Wie viel kostet so ein Ara?

Diskutiere Wie viel kostet so ein Ara? im Aras Forum im Bereich Papageien; Hallo Hätte mal eine Frage, aber das steht oben schon:zwinker: .

  1. #1 Vogelfeund, 3. Juni 2006
    Vogelfeund

    Vogelfeund Guest

    Hallo
    Hätte mal eine Frage, aber das steht oben schon:zwinker: .
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Dazu müßtest du schon eine Art schreiben!:D
    Gelbbrust-ca.1200eur
    Grünflügel-ca.1500eur
    Hyazinthara-ca.10.000 eur
    Du siehst,da gibt es ziemliche Unterschiede.
    Hinzu kommt noch,wo du den Ara kaufen willst.Am "billigsten" ist er beim Züchter direkt.Dort kannst du dich wunderbar informieren,die Elterntiere kennen lernen und viele Züchter bleiben auch nach dem Kauf gute Ansprechpartner.
    In einem Zooladen wird oft tüchtig auf den Preis draufgeschlagen.So lagen dort die Preise für einen Gelbbrust um die 2000eur.
    Dann ist noch die Aufzuchtsart wichtig.Eine Handaufzucht ist teurer als eine Naturbrut.
    Liebe Grüße,BEA
     
  4. #3 sternchen, 3. Juni 2006
    sternchen

    sternchen Guest

    und dann kommt noch drauf an was du möchtest
    NB oder HA muss man ja erwähnen
    es werden hier im Tierflohmarkt oft Gelbbrustaras als Paar angeboten die meist sehr jung sind und um die 1600 Euro liegen
    das ist eigentlich ein fairer Preis
     
  5. #4 chris-XX, 4. Juni 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 4. Juni 2006
    chris-XX

    chris-XX Guest

    Was ein Ara kostet? [​IMG]

    ... eigentlich unbezahlbar - jedenfalls was nach dem Kauf auf Dich zu kommt: Pflege, Geschrei,
    Tierarzt, Nerven, Futter (net einfach das Zeugs aus dem Tiershop kaufen!), Schmutz, ggf. Nach-
    barschaftlichen 100 dB/A-Akzeptanzmangel, unruhige Nächte und Tage, Bisse in den Finger,
    Verantwortung und Geduld - hab' ich was vergessen? Naja, es gibt auch schöne Seiten.
    Auch Vogelparks haben sicherlich immer wieder diverse Vögel aus Nachzuchten abzugeben.
    Ich an Deiner Stelle würde allerdings erstmal bei den Auffangstationen und Hilfszentren fragen,
    ob es dort nicht einen Vogel für Dich gibt, das hat den Vorteil, dass die Leute dort Dich wirklich
    sehr umfassend über das was auf Dich zukommt, aufklären und nicht auf Teufel komm raus Dir
    ein Problemtier andrehen wollen. Wobei - eins sollte Dir klar sein, NIMM ZWEI [​IMG] [​IMG]



    Ja, das Wichtigste noch zum Schluss, die Papiere (Cites, geschlossener Ring usw.) müssen unbedingt
    stimmen und Du solltest Dir keinen Vogel kaufen, bei dem Du nicht ein tierärztliches Attest bekommst.

    Herzlichen Gruss
    Christian
     
  6. #5 Vogelfreund, 4. Juni 2006
    Vogelfreund

    Vogelfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. Dezember 1999
    Beiträge:
    5.564
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Dülken, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Und bitte dran denken, das Aras auch bei der Unteren Naturschutzbehörde angemeldet werden müssen, sobald du Sie bei dir zu hause hast...
     
  7. fisch

    fisch Guest

    Nicht nur die Aras :zwinker: (da er sich auch für Graue interessiert, dieser Hinweis)
     
  8. #7 Cpt Kurt, 4. Juni 2006
    Cpt Kurt

    Cpt Kurt Guest

    Nicht jeder tier ist so.Habe früher eine Amazone gehabt.Um gottes will.Was für eine...Schreien tut nicht alle.Habe danach einige zeit Graupapagei gehabt er war absolut in ordunung.Außer er war nicht handzahm.Aber ansonsten schrei, schmutz hat er nicht so gemacht wie hier geschrieben ist.Das hängt von tier und wie er gezogen ist.Habe viel erfahrung von der seits.Wenn züchter ihn erlaubt schreien dann schreit er auch viel.Wenn der züchter ihn erlaubt zubeißen dann beist er auch.War gestern im zoo.Die haben garantiert wenn mann nichts falsches macht das heßt ihn ärgert usw. dann kann er beißen.Aber in normalen fällen ein handaufgezogene papagei kann nicht beißen.Papageien sind wie kleininder.Das hängt von aufziehen.Gut aufgezone papageien sind voll inordnung.Aras sind besonders gegen andere Papageienarten sind die beste.Die können vieles lernen.Wie oben geschrieben habt.Wen er ärger macht und wenn man brave oder sei still sagt hören die auf.Haltung ist alles für die tiere.Wenn man alles gibt passiert nichts.Mindest ein großere voliere und ein fereie flug möglichkeit das brauchen die viel.Beschäftigung genau so.Mann muß man viel zeit geben für denen.Daher muß man auch gut denken.Das wird nicht ein tag, zwei tag oder ein paar jahre.Muß man sich locker mit 60 jahre rechnen.Die leben ja viel.Wie gesagt wieder die sind wie menschen.Und deswegen sind die besonders zuteuer.mein tipp beim züchter oder von privat personen sehr gut aufpassen.Zoos gibt garantie über alles.Das geben die züchters nicht.Habe mich auch informiert.Beim zoo ist der beste aber teuerste.zBsp.:
    Züchter : 1200 Euro
    Zoo : 2500 Euro
    Die abstant ist so.1300 Euro.Züchter machst nur gesundheits scheck.Zoos machen noch zusätzliche tests.Und was noch gut ist gleich nach dem kauf eine kostenlose kontrole im tierarzt.
    Habe viel geschrieben tut mir leid aber es ist so.Ich musste das schreieben.Sage noch mal:

    Alle Tiere Sind Nicht Gleich
     
  9. #8 chris-XX, 4. Juni 2006
    chris-XX

    chris-XX Guest

    hi Cäptain,

    ... natürlich hast Du recht, nicht alle Tiere/Vögel und insbesondere Papageien/Ara's sind gleich.
    Aber wenn jemand vielleicht noch gar KEINE Ahnung und/oder Erfahrung mit diesen Vögeln hat,
    finde ich es besser, ihr/ihm zu sagen, was ihm schlimmsten Falle alles auf sie/ihn zukommen kann.
    Motto: Vorbeugen ist besser als heilen. Es gibt schließlich schon genug oder besser zu viele
    verhaltensgestörte Tiere aufgrund falscher Haltung und Erwartungen ihrer Menschen !!!!!

    Dann kommt es natürlich darauf an, welche Ara-Art (????) ihm denn genau vorschwebt, da gibt es
    allein schon aufgrund der Größe und den damit verbunden artspezifischen Haltungsanforderungen
    ebenfalls nochmals erhebliche Unterschiede - zumindest bei einer artgerechten Privathaltung.


    NEUWELTPAPAGEIEN (Arinae)


    * Blauaras (Anodorhynchus) - 3-(5) Arten


    o Hyazinth-Ara (Anodorhynchus hyacinthinus)
    o † Türkisara (Anodorhynchus glaucus)
    o Lear-Ara (Anodorhynchus leari)
    o † Rotschillernder Blauara (Anodorhynchus purpurascens), Artstatus umstritten


    * Spix-Aras (Cyanopsitta)

    o Spix-Ara (Cyanopsitta spixii)


    * Eigentliche Aras (Ara) - 13 Arten, davon min. 1 † (= ausgestorben)

    o Gelbbrustara (Ara ararauna)
    o Blaulatzara (Ara glaucogularis)
    o † Kuba-Ara (Ara tricolor)
    o Kleiner Soldatenara (Ara militaris)
    o Großer Soldatenara (Ara ambigua)
    o Hellroter Ara, Arakanga (Ara macao)
    o Grünflügelara (Ara chloroptera)
    o Rotohrara (Ara rubrogenys)
    o Rotbugara (Ara severa)
    o Rotbauchara (Ara manilata)
    o Goldnackenara (Ara auricollis)
    o Rotrückenara (Ara maracana)
    o Gebirgsara (Ara couloni)


    * Zwergaras (Diopsittaca)

    o Blaustirn-Zwergara / Hahn's Zwergara (Diopsittaca nobilis)


    Und worauf Doris mich gestern Abend noch nebenbei aufmerksam gemacht hat, will es deshalb
    hier auch noch mal kurz anführen: Ein guter Züchter spielt eine maßgebliche Rolle, nicht einfach
    an der nächsten Ecke in den Laden gehen und kaufen. Zum Schluss nochmal der Hinweis, wie Du
    auch schreibst, die tierärztlichen Untersuchungen VOR dem Kauf bitte unbedingt berücksichtigen. [​IMG]

    Herzlichen Gruss
    Christian

    « Zahme Vögel singen von der Freiheit, wilde Vögel fliegen. »
     
  10. Raymond

    Raymond Guest

    Hi Cpt Kurt

    haette da mal eine frage die meiner fraulichen neugier keine ruhe laesst..:D

    du schreibst das du schon amas und graue hattest, da jeder weiss das auch sie ein schoenes langes leben vor sich haben wuerde mich mal intressieren warum sie nicht mehr bei dir sind. falls meine frage zu direkt ist und du nicht antworten moechtest seh ich das auch ein.

    du schreibst hier,
    gut aufgezogne papgeien was verstehst du darunter?? handaufzucht??

    die erfahrung hier im forum hat gezeigt und auch bei mir zuhause, das gerade HZ ihre beiss schwelle sehr schnell verlieren. aber genauso jeder andere papgei mal zubeissen kann . es ist ihre art uns zuseigen das sie was nicht wollen oder einfach nur ein stop signal..soweit und nicht weiter. ich habe das gefuehl das du da doch was anderes siehst in einem papgei..du wirst ihn niemals als 100% schmustier hinbekommen was auch nicht der fall sein sollte.

    da muss ich dir aber gehoerig wiedersprechen ..aras sind VOEGEL und keine menschen...das einzige was sie von anderen unterscheidet ist das sie laut untersuchungen mehr hirn haben was sie aber auch einzusetzen verstehn.

    im prinziep schon..nur was der mensch aus ihenen macht darauf kommt es an..und dies faengt schon ab ei an.
     
  11. chris-XX

    chris-XX Guest

    Es gibt Leute, welche den Vogel ganz genau zu kennen glauben,
    weil sie das Ei gesehen haben, woraus er hervorgekrochen.


    Heinrich Heine



    hallo Doris,

    ... vorstehendes Zitat fiel mir nur gerade mal zu Deinem letzten Satz ein. Und meine Meinung im
    anderen Beitrag "Infos zu Gelbbrustaras" bezieht sich insofern auf Deine obige Eingangsfrage. ;)


    Herzlichen Gruss und schöne Pfingsten
    Christian


    « Zahme Vögel singen von der Freiheit, wilde Vögel fliegen. »
     
  12. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Kurt-das kann ich aber so nicht stehen lassen,was du da geschrieben hast.
    Jeder Vogel macht viel Schmutz.Sie schmeißen Körner und Obst aus dem Käfig,produzieren Federn und Federstaub,der in der ganzen Wohnung verteilt ist und hinterlassen ihren Kackhaufen überall wo sie sitzen.Dadurch,dass sie fliegen können,kommen sie an alle Stelle-auch die wo du nicht hinkommst.Sie haben ein natürliches Nagebedürfnis und das leben sie auch an unseren Möbeln und Türen aus.
    Eine Naturbrut sitzt bei ihren Eltern,bis sie verkauft wird.Dort schreit sie nicht,denn Aras sind von naturaus keine Vögel sie viel schreien und dort beißt sie auch den Menschen nicht,weil der die Finger von dem Vogel läßt und die natürlichen Vogeleltern die Aufzucht übernehmen.Somit hat der Züchter bei einer Naturbrut überhabupt keinen Einfluß auf die "charakterliche" Entwicklung!
    Eine Handaufzucht wird von ihren Eltern weggenommen und vom Menschen täglich mehrfach in die Hand genommen, um sie zu füttern.Was meinst du,was der Vogel in dieser Hand sieht?Der Vogel entwickelt ein unnatürliches Verhältnis zu dem Menschen, indem er in ihm seine Eltern sieht.Eine Handaufzucht,die alleine gehalten wird,wird immer nach ihrem Menschen rufen,da sie nicht gern allein ist.Sie will viel mit ihm zusammen sein und wird ihre Zeit auf dem Menschen verbringen.Macht der Mensch dann etwas ,wozu er Lust hat(lesen,telefonieren...) und möchte dazu den Vogel nicht auf der Schulter haben,wird sein Vogel zubeißen.Das ist ein natürliches Verhalten unter Vögeln,um den Unwillen zu zeigen.Eine Handaufzucht hat da keine Hemmschwelle.Es geht ja in ihren Augen um "seinesgleichen" und den kann man auch so behandeln.
    Ich kann dir aus Erfahrung sagen,dass eine Handaufzucht eher zum Beißen und Schreien neigt als eine Natrubrut.
    So etwas nennt man "VERKAUFSTAKTIK".
    Kannst du in jeder Werbung sehen:"mein Produkt ist das beste"
    Ich kann dir sagen:eine Handaufzucht kann beißen,sehr kraftvoll und wird dieses auch tun.
    Meine Naturbruten gehen lieber einen Schritt zurück als dass sie zubeißen würden und wenn sie doch ihren Schnabel benutzen,um mir ihren Unwillen zu zeigen,dann ist das nicht so fest.
    Du bist grad dabei dich falsch beraten zu lassen von Leuten,die ihre Vögel verkaufen wollen.
    Ein Ara ist weder ein Kind noch ein Hund!Ein Ara ist eigensinnig und intelligent und da kannst du lange "sei still" sagen:D ,wenn dein Ara grad nicht still sein will,dann findet er es toll,dass du ihm die Aufmerksamkeit schenkst und noch mit machst.Eines lernt er wahrscheinlich schnell-seine ersten Worte und die lauten dann "sei still" während er lustig weiter schreit.:beifall:
    Stimmt-eine gute Haltung ist alles.Das ist die Vorraussetzung um einen Vogel überhaupt zu halten.Aber es nützt die schönste Voliere nichts wenn der Halter seinen Vogel nicht versteht und sich darunter ein Geschöpf vorstellt,was er nach seinen Maßstäben zurecht biegen kann!
    NEINEin Vogel ist ein Vogel und bleibt ein Vogel.Ein Wildtier,was wir uns in die Wohnung holen.Nicht der Vogel muß werden wie ich das will,sondern ich muß lernen,einen Vogel so anzunehmen wie er ist.Man sagt,er habe die Intelligenz eines Kleinkindes-das ist aber auch schon alles,was uns mit ihm verbindet.Ein Vogel hat eine andere Ansicht von den Dingen,die er erlebt und wenn du versuchst,sein Verhalten zu "vermenschlichen",dann wirst du bitter enttäuscht.So funktioniert das nämlich nicht.
    Mit "ZOO" meinst du ein Geschäft.Niemand kann dir eine Garantie geben.Schon gar nicht so ein Geschäft,die ihre Vögel an jeden verkaufen,ohne sich Gedanken zu machen,ob der zukünftige Halter auch jemand ist,der so einem Vogel gewachsen ist.
    Diese Geschäfte beraten nicht für den Vogel sondern für ihren Verkaufsumsatz.Diese Tiere haben mehr Tests und Untersuchungen,weil sie nicht in Deutschland geboren wurden sondern im Ausland und somit eingeführt werden müssen.Es kann nur ein Vogel nach Deutschland legal eingeführt werden,der all diese Test hat.

    Kurt-ich muß dir leider sagen,dass du von der Papageienhaltung eine völlig falsche Vorstellung hast und genau wie du deine Probleme mit dem Grauen hattest,wird das mit dem Ara auch in die Hose gehen.
    Deine Vorstellung von einem Papagei,ist die,die man in seinen Träumen hat:ein zahmer Vogel der als lieber,gut erzogener,sprechender Begleiter auf der Schulter hockt.
    Ein Papagei läßt sich nicht erziehen und hört auch nicht aufs Wort.Man kann einiges mit ihnen trainieren,weil sie sehr intelligent sind aber sie bleiben Wildtiere mit einem eigenen Charakter.
    Sie können recht zahm werden und lassen sich dann auch anfassen aber man darf nicht den Fehler machen und in ihnen ein "Schmusetier" sehen.Weil Papageien so intelligent sind,kann man sehr schnell Fehler in der Haltung machen.Und sie lernen schnell aus deinen Fehlern!
    Ich kann dir nur raten,einen Besitzer zu besuchen,der Aras hält.Kein Geschäft wird dir die Wahrheit sagen-wozu auch,dann würdest du ja nicht bei ihnen kaufen.
    In meinen Augen hast du gar keine Erfahrung sondern eine romantische Vorstellung,wie es mit so einem Vogel sein soll.Und wenn das nicht so ist,dann bist du enttäuscht und meinst,der Vogel sei schuld.
    Ich habe deine alten Beiträge über den Graupapagei gelesen.Alles was du dort an negativen Dingen erlebt hast,waren menschliche Fehler und lagen nicht am Tier.Bevor du deine Einstellung nicht änderst,wirst du wieder Probleme mit einem Vogel bekommen.Und eine Handaufzucht macht da noch ganz anderen Ärger.Was nutzt es dir dann,wenn er schon von Anfang an zahm ist?
    Du mußt dich bei den richtigen Leuten erkundigen.Züchter/Besitzer die schon viele Jahre diese Tiere halten und mit ihnen leben und nicht in einem Geschäft,die die Tier importieren und dann schnell verkaufen.Woher wollen die wissen,wie sich ein Ara nach 1 Jahr verhält oder welche Probleme die Geschlechtsreife macht?Davon haben sie keine Ahnung weil sie keine Vögel in dem Alter kennen,geschweige denn,wie es ist,mit ihnen zu leben.
    Liebe Grüße,BEA
     
  13. Cpt Kurt

    Cpt Kurt Guest

    Den frage Graupapagei.Ihn habe ich abgegeben.
    1-Naturbrut
    2-Was ich gemacht habe hats nichts funktioniert habe ihn immer ärgert.
    Also sagen wir mal er wollte bei uns nicht mehr leben.Hab ihn eine gute familie gegeben.Das habe ich schon mal auch geschrieben.wenn du nichts gesehen hast kann ich nicht dafür.Über aras habe vile infos gemsammelt.Habe auch jetz ein doku-film gefunden.Ich bin inder meinung wie ich geschrieben habe.Alle tiere sind nicht gleich.Eine vonhier kann beißen und och eine andere wieder von hier seins beißt nicht.Einer kann ärger machen einer nicht.das geht so immer weiter.Sehr viel ahnung habe ich nicht das gebe ich zu aber bei einigen schon.Ich habe eine schlechte papagei gehabt dfer hats nur gescrieben usw also wie ihr schreibt.Und eine habe ich gehabt er war inordnung.
     
  14. #13 Pucki, 4. Juni 2006
    Zuletzt bearbeitet: 4. Juni 2006
    Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Jeder Papagei ist in ordnung.Wenn ein Papagei schreit,dann macht er das nicht,weil er den Menschen ärgern will sondern weil der Mensch Fehler gemacht hat.
    Natürlich ist jeder Papagei anders.Der eine reagiert auf Fehler mit schreien,der ander mit rupfen,der nächste beißt und ein anderer zieht sich zurück.
    Was ich dir sagen will ist:die Fehler macht der Mensch.
    Der Mensch muß dem Papagei ein gutes zu Hause geben(das schreibst du selber) und wenn er sich nicht wohl fühlt,dann macht der Mensch etwas falsch.Natürlich habe ich gelesen,dass du ihn in ein gutes zu Hause gegeben hast.Aber ich sehe das Problem anders als du.Nicht der Vogel war der falsche sondern deine Einstellung ist die Falsche.
    Ich hoffe,der nächste Vogel darf bei dir bleiben und du wirst nicht die Problem haben,die dann zu einer Abgabe führen.
    Noch ein letzter Satz zur Naturbrut:
    Naturbruten sind die gesünderen Vögel-körperlich und charakterlich-und werden genauso zahm und umgänglich wenn der Mensch mit Liebe und Geduld an die Sache ran geht.
    Liebe Grüße und anbei ein Bild von unserem Henry-Naturbrut

    Schau zu dem Thema "Erziehung" auch einmal hier.
     

    Anhänge:

    • 1.jpg
      Dateigröße:
      27,1 KB
      Aufrufe:
      282
    • 2.jpg
      Dateigröße:
      24,1 KB
      Aufrufe:
      279
  15. Cpt Kurt

    Cpt Kurt Guest

    Also bei der Aras glaube nicht die fehler mache.Wie auch gesagt zwei arten habe ich gehabt.hab davon auch was gelernt.na gib zu abe auch nicht viel gelesen und infos gehabt bei denen zwei.Aber bei aras ist was anderes.Was ich wollte noch wenn die leute will kann die doku-film auf server laden.kann die leuten dann sehen wie die Leben von Aras ist.bei der film steht genau das Leben Der Aras im Wald also in ihrer Heimat und die Aras im Haushalt.ca.20 Minute dauert das film.Wenn jemand will kann das download bereit machen.

    PS:Habe eigene server werde ich dort uploaden.Wäre keine problem.Wichtig ist das mann die Tiere gut verstehen und pflegen.
     
  16. herzcomp

    herzcomp Papa des Grauens

    Dabei seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    06217 Merseburg
    Die Bilder sind wunderschön Bea,

    Sovie zum Thema, Naturbrut wird nicht zahm;).

    cu
    Andreas
     
  17. chris-XX

    chris-XX Guest

    » It's Movie-Time



    Guten Morgen Alaattin,
    merhaba Cpt. Kurt,

    so, nachdem ich nun noch mal eine halbe Nacht über unsere Diskussion gestern geschlafen habe,
    und alles Gesagte bzw. Geschriebene in Ruhe überdacht habe, möchte ich meinen Ausführungen
    noch einige kurze Ergänzungen hinzu fügen.

    Schau, Du willst Ara's zur Haltung in eine Stadtwohnung kaufen - denke ich zumindest. Klar, auch
    das geht, aber macht es wirklich Sinn für die Tiere, ihnen das anzutun? Ich denke ganz klar NEIN.
    Die Geschichte mit Deinem Graupapagei, ist nicht ungewöhnlich, solche Fälle gibt es viele. Das
    der Vogel sich bei Euch nicht wohl gefühlt hat, mag viele Gründe haben - gut war, dass Du ihn
    in gute Hände gegeben hast, bevor es ihm richtig dreckig ging. Ich glaube auch, dass Du Dir ehrlich
    Mühe gegeben hast und dass Du es bei der Haltung von richtig teuren Ara's in Zukunft selbstverständ-
    lich besser machen willst. Die kosten ja schließlich richtig viel Geld und das will eigentlich keiner so
    zum Fenster raus werfen - oder?

    Also gehen wir mal davon aus, Du machst Dich richtig schlau, was die Ara-Haltung betrifft, liest und
    lernst ganz viel über die Vögel. Über deren Haltung, die Gesundheit, den Umgang mit ihnen und so
    weiter. Also Du wirst richtig kompetent. Dann kaufst Du Dir zwei Vögel - einen macht mann heute nicht
    mehr (!) - hast natürlich vorher aus Deinem Kaninchenstall eine richtig tolle Papageien-Voliere gebaut,
    und gehst dann zu einem guten Züchter, dem Du vorher schon mal lange über die Schulter bei der
    Aufzucht und der Haltung geschaut hast. Du weisst also: es ist immer besser Vögel verschiedener
    Abstammung aus Naturbruten zu kaufen, in denen die Jungtiere mit einem Geschwisterchen gross
    wurden. Die Vögel sind gesund, munter, gut befiedert, können schon ausschliesslich selbstständig
    fressen (futterfest), haben alle notwendigen Artenschutz-Papiere und sind vom einem papageikundigen
    Tierarzt auf alle artspezifischen Krankheiten hin untersucht worden. Alles ist also bestens.

    Du bekommst, also zwei Jungvögel, die bei richtiger Handhabung das bestmögliche Potenzial haben,
    alle Deine Wünsche und Hoffnungen, Erwartungen und Vorstellungen zu erfüllen. Ja, und diese richtige
    Umsetzung liegt dann zu einem Großteil bei Dir. Was wir alle Dir in den letzten Tagen gesagt haben,
    ist, dass selbst der beste, liebevollste Papagei ein grosser eigensinniger anspruchsvoller Vogel ist,
    der mit seinem Starken Schnabel auch seinen Willen durchsetzen kann, der Möbel und Pflanzen
    und auch anderes ganz leicht in Stücke beissen kann. Siehe auch in Deinem Film, wie der Hyazinth-
    Ara mit absoluter Leichtigkeit eine Palmnuss knackt, als wär's ein Gummibärchen. Dass diese Vögel
    darüber eine laute Stimme haben, niemals stubenrein wie ein Hund werden, dazu viel Gefiederpflege
    brauchen und betreiben, haben wir Dir auch gesagt. Alles ganz normale Argumente, die jeder Ara-
    Halter aus der eigenen Erfahrung kennt, und bestätigt. Selbst der allerbeste Vogel verhält sich so.
    Das ist sein ganz natürliches Wesen.

    Das dafür und darüber hinaus viel Zeit, Hingabe und Zuwendung notwendig sind, haben wir auch
    geschrieben. Das alles ist notwendig, um einem Papagei ein wirklich gutes Zuhause zu bieten und
    umgekehrt deshalb, damit der Vogel eben nicht zu einem unerträglichen Probemfall wird. Es gibt
    viele ehemalige Halter von Sittichen und Papageien, die genau diese Punkte unterschätzt haben
    und dann die leidvolle Erfahrung gemacht haben, dass ihr Vogel doch besser woanders aufgehoben
    ist. Die Tierheime, Auffangstationen und Papageien-Hilfen können von solchen Fällen wahrscheinlich
    eine schier unendliche Geschichte erzählen. Das alles sind Punkte, die jeder potenzielle Halter eines
    Papagei's überdenken und berücksichtigen sollte oder möge. In seinem Sinne und des seines Vogels.

    Ich denke also, klar kannst Du Dir Ara's kaufen, so wie jeder andere auch, schließlich machst Du Dir
    ja schon im Voraus viele Gedanken, nur grosse Papageien sind halt keine Kaninchen, die lassen sich
    nicht einfach streicheln wenn sie nicht wollen. Papageien lassen sich nicht einfach auf den Schoss
    heben und kraulen, wenn sie nicht mögen. Und Papageien hoppeln nicht mucksmäuschenstill in einem
    Käfig oder einer Voliere herum, nein sie schreien ganz laut heraus, dass sie da sind, und dass ihr Mensch
    sich auch mal um sie kümmern möge. Papageien lassen sich nicht einfach so zu Verwandten oder guten
    Freunden geben, wenn man mal für 3 oder 4 Wochen in die Heimat oder sonst wohin in den Urlaub fährt.

    Und Papageien beziehen Ihre Zuneigung primär auf einen Menschen. Was sagt also Deine Frau dazu?
    Sie und Deine noch kleine Tochter würden dann ja auch mit sehr grossen Vögeln zusammen leben.
    Deshalb meine ich, lass Dir noch ein wenig Zeit, zumindest bis Deine Tochter so gross ist, dass auch
    sie es versteht richtig mit den Vögeln umzugehen. Keine Angst vor ihnen hat, und wenn doch mal einer
    nach ihr beisst, sie nicht gleich weinen und schreien wird. Ich meine es nur gut mit meinen Worten, die
    Entscheidung liegt selbstverständlich immer bei einem selber. Aber warum nicht ein wenig die Realität
    schildern, so wie sie tatsächlich ist, wie die Lebenswirklichkeit eines Papageien-Menschen aussieht?
    Aber wie immer und überall, jeder muss sich sein » eigenes Bild machen. ;)

    Herzlichen Gruss
    Christian


    « Zahme Vögel singen von der Freiheit, wilde Vögel fliegen. »
     
  18. Cpt Kurt

    Cpt Kurt Guest

    Schön gut geschrieben.Die seite ist hollandisch hats meine freu übersetz ahlt den inhalt.Mein frau sagt nichts ich sag ihnen auch wie die sind wie die schwierigkeiten sind.Es ist nicht einfac und locker.Es könnte auch probleme auftreten aber ein muß nicht.Woher hast du die name gefunden?(Alaattin)
     
  19. chris-XX

    chris-XX Guest

    hallo Cpt. Kurt,
    hi Alaattin,

    naja, ich hab' halt türkische Freunde und die haben mir Deine Homepage übersetzt. ;)
    Ich schick Dir gerade mal eine Mail, mit noch einigen netten Papageien-Links.

    Herzlichen Gruss
    Christian


    « Zahme Vögel singen von der Freiheit, wilde Vögel fliegen. »
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Cpt Kurt

    Cpt Kurt Guest

    Auf mein homepage steht die name nicht.danke nochmal für die links.
     
  22. chris-XX

    chris-XX Guest

    Die Wahrheiten, die wir am wenigsten gern hören, sind
    diejenigen, die wir am nötigsten kennen sollten.


    Chinesisches Sprichwort

    --------------------------------------------------------------------------------

    Merhaba Yilmaz Alaattin,
    hallo Cpt. Kurt,

    woher ich Deinen Name habe? - Schau doch einfach mal zurück in Dein eigenes Posting
    vom 30-03-2005. Aber zugegeben, ich bin nicht sicher was Vorname und was Familienname
    ist, ich kam noch nicht dazu meine wirklichen und echten türkischen Freunde zu fragen.

    Ich habe auch gerade noch mal alle Deine bisherigen Beiträge durchgelesen und Yilmaz,
    ich komme noch immer zu dem Schluss, dass es für Dich nicht leicht sein wird, Deine
    zukünftigen Vögel, ihr Verhalten und Ihre Bedürfnisse richtig zu verstehen. Jedenfalls
    so lange nicht, bis Du mehr Erfahrung und Wissen für eine richtige Ara-Haltung hast.
    Aber das kann ja noch werden und das Forum hier kann und wird Dir sicher gerne helfen. :zustimm:

    Herzlichen Gruss
    Christian Beuthe


    « Zahme Vögel singen von der Freiheit, wilde Vögel fliegen. »
     
Thema: Wie viel kostet so ein Ara?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. was kostet ein ara

    ,
  2. ara kaufen

    ,
  3. ara papagei preis

    ,
  4. spix ara kaufen,
  5. blauer ara preis,
  6. ara papagei kaufen,
  7. blau ara kaufen,
  8. wie viel kostet ein ara,
  9. spix ara preis,
  10. ara preis,
  11. lear ara kaufen,
  12. aras kaufen,
  13. wie teuer sind aras,
  14. was kostet ein papagei ara,
  15. papagei ara kaufen,
  16. blauer ara papagei preis,
  17. blau ara preis,
  18. blauaras kaufen,
  19. blauer ara kaufen,
  20. hellroter ara preis,
  21. wie viel kostet ein papagei ara,
  22. was kostet ein ara papagei,
  23. kosten ara papagei,
  24. http:www.vogelforen.dearas113314-viel-kostet-so-ara.html,
  25. ara kaufen preis
Die Seite wird geladen...

Wie viel kostet so ein Ara? - Ähnliche Themen

  1. Goldnacken- und Rotrückenaras

    Goldnacken- und Rotrückenaras: Hallo zusammen, ich hoffe ich finde hier ein paar Tipps. Und zwar würden wir uns gern ein Paar Goldnacken oder Rotrückenaras zulegen. Die beiden...
  2. Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen

    Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen: Ich habe seit wenigen Tagen ein neues (GB)Ara-Mädchen. Ein ganz tolles und liebes Vögelchen, laut Papieren geboren 04/2017, seit 08/2017 bei...
  3. Mein Ara versucht mich zu beißen aber meinen Mann nicht

    Mein Ara versucht mich zu beißen aber meinen Mann nicht: :D Hallo ich habe mir vor einer Woche einen Ara gekauft kenne aber dass Geschlecht nicht er/sie ist 3 Monate .Am zweiten Tag konnte ich ihn...
  4. Ara ambigua

    Ara ambigua: hallo gestern war ich in einem vortrag uber ara ambigua... Der erste konferent war Steve Milpacher von World Parrot Trust Der andere war Duaro...
  5. Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen

    Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen: Hallo zusammen, ich bin neu hier und bitte darum, mich zu korrigieren, wenn ich ich irgendetwas falsch mache :) Wir haben seit 29. August einen...