Wieviel Futter für Wellis?

Diskutiere Wieviel Futter für Wellis? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Meine vier WS haben sich zu richtigen Fressmaschinen entwickelt. Ich habe immer 2 Eierlöffel pro Vogel verfüttert plus Obst/Gemüse. Sie hatten...

  1. Manuela1

    Manuela1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Januar 2006
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    97074 Würzburg
    Meine vier WS haben sich zu richtigen Fressmaschinen entwickelt. Ich habe immer 2 Eierlöffel pro Vogel verfüttert plus Obst/Gemüse. Sie hatten dann abends vorm Füttern schon so einen Kohldampf, dass ich noch Knaulgrassamen (4Löffel für alle) dazugetan habe. Inzwischen fangen sie bei dieser Menge schon um vier Uhr nachmittags an, um Futter zu betteln. Hab ein bißchen Sorge dass sie einerseits zu dick werden könnten, andererseits sollen sie ja auch nicht hungern.
    Wieviel g pro Vogel sollte man denn so füttern? Wie siehts mit Wildsamen aus, sind die vielleicht etwas kalorienärmer und ich kann ihnen mit den Knaulgrassamen und dem normalen Futter insgesamt eine größere Menge geben? Muss ich mir überhaupt Gedanken machen, wenn sie genügend Obst und Gemüse zur Verfügung haben?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    huhu manuela,
    hast du deine geierchen schon gewogen? sind sie denn zu dick?


    Ich rationiere das Futter nicht, zu dick ist keiner. Sie Fliegen sehr viel und gerne momentan.

    Ja.... den portion knaulgrassamen kannst du bedenkenlos erhöhen ;)

    Ich würde sagen, wenn keiner zu dick ist Futter ration auch etwas erhöhen ;)
     
  4. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Also ich muß auch zugeben, bei mir wird das Futter nicht rationiert. Ich füll die Schale immer randvoll und normalerweise ist auch abends noch etwas übrig.
    Ich streck das normale Körnerfutter ganz einfach mit etwas Knaulgrassamen (manchmal sogar 1:1 Gras:Körnerfutter) und teilweise schmeiß ich meinen auch noch Salatsamen mit rein. Wie die Salatsamen bzgl. Kalorien sind, kann ich nicht sagen, aber da es relativ kleine Samen sind und die auch meistens relativ ausgetrocknet aussehen, denke ich, dass sie an denen mehr zu arbeiten haben, um was rauszubekommen, als dass die Energie liefern können.

    Zusätzlich regelmäßig Freiflug und die Pieper sollten auch so nicht zu dick werden.
    Wenn ich mal morgens den Napf nicht voll gemacht habe und sie abends, wenn ich ausm Büro komme, hungrig sind, habe ich oftmals das Gefühl, als ob sie nicht genug bekommen könnten, obwohl sie eigentlich schon satt sein müßten. *MirSicherheitshalberNeFettschichtAnfuttere*

    Von daher ist die Frage, was sinnvoller ist, das Futter wirklich auf x Gramm zu rationieren oder lieber die Normale Ration und die doppelte-dreifache Menge Knaulgras dazu, dass der Napf 1. nicht für längere Zeit leer wird und sie 2. einen größeren Anteil an Zeugs haben, dass ihnen beim Abnehmen hilft.
     
  5. Manuela1

    Manuela1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Januar 2006
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    97074 Würzburg
    Fliegen können sie zwölf Stunden am Tag, aber vor allem Willi und Frodo hauen sich das Futter ganz schön rein und Frodo wird zusätzlich noch von seinem Kumpel gefüttert. Zu dick sind die beiden noch nicht, aber das soll auch so bleiben.
    Naja, ich mische dann unters Futter noch Wildsamen (muss ich noch bestellen) und erhöhe die Menge etwas und gebe zusätzlich noch Knaulgras und Obst/Gemüse zum satt futtern dazu.
    Früher kamen sie mit der Ration immer gut hin... seltsam... Vogestern Nachmittag lag ich auf der Couch und sie sind so lange auf mir rumgeanzt, bis ich aufgestanden bin und den Napf nachgefüllt habe... elende Fresser...
     
  6. -Speedy-

    -Speedy- Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Dezember 2005
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    70 Stuttgart
    Da ich schon viele zu dick übernommen habe, rationiere ich das Futter, morgens um 6 Uhr gibts pro Vogel 1 Tl Futter. Um 17 Uhr gibts dann noch mal 1 Tl Körnerfutter + Knaulgras pro Vogel, zwischendrin gibts dann Obst und Gemüse oder auch mal eine Hirse. Freiflug haben sie auch ganztägig. Ein Welli hat auch auf diese Weis schon abgespeckt und ich muss mir so keine Sorge um seine Gesundheit machen.
     
  7. Steffi81

    Steffi81 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. August 2003
    Beiträge:
    447
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ratingen
    Da muß ich doch auch noch mal ins Gespräch einsteigen... :zwinker:

    Ich hab ja einen Vogel mit Lipom, der deswegen (vom TA angeordnet) auf sein Gewicht achten muß.
    Insgesamt hab ich 4 Geier und ich gebe immer morgens und abends je einen TL Körner (Gemüsegarten von Ricos) + 1 TL Knaulgrassamen für jeden Pieper. Zwischendruch dann natürlich Frischzeug.
    Freiflug haben sie immer, wenn ich zu Hause bin, also manchmal ab mittags, manchmal ab nachmittags aber auf jeden Fall jeden Tag mehrere Stunden. Da sie am Abend äußerst aktiv werden, sind sie halt oft lange draußen.

    Was ihr so schreibt klingt also danach, das ich die Ration Knaulgrassamen auch erhöhen kann, damit das Futter mehr wird? Ich mein damit, das ich auch 1 TL normale Körner und zB 2 TL Knaulgras geben könnte? :? Meine wirken nämlich auch so, als wenn sie gut mehr Futter vertragen könnten...
     
  8. #7 Andrea 62, 11. Oktober 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11. Oktober 2006
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Hallo Manuela,
    Wildsamen halte ich für ungeeignet zum Halten des Gewichts bzw. zur Reduktion. Sie enthalten neben mehlhaltigen Saaten auch eine ganze Menge ölhaltiger Saaten, z.B. Negersaat, Leinsaat, Rübsen, Mohn, Perilla, Sesam, Salat und auch die verschiedenen Unkrautsamen sind nicht ohne.
    Deshalb füttere ich auch nur noch wenig von den Spezialmischungen, sondern eher die Wellensittichgrundmischung aus den verschiedenen Hirsesorten und Glanz + zusätzlich Knaulgras.
    Ich rationiere das Futter nicht und meine 5 sind auch nicht zu dick, obwohl sie eher flugfaul sind.
    Hier eine Übersicht zu den Saaten http://spezial-mosaik-club.de/html/einzelsaaten.html
     
  9. Manuela1

    Manuela1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Januar 2006
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    97074 Würzburg
    Ah, danke Andrea, gut zu wissen (Gott sei Dank habe ich noch nicht bestellt:~ )
    Mal ne andere Frage: Was versteht ihr genau unter Teelöffel? Ich verstehe unter Teelöffel die ganz kleinen Löffel, auf die ca. die Hälfte eines Kaffeelöffels passt. Oder meint ihr mit Teelöffelgröße Kaffeelöffelgröße?

    Ich rationiere das Futter eigentlich nicht, damit sie nicht zu viel fressen. Ich habe irgendwann festgestellt, dass sie mit einer bestimmten Menge einen Tag auskommen und auch nur die Menge gefüttert. Wenn einer wegen Krankheit nicht richtig frisst, merke ich es so schneller.
    Aber inzwischen kommen sie ja mit dieser Menge nichtmals ansatzweise hin:?

    Gibt es eigentlich genaue Angaben wieviel man pro WS füttern soll, je nach Art (also Hansibubi, Standart)?
     
  10. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    extra für dich ;) hab einen TL Futter gewogen, wiegt genau 6 gramm. :D
     
  11. #10 Eischhörnschen, 11. Oktober 2006
    Eischhörnschen

    Eischhörnschen Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. Juli 2006
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    47249 Duisburg
    also ich hab zwar nur zwei Wellis, aber trotzdem rationiere ich das Futter, jedenfalls meistens.... ich denke zwar, dass es bei meinen beiden nicht unbedingt nötig ist, aber ich habs halt von anfang an so gelernt, kenne keinen bei dem das anders gelaufen ist aus meinem Bekanntenkreis...
    also bei meinen beiden ist es meist unterschiedlich... manchmal gebe ich ihnen morgens etwas zu fressen und sie stürzen sich sofort darauf und manchmal liegt das Futter erst ewig im Napf rum und am nächsten Tag ist immer noch nicht viel weg... nun ja, den beiden geht es gut und sie haben immer genug Futter zur Verfügung... ich esse ja auch nicht jeden Tag genau gleich viel.
    Aber ne Frage hab ich noch ;)
    Und zwar zu diesen Knaulgrassamen... wozu sind die gut? Muss ich meinen Vögeln aber nicht geben oder fehlt ihnen dann wasin der Ernährung... hab nur mal gehört, dass das dazu da ist das Futter zu strecken, damit die Vögel nicht zu dick werden, ist das so?
     
  12. Manuela1

    Manuela1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Januar 2006
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    97074 Würzburg
    Danke Scotty:), das war sehr aufschlussreich. Ich hab jetzt auch mal die Futterration gewogen, exact 6g pro Vogel pro Tag - scheinbar schon recht knapp kalkuliert. Dann müsste ich ja bedenkenlos mehr geben können.

    Nur warum kamen meine Wellis mit der Menge bislang aus und jetzt nicht mehr? Sind sie vielleicht heimlich ins Internet gegangen? Haben sich bei den Vogelforen eingeloggt und gelesen was andere Wellis so für Portionen kriegen? Denen stand wahrscheinlich der Schnabel offen, als sie von randvollen Futternäpfen gelesen haben8o
     
  13. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    gröööööööööööööhhhhhhhhhhhhlllllllllllllll :D


    meine fressen auch nicht immer alles was ich anbiete, aber manchmal tun sie so als ob ich sie auf Diät gesetzt hätte :D
    Wenn meine sich besonders viel bewegt haben, fressen sie auch mehr ist halt immer unterschiedlich.
     
  14. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Jup, stimmt so. Mit Knaulgras kann man Geier (auch wenn sie schon zu dick sind) auf Diät setzen. Die Grassamen werden einfach mit dem Futter vermischt und dann eben mitverfüttert.
    Ich denke, auch wenn Du ihnen kein Knaulgras anbietest, werden sie keine Mangelerscheinungen bekommen. Nur wenn Du das Gefühl bekommst, Deine Geier werden zu dick, dann solltest Du Dir überlegen, das Futter etwas zu strecken.

    Tja, da kann ich mich Scotty nur anschließen! :D :D :D

    Hey Scotty, hast Du nach dem Sport etwa keinen Hunger? Ich schon, meistens kann ich nach dem Sport sogar mehr an Kalorien verputzen, als ich mir vorher mühsam abtrainiert habe.
     
  15. Claudya20

    Claudya20 Guest

    Meine Wellis haben eigentlich auch meistens einen vollen Futternapf. Sie haben zwei kleinere Näpfe, da die beiden nicht aus einem Napf fressen können, sie streiten dann immer und der einte lässt den anderen nicht in Ruhe fressen.:nene:
    Meine fressen nicht zuviel, ich fülle die Näpfe 1 Mal die woche auf, warte bis nur noch wenig drin ist. Zusätzlich kriegen meine noch Obst und Gemüse, und fliegen dürfen sie auch immer. Ich hab schon gemerkt dass sie manchmal mehr Körner essen und manchmal weniger. Hirse und ein Knabberkeks (selbstgebacken) kriegen sie auch ab und zu.
     
  16. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Meine 23 Piepmätze (21 Wellis & 2 Kanaries) haben zusammen eine Schale und wenn die frisch aufgefüllt wird, die spielen dann eben einfach immer "Reise nach Jerusalem". Die Kanaries wissen, dass sie in dem Tumult den Kürzeren ziehen würden und sind somit meist als allererste im Futter (ja die stellen sich direkt rein) und futtern solange, bis die ersten Wellis ankommen und dann verkrümeln sie sich auf ne Stange, von der aus sie das ganze beobachten können, denn bei ein paar Wellis wissen sie, neben dem oder neben der kann ich auch in Ruhe futtern und gehen dann eben entsprechend zwischendurch wieder mit ans Futter.
    Es wird zwar auch immer gekeift und gemeckert, aber da müssen sie eben durch. Wem es zu viel an Hektik, Chaos und Stress bedeuten würde, der wartet eben mit dem Futtern noch etwas ab.
     
  17. Manuela1

    Manuela1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Januar 2006
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    97074 Würzburg
    Ich habe extra einen Napf gekauft, der so lang ist, dass vier vernünftige Wellis problemlos nebeneindander fressen könnten. Aber Fressen ist halt auch die beste Möglichkeit zu zeigen wer hier der Chef ist. Lisa sitzt als Chefin also auch direkt im Napf, Frodo und Heini dürfen als ihre Untertanen vom Rand mitfressen und Willi muss als Außenseiter leider warten, bis die anderen fertig sind:k . Dafür kriegt er von mir zwischendurch was zugeschoben:~

    @Saskia
    Fressen deine Kanaris dann einfach das Wellifutter mit? Oder wie machst du das dann?
    23 Pieper... mein lieber Schwan... gibts auch irgendeine Kapazitätsgrenze? Oder zieht ihr einfach aus, wenn noch mehr kommen;) ?
     
  18. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Die Variante kenn ich auch. Mach ich meistens mit meinem Asterix so, der ist ja Flugunfähig und zieht wohl gerade deshalb ab und an den Kürzeren. Es scheint ihn zwar nicht wirklich zu stören, denn er stellt sich dann einfach wieder hinten an, ab er bekommt dann schon immer mal wieder ne extra-KoHi-Einheit.
    Jup! Ich hatte als mir Idefix zugeflogen ist, zwar erst einmal extra Kanarienfutter gekauft, aber die Futtersorten war rein optisch sehr ähnlich und ich hatte dann auch gelesen, dass Kanaries Wellifutter, sofern es nicht zu fett ist (also nicht zu viele Sonnenblumenkerne o.ä.), futtern dürfen.
    Bei Kanaries wird (zumindest bei denen, die sich auf Kanaries spezialisiert haben) auch im Winter auf niedrigere Temperaturen und andere Nahrung geachtet, aber es gibt auch sehr viele, die die Kanaries im Winter genau so halten, wie im Sommer und da scheint ein durchgehend gleichbleibendes Futter kein Problem zu sein. Soll (ähnlich wie bei den Wellis) nicht zu fett sein und darauf achte ich ja sowieso.
    Tja, als wir Galantine in Frankfurt abgeholt haben, hat mein Schatz sich zweimal als Zahlenlegasteniker erwiesen und gemeint, wie hätten 32 Pieper, vielleicht ist das seine Kapazitätsgrenze in unserer Wohnung?
    Eigentlich hatte er mir zwar schon vor Galantine nen Stopp erteilt, aber irgendwie liebt er die Kleinen auch so, dass er bisher auch immer sagte "auf einen mehr oder weniger kommt es jetzt auch nicht mehr an".
    Meine ZG-Beantragung bleibt also noch ne ganze Weile auf Eis liegen, da dafür die Voli dann aber definitiv zu klein ist.
    Für die Zukunft ist aber schon irgendwann mal ein Haus gewünscht, auch wg. Kiddies und da wird dann gleich eine entsprechende Voli mit eingeplant. :)
     
  19. Croelchen

    Croelchen Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. September 2004
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    67.... Ludwigshafen
    Hi,

    das Thema ist für mich auch recht interessant, da sich meine 4 ebenfalls immer auf den Futternapf stürzen als wenn es seit Tagen nix gegeben hätte :)

    Ich muss ebenfalls rationieren da eine meiner 4 Racker leider zu kräftig ist.
    Ich strecke auch mit Knaulgrassamen, funktioniert eigentlich ganz gut.

    Habt ihr evtl noch Tipps für ein paar alternative Samen? auf die Dauer, für die nächstens Jahre, find ichs schon recht einseitig ;)


    bei einer Antwort von Manuela1 ist mir auch grad was aufgefallen, ich weis grad nicht ob ICHS falsch verstanden hab oder da aneinander vorbeigeredet wurde :)

    bei Manuela sind 6g eine Tagesration
    Bei Scotty sind 6g ein TL => also eine HALBE Tagesration!!

    Auf dauer sind 6g pro Tag dann doch etwas zu knapp denk ich :)

    LG Caro
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Manuela1

    Manuela1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Januar 2006
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    97074 Würzburg
    Stimmt, das habe ich mir auch gedacht! Aber ich fütter diese Ration schon seit Jahren und hatte einen Vogel mit Gewichtsproblemen, der im April mit 9 Jahren gestorben ist. Willi ist recht kräftig, aber noch nicht zu dick und Frodo hatte auch etwas viel auf der Brust, hat aber während der Urlaubspflege abgenommen, wo die Vögel wirklich einen gigantischen Flugraum hatten.

    Meine Vögel sind also entweder schlank oder eher zu dick aber nie zu dünn.
    Deswegen habe ich Hemmungen ihnen wegen ihrer neuer Fresslust die Ration zu erhöhen. Ich bin froh, dass momentan keiner zu dick ist.
     
  22. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.233
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    57078 Siegen
    Also bei mir ist auch keiner zu dick.
    Nur bei Cassy muss ich etwas aufpassen, da die sich oft zwischen den Mahlzeiten noch viel füttern lässt.
    Wenn ich dann merke, dass Sylvester mal wieder übermäßig füttert, wird das Futter halt mit Knaulgras gestreckt.

    Ich muss gestehen, ich rationiere das Futter nicht. Hier gibt es morgens 2 Eßlöffel in den Napf. Manchmal ist abends noch was da, ein anderes Mal wollen sie Nachmittags noch mehr.
     
Thema: Wieviel Futter für Wellis?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. http:www.vogelforen.dewellensittich-allgemein123755-wieviel-futter-fuer-wellis.html

Die Seite wird geladen...

Wieviel Futter für Wellis? - Ähnliche Themen

  1. Graupapagei stippt sein Futter.

    Graupapagei stippt sein Futter.: Hallo Ihr Lieben, ich habe eine Frage und hoffe sehr, dass man mir helfen kann. Seit ca. 2 bis 3 Wochen fängt mein Grauer Charly an, sein Essen...
  2. Nymphensittich Handaufzucht

    Nymphensittich Handaufzucht: Hallo zusammen... Brauche mal eure Hilfe Bestimmt gibt es 100 Foren wo dieses Thema schon angegangen wurde doch ich wollte mal eure Meinung direkt...
  3. Graupapagei&Belohnung

    Graupapagei&Belohnung: Hallo zusammen, Ich habe vor ca. Einem Jahr einen Kongo Graupapagei aus schlechter Haltung bekommen. Ihr Name ist Marley und ich habe sie mit 6...
  4. Wellis kämpfen um Stammfutterplatz!

    Wellis kämpfen um Stammfutterplatz!: Hey, meine 4 Wellis haben 2 Fressnäpfe in denen genug platz und Futter ist das alle gleichzeitig Essen können. Allerdings Kämpfen Alle immer um...
  5. Wellis knabbern an Schnürsenkeln. Ist das schlecht?

    Wellis knabbern an Schnürsenkeln. Ist das schlecht?: Hallo eine Kurze frage: in letzter zeit sitzen meine Wellis gerne auf meinem Schuhschrank und knabbern an einem Bestimmten alten zerfleddertem...