Zwiebel, Knoblauch und co...

Diskutiere Zwiebel, Knoblauch und co... im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; Huhu, ich hab nun schon des öfteren gelesen, das einige von euch den Süßen auch ZWeibeln, Knoblauch, ich meine auch mal Chillis gelesen zu...

  1. #1 crazync, 8. September 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 9. September 2006
    crazync

    crazync Ernie`s Krümelmonster

    Dabei seit:
    13. Juni 2005
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Essen
    Huhu,

    ich hab nun schon des öfteren gelesen, das einige von euch den Süßen auch ZWeibeln, Knoblauch, ich meine auch mal Chillis gelesen zu haben füttern... Ich selber habe das noch nie ausprobiert, würd es aber gerne mal versuchen. Dabei kam mir der Gedanke, wie es bei den Süßen mit den Geschmacksnerven aussieht ???? Schmecken die denn nicht, das diese Sachen "scharf" sind ???? Oder macht es ihnen einfach nur nichts aus ???? :D


    Liebe Grüße

    Nina



    Öööööööhm ,wie kann ich denn den Titel verbessern ????? *lol*

    Gar nicht, habe ich für Dich erledigt.
    Gruß
    Hans
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. coci

    coci Guest

    lol,zweibel hört sich doch gut an:zwinker: in den mischungen sind oft schoten,die sind auch scharf.manche mögens ,manche lassens.ich würd es einfach anbieten.
     
  4. #3 Isrin, 8. September 2006
    Zuletzt bearbeitet: 8. September 2006
    Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.838
    Zustimmungen:
    110
    Ort:
    Mittelfranken
  5. crazync

    crazync Ernie`s Krümelmonster

    Dabei seit:
    13. Juni 2005
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Essen
    Super, danke schön :freude:
     
  6. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.838
    Zustimmungen:
    110
    Ort:
    Mittelfranken
    gerne!
    habe auch noch andere links gefunden: obst und beeren

    wenn du möchtest, sag es!
     
  7. crazync

    crazync Ernie`s Krümelmonster

    Dabei seit:
    13. Juni 2005
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Essen
    Ja, das wär super lieb, wollt nämlich mal gucken, was man noch so alles füttern kann, bischer hab ich halt immer nur so "normale" Sachen gefüttert:D
     
  8. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.838
    Zustimmungen:
    110
    Ort:
    Mittelfranken
  9. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.838
    Zustimmungen:
    110
    Ort:
    Mittelfranken
  10. crazync

    crazync Ernie`s Krümelmonster

    Dabei seit:
    13. Juni 2005
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Essen
    Danke schööööön :zustimm:


    Ja teilweise staun ich auch echt, was sie so alles fressen dürfen, aber meistens wollen die gar nichts anderes, immer nur das was se eh immer kriegen, wenn ich mal was neues gebe, dann wird es immer ignoriert *grummel*

    Gestern kam mir halt die Idee mit der Zwiebel, weil davon hab ich noch so viele *gg* Nur wie gesagt, gleichzeitig wunderte ich mich dann über deren Geschmacksnerven *gg* :~
     
  11. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.838
    Zustimmungen:
    110
    Ort:
    Mittelfranken
    habe ich gerne gemacht!

    ja, meine bevorzugen auch die altbekannten sachen - werde jetzt aber mal hopfen pflücken, denn der wuchert bei uns.

    auch weintrauben haben sich gebildet (muss wohl ein vogel mal eingeschleppt haben, lach - wir lassen dann vieles stehen und schauen, wie sich das entwickelt)
     
  12. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Beim Gemüse ist soweit ich weiß, nur Avocado verboten, weil die für die Pieper irgendwie giftig ist.
    Ansonsten hab ich - zwar an Wellis, aber die gehören ja auch zu den Papageienvögeln - sowohl Zwiebel, als auch Chili verfüttert (bzw. die Chilis haben sie selbst von meiner Pflanze geerntet).
    Andenbeeren/Physalis mochten meine auch, die muß man allerdings anschneiden, weil die Schale wohl für Pieperschnäbel wohl unkaputtbar ist.
    Ansonsten auch schon gegeben: Zucchini, Kohlrabi, Kartoffel, Apfel, Birne, Erdbeere, Karotte, Paprika (grün, gelb, orange, rot).
     
  13. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.838
    Zustimmungen:
    110
    Ort:
    Mittelfranken
    hallo saskia,
    ich hoffe, du hast die kartoffel nicht roh gegeben, denn die sind, soweit ich weiss, dann für die pieper auch giftig
     
  14. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hallo Isrin,

    doch, ich hatte sie roh gegeben, weil ich bzgl. dass man Kartoffel nicht roh geben soll, gerade erst von Dir informiert wurde und unsere Pieper haben sie ziemlich gern gefuttert und keine Auffälligkeiten gezeigt. Es waren aber auch immer nur ganz kleine Stückchen, die sie bekommen hatten. Aber da Du "soweit ich weiß" schreibst, sollten wir diesbezüglich wohl nochmals recherchieren. ;)

    So recherchiert:
    "- Kartoffel gekocht" findet man hier
    Ansonsten unter Gemüse findet man meist gar keine Kartoffeln.
    Bei der Suche in den FAQs nach Kartoffel kam auch hier bzgl. der Vitamine, dass Kartoffel gekocht (ohne Salz) angeboten werden sollte.

    Und hier ein Thread, wo man sich nicht so ganz darüber einig ist, ob die Geier nun Kartoffeln roh dürfen oder nicht, wichtig ist wohl auf alle Fälle, keine grünen Kartoffelteile.

    Wenn man in der Suche Kartoffel und beim zu durchsuchenden Forum das Ernährungsforum eingibt, gibt es gerade bzgl. der Kartoffel ziemlich viele Threads, in denen man sich nicht darüber einig ist, ob die Kartoffel nun schädlich ist oder nicht.
    Aber ich seh es auch so, wie einige, wenn dann lieber so, wie es definitiv unschädlich für sie ist geben, bis neue Erkenntnisse da sind, die die Unschädlichkeit bestätigen.

    Bzgl. der Avocado, die Info hatte ich von hier, wobei hier die Kartoffel auch nicht erwähnt wird.
     
  15. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.838
    Zustimmungen:
    110
    Ort:
    Mittelfranken
    ich habe mich zwischenzeitlich mit einer anderen userin "unterhalten", die sagte das auch. sie sagte - jetzt kommt ihre antwort aus einer pn

    "selbst kaninchen sollen keine ROHEN kartoffel bekommen, weil blausäure enthalten ist"

    ich finde das thema noch nicht. wurde schon im forum drüber geschrieben.

    das ist ja das schlimme, dass die vögel alles fressen - egal ob gesund oder nicht
     
  16. #15 Isrin, 8. September 2006
    Zuletzt bearbeitet: 8. September 2006
    Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.838
    Zustimmungen:
    110
    Ort:
    Mittelfranken
    ich habe bei google rohe kartoffel eingegeben und habe dieses gefunden:

    quelle: giftpflanzen - schön und gefährlich
    aus: unser land freizeit_garten

    Giftstoffe stecken nicht nur in Zier- oder Wildpflanzen. Auch gängige Nahrungsmittel können gefährliche Stoffe enthalten, zum Beispiel die Kartoffel: Wie auch bei Tomaten, Paprika, Auberginen und anderen Nachtschattengewächsen sitzt bei der Kartoffel unter der Schale das Alkaloid Solanin. Es wirkt ab 25 Milligramm giftig und kann ab 400 Milligramm für den Menschen tödlich sein.

    Normalerweise enthalten 100 Gramm rohe Kartoffeln zwischen einem und zehn Milligramm Solanin. Werden Kartofffeln jedoch warm und hell gelagert, werden sie grün. Bei grünen Kartoffeln kann der Solanin-Gehalt auf bis zu 700 Milligramm pro 100 Gramm ansteigen. Weil das Alkaloid wasserlöslich ist, wird beim Kochen ein großer Teil herausgewaschen. Trotzdem raten Experten, grüne Kartoffeln nicht zu verwerten oder sie zumindest vor dem Kochen zu schälen. Auch die anderen Gemüsearten aus der Familie der Nachtschattengewächse haben in grünem Zustand einen erhöhten Solanin-Gehalt.
     
  17. #16 ginacaecilia, 8. September 2006
    ginacaecilia

    ginacaecilia Mit ihren Mistbohnen

    Dabei seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    33106 Paderborn
    hallo saskia,
    isrin durfte das schreiben, das mit der blausäure / kaninchen war ich. ob es in der schale ist oder überall, weiß ich auch nicht, ich wurde auch verunsichert, da man rohe kartoffel wegen des gehalts an (vielleicht keine blausäure und ich vertue mich) nicht ungiftigen stoffen nicht geben sollte.
    ich finde es immer wieder klasse, wenn solche themen angesprochen werden ( crazcync ) jeder lernt dazu, alle bemühen sich etwas herauszufinden, super :zustimm:
     
  18. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Also bei den Kartoffeln hab ich mehrfach immer wieder den Solanin-Anteil gelesen, dass der das gefährliche ist, der aber eben wohl nur unter der Schale zu finden ist.
    Bei den Vögeln weiß ich allerdings nicht, wie giftig Solanin für die überhaupt ist, denn wir Menschen sollten ja auch keine Vogelbeeren essen, Vögel dürfen sie aber. Also das mit der Giftigkeit ist immer so ne Sache, welcher Organismus wie darauf reagiert.

    Aber Sicherheitshalber sag ich auch, wenn ich es nicht sicher weiß, dass es ungefährlich ist und lasse ich es in Zukunft lieber weg.
    Früher hatte ich die Kartoffel allerdings nicht als gefährlich angesehen, weil die eben in dem "Gift für unsere Pieper"-Artikel nicht genannt wurden, sondern nur die Avocado.

    In diesem Thread hier (ich hatte ihn ja vorhin schonmal verlinkt), wird sowohl das Solanin, als auch das mit den Grünen Pflanzenteilen genannt. Interessant fand ich in der Diskussion v.a. Alfreds Theorie von der Herkunft der meisten Papa-Arten und ihren Kochkünsten.

    Allgemein gibt es aber auch einige Pflanzen, von denen bestimmte Pflanzenteile giftig und andere ungiftig sind, bzw. wo man die Bereiche giftig/ungiftig nicht so 100% trennen kann, siehe Tomate, Grünzeugs giftig, Strunk in der Frucht auch noch giftig, Fruchtfleisch und Kerne ungiftig. Zusätzlich findet man dann auch widersprüchliche Aussagen über manche Pflanzen, z.B. über den Holunder, die Beeren sind okay, die Äste sind je nach Quelle für unsere Pieper giftig/ungiftig, wobei es allgemein immer heißt, dass die Pieper Zweige von Obstbäumen haben dürfen.
    Ich denke, in dieser Richtung wird es noch einige Jahre dauern, bis die Wissenschaft weiß, welche Inhaltstoffe für unsere Geier nun giftig sind oder auch nicht, da deren Organismus nun einmal doch etwas anders funktioniert, wie der von uns Menschen.
     
  19. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 ginacaecilia, 8. September 2006
    ginacaecilia

    ginacaecilia Mit ihren Mistbohnen

    Dabei seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    33106 Paderborn
    hallo saskia, ja das ist alles immer sehr seltsam, der eine sagt ja, der andere nein, ich gebe z.b. auch tannenzweige, andere haben mir empfohlen, ich soll nicht. meine vögel lieben das, und hat auch noch nie geschadet
     
  21. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    So, jetzt meld ich mich nochmal.
    Petra, das mit den Tannenzweigen kenne ich, ich geb sie aber nur in Maßen und wenn ich sehe, dass nicht zu viel Harz dran klebt, denn einerseits drehen meine bei Tannenzweigen völlig ab, aber andererseits möchte ich ihnen keine Überdosis ätherischer Öle und Harz zukommen lassen.

    Bzgl. der Kartoffel hatte ich grad, als ich was anderes durchstöber habe, nen Link entdeckt, mit Giftigkeit von best. Sachen für unsere Piepmätze und wenn man dort auf die Kartoffel klickt, bekommt man diesen Satz mit angezeigt:
    Es scheint also wirkich so zu sein, dass man bestimmte Teile der Kartoffelknolle roh ohne Bedenken geben kann, allerdings sobald grün oder Keime (also auch schon deutliche Augebildung) dran ist, Finger weg!
     
Thema:

Zwiebel, Knoblauch und co...

Die Seite wird geladen...

Zwiebel, Knoblauch und co... - Ähnliche Themen

  1. Für Frühaufsteher: Papageien, Palmen u. Co´, Loro Park

    Für Frühaufsteher: Papageien, Palmen u. Co´, Loro Park: Hallo, hier ein Tip für die Freunde der Gefiederten, allerdings läuft es schon sehr früh. Viele kennen bestimmt schon die Sendungen aus dem Loro...
  2. Zebras, Welli und Co.

    Zebras, Welli und Co.: Hallöchen,:0- Ich weiß, dieses Thema wurde schon soooooo oft durchgekaut, aber ich finde nichts, das so ist wie meine Frage. Also, ich baue im...
  3. Fragen über Voliere , Papageie und co.

    Fragen über Voliere , Papageie und co.: Hallo ich bin neue hier im Forum und auch in der Papageien Haltung. Ich habe zurzeit zwei Halsbandsittiche und würde diesen Sommer mit...
  4. Halsbandsittiche in Zoohandlungen(zoo&co)

    Halsbandsittiche in Zoohandlungen(zoo&co): Ich möchte halsbandsittiche hollen und fragen wie viel die in Zoohandlungen verkaufen?daher hier kein Züchter gibst und in welche Zoohandlungen es...
  5. Wie Elstern, Tauben und Co. vom Vogelhaus fernhalten?

    Wie Elstern, Tauben und Co. vom Vogelhaus fernhalten?: Hallo, ich habe mir letzten Winter ein Vogelhaus gebastelt, und dabei festgestellt dass sich darin nicht nur Feldsperlinge, Kohlmeisen und...