Zum Flug animieren

Diskutiere Zum Flug animieren im An Aspergillose erkrankte Vögel Forum im Bereich Vogelkrankheiten; Hallo, Nun mach ich nochmal ein neues Thema auf, ich weiß ja nicht, ob in meinem anderen noch gelesen wird. Ich habe hier gelesen, das man einen...

  1. pöfpöf

    pöfpöf Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. Dezember 2012
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    Nun mach ich nochmal ein neues Thema auf, ich weiß ja nicht, ob in meinem anderen noch gelesen wird.
    Ich habe hier gelesen, das man einen an aspergillose erkrankten vogel immer wieder zum fliegen animieren soll.
    Nun mach ich das, stellt auch kein problem dar, aber nun mach ich mir sorgen.
    Er kann hier ungefähr eine gerade länge von 5 metn zurück legen. Das macht er zwei drei mal, und das schnaufen fängt an. Und meine sorgen.... Ich hab angst, dass ich ihn überfordere, er n herzkasper oder erstickungsanfälle plötzlich bekommen könnte. Natürlich machen wir pausen, und ich achte auf ihn. Trotzdem hab ich angst. Könnt ihr mir nen anhaltspunkt geben? Welche strecken fliegen eure vögel?

    Und warum müssen die dann eigentlich zum fliegen animiert werden? Wird dadurch die aspergillose, falls er denn welche hat, gemindert?

    Sorry die bielen und vielleicht unqualifizierten fragen, aber ich hab den kleinen scheißer total lieb gewonnen, und will nur das beslte für ihn.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Caro+Caro

    Caro+Caro Carolin (& Carola)

    Dabei seit:
    1. Mai 2010
    Beiträge:
    559
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    34... Hessen
    Hallo,

    alle Vögel müssen viel fliegen!
    Dadurch werden die Luftsäcke belüftet und die Kondition gestärkt.
    Am Besten ist eine Außenvoliere oder vergitterter Balkon, denn zusätzlich ist die Sonne ein wichtiger Faktor und Vitamin-Lieferant.
    Jetzt könntest Du den Kleinen allerdings nicht rausbringen, da er nicht an die kalten Temperaturen gewöhnt ist.

    Google mal: Aspergillose-Vogel-Info (Ich kann leider den Link nicht einstellen)
    Da erfährst Du ganz viel über die Aspergillose, Krankheitsanzeichen und Behandlung u.a. Vitamin A-Gabe und natürlich auch Luftfeuchtigkeits-Angaben.
    Die Seite ist sehr informativ :zustimm:
     
  4. #3 Manfred Debus, 30. Dezember 2012
    Manfred Debus

    Manfred Debus Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. November 2010
    Beiträge:
    2.648
    Zustimmungen:
    13
    Das verstehe ich nicht wirklich!
    Warum soll ein an Aspergillose Vogel
    zum fliegen animiert werden?
    Und warum fliegt er nur fünf Meter?
    Lucy hat auch Aspergillose, aber sie
    brauch ich nicht zu animieren.So
    wie ich die Tür von der Voliere aufmache
    fliegt sie wie ein Irrer kreuz und quer durch
    die Wohnung.
    @pöfpöf,sag lässt Du den Vogel inhalieren!
    Ich frage deshalb, denn Lucy inhaliert die
    ganze Heizperiode durch. Und das Chicco
    erst hoffentlich gar nicht krank wird, stecke
    ich ihn mit zum inhalieren.

    LG.
    Manni!
     
  5. #4 Manfred Debus, 30. Dezember 2012
    Zuletzt bearbeitet: 30. Dezember 2012
    Manfred Debus

    Manfred Debus Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. November 2010
    Beiträge:
    2.648
    Zustimmungen:
    13
    Sorry!
    Ich noch einmal!
    Sag, hat der/die Vögel im Frühjahr/
    Sommer die Möglichkeit, wie
    Caro+Caro schon geschrieben
    haben, den Tag draußen zu
    verbringen?

    LG.
    Manni!
     
  6. #5 charly18blue, 30. Dezember 2012
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.368
    Zustimmungen:
    156
    Ort:
    Hessen
    Um die Luftsäcke zu belüften, ganz einfach. Viele Papageien/Sittiche die bei uns in der Wohnung/dem Haus gehalten werden fliegen zu wenig. Und sei doch froh wenn Luzy von sich aus soviel fliegt. Siehe auch Carolas Beitrag.
     
  7. Caro+Caro

    Caro+Caro Carolin (& Carola)

    Dabei seit:
    1. Mai 2010
    Beiträge:
    559
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    34... Hessen
    Manni,

    Pöfpöf hat den 6-monatigen Grauen erst seit ein paar Tagen. Er hat in einem anderen Thread bereits gefragt, ob es sich bei den Anzeichen seines Vogels um Aspergillose handeln kann.
    Da der vk Tierarzt in seiner Nähe Urlaub hat, konnte er den Grauen noch nicht durchchecken lassen. Das soll wohl aber demnächst stattfinden :)
     
  8. pöfpöf

    pöfpöf Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. Dezember 2012
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin eine " sie" :D
    Und ja genau. Der vogel ist erst seit ein paar tagen bei mir. Und wird dem arzt vorgestellt sobald dieser wieder da ist.
    Und er fliegt nicht genau fünf meter.... Er fliegt halt immer nur von a nach b. runden fliegt er keine. Und auch nur, dass was er für nötig hælt. Afür das es sich hier um einen vogel handelt, ist das nicht viel. Und nun dachte ich, weil ich ja gelesen habe, die sollen viel fliegen, locke ich ihn immer wieder mit futter von hier nach dort.
    Aber dann fängt er eben dieses schnaufen an.... Und ich hab angst das ihm das schadet....?
     
  9. #8 charly18blue, 31. Dezember 2012
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.368
    Zustimmungen:
    156
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    wenn Du Angst hast ihm zu schaden, dann schon ihn doch bis Du beim Arzt warst und weißt was los ist. Animier eben nicht mehr, sondern laß ihn selber entscheiden wieviel er im Moment fliegen will. Noch ist die Diagnose Aspergillose ja gar nicht gestellt.
     
  10. Carola

    Carola Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Juli 2010
    Beiträge:
    516
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Gestalte einfach die Umgebung (Zimmer?) so, dass er fliegen muss, um von A nach B zu kommen, also z.B. vom Fressen zum Spielplatz zum Schlafplatz zum Knabberast etc.
    Manchmal sind Vögel es einfach nicht gewöhnt, dass sie viel fliegen können/dürfen.
    Er muss ja nicht gleich Marathons fliegen, immer mal wieder ein paar Meter ist völlig ausreichend.
     
  11. #10 Caro+Caro, 31. Dezember 2012
    Zuletzt bearbeitet: 31. Dezember 2012
    Caro+Caro

    Caro+Caro Carolin (& Carola)

    Dabei seit:
    1. Mai 2010
    Beiträge:
    559
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    34... Hessen
    Pöfpöf, sorry !

    Anhand Deines Namens konnte ich leider nicht feststellen, ob Du ein "Er" oder eine "Sie" bist :D

    Carola, das stimmt, sie müssen wirklich keine Marathons fliegen.
    Es gibt aber Vögel wie z.B. unser Jimmy, der immer die Gelegenheit hatte zu fliegen. Er wollte es nur leider nicht.
    Es ist ja auch einfacher, das Taxi (uns) als Transportmittel zu benutzen.
    Hätten wir damals gewußt, daß er Aspergillose hatte, hätten wir ihn mehr zum Fliegen "animiert" .

    Der heutige Stand ist bei uns so: Bella und Fago sind derzeit vormittags 3 Stunden in ihrer AV und toben. Ansonsten werden sie im Haus einfach immer mal wieder gerufen und mit was Leckerem gelockt, um irgend wohin zu fliegen und nicht durchgehend an einer Stelle zu spielen......oder stundenlang auf uns zu verweilen :D
    Kuscheln dürfen sie aber trotzdem .... und das machen sie gerne :freude:

    Auch wenn Vögel keine Aspergillose haben, muß man versuchen, vorzubeugen.
     
  12. pöfpöf

    pöfpöf Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. Dezember 2012
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    0
    Erstmal danke für all eure antworten..
    Und ich habe geadcht ich mach das wirklich so..... Enfach ihn fliegen lassen wie er will oder eben nicht.
    Freigang hat er jeden tag sehr viel, und wenn er fliegen möchte und das auch kann, von der anstrengung her, wird er es schon tun :)
    Ansonsten hoffe ich, dass ich bald zum arzt mit ihm kann..... Und gebe hier natürlich bescheid sobald ich was weiß
     
  13. pöfpöf

    pöfpöf Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. Dezember 2012
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    0
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 charly18blue, 2. Januar 2013
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.368
    Zustimmungen:
    156
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    der Kleine sieht aber wirklich gut aus :zustimm::beifall:. Ein bildschöner Grauer.
     
  16. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Wenn der Graue nach 3 mal 5 Metern schnauft, würde ich einfach mal einen Gang runterschalten und ihn nur 3 mal 2 Meter fliegen lassen.

    Mein Finn (Wellensittich) war zu fett :~ und hat deswegen anfangs viel geschnauft und ist wenig geflogen.
    Ich habe dann vor allem mit den anderen Vögeln Flugtraining gemacht, wobei meine beiden alteingesessenen ca. 2 bis 3 Meter zu mir flogen (mehrere Male hin und her) und das außer Finn noch neue Weibchen Malia (vermutlich ähnliches Problem) erst mal nur auf meine Hand hüpfte (nicht dort hin flog).

    Durch das Training mit den beiden älteren Vögeln haben beide dann aber Lust bekommen, insbesondere Finnie, da er normalerweise nie sehr weit von Fiete entfernt zu finden ist (Fiete ist ein Super-Flieger :D).
    Nach und nach kam er von selbst an, um erst mal nur einen halben Meter weit zu mir zu fliegen.
    Durch die Konkurrenz - Fiete flog ja von selbst recht oft zu mir und wurde dafür öfter mal belohnt - machte er das immer öfter und durch dieses ("freiwillige") Training bekam er wohl auch Spaß am Fliegen selbst, was dazu führte, dass er immer mehr flog und dadurch Kondition aufbaute.
    Inzwischen ist das Schnaufen weg, er etwas schlanker und auch fitter.

    Malia, die Nachzüglerin, habe ich dann bewusst etwas trainiert, indem sie immer mal wieder auf meine Hand hüpfen und dann fliegen musste.
    Sie ist heute noch keine Meisterfliegerin und fliegt auch nur ca. max. einen halben Meter zu mir (eher ein großer Sprung mit einem Flügelschlag), das macht sie aber inzwischen mit Begeisterung, so dass ich Hoffnung habe, dass auch sie noch von alleine (mehr) Spaß am Fliegen bekommt.

    Meine Flugverweigerer (hatte davon vorher noch einen, Twitch) haben eigentlich am meisten Motivation durch andere Vögel bekommen, die eben viel flogen, so dass die Flugverweigerer mit fligen mussten, wenn sie zu den anderen wollten.

    Twitch war vorher mit einer alten Wellensittichdame zusammen und flog 2 Jahre fast gar nicht, dann kam ein junges, quirliges Wellensittichmädl, die sehr viel flog und plötzlich zeigte Twitch, was er so alles in der Luft beherrschte (was beachtlich war: steil nach unten und kurz vorm Boden wieder steil hoch, oder in der Luft "stehen" - hätte man in den 2 Jahren davor gar nicht geglaubt).
     
Thema: Zum Flug animieren
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. papagei zum fliegen animieren

Die Seite wird geladen...

Zum Flug animieren - Ähnliche Themen

  1. welli problem...

    welli problem...: Hallo! Ich habe seit 2/3 Monaten schon wellensittiche. aber leider ist der eine Plötzlich gestorben... Seitdem bekommen wir es nicht hin das...
  2. Raubvogel im Flug von unten - welche Art?

    Raubvogel im Flug von unten - welche Art?: Hallo zusammen, ich kenne mich überhaupt nicht aus, daher frage ich hier nach. Welcher Raubvogel ist hier zu sehen? [ATTACH] (Fotografiert vor...
  3. Wellensittich mit auf Flug?

    Wellensittich mit auf Flug?: Würde es gehen Wellensittiche mit auf ein Austauschjahr zu den USA mitzunehmen? Die Flugdauer wäre ungefähr 15 Stunden :/ Ist es überhaupt erlaubt...
  4. Gänsearten am Flug-/Zugbild erkennbar?

    Gänsearten am Flug-/Zugbild erkennbar?: Kann man eigentlich am Flug- bzw. Zugbild unterschiedliche Wildgans-Arten unterscheiden? Bei uns (NRW, Münsterland) sind ja seit Herbst regelmäßig...
  5. Greifvogel im Flug...

    Greifvogel im Flug...: ...aber welcher?