Zitronensittich: Gleichgewicht gestört

Diskutiere Zitronensittich: Gleichgewicht gestört im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo zusammen. Einer meiner beiden Zitronensittiche ist leider krank. Leider ist es schwierig die Symptome zu definieren, aber ich wills mal...

  1. agro

    agro Guest

    Hallo zusammen.

    Einer meiner beiden Zitronensittiche ist leider krank. Leider ist es schwierig die Symptome zu definieren, aber ich wills mal versuchen. Vor knapp 2 Wochen ist er das erste mal von der Stange gefallen und dannach etwas verwirrt am Boden gehockt... nun ist es aber immer schlimmer geworden und er schläft Nachts praktisch kaum mehr, weil er sich kaum auf der Stange halten kann. Immer wenn er so halb am einschlafen ist, kippt er nach Vorne und fliegt runter oder wird wach und richtet sich wieder auf.
    Fressen tut er normal, Kot ist auch normal etc...

    Ich war nun schon beim Tierarzt und der konnte auch nicht wirklich eine klare Diagnose machen, er meint nur er würde ein bisschen zu schnell atmen und sieht auch sonst nicht so gesund aus. Nun hab ich am Dienstag ein Termin im Tierspital. Dort werden sie ihn wohl röntgen und genauer untersuchen.

    Nun, habt ihr vielleicht eine Idee was er haben könnte oder wie ich ihn zum schlafen bringen kann? Ich mein er verausgabt sich völlig so und kommt kaum zur Ruhe...

    Wäre wirklich dankbar über Ratschläge damit er hoffentlich noch bis Dienstag durchhaltet .

    Gruss agro
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 charly18blue, 29. März 2008
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Hallo Agro,

    herzlich willkommen in den Vogelforen.

    Ich würd ihm Kalzium und Vitamin-B-Komplex geben. Wie ist denn sein Ernährungszustand? Plustert er? Wie verhält er sich tagsüber, schläft er vermehrt?

    Wenn er nachts immer von der Stange fällt, setz ihn doch nachts in einen kleinen Transportkäfig ohne Stange, polstere den Boden so ab, dass er sich evtl. abstützen kann.

    Hast Du nicht die Möglichkeit eher in die Klinik zu fahren? Bis Dienstag ist es noch arg lang.

    Liebe Grüße Susanne
     
  4. Luzy

    Luzy Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Juni 2007
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo Agro,

    da möchte ich Susanne aber beipflichten... bis Dienstag ist sehr lange und so wie du es beschreibst, hat dein Kleiner was Ernsteres.

    Lieber Gruß Luzy

    so wie du es beschreibst, kann es fast alles sein..
    von Lebererkrankung zu Herzerkrankungen über Intoxikationen. Selbst eine Infektioin kann bei diesem Vorbericht nicht ausgeschlossen werden.

    Denk dran, ein Vogel ist kein Säugetier. Wenn du klinische Symptome erkennen kannst... ist es kurz vor 12 Uhr!
     
  5. agro

    agro Guest

    Nein, es ist leider nicht möglich eher zur Klinik zu gehen (da sie keine Termine frei haben). Vitamin geb ich ihm bereits. Tagsüber verhält er sich eigentlich normal, merkt manchmal das er ein bisschen müde ist und er rutscht ab und zu mit dem rechten Fuss von der Stange ab. Ernährung etc. ist alles auch normal.

    Das mit dem Transportkäfig hab ich schon ausprobiert... er turnt einfach die ganze Nacht im Käfig rum wenns keine Stangen drin hat. Ein Brettchen oder so nimmt er auch nicht an. Letzte Nacht hab ich ihn wieder zurück in den normalen Käfig gesetzt und dort konnte er eigentlich (wieder) recht gut schlafen (hockt immer mit dem anderen Zitronensittich aneinander). Und wenn er runter fliegt dann klettert er wieder hoch oder schläft bei den Futternäpfen (dort hat er einen relativ guten Halt). Der Boden unter dem Schlafplatz hab ich auch bereits abgepolstert.
     
  6. Luzy

    Luzy Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Juni 2007
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Das mit den Termin finde ich sehr gewagt...
    Wenn ein Vogel solche Symptome zeigt, dann ist es ein Notfall.
    Da würde ich sogar den Notdienst betrag in Kauf nehmen.
    Da müssen sie dich drannehmen. Sonst ist es ja keine Klinik.

    Alles Gute Luzy

    lass ihn noch auf Zink untersuchen. Erhöhte Zinkwerte können zu vergrößerten Nieren führen, die dann auf den Nerv drücken können, der den Fuß versorgt. Das kann u.a. auch so ein Bild machen.
     
  7. agro

    agro Guest

    Nochmals Danke für Dein Tipp. Ich versuch ihn jetzt morgen notfallmässig zu bringen. Denn er sieht völlig erschöpft und nicht gut aus. Es ist auch blöd das er einfach nicht irgendwo pennen geht wo er normal sitzen könnte (Brett, Boden, Nest etc.). Er beharrt einfach immer auf diesen Stangen und sonst schläft er gar nicht :/
     
  8. Luzy

    Luzy Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Juni 2007
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    ich drück euch die daumen

    herzliche Grüße Luzy
     
  9. agro

    agro Guest

    Mein Foxi ist mittlerweile schon seit Montag im Spital. Die Röntgenuntersuchungen haben nichts aussergewöhnliches ergeben, jedoch wurde mir heute mittgeteilt das Resultat der Blutuntersuchung feststeht. Es wurde mir gesagt das er viel zu viele Weisseblutkörperchen hat. Dafür gibt es anscheinend drei Ursachen: die Papageienkrankheit, Tuberkulose oder Leukemie.
    Von den Dreien ist die Papageienkrankheit wohl noch das beste, diese könne man behandeln. Bei den anderen siehts leider schlecht aus :(

    Anscheinend geht es ihm heute auch nicht mehr gut und er sprach bis jetzt nicht auf die Medikamente gegen die Papageienkrankheit an. Das Blut wurde nun an ein weiteres Labor geschickt um genaue Abklärungen zu treffen...

    so far :(
     
  10. Luzy

    Luzy Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Juni 2007
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    wir drücken weiter die Daumen, kopf hoch!

    gruß luzy
     
  11. Luzy

    Luzy Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Juni 2007
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Es gibt noch ein paar Erkrankungen, an die man bei einer hochgr. Leukozytose denken muss!
    das sind Salmonellen und Aspergillose!!

    liebe Grüße Luzy
     
  12. agro

    agro Guest

    hm diese haben sie nicht erwähnt obwohl die ja eigentlich bescheid wissen sollten... ich ruf morgen wieder an und spreche sie mal drauf an. danke auf jedenfall für den tipp!
     
  13. agro

    agro Guest

    Also er ist weiterhin im Spital... die Resulate sind bis jetzt noch nicht eingetroffen. Ich hab sie auf Salmonellen und Aspergillose angesprochen. Sie meinen aber das man dies ausschliessen könne. Er hat so eine hohe Anzahl weisse Blutkörperchen, das diese Krankheiten in diesem Masse nicht verursachen können.
     
  14. Luzy

    Luzy Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Juni 2007
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    dann sag ihnen mal, sie sollen im Fudge "laboratory medicine" nachlesen...:idee::idee:


    lieber Gruß Luzy
     
  15. agro

    agro Guest

    Foxi ist nun nach über einer Wocher im Tierspital wieder zuhause. Nach allen Abklärungen etc. haben sie festgestellt, dass vermutlich die Leber starkt entzündet war und auf den Nerv des Beins gedrückt hat. Mittlerweile geht es im besser. Er ist jedoch immernoch nicht so sicher auf dem Beinchen und in der Nacht fliegt er immer noch ab und zu runter. Ihm wurde eine Medizin verschrieben und er benötigt nun Ruhe (zuhause).

    Ich hoffe das Beinchenproblem bessert sich noch...aber ich bin nun erstmal glücklich das er das ganze überhaupt überlebt hat. :)

    Vielen Dank für eure Ratschläge und Unterstützung.

    Grüsse
     
  16. Luzy

    Luzy Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Juni 2007
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Das ist wunderbar! ich drück euch weiter feste die Daumen!!

    lieber Gruß Luzy
     
  17. agro

    agro Guest

    In den letzten 2 Wochen gings im merklich besser, er hatte zwar immer noch bisschen Probleme mit dem Beinchen, aber nicht mehr wirklich gravierend.

    Doch vorletzte Nacht flog er wieder runter und sass am morgen verstört im Käfig und hat auf einmal richtig laut rumgeschrien... Wie ich nachher feststellte war sein rechtes Bein völlig gelähmt... er rutschte damit immer ab und er konnte es kaum bewegen. Nach einiger Zeit ging das wieder weg und er konnte sich wieder einigermassen gut bewegen.
    Heute Nach flog er zwar nicht mehr runter, aber die Lähmungen hatte er heute den Tag durch öfters. Auch vorher sass er wieder am Boden und versuchte zu schlafen. Er ist allgemein sehr müde und er atmet ziemlich schnell und manchmal zittert er auch. Ich hab auch festgestellt das er ab und zu versucht mit dem Kopf nach hinten zu schlafen (also er hebt ihn einfach hoch statt runter oder so und versucht so zu dösen). Auf jeden Fall sinds meistens so Schübe...die Lähmung ist kein Dauerzustand.

    Am Freitag hab ich einen Termin in der Tierklinik...

    Anzufügen ist noch, dass sie sich letztes Mal nicht wirklich sicher waren, ob es wirklich eine Leberentzündung war.

    Was meint ihr dazu? Und könnte das vielleicht auch irgendwie mit dem Futter (normales Sittichfutter) oder so zusammenhängen? Den nach dem Spitalaufenthalt und die letzten zwei Wochen ging es ihm ja besser...

    Gruss agro
     
  18. Luzy

    Luzy Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Juni 2007
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    wie geht es deinem Kleinen??

    Lieber Gruß Luzy
     
  19. agro

    agro Guest

    Leider ist Foxi von einer Woche gestorben :/. Hab beim nächsten Termin Medikamente für ihn bekommen und ihm ging es dann eigentlich wieder viel besser. Vor 2-3 Wochen kam dann aber irgendwie der Rückschlag, trotz Medikamenten ging es ihm merklich schlechter...

    Der andere ist nun leider alleine und ist sehr scheu geworden und wirkt nicht wirklich glücklich (verständlich). Bin jetzt auf der Suche nach einem zweiten Zitronensittich... dürfte hald schwieriger einen zu finden und ich weiss auch gar nicht ob die sich dann verstehen bzw. ob das ein Problem werden könnte etc. Schon ein Zitronensittich hier in der Schweiz zu finden ist nicht ganz einfach.

    Gruss agro
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Richard

    Richard Guest

    Hallo agro,

    frag doch einmal bei Jörg Hodel (http://www.papageien-loris-sittiche.ch) an.
    Er züchtet laut Homepage auch Zitronensittiche.

    Da Zitronensittiche gesellige und soziale Tiere sind, sehe ich da weniger Probleme!
     
  22. agro

    agro Guest

    Ja, ihn habe ich bereits angefragt. Er hat Jungvögel aus diesem Jahr. Ich suchte eigentlich nach einem der vielleicht auch schon ein bisschen älter ist...
    aber eigentlich kommts ja nicht drauf an, denn einer wird sowieso immer früher sterben und verstehen tun sie sicherlich auch wenn da ein gewisser altersunterschied ist :)
     
Thema: Zitronensittich: Gleichgewicht gestört
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kanarien gleichgewicht gestört

Die Seite wird geladen...

Zitronensittich: Gleichgewicht gestört - Ähnliche Themen

  1. Kann man Zitronensittiche mit Burkesittichen halten

    Kann man Zitronensittiche mit Burkesittichen halten: Ich bin neu hier und habe erst seit kurzer Zeit wieder einen gefiederten Freund.Ein Zitronensittich aus 2017. Leider nur einen Hahn der Züchter...
  2. Vogelnest gestört

    Vogelnest gestört: Hallo, ich habe heute früh (da endlich die Sonne einmal schien) unsere Rosen abgedeckt, die sehr dicht mit Tannenzweigen bedeckt war. Leider habe...
  3. Zitronensittich

    Zitronensittich: Hallo Leute vom Forum Bin ziemlich neu hier im Forum. Ich halte seit 8 Jahren ein Pärchen Zitronensittich in einer recht großen Aussenvoloiere....
  4. 2,2 Zitronensittiche abzugeben

    2,2 Zitronensittiche abzugeben: Verkaufe meine beiden Paare (ein Brutpaar) und ein Geschwisterpaar Zitronensittiche. Würde mich freuen, wenn sie zusammenbleiben könnten, sie...
  5. 2,2 Zitronensittiche abzugeben

    2,2 Zitronensittiche abzugeben: So wie ich auch meine Sperlinge abgeben muss, muss ich auch meine mir so ans Herz gewachsenen Zitrönchen abgeben: Ein Paar sind Geschwister,...