Vögel für Wohnungshaltung (Lautstärke)

Diskutiere Vögel für Wohnungshaltung (Lautstärke) im Südamerikanische Sittiche Forum im Bereich Sittiche; Also ich klinge da vllt auch etwas überbesorgt, wenn sich die Lautstärke im Rahmen hält wäre das hier im Haus sicherlich ok da hab ich auch teils...

  1. MrRob

    MrRob Neues Mitglied

    Dabei seit:
    07.09.2020
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Also ich klinge da vllt auch etwas überbesorgt, wenn sich die Lautstärke im Rahmen hält wäre das hier im Haus sicherlich ok da hab ich auch teils mit denen schon drüber bequatscht:) Hier ist niemand besonders empfindlich. Also Lautstärke die normalerweise ein Wellensittich von sich gibt ist auf jeden Fall im Rahmen. Aber das ist eben einer von vielen Faktoren die man berücksichtigen muss bei der Vorab Informatiosbeschaffung, nur sind die Infos im Netz dazu sehr schwierig aussagekräftig. Über viele andere Aspekte hab ich mich im letzten Jahr schon informiert, war in diversen Zoo- und Fachgeschäften und habe mir die kleinen Piepser angesehen
    Über die Lautstärke wollte ich mich einfach mal mit ein Haltern darüber unterhalte welche Arten grundsätzlich in Frage kämen für eine Haltung in der Wohnung da dies für die nächsten Jahre noch die Wohnsituation bleiben wird.
    Zum Beispiel ist Katharinasittiche ein guter Vorschlag
    Da wollte ich in den nächsten Wochen mal mir welche in Natura ansehen, die gefallen mir sehr gut:)
    LG
     
  2. #22 Baghira1, 09.09.2020
    Baghira1

    Baghira1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    08.02.2013
    Beiträge:
    703
    Zustimmungen:
    68
    Ort:
    Hohenlohe
    Bei den Katharinasittichen ist es so dass die schon auch mal laut werden, jedoch vor allem wenn sie in einem größeren Schwarm sind.
    Erst dann fühlen sie sich so richtig wohl.
    Ein einzelnes Paar ist in der Regel ruhiger aber auch hier gibt es ganz individuelle Unterschiede.
    Ich habe einen Hahn der wirklich viel schreit, der Rest der Truppe ist dafür morgens und abends sehr aktiv und dann hört man die schon gut :D
    Ist aber auch inzwischen ein sehr großer Schwarm geworden und das spielt bei Katharinasittichen eine nicht unerhebliche Rolle.
    Zu den Nymphen. Mein Schwiegervater in spe hat von mir dieses Jahr ein junges Pärchen für die Wohnung bekommen und die sind tatsächlich vergleichsweise sehr ruhig. Auch hier gibt es Unterschiede von Nymph zu Nymph. Die beiden hört man wirklich nur ganz wenig und dann auch nicht wirklich laut.
     
  3. MrRob

    MrRob Neues Mitglied

    Dabei seit:
    07.09.2020
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Also die Kathis würden sich "nur" in nem Paar nicht wirklich wohl fühlen?
    Ja Nymphen bleiben einfach interessant, das wird noch eine lange Reise die richtige Vogelart zu finden;)
    Wenn noch jemand Vielfarbensittiche oder Feinsittiche hält würde ich mich über Infos freuen:D
    Liebe Grüße
     
  4. #24 Baghira1, 10.09.2020
    Baghira1

    Baghira1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    08.02.2013
    Beiträge:
    703
    Zustimmungen:
    68
    Ort:
    Hohenlohe
    Naja also es ist grundsätzlich ja kein Problem die Kathis paarweise zu halten. Die Vögel haben schließlich einen Partner und sind vor allem ruhiger als im Schwarm. Ich merke halt dass meine deutlich agiler sind seitdem der Schwarm vergrößert wurde, sie sind aktiver, kommunikativer und deswegen natürlich auch lauter. Bei Schwarmhaltung muss man auch mehr aufpassen, da es auch immer mal wieder zu Unruhen kommen kann. In deinem Fall wäre eine paarweise Haltung unterm Strich empfehlenswert, die Vögel haben alles was sie brauchen und werden ziemlich sicher nicht so laut sein wie im Schwarm.

    Zu Feinsittichen kann ich nichts direkt sagen, züchte aber mit 3 Paar Schmucksittichen welche den Feinsittichen sehr ähnlich sind. Es sind wunderschöne Vögel, sehr gute Flieger welche sich gerne auf dem Boden aufhalten. Sie verlieren allerdings in den wenigsten Fällen die Scheu zum Menschen und daher sind es eher Vögel zum beobachten. Wenn ich mit Kolbenhirse in die Voliere komme, stehen einige meiner Arten schon Schlange, die Schmucksittiche verziehen sich jedoch grundsätzlich. Obwohl es sich entweder um eigene Nachzuchten oder um erworbene Jungvögel handelt. Für die Wohnung wären sie gut geeignet, da sie sehr leise sind aber zahm bekommt man diese Art deutlich schwieriger als Wellis, Nymphen und Co.
    Den Anhang 20181116_140408.jpg betrachten Den Anhang 20200209_144304.jpg betrachten
     
    Sam & Zora gefällt das.
  5. #25 Gast 20000, 10.09.2020
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    2.380
    Zustimmungen:
    584
    Die Buntesten sind aber die Glanzsittiche in Wildfarbe.
    Nagen nicht, sind leise und werden nach einiger Zeit auch recht vertraut, farblich eine Augenweide, wenn man sie mit den meisten anderen Sitticharten vergleicht, dabei auch leicht zu halten.
    Glanzsittiche
    Gruß
     
  6. #26 Andreas.S, 10.09.2020
    Andreas.S

    Andreas.S Edelsittichfreund

    Dabei seit:
    04.03.2017
    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    121
    Ort:
    Kirchheim am Neckar
    Würde Katis nicht alls Paar halten, sind halt Schwarmvögel.
     
  7. MrRob

    MrRob Neues Mitglied

    Dabei seit:
    07.09.2020
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Vielen lieben Dank für euren Rat und die Vorschläge:)
    Ich werd mich jetzt in den nächsten Wochen genauer über die einzelnen Arten informieren und dann mal schauen welche infrage kommen
    Liebe Grüße Robert
     
  8. brazza

    brazza Stammmitglied

    Dabei seit:
    17.02.2013
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Meine Schwester hatte 4 Nymphen in einem Vogelzimmer. sie waren meistens leise/still und haben nur gelegentlich schrill gepfiffen. Die Hähne haben auch gesungen, was auch laut war, aber dennoch schön.

    War man im Zimmer und waren Fenster und Tür zu, dann war das schrille Pfeiffen wirklich extrem laut und unangenehm. Ansonsten ging das; die Nachbarn haben sich nie beschwert (keine Wohnung, sondern Reihenhaus...).

    Meine Goldstirnsittiche sind auch sehr laut, aber ich empfinde ihre Rufe/Schreie weniger störend als das schrille Pfeiffen der Nymphen. Sowas ist halt "Geschmackssache".

    Das mit dem Federstaub ist aber nicht zu unterschätzen. Irgendwann hat es doch zu gesundheitlichen Probleme geführt, so dass die Tiere abgegeben werden mussten. Nun leben sie in einer riesigen 70qm großen Voliere mit 8 anderen Nymphies sowie vielen Wellis und einigen Ziegensittichen.
     
Thema:

Vögel für Wohnungshaltung (Lautstärke)

Die Seite wird geladen...

Vögel für Wohnungshaltung (Lautstärke) - Ähnliche Themen

  1. Was ist das für ein Vogel - wer kann helfen?

    Was ist das für ein Vogel - wer kann helfen?: [ATTACH]
  2. Bitte helft mir - was ist das für ein Vogel?

    Bitte helft mir - was ist das für ein Vogel?: Nachdem ich schon viele Vorschläge bekommen habe, wollte ich gerne jemand fragen, der sich damit auskennt... [ATTACH]
  3. Was ist das für ein Vogel?

    Was ist das für ein Vogel?: Kann mir jemand sagen was das für ein Vogel ist?[ATTACH]
  4. Was für ein Vogel ist das?

    Was für ein Vogel ist das?: [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH]
  5. Was für ein Jungvogel ist das?

    Was für ein Jungvogel ist das?: Es wird schon zu einer Pflegestelle gebracht. Nur für mein Wissen. Danke
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden