Ziegensittich

Diskutiere Ziegensittich im Laufsittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, ich bin neu hier und habe auch gleich eine Frage. Ich habe zu meinem Hähnchen (6J.) eine Henne (4 Mon) dazu geholt. Die 2 wohnen nun seit 1...

  1. #1 Ziegenmama, 31. August 2003
    Ziegenmama

    Ziegenmama Mitglied

    Dabei seit:
    31. August 2003
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hallo, ich bin neu hier und habe auch gleich eine Frage. Ich habe zu meinem Hähnchen (6J.) eine Henne (4 Mon) dazu geholt. Die 2 wohnen nun seit 1 Woche zusammen + verstehen sich auch. Er ist natürlich schon fleissig dabei sie zu fütter (das läßt sie auch zu) und er versucht auch ab + zu sie zu besteigen, das läßt sie aber noch nicht zu. Nun habe ich auf irgend ner Ziegensittichseite im Netz gelesen das Ziegenhennen unter 1 Jahr nicht brüten sollen. Meine Frage nun: Warum nicht + was kann denn mit ihr geschehen falls sie doch brütet? ??

    Ich wünsche euch noch einen schönen Abend

    die ziegenmama
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Goldi02

    Goldi02 Mitglied

    Dabei seit:
    28. Januar 2003
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo Ziegenmama,

    ich möchte dich erst mal herzlich Willkommen hier im Vogelforum heißen, also sei gegrüßt.

    Ich selber Züchte auch Ziegensittiche , habe ein ZP zimt Farbend (m= 1 1/2 Jahre alt , w= 1 Jahr und 3 Monate alt ) haben auch schon im März das erste mal erfolgreich 5 Junge groß gezogen.

    Nun zu deiner Frage :

    Es geschieht zwar nichts großartiges mit der kleinen, aber die kleine sollte erst mal mit 1 Jahr ihre Mauser überstanden haben, denn die Streßt die kleine auch ganz schön, und wenn sie dann auch noch junge zu wärmen hat ist das doch sehr anstrengend für das Weibchen.

    Deshalb gebe ich dir nen Tip warte noch bis sie 1 Jahr alt ist und die Mauser hinter sich hat.
    Falls es doch ehr passieren sollte, mach dir keinen Kopf , dann lege du das Nest gut mit evtl. Nistmaterial (spezieller Nestwatte) aus, so das sie nicht so viele Federn sich ziehen muß, und denke daran, das du ihr wäöhrend dieser Zeit auch CALCIUM zu gibst, da die Eierschalen ja aus dem Calcium des Körpers gebildet werden.
    Gebe ihr das 1 x die Woche in Form von z.B. Calcium Fubriase (sind kleine Fläschen aus der Apotheke) das kannst du ihr am besten ins Trinkwasser geben, auf 0,25 l eine Flasche, wenn das Männchen davon trinkt ist nicht schlimm.

    Auch gebe ihnen wenn sie Junge groß ziehen und während der Brut: Eifutter vermischt mit Aufzuchtfutter , denn dort sitzen sehr viele Mineralien und Nährstoffe dirn die wichtig sind.
    Gewöhne sie deshalb immer schon vor der Eiablage oder unmittelbar danach, das Männchen wird es dir danken (habe ich nämlch erlebt) meiner hat es dankbar angenommen und damit Frau und zum Schluß Frau und Kinder gefüttert.

    Also alles Gute und falls noch fragen sind, einfach melden.


    :0- :0-
     
  4. Meike

    Meike Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. September 2000
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ziegenmama,

    möchtest Du Nachwuchs haben? Dafür bräuchtest Du eine Zuchtgenehmigung. Oder möchtest Du sie nur (auf Kunststoffeiern) brüten lassen, damit sie den Bruttrieb etwas ausleben können?
    Das "Problem" ist, dass sie schon sehr jung geschlechtsreif werden und die Eierproduktion und Aufziehen der Jungen sehr viel Kraft benötigt.

    @Goldi: was ist das für ein Nistmaterial? Ich hatte mal Sägespäne im Kasten, die wurden schön beiseite geschoben und die Eier in der kahlen Holzmulde bebrütet. Einige Federn hatte sie sich natürlich ausgerupft, aber lange nicht so viele, dass sie die Mulde damit hätte auspolstern können..

    LG
    Meike
     
  5. #4 Ziegenmama, 31. August 2003
    Ziegenmama

    Ziegenmama Mitglied

    Dabei seit:
    31. August 2003
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hallo, vielen Dank für die Antworten! Also grundsätzlich möchte ich keinen Nachwuchs! Also um der Brutgeschichte vor einem Jahr zu entgehen müßte ich die zwei dann wahrscheinlich trennen...?

    Ich möchte gerne vorbereitet sein, falls Eier kommen, wie mache ich das am besten (Eier entfernen oder Kunststoffeier?), damit sie keinen Schock bekommt?? Nimmt man die erst am Ende des Geleges heraus oder bei jedem Ei?

    Und noch eine andere Frage habe ich: wir haben die Henne ja nun seit 3 Wochen, jeden Morgen hängt sie am Gitter oder sitzt in einer Ecke und wippt auf und ab mit gespreizten Flügeln! Das macht sie aber nur morgens, tagsüber + abends ist das dann nicht mehr zu sehen! Der Züchter sagte mir das würden die wohl machen wenn sie einen Brutplatz suchen?? Kennt das jemand?

    Ich freue mich auf eure Antworten, viele Grüße von der ziegenmama
     
  6. Meike

    Meike Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. September 2000
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    0
    Nein, bloss nicht! Wie Goldi schon sagte, das ergibt sich und ist dann auch kein Beinbruch. Es geht bei der Jahresaussage eher um Züchter und nicht um Privatpersonen, bei denen das Gelege "von selbst" kommt.
    Also laß sie zusammen und stress Dich bitte nicht so. :D

    Eier entfernen und durch Kunststoffeier ersetzen. Du machst eine zweitätige Nistkastenkontrolle, das reicht. Jedes Ei ersetzt Du nach dem Legen durch ein Kunststoffei.

    Du kannst die Eier nicht ersatzlos entfernen. In der Natur werden die Eier ja auch oft Opfer von Fressfeinden und um diese Verluste zu ersetzen werden auch die Gelege wieder ersetzt. D.h. sie legt immer nach und es gibt Fälle, in denen Sittiche in Extremfällen dann an Erschöpfung / Legenot sogar gestorben sind.

    Ich kenne das als Balzritual, zumindest wenn sie in einer Ecke mit gespreizten Flügeln sitzt. Meine Springerhenne "jammert" dann auch ziemlich.

    LG
    Meike
     
  7. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    auch von mir ein herzliches willkommen bei den läufern!

    auch wenn sie sich dann irgendwann treten sollten (und ich denke das ist nur eine frage der zeit;) ) heißt es nicht automatisch daß dann auch eier kommen.

    und selbst wenn, dann ist bei einer so jungen henne nicht mit einer erfolgreichen aufzucht zu rechnen. allerdings solltest du mit kunststoffeiern für den fall gerüstet sein.

    ein grund warum es nicht so unbedingt ratsam ist, ziegen zu jung zur zucht anzusetzen ist, daß legenot oft gerade sehr junge hennen befällt und das kann dann schon sehr ernst werden.

    wenn sie allerdings unbedingt legen will, werden keine 10 pferde sie davon abhalten können;) die beiden zu trennen sollte wirklich nur dann gemacht werden, wenn sie mit dem legen gar nicht mehr aufhört. sei froh daß die 2 sich so gut verstehen.

    ansonsten würde ich erst mal abwarten und tee trinken ...und die beiden gut beobachten.

    ich wünsche dir viel spaß mit deinen meckerköppen und halte uns bitte auf dem laufenden!
     
  8. #7 Ziegenmama, 31. August 2003
    Ziegenmama

    Ziegenmama Mitglied

    Dabei seit:
    31. August 2003
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hey, das ist ja echt ein tolles Forum, man kriegt ja so schnell von euch Antworten!!!Super! Okay, wie gross müssen denn Ziegeneier sein und was mache ich z.B. wenn sie eins legt in bezug auf den Brutkasten? Ich habe noch keinen, da man ja sagt das man dadurch ja nur die Brutlust schürt! Muß ich, falls ein Ei da ist schnell einen reinstellen oder läßt man sie einfach auf dem Boden oder wo auch immer legen?Und welches Nistmaterial gibt man Ziegen am besten?

    Übrigens, ist unsere leonie schon recht zahm (nach 3 Wochen) die zwei sind heute das erste mal gemeinsam in der Wohnung geflogen + sie ist auf meiner Hand gelandet und mein Freund durfte sie auf der Hand (natürlich mit dem Lockmittel Äpfelchen) wieder in den Käfig zurücktragen. Sie ist unserem Merlin immer schön brav gefolgt, hat ihm alles nachgemacht! War sehr lustig!
    Sie ist sowieso der absolute Kracher, sie hat mir nach ca. 1 Woche schon im Käfig aus der Hand gefressen und ist auf meiner Hand rumgeklettert.

    Schöne Grüße von der vielfragenden Ziegenmama:0- :S
     
  9. Goldi02

    Goldi02 Mitglied

    Dabei seit:
    28. Januar 2003
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Ziegensittich Nest

    Hallo ihr !

    @ Meike : Also ich benutze auch immer unten etwas Holzspäne und etwas heu, nebenbei noch etwas Nistwatte glaube ich heißt das , habe z. Zeit keins mehr muß wieder holen, dann weiß ich wieder wie das genau heißt.:)

    @ Ziegenmama

    Dieses wippen am Gitter habe ich bei mienen Ziegen noch nicht beobachtet, aber aml gut zu wissen das es sowas auch geben kann und man sich da keine Sorgen machen muß wenn man mal so was beobachtet.

    :0- :0- Danke !:0-
     
  10. Meike

    Meike Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. September 2000
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ziegenmama,

    besorg Dir auf jeden Fall schon mal einen Nistkasten für Großsittiche. Die Eier.. hm ich hab Springer da reichen Wellensitticheier, für Ziegen bräuchte man wahrscheinlich schon kleine Großsitticheier, wie für Nymphen. :? Das werden die anderen hier sicher besser wissen. Ich würde 10 Eier bestellen.

    Sollten sie wirklich ein Ei auf den Boden oder in irgendeine Höhle in dem Zimmer legen, würde ich es in den Nistkasten tun und diesen an einer Stelle aufstellen, wo sie sich gerne aufhalten und wo es ruhig ist (z.B. Voliere). Ich hatte einen Nistkasten mal auf einem Schrank stehen, wo das ganze Sittichzeug drin ist. Das haben sie gemocht, weil daneben ein großer Schrank stand und hinten die Wand war, also nach zwei Seiten abgeschirmt, nicht allzu hell und recht ruhig.

    Wie gesagt ich habe die Erfahrung gemacht, dass Sägespäne als Nistmaterial zur Seite gescharrt werden, obwohl Sägespäne als Nistmaterial nicht unüblich sind.. Goldi hat mit anderem Material andere Erfahrungen gemacht, da müßte man wahrscheinlich mal ausprobieren.

    Die Watte würde mich auch mal interessieren. ;) Ich hatte mal eine Nisteinlage (ich glaub für Kanarien oder so, wollte ich in die Mulde legen), wo sie mit der Kralle dran hängengeblieben war und das ganze durch die halbe Wohnung geschleppt hat, deshalb bin ich bei soetwas immer etwas skeptisch.. ist die Watte besser?

    LG
    Meike
     
  11. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    ziegeneier sollten nympheneiergröße haben. und 10 stück ist ne gute idee. wenn die erst mal mit dem legen angefangen haben...:D

    den nistkasten würde ich wirklich erst dann einhängen wenn tatsächlich eier kommen, was ja überhaupt nicht sicher ist. wenn du zu früh nen kasten aufhängst ist das für die 2 ne offene aufforderung:D

    also mit der watte wäre ich auch vorsichtig. da hätte ich doch sorge, daß da mal einer hängenbleibt, besonders bei offenen ringen.
     
  12. Ziegenmama

    Ziegenmama Mitglied

    Dabei seit:
    31. August 2003
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hallo Ihr alle,
    gut ich besorge einen Nistkasten (welche Größe muss das Schlupfloch haben) und 10 Nymphensittichkunsteier und Watte (was kann man außer Watte denn sonst noch nutzen, damit sie sich nicht zuviele Federn ausreißt)?!

    Okay, ich bin ja jetzt sehr beunruhigt, weil Goldie02 schrieb, das sie das wippen noch nie beobachtet hat!! Sie macht das wirklich sehr, sehr oft, selbst Leckerchen kann sie davon nicht ablenken! Kann das auch was anderes sein?? Vielleicht fühlt sie sich nicht wohl bei uns?

    Grüße von Ziegenmama:s
     
  13. Meike

    Meike Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. September 2000
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    0
    Wie sieht das Wippen denn genau aus?

    Nimm bitte keine normale Watte, sondern entweder spezialle Nistwatte oder Sägespäne etc.

    LG
    Meike
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Ziegenmama

    Ziegenmama Mitglied

    Dabei seit:
    31. August 2003
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    wippen

    Hallo,

    ja wie sieht das wippen aus! Also sie sitzt oft auf dem Boden und geht ganz schnell auf + ab mit dem Oberkörper, es sieht so ähnlich aus als wenn ein Kind Pipi muss und immer so in die Knie geht (ich weiß blödes Beispiel), sie spreizt leicht die Flügel ab und selbst mit ihrem Lieblingsessen Apfel kann man sie davon nicht abhalten. Sie macht es auch wenn sie am Gitter hängt- immer hoch + runter.Es fängt morgens gegen sieben Uhr an und geht mit kleinen Unterbrechungen bis mittags ungefähr. Nachmittags + abends macht sie das gar nicht! Mach mir Sorgen das es was schlimmes ist!?

    Viele Grüße von Ziegenmama:?
     
  16. Meike

    Meike Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. September 2000
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    0
    Hm... :? Klingt für mich nicht nach einer Erkrankung, sondern eher Angewohnheit / "Verhaltensstörung".. hast Du den Züchter mal gefragt, ob sie das bei ihm auch schon gemacht hat und was es bedeuten könnte? Mir fällt dazu auch nichts mehr ein, vielleicht kennt hier ja jemand anderes solche Verhaltensweisen.. wenn der Züchter nicht weiterweiß könntest Du es vielleicht noch bei www.ziegensittich.de versuchen.

    LG
    Meike
     
Thema: Ziegensittich
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wie legen ziegensittich ein ei im boden oder im netz

Die Seite wird geladen...

Ziegensittich - Ähnliche Themen

  1. Ziegensittich und Musik oder Fernseher

    Ziegensittich und Musik oder Fernseher: Wir betreuen zur Zeit die Ziegensittiche unseres Sohnes. Da wir kein eigenes Vogelzimmer haben, wohnen die beiden bei uns im Wohnzimmer. Stört es...
  2. Ernährung der Ziegensittiche

    Ernährung der Ziegensittiche: Kürbiskerne und Leinsamen
  3. Wichtige Fragen zur Brut

    Wichtige Fragen zur Brut: Hallo Leute vielleicht könnt ihr mir ja helfen was man bei einer brut beachten muss da unsere ziegensittiche gerade in der brutwilligen zeit sind...
  4. Ziegensittich Pärchen Geschwister?

    Ziegensittich Pärchen Geschwister?: Hallo! Hab mir vor kurzem ,ein ziegensittich paar zugelegt. Wie kann ich erfahren, ob es Geschwister sind oder nicht? Die Henne hat einen Ring,...
  5. 93077 Bad Abbach Ziegensittich mit Ring gefunden..

    93077 Bad Abbach Ziegensittich mit Ring gefunden..: Hallo liebe Forengemeinde, Gestern auf unserem Spaziergang ist uns auf einem Spielplatz etwas gelbes auf dem Zaun sitzend aufgefallen. Wie sich...