Zwei arme

Diskutiere Zwei arme im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Nach dem schrecklichen Marderunglück vor einigen Wochen das nur ein Vogel mit einigen Blessuren überlebt hat (ausgerechnet das schüchternste...

  1. #1 Pai_Chan, 4. Juni 2005
    Pai_Chan

    Pai_Chan Stammmitglied

    Dabei seit:
    30. April 2005
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    83624
    Nach dem schrecklichen Marderunglück vor einigen Wochen das nur ein Vogel mit einigen Blessuren überlebt hat (ausgerechnet das schüchternste Weibchen) hat sich bei uns wieder einiges getan.

    Der Verletzten ging es gesundheitlich wieder prächtig, bloß merkte man ihr an, wie sehr sie ihre Gefährten vermisste. Sie war ständig wachsam, bewegte sich kaum, ass und trank aber dennoch sehr gut.
    Nach dem Unglück viel uns die Entscheidung schwer ob wir sie behalten sollten und hir Gesellschaft holen sollten oder lieber einem Bekannten geben, der schon einige Nymphis hat.
    Naja wir konnten uns einfach nicht von dem Mädchen trennen, das so tapfer alles durchgestanden hat und die uns während ihrer Genesungszeit noch stärker ans Herz gewachsen war, also besorgten wir ihr Gesellschaft:

    zunächst, nachdem sie ihren Partner verloren hatte, stellten wir ihr zwei hübsche Männer vor, zwei Brüder. Es war wie ein Wunder, ab dem ersten Moment veränderte sich ihr Verhalten schlagartig, sie wurde wacher, munterer, fröhlicher und endlich wieder sorgloser. Endlich flog sie wieder und saß nicht nur stumm herum, es geht ihr nun wieder prächtig.
    Nun lasen wir einen Tag später eine Anzeige in der Zeitung, ein Pärchen war abzugeben. Ich rief an und erzählte, dass wir Interesse hätten - die Frau mcih dem straken Türkischen Akzent am Telefon fragte aber nciht einmal wer wir waren, woher wir seien oder ob wir Erfahrung haben - das kam mir schon komisch vor.
    Als wir die beiden dann abholen fuhren, war das Übel perfekt: uns verschlag es die Sprache... der winzige Plastikkäfig stand in der Zimmerecke hinter der Tür auf dem Boden, er war schmutzig und es war nur eine Sitzstange drin!!!
    Der Boden war nicht etwa mit Sand oder Vogelerde sondern mit Plastiktüten!!! bedeckt und das Futter war in einem zugekackten Badehaus auf dem Boden.
    Ich hatte echt Schwierigkeiten überhaupt etwas zu sagen, fragte dann nach den Namen, wie lang sie schon dort waren und wie oft die beiden Freiflug hatten. Namen hatten sie keine, Freiflug war nicht drin und sie mussten schon 2 Jahre in diesem schrecklichen Zustand verweilen. Grund der Abgabe war das angebliche Asthma der Tochter der Familie. Wie alt die beiden waren wussten sie nicht, der Exfreund der Frau hätte sie einmal mitgebracht und nciht wieder abgeholt.
    Wortlos zahlten wir noch 75 Euro für das Elend und gingen.

    Das Pärchen machte jedoch einen kräftigen und munteren Eindruck auf uns - unglaublich wie Tiere manchmal solche Zustände überstehen.

    Nun geht es den beiden wieder gut, sie können den ganzen Tag fliegen und spielen und bekommen endlich auch mal was Frisches zum Essen und können baden. Sie haben sich super eingelebt und kommen mit den anderen auch prima klar, ich fruee mcih so für sie, dass sies endlich gut haben.

    Den Vorbesitzern werde ich jetzt eine saftige Email schreiben und ein paar Bilder anhängen damit sie sehen wie Tierhaltung aussieht.

    Leider gibt es solche Leute zu Hauf, ich will nicht wissen in wievielen Zimmern dieser Vorstadtsiedlung andere arme Kreaturen vor sich hinvegitieren...
    :(
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Petry

    Petry Guest

    Uhhi, die sind ja alle niedlich....
    Es ist manchmal echt unglaublich, in was für zuständen manche Vögel leben - oder besser gesagt - dahinvegetieren 8( 0l 8( :k
    Gute Entscheidung, dass Du sie genommen hast :zustimm: :beifall: , da wäre mir der Preis auch egal gewesen...schließlich sind des Lebewesen, die auch eine Würde haben. Solchen Leuten müsste man Tierhaltung verbieten!! :+schimpf :+schimpf :+schimpf
     
  4. Petry

    Petry Guest

    Hi Pai_Chan,

    hattest Du was über die Mardergeschichte geschrieben? Würde mich interessieren, aber kann nichts finden.
     
  5. blau

    blau Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    AG abnehmender Aktionismus im Tagesverlauf
    Hallo Pai_Chan,

    hübsche NySis und eine gute Tat volbracht! :beifall:

    Nur: Ich verstehe nicht, warum der Akzent in deinem Bericht eine Rolle spielt.

    :?
     
  6. #5 Pai_Chan, 4. Juni 2005
    Pai_Chan

    Pai_Chan Stammmitglied

    Dabei seit:
    30. April 2005
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    83624
    Im Prinzip spielt es keine Rolle, es ist mir nur als erstes gleich aufgefallen am Telefon.

    Mein Freund hat vor 8 Jahren schon einmal zwei arme Würstchen aus so einer Wohnung rausgeholt halt - es waren ebenfalls Türken.
    Versteht mcih nciht falsch, ich bin nicht ausländerfeindlich (bin sogar selbst Perserin) aber es sind nun mal oft solche Familien in kleinen Vorstadtwohnungen dernen Kinder sich ein Tier einbilden und deren Elteren es dann auch egal ist wie sie gehalten werden.

    Das "leider gibt es solche Leute zu Hauf" war aber auch nicht auf Ausländer bezogen sondern allgemein auf Leute die ihre Tiere so halten ;)
     
  7. blau

    blau Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    AG abnehmender Aktionismus im Tagesverlauf
    Danke für deine Erklärung [​IMG]!
     
  8. Lucy Lu

    Lucy Lu Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2005
    Beiträge:
    593
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    verschlafenes Städtchen
    Hi Pai Chan, sehr schöne Vögel hast du da. Und toll, daß du die beiden armen Vögel gerettet hast. So was kann ich gar nicht ab. Und das nennt man dann auch noch "Sachbeschädigung" in Fachkreisen. Hätte ich mehr Platz, Zeit und Geld, dann hätte ich wahrscheinlich einen ganzen Zoo zu hause. Was íst denn mit deinen Vögeln passiert? Hat wohl ein Marder alle getötet?
     
  9. birdy7

    birdy7 Guest

    hallo pai chain,
    hast du echt klasse gemacht das du die würmschen gerettet hast. :beifall: :zustimm:
    du hast echt eine süße truppe dort beid dir. :prima:
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Pai_Chan, 4. Juni 2005
    Pai_Chan

    Pai_Chan Stammmitglied

    Dabei seit:
    30. April 2005
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    83624
    Ja es war ein furchtbar trauriges Unglück - wochenlang ist nichts passiert doch eines nachts brach ein Marder in die Aussenvoli ein.
    Die, die draussen waren, hat er umgebracht und die, die im Inneren Teil waren sind am Schreck gestorben :'(

    Wie gesagt, es hat nur eine einzige überlebt aber auch ihr hat er alle Schwanzfedern und einen Zeh ausgerissen.
    Zum Glück sind die Federn wieder fast komplett nachgewachsen und die Wunde am Fuss ist verheilt, nun turnt sie wieder fröhlich mit den neuen herum :) - aber ab jetzt nur noch in der Wohnung.
    Wir haben ihnen extra einen Baum gebaut wie ihr auf den Fotos sehen könnt und es gefällt ihnen gut, darin herumzuturnen.

    Das Pärchen, das wir aus diesen schrecklichen Zuständen rausgeholt haben hat sich auch prima eingewöhnt, heute gab es eine Dusche für alle und sie haben es sehr genossen :)

    Ich hab noch ein paar Bilder gemacht, mal sehen was ihr zu der aussergewöhnlichen Baumkonstruktion sagt (ich meine den sehr naturgetreuen Ständer :D )

    Vielleicht hat ja noch jemand eine Idee, wie wir den Boden unter dem Baum schützen können - die Küchenrolle hab ich nur als Provisorium hingelegt, aber da sollte schon etwas stabileres hin zB ein Holzkasten mit Folie ausgekleidet den man dann auch mit Sand befüllen kann.
     

    Anhänge:

    • nu1.jpg
      Dateigröße:
      32,5 KB
      Aufrufe:
      71
    • nu2.jpg
      Dateigröße:
      19,7 KB
      Aufrufe:
      71
    • nu3.jpg
      Dateigröße:
      11,1 KB
      Aufrufe:
      71
  12. juergen

    juergen Mitglied

    Dabei seit:
    12. Januar 2005
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Recklinghausen
    Es ist aber auch so, das, z.B. in Spanien (wer hat nicht schon einmal Berichte darüber im FS gesehen?), Tiere mehr als Sache angesehen werden und Tierschützer es da meist sehr schwer haben. Ist das Tier 'verbraucht' kommt eben ein neues...

    EDIT: Aber wie auch immer, vor der eigenen Tür liegt auch immer genug Dreck zum kehren...
     
Thema:

Zwei arme

Die Seite wird geladen...

Zwei arme - Ähnliche Themen

  1. Hannover: zwei liebevolle Kathis

    Hannover: zwei liebevolle Kathis: Hallo, wollte mich nur mal voraus darum kümmern hehe... also wir haben zwei liebevolle Katharinasittiche. Ich suche gegenseitige Vogelbetreuung...
  2. Zusammenführung von zwei

    Zusammenführung von zwei: Hallo Unser neu Zuwachs ist heute angekommen. Wie sollten wir die Zusammenführung jetzt am besten vollziehen? Im Moment haben wir es so das beide...
  3. Zwei Eier an einem Tag

    Zwei Eier an einem Tag: Liebes Forum, hat jemand bei einer Henne schon mal erlebt, dass Sie zwei Eier an einem Tag gelegt hat? Ich habe die Finkin seit 4,5 Jahren. Ihr...
  4. Taube mit zwei roten Ringen zugeflogen

    Taube mit zwei roten Ringen zugeflogen: In meinem Garten hält sich eine Taube mit roter Beringung auf. Habe erst mal Vogelfutter und Wasser hingestellt.Angst hat sie kaum, werde...
  5. Zwei Eier ausgebrütet, Vogelart noch unklar

    Zwei Eier ausgebrütet, Vogelart noch unklar: Hallo alle miteinander, nach 7 Jahren bin ich jetzt auch mal wieder hier. (Damals hatte ich eine Kohlmeise aufgezogen) Nun ist mir auf der...