Vögel für Wohnungshaltung (Lautstärke)

Diskutiere Vögel für Wohnungshaltung (Lautstärke) im Südamerikanische Sittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo liebe Vogelfreunde, Erst einmal zu mir: Ich wohne derzeit in einer Mietwohnung. Seit ca einem Jahr (Freunde von uns haben sich...

  1. MrRob

    MrRob Neues Mitglied

    Dabei seit:
    07.09.2020
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    1
    Hallo liebe Vogelfreunde,
    Erst einmal zu mir: Ich wohne derzeit in einer Mietwohnung. Seit ca einem Jahr (Freunde von uns haben sich Wellensittiche angeschafft) spiele ich mit dem Gedanken Vögel zu halten und beschäftige mich mit dem Thema. Diese Frage gab es wahrscheinlich schon häufiger verzeiht die Themendoppelung:) Am liebsten hätte ich Nymphensittiche, ich habe diese in diversen Zoohandlungen gesehen. Diese können nun ja auch relativ laut sein was in ner Wohnung schwierig sein könnte. Wellis sind zwar nicht laut aber plappern den ganzen Tag (Was natürlich sehr süß ist, aber für Nachbarn eher nicht) Mich persönlich würde es auch nicht stören. Wie verhält sich die Lautstärke bei Zitronen- und Aymarasittichen? In diversen Internetseiten habe ich nur gelesen das diese leiser sein sollen als Wellis wie genau? Vllt haben ein paar Halter dieser Tiere ein paar Berichte:) Züchter und Zooläden die diese Tiere führen sind nicht in der Nähe und bevor ich eine solche Fahrt auf mich nehme dachte ich, ich frag einmal nach.
    Außerdem sollen die Aymaras recht verspielt sein, was natürlich auch cool wäre. Für mich müssen die Vögel nicht handzahm werden aber wenn sie auch etwas Spaß dabei haben von Menschen gehalten zu wären ist das mit Sicherheit nicht verkehrt.
    Bekannte von uns halten Bourkesittiche, diese sind zwar leise aber ich habe nicht den Eindruck das sie es genießen in Gegenwart von Menschen zu sein.
    Haltungsform wäre der Wohnung entsprechend ein Käfig mit viel Freiflug. Zeit für Beschäftigung ist auch viel da:)

    Ich wünsche euch noch einen schönen Tag
    Liebe Grüße Robert:)
     
  2. #2 Christian, 08.09.2020
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23.02.2003
    Beiträge:
    10.739
    Zustimmungen:
    134
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Willkommen bei den Südami-Fans, Robert.

    Die kleinen Südami-Arten wie z.B. Aymaras oder Katharinas sind in etwa genauso laut wie Wellis, aber letztere halten nie die Klappe und sind non-stop zu hören. Die Südamis haben da eher Phasen, wie z.B. morgens.

    Wenn man viel Zeit und Platz hat, sind Aymaras ganz tolle Stubenvögel, aber sie brauchen nahezu ganztägig Freiflug, wenn man sie im Käfig halten will, da sie viel Fliegen und somit ansonsten eine große Voliere brauchen. Wird man ihrem Bewegungsdrang nicht gerecht, machen sie zunächst einen Mordsradau und werden dann irgendwann apathisch.

    Hinzukommt, dass Südamis täglich Obst und/oder Gemüse benötigen, was Zeit und Geld kostet.

    Zu guter Letzt sind Aymaras und Zitros recht selten geworden, was die Beschaffung eines neuen Partners zum Problem werden läßt, wenn mal ein Vogel stirbt. Und Einzelhaltung ist für diese enorm sozialen Vögel ein absolutes No-Go.

    Fazit: Wenn man den Haltungsansprüchen von Aymaras gerecht werden kann, sind es ganz tolle Vögel, aber eben nur dann.

    Und was Deinen Eindruck zu Bourke angeht ... das sind keine tagaktiven Vögel ;)
     
  3. MrRob

    MrRob Neues Mitglied

    Dabei seit:
    07.09.2020
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    1
    Vielen Dank für deine Antwort:)
    Das hab ich mir schon gedacht als ich Videos von den Kleinen gesehen habe, deshalb ist es gut das ich nachgefragt habe. So werd ich natürlich Abstand nehmen
    Was für Vogelarten würden denn in Betracht kommen? Also mit der Bezeichnung Nachbarschaftsverträglich
    Unser Haus ist nicht besonders hellhörig.
    Würde mich über Antworten freuen:)

    Edit: Einzelhaltung sowie kommerzielle Handaufzucht lehne ich generell ab
     
  4. #4 Christian, 08.09.2020
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23.02.2003
    Beiträge:
    10.739
    Zustimmungen:
    134
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Schau Dir vielleicht auch mal Katharinasittiche näher an:

    www.katharinasittiche.de

    Ansonsten stell die Frage vielleicht noch mal im allgemeinen Vogelforum.

    Und damit tust Du nicht nur den Vögeln, sondern auch Dir selbst einen Gefallen, denn Vogelhaltung soll ja Spaß machen und nicht zur Belastung werden ;)
     
  5. #5 Sam & Zora, 08.09.2020
    Sam & Zora

    Sam & Zora Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.03.2019
    Beiträge:
    3.938
    Zustimmungen:
    2.945
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hallo Robert,
    was ist denn gegen Wellensittiche einzuwenden...sicher brabbeln sie viel, würde dich ja auch nicht stören so wie du schreibst, haben aber auch ihre Ruhephasen, und wenn sich deswegen Nachbarn beschweren, dann die, die jeden Floh husten hören.
    Keine Einzelhaltung...keine Handaufzuchten....eine sehr gute Entscheidung! :zustimm:
     
  6. MrRob

    MrRob Neues Mitglied

    Dabei seit:
    07.09.2020
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    1
    Danke für eure Beiträge, dann stell ich die Frage nochmal im Allgemeinen Forum:)
    Bei Wellis dachte ich mir eben das durchgängiges Brabbeln eher ne Beschwerde gibt als mal lautere 5 Minuten:)
    Am liebsten hätte ich wie gesagt Nymphen und die sind ja die meiste Zeit des Tages recht ruhig
     
  7. #7 Sam & Zora, 08.09.2020
    Sam & Zora

    Sam & Zora Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.03.2019
    Beiträge:
    3.938
    Zustimmungen:
    2.945
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hier gibt es einige Nymphen-Halter z.B. @esth3009, diese werden dir sicherlich bezüglich Haltung und Lautstärke weiterhelfen können.
     
  8. #8 Sammyspapa, 08.09.2020
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    5.121
    Zustimmungen:
    2.846
    Ort:
    Idstein
    Bourke oder Glanzsittiche oder Singsittiche wären vielleicht noch ein Überlegung wert...
     
  9. #9 harpyja, 08.09.2020
    harpyja

    harpyja Federleserin

    Dabei seit:
    24.01.2010
    Beiträge:
    3.950
    Zustimmungen:
    1.355
    Ort:
    Norddeutschland
    In meinem Mietshaus haben mehrere Mieter Wellis, die hört man nur, wenn ein Halter das Fenster offen hat und man gerade im Garten ist.
    Wellis schwatzen viel, aber nicht lauter alswenn du dich unterhältst. Wenn du also nicht jedes Gespräch deiner Nachbarn durch die Wand mithören kannst, ist das VÖLLIG unproblematisch :)
    Nympfen schätze ich ähnlich ein. Die Schreie sind etwas lauter, aber selten. Ich persönlich finde sie nicht unangenehm (bin aber auch durch meine Mohrenkopfpapageien abgehärtet worden, die hört man bei geschlossenen Fenstern noch im Nachbarsgarten)...
     
  10. MrRob

    MrRob Neues Mitglied

    Dabei seit:
    07.09.2020
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    1
    Danke euch, das sind schon einmal gute Infos:D Bevor ich mir welche zulege werd ich das sowieso erstmal noch in Ruhe zuende planen deshalb bleibt noch etwas Zeit:D
    LG Robert

    PS: Arten die im Netz noch als Nachbarschaftsverträglich aufgelistet werden sind Sperlingspapageien und Rotsteißpapageien
     
  11. #11 Sam & Zora, 08.09.2020
    Sam & Zora

    Sam & Zora Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.03.2019
    Beiträge:
    3.938
    Zustimmungen:
    2.945
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Wenn die Anschaffung eh nicht zeitnah geplant ist, nimm dir doch wenn möglich die Zeit und schaue mal bei dem einen oder anderen Züchter vorbei. Dann kannst du dir direkt vor Ort mal ein Bild von den verschiedenen Arten und deren Lautstärke machen. Gute Züchter stehen zukünftigen Haltern sicher auch mit guten Tips zur Seite.

    Je nachdem wie du mit deinen Nachbarn klarkommst, könntest du dich doch schon vorab in einem lockeren Gespräch an sie heran tasten wie sie so allegemein zur Vogelhaltung stehen. Oftmals gibt es auch durchaus positive Reaktionen.:)
     
  12. #12 Pauleburger, 08.09.2020
    Pauleburger

    Pauleburger Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.09.2011
    Beiträge:
    863
    Zustimmungen:
    294
    Ich würde von allen Arten (außer Wellis und vielleicht noch Ziegensittichen), die zum Tribus der Plattschweifsittiche gehören, abraten, wenn es um Wohnungshaltung geht. Viel zu nervös und flugbedürftig, außerdem legen die allermeisten keinen Wert auf menschliche Gesellschaft. Von daher sind kleine Südamis wohl besser geeignet, wenn man auf Interaktion wert legt.

    Nymphen sind schon cool! Ist halt wieder das Kakadu-Problem mit dem Federstaub. Ich finde auch, dass sie in Innenräumen ohrenbetäubend laut sein können.

    @MrRob Schau dir vielleicht mal Ziegensittiche an, allerdings muss man ihrem großen Bewegungs- und Erkundungsdrang Rechnung tragen!
    Das gilt letztendlich aber für alle. ;)
     
  13. #13 raptor49, 08.09.2020
    raptor49

    raptor49 Foren-Dinosaurier

    Dabei seit:
    06.01.2000
    Beiträge:
    2.717
    Zustimmungen:
    265
    Ort:
    Raum München

    Sicher nicht. Alle Papageien können recht laut sein / werden. Im Vergleich zu Aras, Kakadus sind Sperlis und Rotsteiß tatsächlich etwas leiser. Die Frage ist, was ist leiser:

    Bisher gemessener Spitzenwert bei ausflippenden als recht leise geltende Katharinasittiche zw. 88 bis 95 db(A). Kakadus als Vergleich wenn der seine spinnerten 5 Minuten hat, bis zu 130 db(A)!!! Das normale Plappern von Sittichen / Papageien ist sehr viel leiser. Das ist aber auch nicht das Problem, sondern, wie laut, sind die, wenns "Scheppert".

    Also wenn dich der Rasenmäher / Laubbläser vom Nachbarn nervt, überlege dir, ob du die helltönige recht schrille Variante in deiner Wohnung halten kannst. Fahre zu Züchtern / Haltern, die die Tiere halten, die evtl in Frage kommen. Schau auf Youtube. Kleine schreiende Kinder, mit schriller Stimme sind auch ein guter Vergleich.

    Breche die Anschaffung nicht übers Knie. Eine Voliere brauchst du ohnehin. Käfig als Hauptwohnung scheidet aus.
     
  14. #14 harpyja, 08.09.2020
    harpyja

    harpyja Federleserin

    Dabei seit:
    24.01.2010
    Beiträge:
    3.950
    Zustimmungen:
    1.355
    Ort:
    Norddeutschland
    ...die Rotsteißpapageien sind übrigens nichts für Anfänger und auch weniger für Wohnungshaltung.
     
  15. MrRob

    MrRob Neues Mitglied

    Dabei seit:
    07.09.2020
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    1
    Hat jemand von euch noch Infos bzw Beschreibungen wie laut Nymphen so normalerweise sind?
    LG
     
  16. #16 krummschnabel, 09.09.2020
    krummschnabel

    krummschnabel Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.10.2019
    Beiträge:
    1.071
    Zustimmungen:
    1.131
    Ort:
    Münsterland
    Im Normalzustand sind sie recht ruhig. Und wenn sie einfach mal herausschreien müssen, wie schön das Leben ist, klingeln dir die Ohren von den schrillen Rufen :D:D Da hilft beim Fernsehen nur noch Lippenlesen :zustimm:
    Aber das sind alles keine Garantien. Jeder Vogel ist anders. Guck sie dir am besten irgendwo in natura an. Sind ja nicht so selten vertreten, diese süßen kleinen Kakadus. Ansonsten YT
     
  17. #17 harpyja, 09.09.2020
    harpyja

    harpyja Federleserin

    Dabei seit:
    24.01.2010
    Beiträge:
    3.950
    Zustimmungen:
    1.355
    Ort:
    Norddeutschland
    Geh doch mal zu einem Tiergeschäft, die haben meist immer welche, und dann mal eine halbe Stunde davorstehen, am besten möglichst früh oder spät. (Dort aber nicht kaufen)
     
  18. MrRob

    MrRob Neues Mitglied

    Dabei seit:
    07.09.2020
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    1
    Haha ok das könnte schwierig werden, irgendwann wenn die Wohnsituation mal anders ist werd ich mir welche zulegen ich habe mich verliebt:)
    Wie sieht es mit Vielfarben und Feinsittichen aus? Über diese findet man wenig Informationen aber sie sollen auch nicht allzu laut sein
     
  19. MrRob

    MrRob Neues Mitglied

    Dabei seit:
    07.09.2020
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    1
    Habe ich tatsächlich gestern gemacht mit ner halben Stunde in nem Zoogeschäft stehen. Es war dort aehr laut, da sie auch größerer Papageien hatten die sehr viel krach gemacht haben. Die Nymphen (keiner von denen) hat mehr als nen kleinen Ton von sich gegeben die waren die Zeit über leise
     
  20. #20 Sam & Zora, 09.09.2020
    Sam & Zora

    Sam & Zora Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.03.2019
    Beiträge:
    3.938
    Zustimmungen:
    2.945
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Diese Entscheidung ist sicher nicht die schlechteste.
    Jeder Vogel/Sittich egal welche Art hat seinen eigenen Charakter. Die einen sind laut, andere weniger. In einem Zooladen oder auch bei einem Züchter kann ein Vogel ruhig in einer Ecke sitzen, holst du dir gerade diesen, kann es auch sein, dass er in seinem neuen Zuhause so richtig aufdreht. Vögel zeigen durch ihre Lautstärke ihre Freude, ihren Unmut, wenn ihnen langweilig ist, kein Sichtkontakt zum Halter und und und da könnte man eine ganze Menge aufzählen. Das ist normal und sie sollten das auch tun dürfen...es sind nunmal Vögel und keine stummen Fische.
    Ich bin immer etwas skeptisch, vieleicht zu sehr, wenn es um die Anschaffung von Vögeln geht und gleichzeitig die Nachbarn mit ins Spiel kommen. Es kann gut gehen oder auch nicht, meine Bedenken sind immer die, wenn letzteres eintrifft...was ist dann?
     
    Sietha gefällt das.
Thema: Vögel für Wohnungshaltung (Lautstärke)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. lautstärke vogel wohnung

Die Seite wird geladen...

Vögel für Wohnungshaltung (Lautstärke) - Ähnliche Themen

  1. Was für ein (Nacht-)Vogel ist das?

    Was für ein (Nacht-)Vogel ist das?: Hallo alle zusammen, ich habe mir hier spontan ein Konto erstellt, um euch um Hilfe zu bitten. Auch nach dem Durchforsten einiger Datenbanken...
  2. Welche Euthanasie Methode ist am wenigsten Stress für Vögel?

    Welche Euthanasie Methode ist am wenigsten Stress für Vögel?: Hallo, soweit ich weiß, gibt es 3 erlaubte Euthanasie Methoden für Vögel: 1. Injektionsnarkose und wenn der Vogel ganz fest schläft bekommt er...
  3. Was ist das für ein Vogel?

    Was ist das für ein Vogel?: Hallo, ich habe heute in unserem Garten (Niedersachsen) einen seltsamen Vogel fotografiert, den ich im Kosmos Vogelführer nicht finden konnte....
  4. Der passende Vogel für mich?

    Der passende Vogel für mich?: Hallo zusammen, Schon seit geraumer Zeit überlege ich mir einen Vogel anzuschaffen, da ich alleine wohne und oft unterwegs bin möchte ich den...
  5. Vogelkauf für Anfänger, was gilt zu beachten? Erfahrungen und Tipps

    Vogelkauf für Anfänger, was gilt zu beachten? Erfahrungen und Tipps: Hallo zusammen :) Ich denke darüber nach, mir eine Pärchen Unzertrennliche zuzulegen. Natürlich habe ich mich bereits viel informiert. Dennoch...