ihren kleinen Federöhrchen haben.

    Also das mit der Türklinke kenne ich zur genüge. Auch wenn ich irgendwas im Zimmer mache werde ich genau beobachtet und kaum dreh ich mich rum wird das Teil unter die Lupe genommen.

    Genauso ist es wenn ich denen Quellfutter gebe, mein Ede ist immer der erste am Napf. Gibt es Quellfutter testet der und gibt dann einen komischen Laut von sich und schwupps ist Adolf auch am Futternapf und sie geniessen. Ist jedoch nur nomales Futter im Napf hört man nix von Ede.

    Und so könnte ich noch seitenweise Beispiele hier aufschreiben was ich halt so alles beobachtet habe mit den Süssen.

    Und ist es nicht einfach die Art des Menschen irgendwie alles zu vermenschlichen ?? Also ich kann mich da auch nicht ausschliessen, bei meinen Katzen sag ich auch immer "kommt meine Kinder die Mama macht euch Essen" und bei den Vögeln ist es nicht anderst.

    Aber ist doch immer wieder süss hier niedliche Geschichten über die kleinen Monster zu lesen.

    Grüssle
    Corinna
     
Thema: Wie intelligent sind Agas???
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Wie intelligent sind rosenköpfchen

    ,
  2. sind apagoniden intelligent

    ,
  3. Wie schlau sind agaponiden

    ,
  4. wie intelligent sind agaporniden,
  5. agaporniden intelligent
Die Seite wird geladen...

Wie intelligent sind Agas??? - Ähnliche Themen

  1. Agas schlafen draußen ....

    Agas schlafen draußen ....: Also letzten Woche waren bei uns ein paar verwante zu Besuch es war schon etwas später und ich habe die voliere mit meinen beiden pfirsichköpfchen...
  2. HILFE! Meine Agas zoffen sich!

    HILFE! Meine Agas zoffen sich!: Hallo Ihr Lieben!:0- Ich weiß nicht mehr weiter. Ich habe seit zwei Tagen zwei Pärchen aus einer Zoohandlung gekauft. Mir wurde versichert es...
  3. kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.

    kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.: Liebe Forenleser und Vogelliebhaber, seit einigen Monate beobachte ich Euer Forum und habe mir schon viele interessante Infos von der Plattform...
  4. agas zähmen

    agas zähmen: [ATTACH] Also ... dass wird sich jetzt ziemlich komisch anhören,aber ich habe seit kurzem zwei agas (pfirsichköpfchen) Und ich wollte sie ja auch...
  5. Ich habe mir neue Agas zugelegt

    Ich habe mir neue Agas zugelegt: Hallo Ich habe mir 2 Agas zugelegt´- ein Pfirsichköpfchen und ein Rosenköpfchen das sinsdse :))[ATTACH]