Wieviel Birdlamps für 12 Meter

Diskutiere Wieviel Birdlamps für 12 Meter im Vogelzubehör Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, da ich hier in Deutschland noch einige Sachen kaufen möchte, muß ich wissen, wieviel Birdlamps ich für die Fläche von 12x2,50x2,50...

  1. Kentara

    Kentara Banned

    Dabei seit:
    4. März 2008
    Beiträge:
    908
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mallorca
    Hallo,
    da ich hier in Deutschland noch einige Sachen kaufen möchte, muß ich wissen, wieviel Birdlamps ich für die Fläche von 12x2,50x2,50 brauche. Die Birdlamps hier sind jetzt ein Jahr alt und somit nutzlos.
    An den Innenraum kommt noch eine 5x2x2 Außenvoliere und die Sonnenscheindauer ist ja in Spanien höher als hier. Würden da drei reichen? Oder eher mehr. Das muß ja auch noch vorher verkabelt und gesichert werden. Soll man die Lampen eher auf die Balken machen oder dazwischen.
    lg
    Anita
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.185
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Zur Ausleuchtung taugen die Birdlamps wenig.
    Für so eine große Fläche solltest Du T5 HO mit Halogen Metalldampflampen kombinieren.
    Wenn Du T5 biolight nimmst, hast du ein fast identisches Spektrum zu den Birdlamps, aber höhere Leuchtdichte und wenn Du ein paar bright sun UV einsetzt, sorgst Du auch für UVB.
    Um in 12 x 2,5 x 2,5 m ausreichend grundhelligkeit reinzubekommen solltest Du alle 2,5 m einen Doppelbalken mit 2 x 80 W T5 wählen. Also insgesamt 10 Röhren.
    Damit ist es nicht wirklich hell, aber akzeptabel.
    Du wirst in 80cm Abstand von den Lampen um 5000 Lux messen, am Boden um die 500, an Sitzgelegenheiten in 40 cm Abstand zu den Röhren rund 12000. Zum Vergleich: In der Sonne ist es 100-120 000 Lux hell, im Schatten um die 20 000.
    So lange die Tiere Zugang zur Aussenvoliere haben, dürften die Röhren allein dennoch sogar reichen. Bei reiner indoor Haltung würde ich empfehlen zusätzlich über Sitzästen 4-8 CDM-T oder HCI mit EVGs, je 150 W und zwischen 4- und 5500K anzubringen.


    Wenn Du auf die ineffiziente Birdlamp bestehst, nimm von der 36 W Version mindestens 25 Stück. Damit kommst Du auf ähnliche Helligkeiten im diffusen bereich wie mit den genannten T5. Aber steuer die unbedingt über EVGs an, sonst flimmerts den Birds vor Augen.
    Bezüglich der Halogen-Metalldampflampen gilt das oben gesagte.
     
  4. Kentara

    Kentara Banned

    Dabei seit:
    4. März 2008
    Beiträge:
    908
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mallorca
    Hallo Ingo,
    die Vorschaltgeräte habe ich jetzt auch hier.
    Denke, da kommt ein Problem auf mich zu. In Spanien ist die Grundversorgung ja nicht so hoch und ich hatte vorletzte Woche schon das Problem das wenn das Hauswasserwerk ansprang die Hauptsicherung raussprang. Wird noch alles überprüft. Wenn ich jetzt alles zusammenzähle was da an Watt rauskommt, das wird das ja richtig teuer. Vielleicht ist es für die vier Grauen sinnvoller den Innenraum dann doch kleiner zu machen.....????? Natürlich haben sie das ganze Jahr den Zugang zur AV. Es gäbe noch die Möglichkeit ein kleines Dachhaus von 2x2 als Innenraum zu nutzen, davor hätte ich auch die 5 Meter für die AV. Das ist jetzt echt ein Rechenexempel. Hätte das mit dem großen Raum ja gerne gemacht weil ich sonst nicht weiß was damit tun.
    Aber wie ich das so sehe würden die viere ja mehr Strom als ich brauchen. Das wäre mir zu teuer, da ja zudem die Röhren auch jedes Jahr ausgetauscht werden müssen. Und diese Dampflampen haben soweit ich weiß auch einen sehr hohen Stromverbrauch. Das ist ja auch von der Umwelt her nicht tragbar. Zudem denke ich, wenn ich Glück habe, kann ich über 2500 Watt verfügen und das ist nicht viel. Danke für Deine Hilfe, vielleicht weißt Du wieviel Watt ich z.B. am Tag brauchen würde. Stelle mir das jetzt ziemlich viel vor.
    lg
    Anita
     
  5. #4 Ingo, 2. Juli 2009
    Zuletzt bearbeitet: 2. Juli 2009
    Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.185
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Hi Kentara,

    es gäbe unter diesen Voraussetzungen auch noch eine Alternative: Du kannst in dem Raum eine richtig helle Lichtinsel auf vielleicht zwei Quadratmeter setzen. 2 x 80 W T5, ein HCI Flächenstrahler 150 W und ein HCI Spotstrahler 70 W würden dazu genügen, sofern genug Sitzplätze in Abständen von 60-120 cm angebracht sind. Dort könnten sich die Vögel sonnen und Helligkeit tanken. Trotzdem würden sie den Restraum auch nutzen. Dort installierst Du dann lediglich noch 2-3 36 W T8 (zB Birdlamp) mit EVG. Da Graue sich auch viel im Wald aufhalten und nicht immer in freiem Gelände ist das so unnatürlich nicht.
    Lieber viel Nutzraum und ein Teil davon hell sowie ein Teil dunkel, als enger und überall hell.

    P.S.: Interessant, wie sich manche Vorurteile halten. Es ist genau anders herum: Die Halogen-Metalldampflampen haben den geringsten Stromverbrauch aller erhältlichen Leuchtmittel. Das Stromverbrauch/Lichtausbeute Verhältnis ist extrem günstig: Mit 150 Watt Halogen Metalldampflicht aus modernen Brennern erzeugst Du in etwa so viel Licht wie mit 900 Watt Halogenlampenlicht. Also viel umweltfreundlicher als alle anderen Lichttechnologien. Nur die LEDs werden das bald einholen -sind aber noch nicht so weit.
    Natürlich braucht man ein paar Watt, um hell auszuleuchten und eine 150 W HCI gegenüber einer 30 W Birdlamp klingt nach mehr Stromverbrauch. Aber die 30 W birdlamp bringt eben einfach nicht genug Helligkeit. Wer es hell haben will. muss Strom verbrauchen und daher müssen hohe Wattzahlen eingesetzt werden. Diese sind aber bei Verwendung von Halogen-Metalldampflampen immer noch niedriger als bei allen anderen Technologien. Nimm doch mal eine 30 W Birdlamp und halte eine 35 W (30 W gibts nicht) CDM-R daneben und du wirst eindrucksvoll sehen, was mehr Helligkeit bringt.
     
  6. Kentara

    Kentara Banned

    Dabei seit:
    4. März 2008
    Beiträge:
    908
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mallorca
    Hallo Ingo,
    danke, Du kennst Dich ja supi aus.
    Bei Deiner Idee käme ich bei 12 Stunden auf 5424 Watt am Tag (12 Stunden).
    Das sind dann, wenn ich mich nicht irre 5,4 KW x30 Tage wären 162 KW im Monat. Leider weiß ich weder hier noch in Spanien was die KW Stunde kostet. Muß ich mal raussuchen bei Dr. google
    Werde mich jetzt mal schlau machen über diese Dampflampen.
    Bei drei Dampflampem als Beispiel wäre der Verbrauch ja fast gleich. Ganz schön schwierig....hätte ich nicht gedacht.
    lg
    Anita
     
Thema:

Wieviel Birdlamps für 12 Meter

Die Seite wird geladen...

Wieviel Birdlamps für 12 Meter - Ähnliche Themen

  1. Wieviel Platz für ein Pärchen (Freiflug)?

    Wieviel Platz für ein Pärchen (Freiflug)?: Hallo, ich weiß Bescheid über Käfiggrößen, aber da meine zukünftigen Vögel ja den größten Teil ihres Tages im Freiflug verbringen sollen frage ich...
  2. Wieviel frisst eine Gans pro Tag?

    Wieviel frisst eine Gans pro Tag?: Menge der Nahrung taeglich.
  3. orlux Eifutter trocken mit wieviel Wasser mischen??

    orlux Eifutter trocken mit wieviel Wasser mischen??: Hallo, züchte über 21 Jahre hobbymäßig Kanarienvögel. Habe auch schon genug Nachwuchs gehabt. Bis jetzt habe ich mein Eifutter immer mit Erfolg...
  4. Wieviel Futter für Brutpaar?

    Wieviel Futter für Brutpaar?: Ich hab mal ne kurze Frage. Meine Wellensittiche brüten morgen ist der 18 Tag des ersten Ei's. Nun hab ich gerade gesehen das mein Hähnchen heute...
  5. Wieviele Wellis passen?

    Wieviele Wellis passen?: Im Frühling bekommen bei mir einige Wellis eine Außenvoliere mit 4qm. Grundfläche und 2qm. Schutzhaus. Wieviele Wellis könnte ich da drin halten?...