Wollt mich mal kurz vorstellen!

Diskutiere Wollt mich mal kurz vorstellen! im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo ihr, ich wollte mich nur kurz vorstellen, als neues Forenmitglied! :0- Ich bin 15 und aus Bayern, ja und seit kurzem interessiere ich...

  1. coly

    coly Guest

    Hallo ihr,
    ich wollte mich nur kurz vorstellen, als neues Forenmitglied! :0-
    Ich bin 15 und aus Bayern, ja und seit kurzem interessiere ich mich für die Agaporniden, und überlege mir welche anzuschaffen (das allerdings erst in ca. einem Jahr, wenn ich ein getrenntes Schlafzimmer hab, wegen dem Lärmpegel;)).
    Ich hab schon zwei Hasis (=Kaninchen) und denke eigentlich, dass die es ganz gut bei mir haben. :zustimm:
    Natürlich hab ich gaaanz viele Fragen, aber zuerst möchte ich mich noch ein bisschen informieren, damit ich keinen belästige mit Fragen, die schon 100e Male gestellt wurden.
    Bis bald also,
    coly
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Knöpfchen

    Knöpfchen Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. April 2004
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kurpfalz
    Hallo!

    Herzlich Willkommen bei uns Aga-Verrückten! Ich finde es toll, dass du dich über Agas informierst, bevor du dir welche kaufst! Das ist echt klasse!
    Schnuppere hier einfach ein bisschen rum, viele Fragen erübrigen sich dann vielleicht, aber scheue dich nicht, uns etwas zu fragen, du bekommst hier jederzeit geholfen!

    Viel Spaß bei uns!
     
  4. Yenna

    Yenna Guest

    HI Coly!

    Erst ma ein Herzliches WILKOMMEN hier im Forum :)

    Find es auch superklasse das du dich vorm Kauf der kleinen Knuddelz erst mal informieren willst :zustimm:
    Mich hat die Agasucht auch erst seit kurzem erwischt :s und ich war bevor ich diese tolle Forum gefunden habe auch mehr oder weniger uninformiert..
    aber das hat sich nach den schlaflosen Nächten die ich mit forumdurchwühlen und Fragen stellen verbracht habe gründlich geändert und nun bin ich stolzer besitzer eines Schwarzköpfchenpaares :freude:
    Haste Du dich denn schon in eine bestimmte Art verliebt oder suchst du noch?

    Also Dir dann mal viel spass beim wühlen und stell ruhig Fragen wenn du welche hast!
    Ne Antwort bekommste auf jeden Fall!

    Liebe Grüße Yenna!:0-
     
  5. Guido

    Guido Guest

    Hi coly
    Auch von mir ein herzliches Willkommen im Agaforum.
    Du kannst hier ALLES fragen, dafür ist dat Forum doch da
    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
  6. coly

    coly Guest

    Hallo & danke für die nette Begrüßung =D
    Zwei Fragen hätte ich gleich..
    Wenn ich mir jetzt (wie geplant) zwei Pärchen anschaffe, können die denn dann auch wirklich brüten? Ich meine mit Eiern und allem?
    Ist es besser ich schaffe mir zwei Pärchen der selben Art an oder ginge es auch, zwei verschiedene Pärchen zu holen?Ich hätte nämlich super gerne ein Paar Rosenköpfchen und Pfirsichköpfchen oder auch Rußköpfchen.
    Ich würde auch eine große Voliere bauen, das wär dann kein Problem.
    LG coly
     
  7. Knöpfchen

    Knöpfchen Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. April 2004
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kurpfalz
    Hallo!

    Brüten lassen darfst du sie nicht, wenn du keine Zuchtgenehmigung besitzt. Deswegen solltest du ihnen auch keinen Nistkasten anbieten, sondern nur ein Schlafhäuschen, welches eine offene Seite hat. Agas sind Höhlenbrüter und sehen deswegen einen Nistkasten gleich als Einladung an... :~

    Am besten ist es, wenn du Rosenköpfchen nicht mit anderen Arten zusammentust, da sie recht rabiat sind. Bei Schwarz- und Pfirsichköpfchen ist das, soweit ich weiß, etwas anderes. Aber Rosenköpfchen sollten unter sich bleiben!

    Mehrere Paare sind natürlich immer besser, denn Agas sind Schwarmtiere und mit mehreren Paaren ist natürlich auch immer mehr los! Mehr Action, mehr Zankerei, mehr Geschmuse...

    Echt klasse, dass du dich vorher informierst!
    :0-
     
  8. ohneworte

    ohneworte Stammmitglied

    Dabei seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Coly,

    Rosenköpfchen solltest Du alleine halten. Sind den anderen Arten gegenüber im Regelfall sehr dominant und aggressiv! :S

    Pfirsichköpfchen und Schwarzköpfchen werden auch bei Züchtern gelegentlich gemeinsam in einer Voliere gehalten und teilen sich auch in der Natur einen Großteil des Lebensraumes.

    Wie das mit den Russköpfchen aussieht weiss ich allerdings nicht so genau.

    Du solltest nur darauf achten, dass Du Dir bereits verpaarte Tiere anschaffst (am besten aus einer großen Voliere mit vielen Vögeln, damit sich die Racker ihre Partner selber ausgesucht haben). :bier:

    Bei Zwangsverpaarungen könntest Du sonst das Pech haben, das die Agas neu verpaart werden müssen. Dann hättest Du im Zweifelsfall anschließend die doppelte Menge an Tieren in der Voliere!

    Ansonsten herzlich willkommen im Forum

    Gruss
    Jens
     
  9. Yenna

    Yenna Guest

    Huhu Coly
    Also was das Brüten angeht wurde ja schon gesagt das man dafür ne Zuchtgenehmigung beraucht :)

    Rosen- und Pfirsiche würde ich an deiner stelle nich zusammensetzten!
    Wie auch schon gesagt sind die Rosenköpfchen mit die aggresivsten Agas und noch dazu gehören Rosenköpfchen und Pfirsiche einer ganz unterschiedliche 'Aga-unterart' :idee: ...an.
    Die RK'S gehören zu denen ohne weiße Augenringe und die PK'S zu denen mit!
    Und soweit ich weiß sollte man gerade diese nich unbedingt zusammen halten!
    Bei Schwarzköpfchen und Pfirsichen sieht das schon n büschn anders aus!
    Steht auch schon was drüber im Forum!

    Liebe Grüße Yenna! :0-
     
  10. fletsche82

    fletsche82 Guest

    Hallo Coly,

    auch von mir ein HERZLICH WILLKOMMEN :0- Schön, wie schon gesagt, dass Du Dich vor dem Aga-Kauf informierst. :beifall: Also ich kann zu dem RK und SK oder PK nur sagen, dass es bei mir auch geht. Das heisst, ich habe ein Rosenk.-Paar und ein Pfirsischk.-Paar, beide verstehen sich sehr gut miteinander :trost: :gimmefive Bei mir gibt es da keine Probleme.

    Das Folgende schrieb mir Gabi einmal:

    In Gefangenschaft sieht das schon ganz anders aus, da gibt es oft diese Paarbildung zwischen PK und SK, da sie ja mit ihren Augenringen ja zumindest noch einer gemeinsamen Art angehören. Verbindungen zwischen PK und RK gibt es da selten, aber es gibt sie auch. Manchmal aus der Not heraus, weil kein anderer Aga da ist, aber manchmal auch ganz freiwillig, so wie hier erzählt. Hat sich solch ein Paar gefunden, dann (meine Meinung) sollte man es auch nicht mehr auseinanderreisen, wenn sich beide gut verstehen. Es sind ja trotzdem beides Agas und wenn man nicht züchten will, ist es für mich immer noch die Hauptsache, daß sie gut miteinander harmonisieren, also ein echtes Liebespaar sind. Der Berweis dafür sind auch zahlreiche kleine SK/RK- oder PK/RK-Mixe, obwohl es wegen der Artenerhaltung nicht so sein sollte.
     
  11. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Hallo Coly,

    auch von mir noch ein herzliches Willkommen hier! :) Ich finde es auch super, daß Du Dir vorher Gedanken machst (ist halt leider nicht immer so) und wenn wir können, wirst Du hier auch immer eine Antwort bekommen.

    Also ich habe ja SK, PK und RK und es ist kein Problem, die zusammen zu halten, auch wenn manche das anders sehen. Es kommt nur sehr darauf an, daß sie auch genügend Ausweichmöglichkeiten haben, also nicht in kleinen Käfigen/Volieren gehalten werden und daß es ein artgleiches Paar ist. Bei mir sind die PK die Freschsten und stehen den RK in nichts nach. :p
     
  12. coly

    coly Guest

    Hallo!
    Ich glaub, ich hab mich ein bisschen unklar ausgedrückt :D
    Ich will eben keine Eier oder Nachwuchs, einfach so drauf los zu züchten find ich gar nicht gut. :nene:
    Wenn das so ist, werd ich wohl lieber welche mit Augenringen halten, evtl. auch nur eine Art, weil ich eigentlich kein Risiko mag. Wenn ich sie dann ne Weile hab, vielleicht.
    Also muss ich ihnen die Eier immer wieder abnehmen? Brüten sie überhaupt ohne Nistkasten? Wassoll ich dann mit den Eiern machen, und ist es nicht furchtbar stressig, für das Weibchen ständig Eier zu legen?
    Weiß vielleicht jemand ein gutes Buch (oder mehrere) das sich lohnt zu lesen? Igendwie scheint man sich da nicht so richtig einig zu sein, was jetzt gut/ veraltet etc. ist. :?
    Wie füttert ihr eure Agas? Mischt ihr das Futter selbst oder ist eine Fertigmischung besser?
    Viele Fragen :D
    LG coly
     
  13. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Hallo Coly,

    leider kann man es auch ohne Nistkasten nicht immer verhindern, daß die Hennen Eier legen und brüten wollen. :traurig: Oft geschieht das aus Langweile (deshalb sind wenigstens 2 Paare immer besser, denn da ist viel mehr für Abwechslung gesorgt), wegen Verhaltensstörungen oder eben einfach aus dem natürlichen Trieb heraus. Sollte, wenn Du ein Paar hast, die Henne Eier legen, dann diese bitte ja nicht wegnehmen, sonst legt die Henne, wie Du ja auch schon geschrieben hast, immer weiter nach. Es sei denn, sie beachtet das Ei lange Zeit gar nicht. Wenn doch, dann mußt Du sie brüten lassen, bis sie allein das Gelege verläßt. Die Eier während dieser Brut immer wieder heimlich und ganz schnell gegen Kunststoffeier austauschen (gibt es zu kaufen) oder 10 min lang kochen lassen.

    Das neue Buch "Unzertrennliche, Agaporniden" von GU kann ich Dir gut zum Einstieg empfehlen. Du mußt aber darauf achten, daß es von Alexandra Broich geschrieben ist, die auch den Verein AiN leitet. Sie kann deshalb gut aus ihrer Erfahrung sprechen und es sind gute Tipps drin. In Zoogeschäften findet man leider immer noch die veraltete Form dieses Buches von Kurt Kolar. Finden kannst Du es z.B. hier
    Ansonsten ist das Forum hier die beste Info-Quelle und so manchen Tipp kann Dir gar kein Buch geben. ;)

    Ich nehme immer das Aga-Futter von Futterkonzept, was direkt für die Agas zusammengestellt ist. Und meine mögen es! :freude: Das findest Du auch auf der Seite, wo es das Buch gibt. Ansonsten mögen sie besonders gern Kolbenhirse in jeder Form und vieles mehr, was wir Dir, wenn Du magst und es soweit ist, sicher noch ausführlicher schreiben werden. ;)
     
  14. coly

    coly Guest

    Hallo!
    Ich glaub ich leg die "Idee" erstmal auf Eis, da ich nicht glaube, dass ich mir bei *den Eltern* noch irgendein Tier zulegen werd.
    :traurig:
    LG Coly
     
  15. Guido

    Guido Guest

    Hi Coly
    Dat verstehe ich jetzt nicht :? :? :?
    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
  16. Yenna

    Yenna Guest

    hm...ich auch nich :? :? :?
    Und außerdem:
    Agas kann man echt nich genug haben! Sie bereichern das Leben ungemein :)
    Aber wenns nich geht...dann geht wohl nich...schade eigentlich
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. coly

    coly Guest

    Hallo..
    Naja es ist ein bisschen schwer zu realisieren. Ich merk das eigentlich immer, weil ich ja schon Kaninchen hab.. meine Eltern sind artgerechter Tierhaltung und so Tierliebe im allgemeinen ned so aufgeschlossen. Deswegen muss man sich halt ständig Sachen anhören. Man wird regelrecht zum Spinner deklariert 8o
    Deswegen denke ich, ich werde mir den Vögeln zuliebe erst Agas anlegen, wenn ich woanders wohne :(
    Dass die Agas selbst eine Bereicherung sind, ist eh klar :D
    Also bis demnächst vielleicht :0-
    LG coly
     
  19. Guido

    Guido Guest

    Ah so
    Dann musste aber schon mal genauer schreiben.
    Nix für Ungut
    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     

    Anhänge:

Thema:

Wollt mich mal kurz vorstellen!