Zähmen??

Diskutiere Zähmen?? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo, ich habe meinen kleinen Welli seit 12 Tagen. Er hat noch Angst vor mir, erschrickt sich immer wenn meine Hand ihm zu nahe kommt. Wie...

  1. Danny

    Danny Guest

    Hallo,

    ich habe meinen kleinen Welli seit 12 Tagen. Er hat noch Angst vor mir, erschrickt sich immer wenn meine Hand ihm zu nahe kommt. Wie lange dauert es ungefähr bis Wellis zahm werden? Möchte einen zweiten dazu kaufen, aber erst wenn der erste zahm ist. Außerdem hat mein kleiner auch Zuckungen am Kopf, er schüttelt immer mit dem Köpfchen. Juckt ihm was?

    Danny
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Chaosbande, 10. Juni 2003
    Chaosbande

    Chaosbande Guest

    Hallo Danny,
    zum Thema Zähmen kann ich nur sagen, daß es bei jedem Welli verschieden ist, man braucht viel Geduld, manche gehen gleich auf den Finger, andere nach 4 Wochen, andere nach 12 Wochen und ganz andere nie, weil sie schon so viele schlechte Erfahrungen mit der Hand gemacht haben!

    Wie meinst du das er schüttelt den Kopf? Beim Putzen machen sie das schonmal, oder macht er das so anfallartig, als würde ihn was jucken?
     
  4. Danny

    Danny Guest

    Hallo chaosbande,

    also beim Putzen macht er das nicht. Er zuckt auch nicht ständig, eigentlich ist mir das immer nur aufgefallen, wenn ich mich ihm näher. Kann das sein, dass er dann vor Angst zuckt oder so? Die Wellis die schütteln sich doch manchmal mit dem ganzen Körper und er macht das nur mit dem Kopf, und das nur zu einer Seite. Ich hoffe nicht, dass er irgendwelche Störungen in seinem Gehirnchen hat.:(
     
  5. Wavy

    Wavy Guest

    Hallo Danny!

    Es kann sicherlich sehr gut sein, dass Dein kleiner Welli sich vor Dir ängstigt. Du solltest ihn auf keinen Fall überfordern. Vielleicht hat er auch schon jede eine Menge schlechter Erfahrungen gemacht.

    Hat Dein Kleiner eigentlich einen Partner. Bitte einen Lebenden Partner. Ansonsten solltest Du Dir doch bitte zum Wohlergehen Deines Tieres einen Partner für ihn holen. Wenn er wie Du sagst ein merkwürdiges Verhalten an den Tag legt, könnte dies auch auf mangelhafte Beschäftigung hinweisen.

    Nicht das Du meinst Du kümmerst Dich nicht um ihn, sondern er braucht eher einen gefiederten Freund. Bitte denke hier an Deinen Welli und nicht an Dich. Ein Welli ist ein Schwarmtier und benötigt zur einigermaßen Artgerechten Leben einen Welli als Partner. KEINEN SPIEGEL ODER PLASTIKVOGEL!

    Lieben Gruß
     
  6. Danny

    Danny Guest

    Hallo wavy,

    danke für deine Antwort. Ich weiß, ich werde ihm einen Partner schenken, aber wollte ihn eigentlich vorher etwas zähmen, damit sie mir ein wenig zutraulich sind, wenn sie zu zweit sind. Deswegen frage ich mich ja auch wie lange das zähmen dauert. Ich spreche mit ihm, halt meine Hand in den Käfig ohne Bewegung, damit er sich an sie gewöhnt. Aber irgendwie ist er immer nur am rummeckern. Klettert die ganze Zeit und will raus, den Futternapf entleert er mit den Füßen, so dass er immer vom Boden essen muss. Außerdem legt er sich immer in die Wasserschalen. Ich glaub das ist ein verrückter. ;)
     
  7. Wavy

    Wavy Guest

    Hallo Danny!

    Das Verhalten mit den Futterschalen ausräumen, ist definitiv eine Trotzreaktion. Dieses habe ich schon öfter bei meinen beobachten können, die einzeln gesetzt werden mußten wegen Quarantäne oder Krankheiten. Hier wurde in weniger als 10 Minuten die Futternäpfe wie ein buddelnder Hund rausgeräumt.

    Was ich auch beobachten konnte sind merkwürdige Verrenkungen. Sie klemmen sich in eine Ecke und drehen ihren Körper durch die Füßchen durch, so das die dann total verrenkt ausschauen.

    Eine Welli zu zähmen, der jetzt schon sehr auf Stur stellt wird wohl eher schwierig. Du solltest versuchen mit Hise oder anderen Leckereien die er gerne frißt ihn auf die Hand zu bewegen.

    Im Anbetracht seiner Verhaltensauffälligkeiten solltest Du wirklich eher überlegen Deinem Liebling einen Partner zu kommen zu lassen. :0-
     
  8. Danny

    Danny Guest

    Ja das stimmt, das mit dem Verrenken macht mein kleiner auch. Das ist ja denn ein richtiger Dickkopf, na mal schauen. Wenn es sich gar nicht bessert, muss ich denn wohl nachgeben.

    Nochmal danke für deine Antworten Wavi....
     
  9. Eilika

    Eilika Guest

    Hallo Danny!
    wenn du denn unbedingt deinen kleinen Einzelvogel an deine Hand gewöhnen möchtest, gib ihm wenigstens einen Anreiz. Warum sollte er sonst deine Hand so unglaublich begehrenswert halten:D . Also: an die Hirse, fertig, los!!!!
    Aber bittebitte setz möglichst schnell einen zweiten dazu. CIh habe selber so gedacht wie du, meine Theo saß auch drei Stunden alleine bei mir, bis ich's nicht mehr mit ansehen konnte und Chili besorgt habe.
    Abgesehen davon, dass zwei Vogel wesentlicht "artgerechter" in der Haltung sind, darfst du den Faktor Futterneid nicht unterschätzen! Ist der eine an der Hirse/Hand, will der andere natürlich auch.
    Ansonsten kannst du hier nochmal Grundsätzliches zum Zähmen (unter 6.) nachlesen!
    Viel Spaß mit deinen Federviechern:0- !!!
     
  10. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    Die werden auch zu zweit zahm ;)
    muss nur jung genug sein
     
  11. Annabell

    Annabell Guest

    Hallo!

    Aber, sofern die Süßen keine schlechten Erfahrungen gemacht haben werden auch ältere mit viel Liebe und Geduld zahm. Ein Beispiel dazu ist mein Loki. Ich habe ihn erst mit 4 bekommen und er war nicht wirklich zahm, da niemand Zeit für ihn hatte. Und als sein Partner dann starb hab ich ihn übernommen. Und mittlerweile ist er, je nachdem ob er will, oder nicht, zutraulich :D

    liebe Grüße, Annabell
     
  12. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    Och ja zutraulich werde sie alle mit der zeit ;) naja fast alle ;) mit hirse kann man sie ja locken.Ich meinte wirklich zahm ;) ohne bestechungen :D
    Ich habe hier 9 wellis,2 davon sehr scheu kommen aber fur hirse/wellikekse angeflogen. 5 Wollen nicht auf die hand ohne *leckerlies* 2 kommen auch so ;) Der jüngste Balou Nr 9 und ist schon am 2ten Tag zahm gewesen,zuerst mit *leckerlies* jetzt ohne.Er war sehr jung die Wellen gingen noch bis zum schnabel.
    Sultan ZB : ist zeit April 2002 bei uns,war damals 3 Monate alt hat zwar keine angst,wiegert sich jedoch ohne bestechung auf die hand zu kommen :~
    So sind die wellis nun mal, alle untersschiedlich :D
     
  13. Annabell

    Annabell Guest

    Naja, aber letztendlich zählt für uns ja doch nur, dass es ihnen gut geht, egal ob zahm/zutraulich oder nicht :D wir lieben sie einfach :D :D und mit der Zeit siegt ohnehin die Neugier, sprich, sie wollen ihren Futterspender mal genauer begutachten ;)

    liebe Grüße, Annabell
     
  14. Danny

    Danny Guest

    Hallo,

    danke für eure Antworten.

    Ich habs gestern übrigens mit Hirse probiert, bin ganz langsam an die Käfigtür. Aber nix zu machen, der ist sofort ausgeflippt, von Stange zu Stange gehüpft und hat gemeckert. Immer wenn ich ihm zu nahe komme, flippt der sofort aus. Ich rede ja schon stundenlang mit ihm, aber es funktioniert nicht.

    Bin verzweifelt. :(
     
  15. Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Geduldig bleiben, immer wieder versuchen. Wenn der Pieper Angst zeigt, dann die Hand langsam wieder entfernen. Ganz ruhig mit ihm reden, das hilft normalerweise auch.
    Aber gaaanz wichtig: Geduld behalten, immer wieder mal versuchen, nicht aufgeben! :)
     
  16. #15 Basstom, 11. Juni 2003
    Zuletzt bearbeitet: 17. November 2004
    Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    ... ach ja, sicherheithalber nochmal ein wichtiger Hinweis, den ich auch Dir nicht vorenthalten möchte:

    NIEMALS VOR DEN KÄFIG STELLEN UND SO ...

    [​IMG]

    ... machen!!! :D :D ;)
     
  17. Danny

    Danny Guest

    Danke für den Tip!!!
     
  18. hjb(52)

    hjb(52) Guest

    Hallo Danny

    Dein kleiner Welli hat warscheinlich schlechte Erfahrungen mit der Hand gemacht.
    Was Du jetzt brauchst ist sehr viel Geduld und nochmals Gelduld.

    Stelle Dir das bitte mal so vor.
    Züchter fängt mit Netz und Hand die Jungvögel. die gehen dann an einen Großhänlder,
    dieser Verkauft 15 Stück an einen Händler, der Fängt wieder mit Netzt und Hand.
    Dann nimmt der Händler die jungen WS mit und holt sie wieder mit der Hand und gibt sie in den Verkaufsflug oder Käfig.
    Dann komms Du und kaufst einen Jungen. So hat er bis jetzt zig mal mit der Hand zu tun gehabt und je nach dem war es nicht immer schön.
    In dieser kurzen Zeit hat er dann Eltern und Geschwister verloren.
    Also alles keine positiven Erlebnisse.
    Wenn Du dies nun so liest, kannst Du vielleicht besser begreifen, das zur Zeit die Hand nicht sein bester Freund sein kann.

    Du brauchst viel Geduld und Hoffnung, dann wird das schon.

    Gruß
    Hans-Jürgen:S :0- :0-
     
  19. Danny

    Danny Guest

    Hallo hjb,

    kann mir das jetzt schon gut vorstellen, warum er immer zurückschreckt. Ist ja auch ziemlich traurig seine Verwandten nie wieder zu sehen.

    Das Problem ist ja auch eigentlich, dass ich ihn bereits nach einer Woche aus dem Käfig raus gelassen habe, weil ich dachte, er muss doch auch fliegen. Bloß er ist nach 9 Stunden immernoch nicht in seinen Käfig wieder zurück (mit Futter locken versucht). Er wollte dort auch nicht auf meine Hand, ist immer ausgewichen, bis er nachher total erschöpft war. Soll ich ihn jetzt solange drin lassen bis er handzahm ist? Oder soll ich ihn raus lassen bis er wieder total erschöpft ist?
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. hjb(52)

    hjb(52) Guest

    Hallo Danny

    Ich empfehle immer 3 Wochen zu warten bis zum ersten Ausflug.
    Warum Wellis sind sehr streßanfällige Vögel. 3-4 Tage braucht er nach der Ankunft um sich erst einmal zum Aklimatisieren. Da ist Futter, da ist Wasser, und so kann ich rumturnen......
    Dann fängt er an durch Futter und Wassergabe Dich näher kennen zu lernen. Alles ist neu für Ihn.
    Danach kann er auch langsam anfangen die Aussenwelt aus dem Kärfig heraus war zu nehmen, alles zu Ordnen. Das erleichtert es ihm später sich beim fliegen zurecht zu finden. Das braucht halt alles seine Zeit.
    Wenns schief geht mit den zurück in den Käfig, bis abends warten oder künstlich alles abdunkeln im dunklen können sie wie wir so gut wie nichts sehen. Wenn es mehr als langfristig schief gehen sollte, vielleicht einen Kescher besorgen.
    Gerade jetzt mußt Du viel, wenn nicht gar sehr viel mit den kleinen Racker reden, Stimme aber nicht zu laut. Dann wirst Du merken ob er reagiert und ob die Reaktionen positiver/besser werden.

    Gruß
    Hans-Jürgen
    :0-
     
  22. Danny

    Danny Guest

    Danke hjb für deine Tips,

    werde es weiterhin versuchen und ihn erstmal im Käfig lassen bis er sich einigermaßen eingelebt hat. :0-
     
Thema:

Zähmen??

Die Seite wird geladen...

Zähmen?? - Ähnliche Themen

  1. 5 Wellensittiche zähmen?

    5 Wellensittiche zähmen?: Hallöchen :) Wir haben eine Gruppe von 5 Wellensittichen. Sie sind eine bunt zusammen geworfene Truppe, deren Hintergrund zu lang ist um ihn hier...
  2. Wie weit bin ich beim Zähmen?

    Wie weit bin ich beim Zähmen?: Hallo und zwar eine kurze Frage : Ich versuche nun schon seit fast 2 Monaten meine Wells zu zähmen was scheinbar schon Erfolge zeigt. Ich Halte...
  3. Ist es normal das sie NUR vor der Hand Angst haben?

    Ist es normal das sie NUR vor der Hand Angst haben?: Her zusammen und zwar eine kurze frage: Ich habe meine Wellensittiche jetzt in einem Monat schon gut gezähmt. Vor meinem Kopf zum beispiel haben...
  4. Hat mein Welli Angst vor mir?

    Hat mein Welli Angst vor mir?: Hey und zwar habe ich eine kleine frage, Ich habe seit einem Monat ein Wellipärchen, Mina und Momo. Nun mache ich mit ihnen dieses "Zähmen in 5...
  5. Verstehen Wellis Hilfe?

    Verstehen Wellis Hilfe?: Hey und zwar hab ich eine Frage: Ich habe mein Wohnzimmer zwar Wellisicher gemacht, aber manchmal verhäddert sich einer meiner Wellis an einem...