Zu welchem Vogel gehört der im Thread verlinkte Ruf?

Diskutiere Zu welchem Vogel gehört der im Thread verlinkte Ruf? im Vogelbestimmung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Schönen guten späten Abend liebe Community! Ein blutiger Vogelanfänger betritt die Bühne. Für mich hat der insgesamte Vogelgesang eine sehr...

  1. #1 Tamatebako, 4. März 2016
    Tamatebako

    Tamatebako Neues Mitglied

    Dabei seit:
    4. März 2016
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erfurt
    Schönen guten späten Abend liebe Community!

    Ein blutiger Vogelanfänger betritt die Bühne. Für mich hat der insgesamte Vogelgesang eine sehr beruhigende Wirkung auf mich. Deshalb interessiere ich mich sehr für diesen. Erkannt habe ich bereits Roter Milan, Nachtigall, Waldkauz, und Bettelruf der Jungtiere der Waldlohreulen.
    Gesichtet hier in Erfurt u. a. Stieglitz. Ich weiß, ich weiß keine großen Brüller. Deshalb auch blutiger Anfänger.

    Nun macht mich aber der hier verlinkte

    Zippyshare.com - Was ist das für ein Vogel.mp3

    Ruf (ich habe in schon so zusammengeschnitten, dass er fast nur noch zu hören ist) ganz kirre, da ich Ihn überhaupt nicht zuordnen kann. Ich habe bereits zig Webseiten durchstöbert. Ohne Erfolg. Selbst Vogelstimmen-iD war ein total Reinfall. Je nach Lautstärke kamen da unterschiedliche Vorschläge heraus, die alle überhaupt nicht passten. (Darunter sogar an Stelle 1: Die Ringeltaube!!! (und die ist es ganz bestimmt nicht)).

    Daher habe ich mich hier angemeldet in der stillen Hoffnung Ihr könnt mir evtl. Helfen. Erst Hörung am 31.07.2015 am helllichten Tage (also entweder mittags oder früh nachmittags) in Erfurt und jetzt kommt es. Heute (am 04.03.2016) habe ich ihn ganz genau wieder gehört in Erfurt. Allerdings um. ca. 21:30!!!. Also entweder nachtaktiv. Zumal frage ich mich auch: Ein Zugvogel?

    Ich wäre euch zu ewigen Dank verpflichtet, wenn Ihr mir helfen könntet.

    Besten Dank im voraus und noch eine geruhsame und gesegnete Nacht.

    mfg

    Tamatebako
     
  2. #2 Tamatebako, 5. März 2016
    Zuletzt bearbeitet: 5. März 2016
    Tamatebako

    Tamatebako Neues Mitglied

    Dabei seit:
    4. März 2016
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erfurt
    Sorry Mods, ich habe keinen Link mehr zum Bearbeiten gefunden (wahrscheinlich durch Bulletin-Software gelaufen), daher nun Doppelpost. Ich wollte noch eine genauere Standortbeschreibung abgeben, zwecks besserer Identifizierung (möchte aber auf GPS aus Datenschutzgründen verzichten). Also Hörung fand stand in einer Eigentumwohnbausiedlung mit dicht angrenzenden Rapsfeldern. Hier haben wir Büsche, Sträucher, Bäume (darunter Ahorn). Vögel: Standard-Meisen,Standard-Finken, Elstern, Standard-Krähen, Roter Milan, Waldkauz, Nachtigall, Stieglitz, Amseln, Standard-Spatzen, Standard-Schwalben und letzlich meine ich auch eine Bachstelze gesehen zu haben. Da bin ich mir aber nicht so sicher. (Gegenüber der Hauptstraßenanbindung befinden sich noch zahlreiche Schrebergärten. Von dort kam der Ruf aber nicht her. Er kam hier schon ganz dicht aus der Wohnbausiedlung).
     
  3. #3 Tamatebako, 5. März 2016
    Tamatebako

    Tamatebako Neues Mitglied

    Dabei seit:
    4. März 2016
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erfurt
    Obwohl Crossposting in der gesamten Internet-Foren-Community verpönt ist, konnte ich nicht da herum und habe eine ähnliche Frage in einer ganz anderen themenspezifisch ausgerichteten sehr großen Community gestellt. Da kam der Tipp: Es könnte ein imitierender/spottender Jungstar sein. Bitte einmal diese Möglichkeit überprüfen. Da ich mich als Anfänger/Noob geoutet habe, frage mich dann allerdings. Kann man einen mitierenden/spottenden Starruf/-gesang überhaupt noch dem Star zuordnen? Ist das überhaupt möglich?
     
  4. harpyja

    harpyja Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2010
    Beiträge:
    1.791
    Zustimmungen:
    45
    Ort:
    Norddeutschland
    Hallo,

    Das geht, aber man muss sich dafür mit der immitierten Vogelstimme schon hervorragend auskennen, um die "Fehler" zu hören, durch die sich der immitierende Vogel verrät.
    Was die zitierte Behauptung angeht: Allein schon, dass es ein "Jungstar" sein soll, ist Quark, denn der würde sich gesanglich jetzt nicht mehr von einem Altvogel unterscheiden lassen. Außerdem würde man eher auf den immitierten Vogel schließen als auf den Nachahmer, denn woher soll man wissen, dass er immitiert, wenn man den immitierten Gesang gar nicht zuordnen kann?

    Es handelt sich definitiv um einen Fink, meiner Meinung nach ein Erlenzeisig. Die etwas rauhe Stimme ist vermutlich der Aufnahme geschuldet.
    Aktuell ziehen viele hier durch, es sind aber auch im Sommer welche da. Den Ruf (der Gesang des Erlenzeisigs klingt anders) kannst du eigentlich zu jeder Tageszeit hören. Erlen finden sie natürlich super, halten sich aber auch in anderen Bäumen auf, besonders in den Kronen. Hier kannst du im Soundbeispiel etwa ab der Hälfte die Rufe hören.
     
  5. #5 Tamatebako, 5. März 2016
    Zuletzt bearbeitet: 5. März 2016
    Tamatebako

    Tamatebako Neues Mitglied

    Dabei seit:
    4. März 2016
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erfurt
    Recht vielen herzlichen Dank für deine Antwort. Nun bin ich mir auch ziemlich sicher, dass Du recht hast. Ich habe zwar fast nur den Gesang vom Erlenzeisig gefunden und der klingt wie Du schon sagtest ganz anders. Dann bin ich aber auf dieses Video gestoßen:

    https://www.youtube.com/watch?v=W1ltZBZv6tg

    Die Stimme übertönt zwar den Ruf am Anfang. Aber das was man heraushört vom Ruf, klingt für mich identisch mit meiner Aufnahme.

    Mein Manko ist eben auch, dass ich nicht zwischen Ruf und Gesang unterschieden habe. Ich werde das aber ab jetzt vertiefen.

    Noch ein wunderschönes Wochenende.

    mfg

    Tamatebako


    PS Um meine eigenen evtl. Restzweifel aber endgültig zu beseitigen, werde ich ab sofort weiter den Ruf verfolgen und sobald ich ihn wieder höre mich heranschleichen, um einen Blick auf den Vogel zu werfen.
     
  6. #6 Tamatebako, 12. Juli 2016
    Tamatebako

    Tamatebako Neues Mitglied

    Dabei seit:
    4. März 2016
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erfurt
    Jetzt konnte ich den Erlenzeisig richtig aus der Nähe betrachten. Nur konnte ich nicht rufen hören, da er leider verstorben war. Da ich ihn aber nun per Sicht hier genau zuordnen konnte, ist dies eine wiederholte Bestätigung unserer hier geposteten Meinungen.
     
Thema: Zu welchem Vogel gehört der im Thread verlinkte Ruf?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Bettelrufe Jungstar Mp3

    ,
  2. Vogelstimmen Id - Ruf Gesang

Die Seite wird geladen...

Zu welchem Vogel gehört der im Thread verlinkte Ruf? - Ähnliche Themen

  1. Was ist das für ein Vogel?

    Was ist das für ein Vogel?: Hallo, bei einer Fahrradtour in Nordhessen habe ich von weitem einen großen Vogel auf einem Feldweg gesehen. Habe mich dem Tier vorsichtig...
  2. Wer kennt diesen Vogel

    Wer kennt diesen Vogel: Hallo, ich habe in meinem Garten in der nähe von München diesen Vogel gesehen. Kann mir jemand sagen, was das für einer ist. Ich hab schon das...
  3. Schwarzer Vogel aus Madagaskar

    Schwarzer Vogel aus Madagaskar: Hallo, anbei ein weiteres Bild, bei dem ich mich über einen Bestimmungstipp freuen würde. Ebenfalls aufgenommen in Madagaskar. Vielen Dank schon...
  4. Vogel aus Madagaskar

    Vogel aus Madagaskar: Hallo, um welche Art könnte es sich hier handeln? Aufgenommen in Madagaskar. Vielen Dank schon vorab!
  5. Madagaskar: Was für ein roter Vogel mit schwarzem Kopf?

    Madagaskar: Was für ein roter Vogel mit schwarzem Kopf?: Hallo, um welche Art handelt es sich hier? Aufgenommen in Madagaskar. Vielen Dank!