Zusätzliche Papageien zum Bestand holen

Diskutiere Zusätzliche Papageien zum Bestand holen im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Mir wurde ein Papageienpärchen (Goldbug) angeboten. In meinem Haushalt leben ein Graupapagei und zwei Bourkesittiche. Die Tiere sind...

  1. Selymi

    Selymi Keine "Mods"-Tante

    Dabei seit:
    17. Juli 2012
    Beiträge:
    885
    Zustimmungen:
    1
    Hallo

    Mir wurde ein Papageienpärchen (Goldbug) angeboten. In meinem Haushalt leben ein Graupapagei und zwei Bourkesittiche. Die Tiere sind gesund, meine Graue wurde letztes Jahr komplett durchgecheckt, geröngt, per DNA geschlechtsbestimmt und negativ auf Parasiten, Aspergillose, PBFD und Polyoma getestet. Sie lebt mit den Bourkesittichen seit fast 15 Jahren zusammen in einem Zimmer.

    Inwiefern die beiden angebotenen Papageien gesund bzw. frei von ansteckenden Krankheiten sind, ist mir nicht bekannt, der Verkäufer hat sie wohl auch noch nicht lange, sind 14 Jahre alt und angeblich verpartnert. Ich würde die Tiere natürlich gern vor dem Einzug testen lassen, aber dazu müssten sie doch längere Zeit ohne Kontakt zu meinen Vögeln untergebracht werden - und das über mehrere Wochen, oder ? In dem abgebenden Haushalt gibt es auch Wellensittiche und Unzertrennliche, alle Vögel sind im gleichen Raum untergebracht.

    Ich habe natürlich Sorge, dass ich durch die Aufnahme meine Tiere gefährden könnte. Ich möchte sie daher erst in meinem Haushalt aufnehmen, wenn ich entsprechende UNtersuchungsergebnisse vorliegen habe. Sehe ich die Problematik vielleicht zu eng ? Ich habe jetzt mal Verwandte und Freunde gefragt, ob sie die Vögel vielleicht eine zeitlang aufnehmen würden, aber so richtig begeistert waren sie nicht.

    Wie macht Ihr es denn, wenn Ihr neue Papageien zu Eurem bestehenden Bestand nehmt ? Nur in ein anderes Zimmer unterbringen reicht doch sicher nicht, oder ?

    Und wie sind denn Goldbug-Papageien so ?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 fireball20000, 22. Juni 2013
    fireball20000

    fireball20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. September 2009
    Beiträge:
    525
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Gerade, wenn die Goldbugs Kontakt zu Wellensittichen und Agaporniden hatten, solltest du unbedingt auf alle Viren testen lassen. Gerade Agas sind zu einem hohen Prozentsatz durchseucht, ohne krank zu werden. Ich würde zu 4 bis 6 Wochen Quarantäne, idealerweise in einem anderen Luftraum, raten, Kotuntersuchung auf Parasiten, Kropfabstrich auf ABV und Blut mindestens auf PBFD testen lassen. Graue sind, was die Viren angeht, oftmals viel empfindlicher und entwickeln durchaus Symptome. Können nicht die Vorbesitzer den Gesundheitsstatus bei einem vk Tierarzt machen lassen, bevor du sie nimmst? Dass sie also schon negativ getestet sind und dann machst du bei dir noch mal 4 Wochen Quarantäne in einem anderen Zimmer, zur absoluten Sicherheit?

    Lies dir mal diesen Artikel durch.
     
  4. #3 Caro+Caro, 22. Juni 2013
    Caro+Caro

    Caro+Caro Carolin (& Carola)

    Dabei seit:
    1. Mai 2010
    Beiträge:
    559
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    34... Hessen
    Hallo Selymi,

    sorry, aber ganz ehrlich, bevor Du Dir Gedanken über die Aufnahme von den beiden Goldbugs machst, würde ich erstmal einen gegengeschlechtlichen Partner, etwa gleichaltrig, für Deinen Grauen suchen.
    Papageien sind nun mal Schwarmtiere und Dein Grauer wäre sicher glücklich, artgleiche :+klugsche Gesellschaft
    zum Schmusen, Füttern, Putzen usw. zu haben :)

    Danach kannst Du dir Gedanken über andere Papageienarten machen....:zustimm:
     
  5. Selymi

    Selymi Keine "Mods"-Tante

    Dabei seit:
    17. Juli 2012
    Beiträge:
    885
    Zustimmungen:
    1
    Danke für die Info und den Link, Fireball. Die Untersuchung bzw. das Vorgehen hatte ich vorgeschlagen, aber darauf lässt sich die Dame leider nicht ein. Ich werde mir die die ganze Geschichte nochmal reiflich überlegen.

    Hi Carola

    Dir natürlich auch Danke für Deinen Post, auch wenn er mir jetzt bei meiner Fragestellung nicht weiterhalf.

    Ich weiss, dass Graupapageien - wie andere Papageien und Sittiche auch - Schwarmtiere sind. Ich reagiere jedoch ziemlich allergisch, wenn man mir vorschreiben will, welche Gedanken ich mir um meine Tiere machen soll oder nicht oder was ich tun oder lassen soll. Ganz ehrlich.
     
  6. #5 Caro+Caro, 22. Juni 2013
    Caro+Caro

    Caro+Caro Carolin (& Carola)

    Dabei seit:
    1. Mai 2010
    Beiträge:
    559
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    34... Hessen
    mhhhh, Du fragst doch hier nach, was Du machen kannst, damit Deine Tiere gesund bleiben bzw. daß es ihnen gut geht .....
    über Krankheiten.... und ob verschiedene Papageienarten zusammen passen .

    ... und auch wenn Du meine Antwort wohl nicht hören wolltest ... es ist trotzdem meine Meinung dazu...

    Du mußt eh selbst entscheiden, was Du machst.... es war nur ein Denkanstoß von mir.
     
  7. #6 charly18blue, 22. Juni 2013
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.363
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    dem was fireball20000 schreibt kann ich mich in allen Punkten nur anschließen. Die Gefahr sich etwas zu den eigenen gesunden Vögeln einzuschleppen ist ganz klar da, vor allem da Wellis und Agas im gleichen Raum untergebracht sind wie die abzugebenden Goldbugpapageien.

    Das ist doch ein guter Vorschlag.

    Und zu Carolas Einwand, ich denke der ist gar nicht so abwegig, da Goldbugs nicht wirklich zu Graupapageien passen. Ich weiß aber auch wie schwierig es ist einen altersmäßig passenden gegengeschlechtlichen Partner auf die Schnelle für Deinen Grauen zu finden. Aber ich glaube trotzdem nicht, so wie ich Carola kenne, dass sie Dir was vorschreiben will.
     
  8. Selymi

    Selymi Keine "Mods"-Tante

    Dabei seit:
    17. Juli 2012
    Beiträge:
    885
    Zustimmungen:
    1
    Wenn ich meine Graue vergesellschaften könnte, hätte ich das schon längst getan.

    Und die Goldbugs sollen nicht zusammen mit meiner Graupapagei-Henne gehalten werden, sondern in einer separaten Voliere mit Freiflug. Wie bereits geschrieben, werden die Nochbesitzer keinen Gesundheitsscheck durchführen lassen. Auf Grund Eurer AUssagen werde ich auch Abstand davon nehmen, da ich bis jetzt niemand gefunden habe, der die Vögel bis nach Ablauf der Quarantäne aufnehmen würden. Die Gefahr einer Ansteckung bei der Unterbringung in meiner Wohnung ist mir dann doch zu gefährlich.
     
  9. #8 charly18blue, 22. Juni 2013
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.363
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Haben sie dafür einen Grund angegeben?
     
  10. Selymi

    Selymi Keine "Mods"-Tante

    Dabei seit:
    17. Juli 2012
    Beiträge:
    885
    Zustimmungen:
    1
    Die Vögel seien gesund, eine Verkaufsuntersuchung wäre nicht nötig, daher würde man sich nicht an den Kosten beteiligen, zumal man weit unter Preis die Tiere hergibt. Mehr hat die Frau nicht geschrieben.
     
  11. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.367
    Zustimmungen:
    214
    Ort:
    Kanada, Québec
    ich glaube es handelt sich um Meyers?? wenn ja, sind die ziemlich territorial...
     
  12. #11 fireball20000, 22. Juni 2013
    fireball20000

    fireball20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. September 2009
    Beiträge:
    525
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Das hieße aber auch, dass sie nichts dagegen hätten, wenn du die US bezahlst, oder nicht?
     
  13. #12 charly18blue, 22. Juni 2013
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.363
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Ganz toll, das sind Aussagen da kann ich nur den Kopf schütteln. Wenns so einfach wäre.....

    Und ja Papugi, heißen auch Meyerspapageien.
     
  14. #13 papugi, 22. Juni 2013
    Zuletzt bearbeitet: 22. Juni 2013
    papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.367
    Zustimmungen:
    214
    Ort:
    Kanada, Québec
    Deine suggestion ist gut...nur ich personlich, wurde nie einem vorbesitzer die quarantaine oder die gesundheitstests vertrauen...einfach eine sache von logik wenn es eine sache von leben oder krankheit oder tod betrifft.

    Borna ware auch gut zu testen



    egal was und wie es uber partner in grauenhaltung gesagt wird...besser naturlich diplomatisch...:)) aber der anblick, graue untereinander sozialisieren zu sehen, oder der absolute topphit, liebe unter ihnen ist alles gold der erde wert...

    Glaube mir Selymi,
    ich wohne auf einem kontinent wo einzelhaltung die norm ist...aber das was ich entdeckt habe und immer wieder unter den augen habe ist pures gluck fur mich...

    minimum zwei aber bei mehreren ist die situation noch spannender...

    ich wunsche du wirst dich eines tages daruber erfreuen konnen..:))
    liebe grusse
     
  15. #14 fireball20000, 22. Juni 2013
    fireball20000

    fireball20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. September 2009
    Beiträge:
    525
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Mit ABV meinte ich Borna ;). Ich würde mir ein Gesundheitszeugnis von dem untersuchenden Tierarzt ausstellen lassen. Wenn der einen guten Ruf hat, würde ich dem Ganzen schon trauen, erst Recht, wenn man danach noch bei sich eine Quarantäne unter entschärften Bedingungen einhält. ABV und PBFD kann man dann ja eventuell noch mal testen lassen, wenn man ganz sicher sein will (und soviel kostet das ja auch nicht).
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. Selymi

    Selymi Keine "Mods"-Tante

    Dabei seit:
    17. Juli 2012
    Beiträge:
    885
    Zustimmungen:
    1
    Wenn ich die Vögel gekauft habe sicher nicht. Aber was mache ich dann, wenn sie krank sind mit ihnen ?
    PS: Danke fireball, den Vorschlag werde ich der Frau machen.
     
  18. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.367
    Zustimmungen:
    214
    Ort:
    Kanada, Québec
    Selymi,
    schreibe das in deinem kontrakt...wenn vogel positiv fur psittakosis, zahlt die behandlung der verkaufer,
    wenn vogel positiv fur unheilbare erkrankungen, nimmt der verkaufer die vogel zuruck...
    vielleicht akzeptiert er die zahlung bis zum resultat der teste zu verspaten? das ware deine garantie... ein scheck postdatiert wurde dem verkaufer vielleicht vertrauen geben.
     
Thema:

Zusätzliche Papageien zum Bestand holen

Die Seite wird geladen...

Zusätzliche Papageien zum Bestand holen - Ähnliche Themen

  1. "Normale" Lampe zusätzlich zu UV-Lampe wirklich notwendig?

    "Normale" Lampe zusätzlich zu UV-Lampe wirklich notwendig?: Hey zusammen, ich habe eine Frage zum Thema Beleuchtung, in das ich mich momentan interessiert einlese. Wir wollen uns im Frühjahr gerne...
  2. Wo genau den Partner holen?

    Wo genau den Partner holen?: Halli, hallo liebe Vogelfreunde. Nachdem ich jetzt weiß dass unser gefiederter Freund gesund ist, nochmal zu meinem ursprünglichen Thema. Der...
  3. Audio Konferenz der Papageien

    Audio Konferenz der Papageien: Hallo zusammen, Ich spiele meinen beiden Mohrenköpfen oft YouTube Videos von Artgenossen vor bei denen sie dann fleißig mitzwitschern. Viel...
  4. Dampf Luftbefeuchter für Papageien

    Dampf Luftbefeuchter für Papageien: Nun fängt die kalte Zeit wieder an. Die Luftfeuchtigkeit nimmt rapide ab. Da bin ich auf diese Produkt gestoßen: Dampf Luftbefeuchter für...
  5. Welchen kleinen Papagei?

    Welchen kleinen Papagei?: Hallo erstmal, ich will mir bald einen Papagei kaufen.Dieser sollte nicht zu groß sein 20 - 40cm.Außerdem sollte er auh nicht zu teuer sein heißt...