Ziegensittich begattet Nymphenhenne

Diskutiere Ziegensittich begattet Nymphenhenne im Laufsittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo alle zusammen, Ich hatte schonmal nach Rat gefragt bezüglich meiner Vögel, die ich durch einen Sterbefall bei mir aufgenommen habe. Ich bin...

  1. #1 Kiwilein, 01.02.2020
    Kiwilein

    Kiwilein Neues Mitglied

    Dabei seit:
    31.05.2019
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hallo alle zusammen,
    Ich hatte schonmal nach Rat gefragt bezüglich meiner Vögel, die ich durch einen Sterbefall bei mir aufgenommen habe.
    Ich bin mehr als ratlos weiß nicht was ich nun genau tun soll.
    Die beiden ziegensittiche sind wie befürchtet kein Pärchen sondern zwei Hähne, einer von ihnen wird ständig angegriffen habe ihn separiert.
    Das kann für beide keine Dauerlösung sein.
    Der andere ist mit den beiden älteren Nymphen zusammen.
    Nun habe ich erlebt wie der Ziegensittich die Nymphenhenne begattet hat, diese wiederum in Typischer Pose regelrecht darauf gewartet hat.
    Also das ist doch alles andere als normal und ok, oder sehe ich das falsch?
    Die Nymphenhenne hat einen Hahn als Partner.
    Er ist schon älter und gehbehindert.
    Zur Info, die vier wurden einige Jahre zusammen gehalten.
    Sollte ich am besten den ziegenhahn von den Nymphen trennen?
    Und dann müßte ich mich auf die Suche nach zwei Ziegenhennen begeben und dann alle vier zusammen zusammen halten? Oder alle sechs?
    Das Alter der ziegen konnte der TA nicht bestimmen da sie nicht beringt sind.
    Die Behausung in der sie leben ist alles andere als in Ordnung..
    Ich hatte einen Käfig in Aussicht der mir allerdings nicht gefiel.
    Nun habe ich einen gefunden der mit 1.50 m breite 1m Tiefe und 1.70 m Höhe angemessener scheint.
    Dass er nicht den Mindestanforderungen entspricht weiß ich, allerdings steht es den Tieren von morgens 8 Uhr bis 20 Uhr am abend vollkommen frei wann und wie lange sie Ausflug haben möchten.
    Ich denke das ist unter diesen Umständen vertretbar oder?
    Ehrlichkeitshalber möchte ich sagen, dass ich aufjedenfall möchte dass die ziegen passende Partner bekommen aber ob ich mit 4 ziegen zurechtkomme vorallem wenn sie Brutig werden weiß ich nicht und dafür wäre der Platz ganz bestimmt nicht ausreichend..
    Was könnte, müßte ich als erstes tun?
    Ich freue mich über jeden Rat.
    Liebe Grüße
     
  2. #2 Kiwilein, 01.02.2020
    Kiwilein

    Kiwilein Neues Mitglied

    Dabei seit:
    31.05.2019
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
  3. #3 AuRevoir, 10.02.2020
    AuRevoir

    AuRevoir Jungvogel

    Dabei seit:
    03.10.2015
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,
    du hattest ja erwähnt, dass du schon einmal bezüglich der Vögel nachgefragt hattest – ich habe keine Ahnung, was dir da geraten wurde, daher sorry, falls sich irgendwas damit doppelt oder du diese Dinge schon in deinem anderen Thread erläutert hast :roll:.

    Ich würde Nymphen und Ziegen definitiv in verschieden Volieren halten, sofern du es noch nicht tust.
    Ich denke, das Problem wird sich lösen sobald die Ziegen eigene Partner und eine eigene Voliere haben – und falls nicht sehe ich da jetzt auch kein großes Problem. Solang es keinen blutigen Streit mit dem Nymphie-Hahn gibt.

    Was mich zu einer weiteren Frage bringt: Du sagtest ja schon, dass du dir nicht sicher bist, ob du mit vier Ziegen und zwei Nymphen zurechtkommen würdest. Ganz ehrlich: Das wäre keine besonders ideale Einstiegscombo. Du bräuchtest mindestens Volieren und Ziegen können in der Brutzeit recht territorial und aggressiv gegenüber anderen Vögeln (auch der eigenen Art) sein.
    150x100x170cm geht für zwei Nymphen mit ordentlichen Freiflug vermutlich duer, aber vier Ziegen würde ich da definitiv nicht unterbringen – meine Beiden haben 210cm in der Breite und selbst das ist gefühlt noch zu wenig sofern man nicht immer ganztägigen Freiflug bieten kann. Und selbst wenn das per sie (wie bei dir) zu gehen scheint: Es gibt immer unplanbare, dumme Situationen in denen es plötzlich nicht geht z.B. Urlaub, Krankheit, etc.

    Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen :).
     
  4. #4 Kiwilein, 10.02.2020
    Kiwilein

    Kiwilein Neues Mitglied

    Dabei seit:
    31.05.2019
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    Erstmal vielen Dank für die Antwort.
    Die beiden Nymphensittiche sind schon etwas älter.
    Der Hahn ca 15 Jahre und die Henne 13 Jahre.
    Der Hahn hat Hüftprobleme die man leider nicht mehr Behandeln kann.
    Die Henne kann nicht nicht mehr Fliegen.
    Die beiden sitzen nur auf ihrem Ast, die Henne ab und an auf der Schaukel aber raus geht keiner von beiden.
    Ein einziges mal ist es vorgekommen das die Henne sich auf dem Käfigdach gesetzt hat und der Hahn es ihr gleichtat.
    Das Futter und Wasser habe ich auch so angebracht das gerade der Hahn leichten Zugang hat.
    Da ich Hausfrau bin bietet sich der ganztagsfreiflug förmlich an
    Wir haben uns letztendlich dazu Entschieden einen Hahn in gute Hände zu vermitteln und im Gegenzug eine Henne bei uns einziehen zu lassen.
    Es ist mir nicht leicht gefallen aber man sollte schon ehrlich sein und wenn du schreibst unter vier Ziegen kann es wenn Sie brutig werden, (was Sie wohl öfters sind)
    durchaus zu Aggression untereinander kommen, denke ich die richtige Entscheidung getroffen zu haben, zumal ich ihnen so viel Platz nicht anbieten kann.
    Ich weiß nicht wie lange und wo überall die vier so zusammenleben mußten, ich hoffe einfach nur ihnen gerecht werden zu können und gerade den Nymphen einen schönen Lebensabend bereiten zu können.
     
  5. #5 AuRevoir, 10.02.2020
    AuRevoir

    AuRevoir Jungvogel

    Dabei seit:
    03.10.2015
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    1
    Freut mich, dass ihr eine Lösung gefunden habt auch wenn ich mir gut vorstellen kann, wie schwer es euch fällt – man schließt die Kleinen ja so schnell ins Herz.
    Aber ich denke ihr tut das richtige, ein gegengeschlechtliches Paar ist eigentlich immer die vogelfreundlichere Lösung.
    Die Nymphies sind ja schon Senioren, toll, dass ihr ihnen einen schönen Lebensabend bereiten wollt :zustimm:.
    Ich würde trotzdem zu zwei getrennten Volieren raten, selbst wenn sie die letzten Jahre (?) friedlich zusammengelebt haben – wenn ein neuer Vogel in den Schwarm kommt, kann sich vieles ändern. Dann ist des besser, beide Arten trennen zu können. Zumal sich Senioren oft von jungen Grünschnäbeln und deren Energie und Ratlosigkeit gestört fühlen (ist wie bei uns Menschen auch :jaaa:).
    Aber das muss man alles individuell sehen es gibt schließlich überall Solche und Solche.
     
  6. #6 Kiwilein, 10.02.2020
    Kiwilein

    Kiwilein Neues Mitglied

    Dabei seit:
    31.05.2019
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ja, da hast du so Recht.
    Ich bin den ganzen Tag mit den vieren zusammen und könnte über jeden etwas erzählen.
    Naja...ich muß ich mich wenn es soweit ist zusammenreißen.
    Das wird nicht leicht :heul:
    Und die beiden Nymphen sollen dann lieber ein gemütliches Eigenheim bekommen.
    Eine frage hätte ich dazu noch.
    Meinst du Sie sollten auch eine große Behausung bekommen oder würde ein Käfig der 85 cm breit 45cm tief und 70 cm hoch ist genügen?
    Mein Gedanke ist das der Nyphenhahn ab und zu mal sein Gleichgewicht aufgrund der Hüfte nicht so gut halten kann wenn er z.b
    Die Stange wechselt, zum Futter trippelt oder seine Henne ihn ärgert und er dann runterfällt. Das Sitzbrett welches ich für ihn angebracht habe nutzt er überhaupt nicht, er möchte schon lieber auf einem Ast sitzen.
    Den Boden habe ich mit Buchenholz eingestreut damit es etwas weicher ist und wegen der Ziege.
    habe trotzdem etwas Sorge das er sich verletzen könnte.
    So würde er nicht tief fallen.
    Allein das wiederhochklettern kostet ihm einiges an Energie und er braucht mindestens 10 min (mit Pausen) bis er wieder oben ist.
    In der Zeit ist seine Henne sehr Aufgeregt, klettert ihm entgegen und versperrt dadurch auch mal den Weg.
    Wäre das in Ordnung oder eher nicht?
    gäbe es vielleicht noch eine Alternative Lösung?
     
  7. #7 esth3009, 10.02.2020
    esth3009

    esth3009 Piratenbändiger

    Dabei seit:
    26.07.2004
    Beiträge:
    1.239
    Zustimmungen:
    775
    Ort:
    Piratenland
    Also die Breite und Höhe (vorrausgesetzt er steht nicht auf dem Boden wäre an sich ok, bei der Tiefe würde ich etwas mehr nehmen so 60 cm. Die Bewegungsfreiheit, auch wenn sie nicht fliegen, wäre größer. Aber wichtiger ist, bei der Einrichtung darauf zu achten das er überall hinkommt. Erleichtern kannst Du ihm das Hochkletten zb durch entsprechende Leitern und auch durch die Anordnung von Sitzstangen

    Eine Frage, was für Sitzbrettchen hast Du?
     
  8. #8 Kiwilein, 11.02.2020
    Kiwilein

    Kiwilein Neues Mitglied

    Dabei seit:
    31.05.2019
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Guten Abend und vielen Dank,
    Das ist eine gute idee,
    das Problem welches er beim Klettern hat, ist das er so wie es aussieht sein Gleichgewicht bzw sich am meisten mit dem Schnabel festhält. Er schaut sich auch nicht um weil er sich allein mit den Füßen nicht festalten kann, er braucht anscheinend seinen Schnabel zum Ausgleich.
    Ich hoffe ich konnte das anschaulich erklären.
    Deswegen braucht er einen Weg der geradeaus nach oben führt.
    Die Sitzbretter habe ich bei Amazon bestellt. Sind diese für ihn nicht geeignet?
    Den Anhang Screenshot_20200210-235304_Gallery.jpg betrachten
     
  9. #9 Kiwilein, 11.02.2020
    Kiwilein

    Kiwilein Neues Mitglied

    Dabei seit:
    31.05.2019
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Den anderen benutze ich zum Füttern und habe es so angebracht das er bequem von seinem Ast drankommt und so auch mehr halt findet.
     
Thema:

Ziegensittich begattet Nymphenhenne

Die Seite wird geladen...

Ziegensittich begattet Nymphenhenne - Ähnliche Themen

  1. Ziegensittich Anschaffung

    Ziegensittich Anschaffung: Hallo in die Runde, wir interessieren uns für Ziegensittiche. Allgemein ist es wohl so, dass Sittiche min. als Paar gehalten werden sollen. Nun...
  2. Ziegensittich vergesellschaften

    Ziegensittich vergesellschaften: Hallo zusammen, Es gibt mit Sicherheit schon Beiträge zu diesem Thema. Aber(!) das Forum ist so riesig, dass man nicht alles findet. Nun, es geht...
  3. 50823 Köln, Ziegensittich Henne, 2,5 Jahre

    50823 Köln, Ziegensittich Henne, 2,5 Jahre: Da unser Hahn Kiwi leider verstorben ist, suchen wir für unsere Henne Kasalla eine neue gesellige Bleibe. Sie ist 2,5 Jahre alt, blau, ziemlich...
  4. Dortmund: Ziegensittich Männchen abzugeben

    Dortmund: Ziegensittich Männchen abzugeben: Leider hat ein Marder mein Ziegensittich Weibchen in der Voliere gerissen. Paul, das Männchen ist nun allein mit meinen Kanarien in der...
  5. Ziegensittich- Hahn abzugeben, braucht Gesellschaft von Artgenossin

    Ziegensittich- Hahn abzugeben, braucht Gesellschaft von Artgenossin: Leider hat ein Marder in meiner Außenvoliere gewütet und mein Ziegensittich-Weibchen erwischt. Paul der Hahn ist nun alleine und braucht...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden