Ziegensittichhenne kneift Auge immer zu

Diskutiere Ziegensittichhenne kneift Auge immer zu im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo :0- Meine Ziegenhenne kneift seit Samstag immer ihr rechtes Auge zu. An dem Auge schubbelt sie sich jetzt auch öfters an Ästen und so....

  1. Sabrina21

    Sabrina21 Guest

    Hallo :0-

    Meine Ziegenhenne kneift seit Samstag immer ihr rechtes Auge zu.
    An dem Auge schubbelt sie sich jetzt auch öfters an Ästen und so. Es ist aber nichts, keine Rötung, Schwellung oder so zu sehen.
    Wir haben sie gestern eingefangen und ihr Auge mit abekochtem lauwarmen Wasser gespült und geguckt ob da vielleicht ne Spelze vom Futter oder so drin ist, aber nichts.
    Bisher dachte ich immer meine TÄ wär vogelkundig, aber dem ist wohl nicht so. Sie hat mir gestern bei einem Telefonat gesagt wenn das von der Spülung nicht weggeht, soll ich vorbeikommen und sie gibt mir eine Antibiotikumsalbe mit (ich könne auch ohne Vogel kommen)
    Da ich keinen Führerschein hab, kann ich zu keinem TA fahren der weiter weg ist, weil jeder der Zeit hätte, ist nicht bereit nur für einen Vogel so weit zu fahren 0l

    Hat vielleicht jemand einen Tip was das sein könnte?? Dannn könnte ich der TÄ sagen wie sie behandeln bzw. das untersuchen kann.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sabrina21

    Sabrina21 Guest

    Weiß denn wirklich niemand was??
    Wir waren mittlerweile in der Taubenklinik in Essen, aber der TA konnte weder eine Entzündung noch irgendwas anderes erkennen :( (natürlich war an dem Tag eh kaum ein Zeichen von Krankheit)
    Aber Zuhause kneift sie immernoch das Auge zu und schubbelt sich daran :(
    Manchmal hab ich das Gefühl sie sieht schlecht bis garnicht auf dem Auge (der TA meinte aber sie sieht auf dem Auge), weil sie mich super nah dran lässt. Sobald sie dann merkt das ich da bin, fliegt sie dann weg.

    Hier mal ein paar Fotos von dem Auge

    Sie hat mich mit der Kamera super nah ran gelassen, ich glaub nicht das sie mich so nah ranlassen würde wenn sie richtig gucken könnte.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  4. Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Hallo,

    hat sie vielleicht eine Körnerhülse ins Auge bekommen? Beim Scharren oder einfach beim Fressen können die Vögel immer mal wieder eine Körnerhülse ins Auge bekommen. Das kann sich mitunter auch entzünden, wenn die Tiere es sich durch Kratzen nicht selber entfernen können.

    Du kannst versuchen, falls es sich um einen Fremdkörper handelt, ihn durch vorsichtiges Auswaschen mit einem weichen Tuch und lauwarmen Wasser zu entfernen. Eventuell muss das Ganze aber noch von einem TA mit Spülungen und Medikamenten nachbehandelt werden.
     
  5. Sabrina21

    Sabrina21 Guest

    Hallo,

    wir haben schon nachgeguckt ob sie was im Auge hat und gespült auch. Der TA hat das Auge dann auch nochmal nach Fremdkörpern untersucht, aber nichts gefunden :(
     
  6. Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Hm, hat er auch keine Entzündung, nichts dergleichen festgestellt?
    Speziell auf dem letzten Foto sieht mir das Ganze nicht gesund aus, als wenn sie wirklich eine Entzündung o.ä. hat :?
     
  7. kessi

    kessi Vogelliebhaberin

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    4.854
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburger Umgebung und München
    macht sie es immer an der gleichen stelle, sitzt sie am gleichen ast oder ecke? zieht es dort vielleicht?
    vielleicht drückt es ihr ja auch oder sie sieht erst jetzt schlecht auf dem auge undversucht es zum reiben wieder richtig hinzubeommen...ist deine TA vogelkundig?
     
  8. Sabrina21

    Sabrina21 Guest

    Nee sie macht es egal wo sie sitzt. Ziehen tut es in dem Zimmer eigentlich nicht, da hab ich letztens extra noch überall gefühlt.

    wegen dem Auge bin ich mit ihr in der Taubenklinik in Essen gewesen.


    @ Stefan: Ich find auch das das nicht gut aussieht auf dem Bild, aber in Natura siehts nicht so schlimm aus. Ganz normal, wie bei den anderen. Nur das sie halt das Auge immer zu hat.

    Der TA hat eine Entzündung ausgeschlossen. Er hat mich glaub ich schon fast für hysterisch gehalten, weil er meinte mein Vogel wär kerngesund

    :nene:
     
  9. kessi

    kessi Vogelliebhaberin

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    4.854
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburger Umgebung und München
    vielleicht fragst du mal noch bei einem anderem TA nach, vielleicht auch mal telefonisch einfach...

    ich tippejetzt aber stark darauf, dass sie nicht sehen kann, dass dies auch erst jetzt passiert ist...vielleicht hatte sie was drin, das ist jetzt raus, aber das gefühl dass noch was drin ist, das ist noch da..weisst wie ich mein?
     
  10. Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Wie geht es der Kleinen jetzt?
     
  11. kessi

    kessi Vogelliebhaberin

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    4.854
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburger Umgebung und München
    ja das interessiert mich auch? was macht sie?
     
  12. Sabrina21

    Sabrina21 Guest

    Hallo :0-

    Danke der Nachfrage....

    Leider hat sich das Auge noch nicht wirklich verbessert.
    Für morgen hab ich einen Termin zum Abstrich machen, endlich.
    Grad saß sie auf der Fensterbank, mit der rechten (kranken) Seite zu mir. Ich hab mich ihr genähert (sie hätte mich sehen müssen) und konnte sie einfach so nehmen. Sie hat das einfach nicht gesehen :( Bin dann mit meinem Finger auf ihr Auge zu, und auch da hat sie sich kein Stück gerührt, also kein Anzeichen das sie den Finger sehen würde.
    Wodurch kann ein Vogel einfach so, von jetzt auf gleich, auf einem Auge nichts mehr sehen???? :?
    Sch.... :traurig:
     
  13. Sabrina21

    Sabrina21 Guest

    Hallo :b28:

    Ich komme grade vom Tierarzt.
    Erstmal muß ich sagen das ich von dem TA begeistert bin :b18: (DSr. Rasim in Recklinghausen)
    In der Praxis haben die alle möglichen Untersuchungsmöglichkeiten und der Arzt operiert sogar selbst. Außerdem ist er auf Vögel/Reptilien und AUGEN und noch zig andere Sachen spezialisiert. Was der alles für Geräte hat..... wow

    Er hat die Augen bzw. den ganzen Vogel bestimmt 15 Minuten intensiv (und das ist nicht übertrieben!!!) untersucht.
    Leider hat das Daumendrücken nicht wirklich geholfen. Meine Befürchtungen stimmen. Trin ist auf dem rechten Auge blind :(
    Wahrscheinlich hatte sie zu Anfang eine Infektion und da der TA in der Taubenklinik das nicht erkannt hat, ist sie erblindet. Zu dem hat sie auf dem Auge nen grauen Star (kann auch von der Infektion kommen)
    Der Doc hat mir aber keine großen Hoffnungen gemacht, aber wir versuchen es dennoch. Sie bekommt jetzt 2-3 mal täglichen Augentropfen (extra welche die durchs Auge gehen, weil die meisten wohl nur auf die Hornhaut wirken, aber diese nicht). Die sind um direkt aufs Auge zu wirken und von "innen" versuchen wir es mit Baytril.
    Aber große Hoffnung soll ich mir nicht machen.
    In 10 Tagen soll ich dann wiederkommen, dann macht er noch ein paar spezielle Untersuchungen am Auge.

    Alles in allem bin ich super froh diesen TA gefunden zu haben und werde da auch weiterhin hingehen.

    Trin muß jetzt noch weiter seperat sitzen :(
    .
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. kessi

    kessi Vogelliebhaberin

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    4.854
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburger Umgebung und München
    oh das ist aber nicht schön, die arme. also haben die verdächtigungen gestimmt, dass sie nichts mehr sieht. mensch dann ist uach klar, dass sie immer gerieben hat, weil die sicht immer schlimmer wurde und irgendwann schwarz *heul* :(( oh das macht mich traurig, wenn ich mich in die situation rein versetz, das ist ja der horror.
    ich finds gut, dass du dir einen anderen TA gesucht hast. und wenn das auge nicht mehr gesund wird, muss sie dann immer alleine sitzen? hat sie eine möglichkeit wieder relativ normal zu leben?
    oh das schlägt mir jetzt aufs gemüt, ich hab so mitleid mit der kleinen
     
  16. Sabrina21

    Sabrina21 Guest

    nein, sie sitzt jetzt nur alleine weil sie ja das AB ins Wasser kriegt und so die anderen nicht mittrinken können. Außerdem muß ich ihr ja 2-3 mal täglich die Augentropfen geben und da sie nicht zahm ist, wär es ein Problem sie immer aus dem Vogelzimmer zu fangen.
    Sobald die Medikamentengabe vorbei ist, darf sie wieder zu den anderen.

    Also so lange es nur das eine Auge ist, wird sie sich dran gewöhnen und dann relativ normal weiterleben. Trin ist stark, sie wird das schaffen.
     
Thema: Ziegensittichhenne kneift Auge immer zu
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. graupapagei kneift augen zu

Die Seite wird geladen...

Ziegensittichhenne kneift Auge immer zu - Ähnliche Themen

  1. Singvogel, helle Brust/Bauch, Streif über das Auge

    Singvogel, helle Brust/Bauch, Streif über das Auge: Hallo, im Juni 2016 hatte ich in Essen (NRW) in einem Park (ehemaliger Friedhof, ziemlich naturbelassen) diesen Vogel gesehen, der auf Abstand...
  2. mein grauer rennt immer noch weg von mir

    mein grauer rennt immer noch weg von mir: ich habe seit 10 monaten einen Graupapagei - ich mache alles für ihn / riesige Voliere - schaue mit dem ausgewogenen Futter -aber er lässt sich...
  3. Snoopys Auge

    Snoopys Auge: Hallo, habe jetzt wieder mal ein Problem... Und zwar fing alles damit an, dass Snoopys Augenlieder geschwollen waren. Wir sind natürlich damit zu...
  4. Zebrafink ohne Augen ?

    Zebrafink ohne Augen ?: ich habe ein riesen Problem .. eins meiner Pärchen hat 6 Küken zur Welt gebracht und 3 davon verlassen bereits regelmäßig das Nest. Bei den...
  5. Gans Auguste immer noch Gefiederprobleme, evtl. auch Bürzeldrüse

    Gans Auguste immer noch Gefiederprobleme, evtl. auch Bürzeldrüse: Hallo, ich hatte ja schon vor einiger Zeit beschreiben, daß bei unserer älteren Gänsedame, seit dem sie diese Federlinge hatte, Gefiederprobleme...