Zu dick!

Diskutiere Zu dick! im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo ihr Lieben! Ich habe ein Problem mit einem von meinen beiden (maennlichen) Wellis Titus und Moritz. Titus ist total dick! Manchmal hat er...

  1. Bluebird

    Bluebird Guest

    Hallo ihr Lieben!
    Ich habe ein Problem mit einem von meinen beiden (maennlichen) Wellis Titus und Moritz. Titus ist total dick! Manchmal hat er sogar einen bisschen verklebten After. (Haengt das damit zusammen?) Beide koennen aber den ganzen Tag ueber in meinem Zimmer fliegen, wobei sie allerdings die meiste Zeit auf ihrem Vogelbaum sitzen.
    Suesse Leckersachen bekommen sie auch nur ein- oder zweimal im Jahr. Ansonsten ab und zu Hirse, Basilikum, etc. Der Futternapf ist aber eigentlich immer gefuellt ("Trill"). Ist das schlecht? Meine Mutter meint, ich sollte sie oefters mal durch das Zimmer scheuchen, wovon ich aber wenig begeistert waere. Ansonsten geht es ihnen aber gut und sie sind unheimlich sueß... .
    Ich hoffe, ihr koennt mir weiterhelfen und mir einen Tip (fuer eine Diaet(?); wie macht man sowas?) geben, schon mal Danke, Bluebird
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Anne Pohl, 14. Juni 2001
    Anne Pohl

    Anne Pohl Guest

    Hallo Bluebird,
    Deine Mutter hat recht. Du solltest Deine Vögel ruhig öfter mal zum Fliegen animieren! Wenn Titus erst etwas dünner ist, wird er sicher auch freiwillig gern fliegen.
    Und natürlich solltest Du auch Deine Fütterungstechnik umstellen: Ein stets voller Napf ist einfach zu verführisch. Wenn Du ihnen ab sofort den Napf nur noch zur Hälfte füllst und die Menge dann so lange weiter reduzierst, bis bei der nächsten Fütterung nur noch Spelzen im Napf sind, stimmt die Richtung.
    Du kannst auch morgens und am späten Nachmittag jeweils pro Vogel einen gehäuften Teelöffel Körnerfutter geben, das ist noch etwas radikaler.
    Gleichzeitig würde ich täglich eine kleine Auswahl an Obst und Gemüse anbieten - nicht nur, um den Vitaminbedarf zu decken, sondern auch zum Zeitvertreib.
    Das war's fürs Erste von mir, aber Du wirst hier sicher noch viele weitere Tips bekommen!
    Viele Grüße,
    Anne
     
  4. Bluebird

    Bluebird Guest

    Hallo Anne!
    Danke fuer die schnelle Antwort!
    Weil meine Wellis nicht sooo zahm sind, habe ich etwas Angst, dass sie es als Vertrauensbruch ansehen, wenn ich sie einfach so durch´s Zimmer scheuche und kuenftig immer auf Sicherheitsabstand gehen. Ist das denn keine Quaelerei fuer sie? (Ich weiss, ich bin vielleicht bisschen zu aengstlich!)
    Jedenfalls sieht er manchmal schon fast gespenstig dick aus, sodass mir wahrscheinlich nichts anderes uebrig bleibt!
    Und noch eine Frage: Hat der manchmal verklebte After (der Kot bleibt im Gefieder haengen) etwas damit zu tun, dass Titus so dick ist?
    Gruß, Bluebird
    P.S. Ich habe gelesen, dass Wellis immer einen vollen Futternapf vorfinden koennen muessen, und dass sie nur so viel essen, wie sie brauchen. Das ist wohl nicht unbedingt richtig? Auf jeden Fall werde ich erst mal weniger in den Napf tun.
     
  5. #4 Anne Pohl, 14. Juni 2001
    Anne Pohl

    Anne Pohl Guest

    Hallo Bluebird,
    ja, der Kot, der am After hängenbleibt, hat wahrscheinlich mit dem Übergewicht zu tun.
    Ich glaube nicht, daß Deine Vögel es als Vertrauensbruch ansehen, wenn Du sie zum Fliegen animierst (deshalb drücke ich das *so* aus und sage nicht "scheuchen"). Du mußt ja nicht wild mit den Armen fuchteln, sondern kannst so tun, als ob Du ihnen etwas beibringen willst, z.B. auf den Finger zu gehen. Dann werden sie wegfliegen, und Du gehst hinterher und machst es noch mal. Undsoweiter. Sie werden zwar irgendwann die Faxen dicke haben, aber auch ein paar Runden geflogen sein. ;-)
    Daß *ausgerechnet* Wellis nur soviel essen wie sie brauchen, ist mir absolut neu, hihi! Ich dachte immer, daß seien die verfressendsten und gierigsten kleinen Papageien unter der Sonne. Aber man lernt nie aus. ;-)
    Gruß,
    Anne
     
  6. Bluebird

    Bluebird Guest

    Anne,
    danke fuer deine Ratschlaege! Hier ein kleiner "Erfolgsbericht":
    Meine Wellis haben jetzt immer weniger Futter bekommen, so dass abends nur noch Spelzen im Napf waren. Aber so schlimm scheint es nicht zu sein, sie stuerzen sich zwar nur so auf das Gruenzeug, was ich ihnen gebe, aber draengeln ueberhaupt nicht nach mehr Futter oder werden unruhig! Das Obst interessiert sie bis jetzt allerdings kaum.
    Die beiden sind aber leider unheimlich faul. Wenn ich sie nicht "zum Fliegen animiere", sind sie fast nie in der Luft. Dafuer kommen sie dann auch ziemlich schnell ausser Puste. Aber da muessen sie durch! Wenn ich sie von ihrem Sitzplatz vertreibe, habe ich aber immer eine kleine silberne
    Buechse in der Hand, damit sie darauf vorbereitet sind und auch wissen, dass sie, wenn ich diese nicht in der Hand habe, auch nicht ausreissen muessen. Sie nehmen mir das auch nicht besonders uebel, denn danach kommen sie immer gleich wieder "angehuepft". Also alles bestens!
    Liebe Gruesse,
    Bluebird
     
  7. #6 Anne Pohl, 27. Juni 2001
    Anne Pohl

    Anne Pohl Guest

    Erfolgsberich

    Hi Bluebird,
    danke für die nette Rückmeldung - das hört sich alles sehr gut an! Und Deine Idee mit der silbernen Büchse finde ich auch gut. Wenn die beiden erst mal ein bißchen abgenommen haben und nicht mehr so schnell aus der Puste kommen, werden sie ja vielleicht auch mehr Spaß am Fliegen haben.
    Viel Erfolg weiterhin beim "Fitnesstraining" ;)
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Doris

    Doris Guest

    Hallo,

    Ich biete meinen Vögeln grundsätzlich immer nur die wirklich benötigte Tagesmenge an. Dazu sollte man die Menge immer weiter anpassen bzw. reduzieren, bis abends nur noch wenige Körner übrigbleiben. Bei übergewichtigen Wellis (Second-Hand Vögel) habe ich auch schon so meine Tricks, um ihnen nicht das vollfressen am Napf zu ermöglichen. :p

    Sehr wirksam ist es, wenn man das Futter nicht an einer leicht erreichbaren Futterstelle, sondern irgendwo im Zimmer "versteckt", sodass sie erst auf Nahrungssuche gehen müssen. Auch eine flache Schale mit Sand und Grit, aus der sie sich einen Teil der Körner suchen müssen, ist eine Art "Beschäftigungstherapie". Unter solchen Maßnahmen leiden einerseits die normalgewichtigen Vögel nicht, andererseits werden die übergewichtigen aber vor dem totalen Vollfressen bewahrt. Zumindest hat diese "Beschäftigungstherapie" bei meinen Geiern bisher recht gut gewirkt. :S

    Wünsche dir und natürlich den Wellis viel Erfolg! :)
     
  10. #8 Wolkenkratzer, 28. Juni 2001
    Wolkenkratzer

    Wolkenkratzer Guest

    Es animiert die Vögel auch mehr zu Bewegung wenn du ihnen ned nur einen Sitzplatz anbietest.
    Meine Wellis haben inzwischen 3 Stammsitzplätze: Ihren Spielplatz, ihren Käfig und den großen Käfig des Halsbandsittichs. Am liebsten turnen sie allerdings durch den des HAlsbandsittichs weil sein Futter ja sowieso besser schmeckt ;) Manchmal übernachten sie sogar bei ihm....das ist soooo süß
    Also wie gesagt, viele interessante Flugziele/Sitzplätze fördern auch die Bewegung das sie ja überall hinwollen :)
     
Thema:

Zu dick!