Wie oft dürfen Wellis Knabberstangen?

Diskutiere Wie oft dürfen Wellis Knabberstangen? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Nabend, ich hab grad hier im Forum gelesen das Wellis durch die Knabberstangen Fettleber usw bekommen können, was ich natürlich nicht will,...

  1. Schermi

    Schermi Guest

    Nabend,

    ich hab grad hier im Forum gelesen das Wellis durch die Knabberstangen Fettleber usw bekommen können, was ich natürlich nicht will, daher wie oft sollte ich meinen Wellis so Knabberstangen geben? Mache ihnen halt gerne ein Freude da sie sonst nicht anderes fressen :(.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Kölner Wellis, 9. März 2007
    Kölner Wellis

    Kölner Wellis Federballhüterin!!!

    Dabei seit:
    3. März 2007
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Die Knabberstangen sollten etwas besonderes darstellen. Ich gebe es höchstens einmal im Monat. Aber ich bin sowieso kein großer Fan von diesen Knabberstangen, mit Honig und sonstigen DICKmachern. Ich gebe lieber zum knabbern Zwieback.
     
  4. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    ich gebe die dinger garnicht.... lieber selbst gebackene wellikekse :zwinker:
     
  5. #4 Kölner Wellis, 9. März 2007
    Kölner Wellis

    Kölner Wellis Federballhüterin!!!

    Dabei seit:
    3. März 2007
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    :zustimm: *scottyzustimm*
     
  6. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.232
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    57078 Siegen
    Die gekauften Knabberstangen würde ich gar nicht anbieten, da sie einfach viel zu viel Honig, Zucker und weiß der Geier was noch enthalten.
    Alternativ dazu kannst du selbst Wellikekse backen, da weißt du was drin ist. Rezepte findest du Haufenweise via Suchfunktion. ;)
    Meine bekommen davon etwa ein mal im Monat was.

    Sobald es jetzt wieder etwas wärmer wird kannst du ja auch mal auf die Suche nach Vogelmiere oder Löwenzahn gehen, da sind die meisten Wellis ganz verrückt nach. Auch mit dünnen Ästen (Weide z.B.) machst du den Geiern eine Freude, da wird leidenschaftlich gerne die Rinde geschält und es ist garantiert gesünder als jeder Wellikeks. :)
     
  7. #6 Andrea 62, 9. März 2007
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Meine bekommen auch keine Knabberstangen, auch nichts Selbstgebackenes.
    Als Abwechslung zum Körnerfutter gibt es ab und zu mal Kolbenhirse o. halbreife Hirse, Zweige, 2-3 mal die Woche Grünzeug/Obst.
    In der Mauser zusätzlich mal eine kleine Menge Eifutter zur Proteinversorgung.
     
  8. #7 jaqueline84, 10. März 2007
    jaqueline84

    jaqueline84 Guest

    Meine Vögel bekommen Knabberstagen höchstens 1-2 mal im Jahr. Mal zu Weihnachten oder so. Sonst 1-2 Mal im Monat eine Hirse. Hauptfutter ist bei mir normales Vogelfutter täglich, ein Obst oder Gemüse ca. 2 mal in der Woche. Wenn ich die Knabberstange ans Gitter hänge, ist sie noch am selber Tag leer, daher mache ich das nicht mehr. Hänge ich sie freischwingend an die Käfigdecke, hält sie trotz Wellis *g* eine Woche.
     
  9. #8 Fantasygirl, 11. März 2007
    Fantasygirl

    Fantasygirl -Federbällchen-Freundin-

    Dabei seit:
    22. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.259
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Essen - im Herzen des Ruhrgebietes
    Bei mir gibt es die Dinger auch nicht. Dafür dann alle paar Wochen einen selbstgebackenen Keks, da weiß ich, was da drinnen ist.
     
  10. #9 Blindfisch, 11. März 2007
    Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    Meine bekommen weder Knabberstangen noch Selbstgebackenes. Kolbenhirse bekommen sie täglich - aber in ganz kleinen Portionen, die sie sich "verdienen" müssen. Wenn sie sehr stark mausern, bekommen sie etwas hart gekochtes Ei, wovon sie sich dann = in der Mauser das Eiweiß heraussuchen.

    Außerdem: Selbstgezogene Grashalme, Chicoree, Fenchel, Basilikum, Zweige u.ä. als Knabberhölzer, Grit, sehr selten mal kleingedrückte Eierschale (vom gekochten Ei), tja, und noch viel mehr, was sie aber größtenteils gar nicht mögen.

    :0-
     
  11. Peppi

    Peppi Guest

    Man sieht, jeder hält es anders für richtig.
    Ich finde aber, dass man Kohi ruhig jeden 2. od. 3. Tag reichen kann, kann auch ein kleineres Stück sein. U. wenn man es für nötig hält, kann man den Piepern alle 3 Mon. eine Knabberstange anbieten. :+popcorn:
     
  12. LadyLuna

    LadyLuna Mitglied

    Dabei seit:
    21. Januar 2007
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rügen
    Hi ^^. Meine Piepser bekomme auch ab und zu mal eine Knabberstange, dass aber eher selten. Tja diese Wellikekse wollte ich ja auch schon mal backen, aber bis jetzt hat mich jeder für verrückt abgestempelt :~ . Alleine mag ich die nicht so wirklich backen, da das nicht wirklich mein Gebiet is.

    Wenn man den Wellis Weide gibt, muss man aber sehr stark aufpassen, dass diese auch schon trocken is. In der Rinde is nämlich Salicylsäure, welche zu einer Vergiftung führen kann. Daher sollte man keine frische Weide verwenden.

    Lg LadyLuna
     
  13. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.232
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    57078 Siegen
    Warum sollte trockenes Weidenholz einen Unterschied machnen? Die Stoffe befinden sich immer noch unter der Rinde. Und es ist ja auch ein Unterschied, ob die Vögel das wirklich fressen oder, wie es meistens der Fall ist, nur zerschreddern.
    Und ich denke auch hier gilt: Die Dosis macht das Gift.

    Meine Geier bekommen seit Jahren frische Weide und erfreuen sich bester Gesundheit. :dance:
     
  14. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Meine bekommen auch Weide :).
    Und mir kommen auch nur selbstgebackene Cracker in die Voli :D
     
  15. #14 Blindfisch, 12. März 2007
    Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    Uups - nun bin ich aber patt. Daß das Haltbarkeitsmittel Salicylsäure (was wir ja in sehr vielen Lebensmitteln drinn haben) ursprünglich von Weiden stammte (Salix), war mir schon bekannt. Aber daß es für Vögel giftig sein soll, das wußte ich nicht. Ich dachte, wenn ich (als vielleicht etwas überdurchschnittlich empfindlicher Mensch) es nicht vertrage, dann dürfte ich nicht von mir auf die Vögel schließen, weil die ja in der Natur auch Äste und Hölzer anknabbern.
    Aber ich erinnere mich - irgendwo stand, daß man die Birkenhölzer nur trocken, ich dachte, nicht frisch abgewaschen, reichen sollte. Wegen der Stoffe in der Rinde? (die Säure heißt dann anders...)
    Hmmmmm.

    :0-
     
  16. #15 Andrea 62, 12. März 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12. März 2007
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Ich studiere ja auch immer die Inhaltsstoffe auf den Verpackungen, aber dass Salicylsäure (Ausgangsstoff für Aspirin) als Haltbarkeitsmittel in Lebensmitteln verwendet wird ist mir neu. Obst und Gewürze haben einen natürlichen Anteil an Salicylsäure, wie eben vorallem auch die Weide, aber als Lebensmittelzusatzstoff ist sie verboten. http://de.wikipedia.org/wiki/Salicylsäure
    Meinst Du vlt. Ascorbinsäure/Vit. C? Die ist sehr häufig als Konservierungstoff zugesetzt.
    Eben weil die Weide diesen arzneilichen Bestandteil (entzündungswidrig, blutgerinnungshemmend) enthält, außerdem viel Gerbsäure (wie auch Birke) sollte man m.W. nach den Tieren nur sehr wenig geben.
     
  17. #16 Blindfisch, 12. März 2007
    Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    Hi Andrea,

    Du hast natürlich Recht! :zustimm:
    Ich habe das verwechselt. Salicylsäure ist in manchen (meiner ehem.) Hautcremes enthalten. Ich verwechsele das immer wieder mit, öööh, Benzoesäure und Sorbinsäure und noch etwas anderem.
    Natriumbenzoat - Benzoesäure - Benzoebaum etc.
    ...-sorbat - Sorbinsäure - Sorbus (Vogelbeerbaum)

    :0-
     
  18. Claudya20

    Claudya20 Guest

    Meine bekommen selbstgebackene Wellikekse :) Die mögen sie ganz gern, habe die ohne Honig und Zucker gemacht, dafür mit kleingehacktem Obst. Von denen kriegen sie pro Woche sicher 2-3 Mal ein Stück. Die essen das meistens in einem tag auf ;)

    Zusätzlich gebe ich Obst und Gemüse, meistens Apfel, Gurke, Salatblatt, Tomate, Basilikum, Möhrengrün und Maiskolbe (gekocht ohne salz). Ei hab ich auch schon versucht, essen sie jedoch nicht, sie haben es mal probiert doch es scheint als ob sie es nicht mögen, haben dann nie wieder dran gefressen.

    Und Kolbenhirse gibts auch 2 mal die Woche. 1 Hirsestange für 2 Vögel, die ist meistens in einem Tag verputzt, doch es kam auch schon vor dass es mehrer Tage dauert bis sie die gefressen haben.

    Auf jeden Fall gibts jeden Tag etwas zusätzliches zum normalen Futter. Und dick sind sie nicht, dürfen auch immer viel fliegen.
     
  19. girli

    girli Mitglied

    Dabei seit:
    28. September 2006
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erzgebirge
    hallo


    wie sieht denn das Rezept für die Kekse aus. machen die nicht dick?:?
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.232
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    57078 Siegen
    Hier findest du z.B. ein Rezept, aber die Forensuche spuckt noch viel mehr aus. ;)

    Es ist wie bei allen leckeren Sachen: Zuviel ist nicht gut. Deshalb sollte man auch die Selfmade-Kräcker nur in Maßen verfüttern. :)
     
  22. Shakizzy

    Shakizzy WeLLenSitTiCh~FaNaTiKeRiN

    Dabei seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hyrule
    hm...irgendwie trau ich mich gar nicht was zu sagen... :/

    meine kriegen jeden 2. Tag etwa eine von vitakraft (mit ei) und es geht ihnen super... krümel ist jetzt 9 jahre und er ist der schönste welli den ich je gesehn habe, glänzendes gefieder, kein stück zu dick oder dünn. sie fahren total darauf ab!
     
Thema: Wie oft dürfen Wellis Knabberstangen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. sind knabberstangen gut für Wellensittiche

    ,
  2. dürfen wellensittiche tannenzweige

    ,
  3. täglich knabberstangen für Wellensittiche

    ,
  4. wellensittich knabberstangen wie oft
Die Seite wird geladen...

Wie oft dürfen Wellis Knabberstangen? - Ähnliche Themen

  1. Halsbandsittich öffnet oft Schnabel hintereinander

    Halsbandsittich öffnet oft Schnabel hintereinander: Hallo Bin neu hier und hab keine Ahnung ob ich hier richtig bin Ich habe seid drei Wochen ein paar Halsbandsittiche. Jetzt ist mir gerade...
  2. Wellis kämpfen um Stammfutterplatz!

    Wellis kämpfen um Stammfutterplatz!: Hey, meine 4 Wellis haben 2 Fressnäpfe in denen genug platz und Futter ist das alle gleichzeitig Essen können. Allerdings Kämpfen Alle immer um...
  3. dürfen Pfirsichköpfchen Zitrone fressen?

    dürfen Pfirsichköpfchen Zitrone fressen?: Hi, ich wollte mal fragen, ob pfirsichkoepfchen Zitrone fressen dürfen, hab mal gelesen : nein
  4. Wellis knabbern an Schnürsenkeln. Ist das schlecht?

    Wellis knabbern an Schnürsenkeln. Ist das schlecht?: Hallo eine Kurze frage: in letzter zeit sitzen meine Wellis gerne auf meinem Schuhschrank und knabbern an einem Bestimmten alten zerfleddertem...
  5. Polygame Bisexuelle Wellis?

    Polygame Bisexuelle Wellis?: Hallo ich habe mal eine Frage: Seit kurzem hat sich Piru (Weibchen) Mit dem Pärchen Mina und Momo angefreundet. Sie Füttern sich alle...